Neue Leuchte Busch & Müller Ixon IQ Premium und Ixus IQ Speed Premium

Dabei seit
8. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Zürich / Schweiz
Neue Leuchte Busch & Müller Ixon IQ Premium und Ixus IQ Speed Premium

Setze dies mal hier fort.

Rose hat die Dinger nun im Angebot, "in 6 Wochen lieferbar". Das "erhältlich ab 10.10" wie weiter oben angegeben dürfte wohl etwas zu optimistisch sein, ich denke mal Rose weiss zumindest wovon sie spricht.

Interessant ist, dass sowoh die IQ mit 80 lux als auch die IQ Speed mit 90 lux neu als "Premium" angeboten wird, Fotos gibts noch keine
IQ: http://www.roseversand.de/artikel/b--m-ixon-iq-premium-led-scheinwerfer/aid:703598
IQ Speed: http://www.roseversand.de/artikel/b--m-ixon-iq-speed-premium-led-beleuchtungsset/aid:703620


Würde dann hinauslaufen, dass die Ixon IQ "Premium" mit der Philips Saferide 80 +/- gleichziehen würde,
Tja, tippe nun mal drauf, dass das doch nicht der Fall sein wird. Der Werbetext sagt bei Rose 20/5 Std bei 17/80 lux, mit 4 AA Akkus???
Bei der Philips Saferide hat man gerade mal zirka echte 1.5 Std bzw. 2.5 Std nach Werbung für "deren" 80 lux und 4 AA Akkus.
Und ich mutmasse mal dass die LED&Reflektortechnologie keine derart wunderartige Fortschritte gemacht hat, dass sie nun so viel mehr rausspucken kann. Tee trinken und auf Vergleichsbilder warten ...

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Halle/Saale
Naja, in der B&M ist halt eine LED bei ~700mA und in der Philips 2 LEDs a ~700mA, daher der unterschiedliche Stromverbauch. Und ja in den letzten 2-3Jahren haben sich die LEDs nochmal deutlich verbessert von ~100Lumen/Watt auf heute um die 150L/W. Die LUX Werte kann man nicht einfach miteinander vergleichen, da sich die Leuchtbilder unterscheiden, bzw nur am hellsten Punkt gemessen werden.
Der neue IQ-TEC Premium scheint zwar breiter, hat aber auch einen recht kleinen, hellen Punkt in der Mitte des Leuchtbildes, im Gegensatz zur Philips bei der das Licht etwas gleichmässiger verteilt wird.

Edelux II mit IQ-TEC Premium im Vergleich zur Philips von Olaf Schultz.
 
Dabei seit
8. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Zürich / Schweiz
Gibt nen neuen Flyer von B&M: http://www.bumm.de/fileadmin/user_upload/Katalog/WEB_BUMM_DE_Neuheiten_Flyer_A5_140809.pdf

Demnach sieht die Ixon IQ gleich aus wie gehabt? Hmja, also wenn das Foto dem Endprodukt entspricht, dann bezweile ich umso mehr, dass diese neue Ixon IQ Premium der Philips Saferide das Wasser reichen kann. Die Beamshot-Vergleichsfotos im Flyer sehen allerdings nicht schlecht aus ...
Ich tippe aber mal drauf dass die neue Ixon IQ Premium tatsächlich gleich ausschaut wie das bisherige Modell. Schaut man sich die Leuchte im Flyer in gross an, sieht man dass vorne nur 3 grosse (Reflektor-) Lamellen sind. Die erste Version hatte 4 Lamellen, die zweite, d.h. die jetzige hatte 5 (für die "verbesserte" Nahausleuchtung), hatte das mal hier festgehalten: http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?p=5696498&postcount=363 (ist zwar die Ixon IQ Speed, aber die Ixon IQ hat ja den genau gleichen Reflektor).

Das neue Rücklicht View Plus sieht richtig cool und futuristisch aus.

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
435
----- Tja, tippe nun mal drauf, dass das doch nicht der Fall sein wird. Der Werbetext sagt bei Rose 20/5 Std bei 17/80 lux, mit 4 AA Akkus??? Bei der Philips Saferide hat man gerade mal zirka echte 1.5 Std bzw. 2.5 Std nach Werbung für "deren" 80 lux und 4 AA Akkus. Und ich mutmasse mal dass die LED&Reflektortechnologie keine derart wunderartige Fortschritte gemacht hat, dass sie nun so viel mehr rausspucken kann. Tee trinken und auf Vergleichsbilder warten ... Gruss
Welche Akkus hatte die PBL/Saferide 80 nochmal? Die Ixon IQ hatte damals nur 4x2100mAh. Ich denke auch, dass die neue IQ nicht heller ist. Ich bin ja für 160Lux, das wäre dann Premium. Das Rücklicht IXXI sieht interessant aus. Blöd, wenn man schon so viele hat. "Version VIEW brake plus. Mit Bremslicht-Funktion. Superhell pulsierende LIchtbänder oben und unten. Das TOPLIGHT View in der Version mit „BrakeTec“. Nimmt die Geschwindigkeit signifi kant ab, leuchten die Lichtbänder pulsierend oben und unten superhell auf" Super, aber ich nutze nur Akku-Rücklicht. Gibts sowas mit Geschwindigkeitsmesser für Akkustecklicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
346
Standort
Pforzheim
Nimmt die Geschwindigkeit signifi kant ab, leuchten die Lichtbänder pulsierend oben und unten superhell auf" Super, aber ich nutze nur Akku-Rücklicht. Gibts sowas mit Geschwindigkeitsmesser für Akkustecklicht?
Ja, wurde hier im Forum vorgestellt:
2 in 1 Fahrradlicht mit Bremsfunktion - MTB-News.de - IBC

Theoretisch ließe sich auch ein Dynamo-Rücklicht mit Bremslicht über einen 6V Akku ohne Dynamo betreiben.
http://www.roseversand.de/search/find/?q=bremslicht
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
346
Standort
Pforzheim
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
0
Standort
berlin
... habe sie auch seit gestern. leider kenne ich nicht den vorgänger und hatte auch vorher nie akkuleuchten im betrieb, aber auf der gestrigen tour durch den wald war ich trotz stvo begeistert - da kommt kein 60lux dynamo ran. riesiges leuchtfeld voran. im stehen bekommt man etwas licht ins gesicht, aber das finde ich jetzt nicht dramatisch.

lampe ist alleridings auch ein ziemlicher klotz, siehe foto anbei.

aufnahmen der ausleuchtung natürlich nicht nach vorgaben, nur mit dem smartphone und auch nicht in absoluter dunkelheit.

spar-modus für die stadt ok, aber keine wunder erwarten, d.h. hier waren die IQ Cyo mit Nabendynamo besser.
 

Anhänge

Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
435
Schön und gut diese Leuchtbilder. Aber was für eine Lampe ist die LS750? Die LS950 leuchtet mit 70Lux.

Eine aktuelle Leuchte mit asymetrischem Reflektor sollte diese Eigenschaften haben:

-120-160 Lux, bzw. 600lm.

-2 aktuelle Leds, z.B. XM-L2 U3 (siehe Doppel-Led bei der Philips PBL/Saferide 80)

-Lithiumakkupack >4300mAh bzw. 2-3 18650er (siehe Trelock LS950)

-Gehäusegröße (>Trelock LS950)

-Nahfeld (sieh Ixon IQ/PBL)

-Akkukapazitätsanzeige (siehe Trelock LS950/Magicshine Eagle 600)

-mind. 3 Dimmstufen

-Laufzeit in der mittleren Stufe mind. 6h (siehe Trelock LS950)

-sehr gute Clickhalterung (siehe Trelock ZL 500/700)

-Schraubhalterung! (siehe ZL500)

-Metallgehäuse (siehe PBL/Ixon Core)

Philips, Busch&Müller und Trelock, auf geht's!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
435
Bei ebay ist sie auch seit heute lieferbar.
Auf den dortigen Produktfotos ist erkennbar, dass die Leuchte von außen bis auf den Premium-Schriftzug genau so aussieht.

Den ersten Test gibt es schon seit gestern auf amazon/fotocommunity:
Amazon.de: Matthias W.ss Rezension von Busch & Müller Akku LED Scheinwerfer IXON ...
KW - 45 Fahrradlampenvergleich Ixon IQ Premium vs. Trelock L - Bild & Foto von Digirunning aus Radsportarten - Fotografie (32461091) | fotocommunity
Top-Modelle sollten immer mit Topmodellen verglichen werden. Ein Vergleich mit LS950, Dosun D1, Dorsun M1 und B&M Big Bang steht an.

Und nein, der Amazon Text ist falsch.

Wie ich im Fahrradladen vergleichen konnte ist der Reflektor der LS750 nicht identisch mit dem der LS950. Der Reflekor der LS950 erzeugt ein gleichmäßiges Quadrat (ohne Nahfeld).
 

anonymfixer

Mein Name ist Hase
Dabei seit
27. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
25
Standort
Doppel-D
Nur am Rande - die Dosun M1 mag ja ganz ordentlich gemacht sein (für eine Plastiklampe), aber was das Licht angeht, hat sie bei den "Großen" nix zu suchen.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
0
Und? Hier wird immer nur über die Leuchtkraft der Ixon geschrieben. Passen denn mittlerweile alle handelsüblichen Akkus in die Ixon oder muss ich wie bei der alten Ixon IQ erst den Zollstock rausholen? Wie ich sehe bzw. vermute liefert B+M Akkus und Ladegerät passend dazu aus. Überleben die Akkus die erste Frostperiode? Ist die Batterieabdeckung besser als bei der alten Ixon oder noch immer so filigran? Wie ist die Lenkerbefestigung und wann verrutscht das Teil, reichen bereits Bahngleise aus?
 
Dabei seit
12. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
11
Und? Hier wird immer nur über die Leuchtkraft der Ixon geschrieben. Passen denn mittlerweile alle handelsüblichen Akkus in die Ixon oder muss ich wie bei der alten Ixon IQ erst den Zollstock rausholen?...
Auch bei den beiden Vorgängern der Ixon, und der Ixon IQ habe ich bisher keine AA Batterie oder AA Akku gehabt die da nicht passten.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
346
Standort
Pforzheim
Passen denn mittlerweile alle handelsüblichen Akkus in die Ixon oder muss ich wie bei der alten Ixon IQ erst den Zollstock rausholen?
Ich habe schon die IXON gehabt und nun zwei Ixon IQ. Und bei allen passen Sanyo eneloop einwandfrei.

Wie ich sehe bzw. vermute liefert B+M Akkus und Ladegerät passend dazu aus. Überleben die Akkus die erste Frostperiode?
Da mir etwas an der Lebensdauer meiner AKkus liegt, nutze ich prinzipiell ein externes Ladegerät. Die Akkus von B&M sind teurer als eneloop, die Lampe ohne Originalzubehör zu kaufen ist immer die beste Wahl.

Ist die Batterieabdeckung besser als bei der alten Ixon oder noch immer so filigran? Wie ist die Lenkerbefestigung und wann verrutscht das Teil, reichen bereits Bahngleise aus?
Das Akkufach lässt sich so öffen, wie seit der Ixon. Das Gehäuse der Ixon IQ Premium ist identisch.
Die Halterung hält bei mir sehr gut, meiner Meinung nach ist die Halterung von B&M neben der von Cateye die stabilste.
 
Dabei seit
8. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Zürich / Schweiz
Auch bei den beiden Vorgängern der Ixon, und der Ixon IQ habe ich bisher keine AA Batterie oder AA Akku gehabt die da nicht passten.
Kann das bestätigen. Sehe auch nicht ganz, was es da herumzukritteln gäbe? Die AA Akkus passen doch bestens rein. Und das Gehäuse, naja tut soweit seinen Dienst, hab die IQ schon lange für zivile Zwecke in Gebrauch und die verrichtet seither ihren Dienst. Und ja, es gibt im Handel 2 Versionen davon, eine mit Ladegerät+Akkus, und die andere ohne.

Gruss
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
435

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte für Reaktionen
45
Eine aktuelle Leuchte mit asymetrischem Reflektor sollte diese Eigenschaften haben:

-120-160 Lux, bzw. 600lm.
-2 aktuelle Leds, z.B. XM-L2 U3 (siehe Doppel-Led bei der Philips PBL/Saferide 80)
-Lithiumakkupack >4300mAh bzw. 2-3 18650er (siehe Trelock LS950)
-Gehäusegröße (>Trelock LS950)
-Nahfeld (sieh Ixon IQ/PBL)
-Akkukapazitätsanzeige (siehe Trelock LS950/Magicshine Eagle 600)
-mind. 3 Dimmstufen
-Laufzeit in der mittleren Stufe mind. 6h (siehe Trelock LS950)
-sehr gute Clickhalterung (siehe Trelock ZL 500/700)
-Schraubhalterung! (siehe ZL500)
-Metallgehäuse (siehe PBL/Ixon Core)
Philips, Busch&Müller und Trelock, auf geht's!
Du verwechselst deine persönlichen Vorstellungen mit Soll-Eigenschaften
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
435
Teilweise Blödsinn, vor allem 2 XML im LS950-Format. Du verwechselst deine persönlichen Vorstellungen mit Erfordernissen.
Komisch, dass die Eyc/Core ein kleines Format hat, ebenso die Knog Road Blinder3 und die Lupine Pico mit 2xXM-L = 1200lm.

Du hast das > Zeichen übersehen. Kleiner als die Saferide80 bzw. wie die Activeride oder Ixon IQ. Das große Akkupack muss ja irgendwie reinpassen. Kühlung ist dann auch gegeben.

Bei der Activeride war der Versuch da, eine all in one Leuchte an den Fahrradfahrer zu bringen. Der Reflektor scheint noch nicht ganz ausgereift. Du würdest natürlich auch sagen Blödsinn vier Luxeon Led's in eine Leuchte zu packen ;)

Was alles machbar wäre mit aktuellen Led's:
http://flashlightwiki.com/Brightness_Bins
 

anonymfixer

Mein Name ist Hase
Dabei seit
27. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
25
Standort
Doppel-D
Woher weißt Du das?

Ich habe die M1 nur abgegeben, weil diese ein getrenntes Leuchtfeld hat. Strahlt heller als die Ixon IQ.
http://www.dosun.us/portablelight/images/productframe/M1/M1VSFLASHLIGHT.jpg

Diese "Großen" sind noch immer sehr klein.
Ich hatte die Dosun M1 ne ganze Weile am Rad. Handhabung und Haptik sind ziemlich ok - kein typischer Chinaplastewackelkram (bzw. es gibt wirklich deutlich Schlimmeres).

Licht macht das Licht allerdings kein besonders gutes. Es gibt einen kleinen relativ hellen Fleck und ringsherum viel Nichts - man kann sich aussuchen, ob man den winzigen Fleck nun 5 oder 20 Meter vorm Rad haben möchte. Sie hat mehr als einen Modus, unter anderem auch 2 wilde Blinikmodi. Ich hatte auch den Eindruck, dass sie bei brauchbarer Helligkeit (Modus) Batterien frisst. Hinsichtlich der Ausleuchtung kann man die Lampe mit... hm, sagen wir mal... einer Sigma Smilux vergleichen (wobei letztere ein ganzes Stück dunkler ist). Ein kleines Notlicht.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
435
"Schön, dass auch Du ahnst, dass vier Rebels für zwei Lichtverteilungen auf kleinerem Raum (Activeride) vielleicht noch heftigerer Blödsinn sein könnten als zwei ohne Trennwand für ein Abblendlicht (Blendschnipsel-Saferide).“

Im Reflektor stehen zwei Luxeons wirklich nebeneinander. Blendschnipsel-Saferide?

"Und brightness bins sollten besser as flux bins bezeichnet werden, von der XQ-Familie steht - von wegen aktuell - auch noch nichts drin."

XQ Led‘s sind wirklich sehr sehr klein.
http://reefbuilders.com/2013/09/25/cree-takes-shrink-ray-xqe/

"Aber Danke für den richtigen Zeichenhinweis, Mindestgehäusegrößeforderungen sind halt eher ungewöhnlich. Mal konstruktiv der Reihe nach, ich lasse die neu erwähnten Kinder- und Stangenlämpchen weg."

Die Ixon Core hat ein kleines Gehäuse, da passt gut der kleine Eyc Reflektor und der Akku für gerade mal 3h bei 50lux rein. Deswegen größeres Gehäuse oder Akkutechnik von 2018?

"Ich brauche keine 120 Lux, wenn bei 99 die Lichtverteilung und -farbe stimmt. 600 Lumen, ganz nett, aber auch keine Schallmauer."

Die Leuchtverteilung ist mir auch wichtig, aber was ist mit der Leuchtstärke? Auf 5m ist alles hell genug, aber bei >15m/>20m?

600lm wäre mal ein Anfang, die Saferide80 läuft mit 2x140lm.

"zwei ist nicht falsch, oder auch drei? Die noch bei 1,5 A unterforderten, backgammonbrettgroßen XM-L-Emitter braucht es nicht."

ok, warum nicht. 2xon-rad. 1xoffrad. Dann halt XP-G2 oder so.

"-Lithiumakkupack >4300mAh bzw. 2-3 18650er (siehe Trelock LS950)
kein grundsätzliches Problem, man muss sich dann halt etwas Mühe beim Gehäuse- und Halterdesign geben, statt beispielsweise alle Zellen nebeneinander über den Lenker zu setzen. Für die argumentativ überstrapazierte Trikot- oder Hosentasche vielleicht etwas groß, aber da stopf ich eh keine Plastiklinsen rein."

Z.B. die Ixon Core oder die Owleye Highlux 30 wären eine Lampe für die Trikottasche.

-Nahfeld (sieh Ixon IQ/PBL)
"ohne bald ziemlich unverkäuflich."
stimmt.

-Akkukapazitätsanzeige (siehe Trelock LS950/Magicshine Eagle 600)
"Wie Herr Verkehrsminister wünschen, aber Leuchtdaueranzeige trumpft..."

-mind. 3 Dimmstufen
"hell/reicht/aus: drei. Mehr braucht es vielleicht bei vergessener Not-Taschenlampe."

Das meinte ich eigentlich auch. Bei der LS950 hat man die Wahl. 5 + an und aus.

-Laufzeit in der mittleren Stufe mind. 6h (siehe Trelock LS950)
"etwas willkürlich, 4 Stunden Volldampf für einen Pendlertag mit (erforderlichem...) Umweg, oder eine Winternacht lang auf "reicht" fände ich auch nicht falsch."

bei einer Leuchtdaueranzeige alles kein Problem. Es ist schon schön, wenn man nicht jeden Tag die Lampe aufladen muss. Die 2h der Saferide sind defintiv zu wenig.

-sehr gute Clickhalterung (siehe Trelock ZL 500/700)
-Schraubhalterung! (siehe ZL500)
"beispielsweise."

finde ich super, blind die Lampe aufzuclicken und abzunehmen.

-Metallgehäuse (siehe PBL/Ixon Core)
"Gesamtmetall braucht es nicht, um Akkus zu umhüllen, solange es insgesamt für Kühlung und Abschirmung reicht, und die Qualität des Kunststoffs stimmt."

Wenn die Kühlung reicht, ok.

- Philips, Busch&Müller und Trelock, auf geht's!
"Beschränktes Teilnehmerfeld ist aber seehr bedenklich, also kartelltechnisch..."

Magicshine, Mytinysun, Supernova, Hope, Lupine etc. dürfen sich gerne auch ans Werk begeben.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
63
auf der gestrigen tour durch den wald war ich trotz stvo begeistert - da kommt kein 60lux dynamo ran. riesiges leuchtfeld voran.
Da muss ich teilweise widersprechen...
Der Philips Saferide 60 Lux macht vermutlich so ziemlich das beste und breiteste Licht der 60 Lux Dynamolampen. Allerdings geb ich Dir recht, an die neue Premium Technik kommt er nicht ran. Aber das tut denke ich der Cyo Premium 80 Lux (ohne integrierten Reflektor), den ich seit Samstag habe. Das Licht ist eine Revolution für Dynamolicht, etwa doppelt so breit und lang (also auch heller/weiter) als der 40Lux Cyo Nahfeld und dazu in der Mitte oben eine Art helles "Fernlichtfeld" (hat der Ixon glaube ich auch), ich denke, Reflektor und Lichtfeld dürften dem Ixon sehr ähnlich sein.
Der Cyo Premium leuchtet ähnlich breit und weit wie meine Philips Saferide 80 Lux Akkulampe in der höchste Stufe (allerdings deutlich schärfer seitlich und nach oben abgegrenzt, ist nicht besser oder schlecht, nur halt etwas anders, blendet so aber sicher andere weniger), trotz nur einer LED zu zwei bzw. obwohl der Philips wohl mind. doppelt so viel Watt zieht (wie auch immer BUMM das macht, das zum Cyo 40 Lux jetzt gut 4mal so große Lichtfeld ist dabei sogar noch überall heller als das kleine des 40er Cyos). Von daher kann es sehr gut sein, dass der Ixon Premium trotz nur einer LED/weniger Watt/längerer Laufzeit ähnlich gutes Licht wie der Philips gibt.

Andere Frage, Akkus sind ja AA, ist die Ladebuchse Standard (Mini-)USB ist, kann ich da ein beliebiges (Handy-)Ladegerät nehmen?
Und wie verträgt ein Ixon (egal ob der neue oder der alte) mal fallen lasen? Das hochwertige Gehäuse der Philips ist zwar toll, trägt aber sicher auch zum Monstergewicht bei, ich hab sie jetzt einmal aus nichtmal einem Meter auf Waschbetonplatten fallen lassen und es hat einen Riesenbumms gemacht, wenn der auf den Reflektor gegangen wäre, wäre er sicher hin gewesen. Ich finde zwar die Plasteghäuse von BUMM oft etwas enttäuschend, aber in dieser Beziehung/bei einem Sturz/fallen lassen, sind sie vermutlich sogar besser, oder?

Gruß
Jo
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben