Neue (?) Leuchte Magicshine Eagle 600 für Stadt usw.

Dabei seit
8. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Zürich / Schweiz
Neue (?) Leuchte Magicshine Eagle 600 für Stadt usw.

http://www.magicshine.hk/ShowProduct.aspx?id=104
Tja, hätte nicht gedacht dass ich hier mal was über Magicshine propagiere, denke aber man darf das zur Kenntnis nehmen.

2 separate, verschiedene beams high/low, 600 lumen, seitliche Sichtbarkeit. Designmässig nicht mal so übel mMn.
Hier für 170 AUD zu haben, sind ca. 120 Euro.
Könnte schon fast ein neuer Trend werden, die auch hier vorgestellte Spark SDB 100 ist zumindest, sagen wir mal, was ähnliches.

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
43
find das ding bishen ner fenix BT10/20 abgekupfert ,mit dem "doppelbeam" zwar bishen anders gelöst trotzdem..... und das design geht auch verdächtig in die Richtung.:rolleyes:

fenix hat das gesammtkonzept zumindest erste sahne gelöst und eine der besten strassenlampen am markt.
 

karmakiller

I ride the line
Dabei seit
4. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
31
Schade dass es so wenig Infos gibt, ich finde die eagle 600 sehr interessant .
Ich suche gerade eine neue Lampe mit integriertem Akku (und da ist meiner Meinung ein deutlicher Unterschied zu den beiden Fenix).
Ich bin auf die ersten Tests gespannt !
 

loellipop

e pluribus unus
Dabei seit
11. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
24
Standort
München
Mir hat die auch gefallen, aber ich vermute mal, dass das auch so eine Blendgranate wie alles andere ohne Reflektor ist.
Deshalb ist es bei mir gestern die Philips Saferide vom Onkel Erwin geworden.
 

karmakiller

I ride the line
Dabei seit
4. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
31
jo das wenn der Akku leer ist man im dunklen wald steht, und keine Möglichkeit schnell man den Akku zu wechseln.:lol:
:rolleyes:
Extra für dich:
Das OLED Display informiert Sie dauerhaft über die verbleibende Restlaufzeit des Akkus, somit können Sie die Dauer Ihres Night-Rides noch besser einschätzen.

Ich sehe auch vom Design keinerlei Ähnlichkeiten zwischen den Fenix und der Eagle 600.

@loellipop:
Aber sie ja getrennt schaltbar, also ohne die Blendgranate ;)
Wie gefällt dir die Saferide ?
 
Zuletzt bearbeitet:

loellipop

e pluribus unus
Dabei seit
11. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
24
Standort
München
Kann ich noch nicht sagen, ich habe Sie ja gestern erst bestellt.
Aber ich habe Sie bereits als Dynamoversion und die Akku-Version soll jetzt an den dunklen Herbstabenden auf nassen Waldwegen als Zusatzbeleuchtung dienen.
Ich hatte dazu bisher eine Magicshine achthundertnochwas im Einsatz,
aber da haben sich doch so einige (eigentlich zu Recht) beschwert.
 
Dabei seit
15. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Habe die Eagle 600 gestern bekommen. Ich war zunächst sehr skeptisch und habe lange überlegt, ob ich die bestellen soll. Ob die Halterung taugt und der Akku nicht doch vom billigsten ist?

Letzeres kann ich natürlich noch nicht sagen, aber:

-die Halterung macht einen sehr stabilen Eindruck und hat zumindest im Neuzustand kein Spiel.
-Ausleuchtung, Leuchtstufen und Display sind top
-sehr breite Ausleuchtung, gute seitliche Sichtbarkeit
-Verarbeitung ist gut
-Akku wahrscheinlich wechselbar, man kann das Gehäuse mit Inbusschrauben öffnen (habe ich noch nicht gemacht)
-Schalter hat guten Druckpunkt und ist auch mit Handschuhen zu bedienen

Ich möchte die Lampe hauptsächlich für die Stadt nutzen, da ich täglich dunkle Parks durchquere. Ob sie in der niedrigen Stufe noch den Gegenverkehr blendet, werde ich sehen. Jedenfalls ist es in Sachen Ausleuchtung ein riesen Unterschied zu meiner Ixon IQ, die ich bislang hatte.
 

karmakiller

I ride the line
Dabei seit
4. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
31
Das klingt ja soweit sehr gut. Könntest du mal einige Fotos einstellen ? Ich bin sehr interessiert an der Lampe; leider findet man bisher im Netz ja so gut wie nichts darüber , daher bin ich für jede Info dankbar :daumen:
Wo hast du sie bestellt ?
 
Dabei seit
15. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Bestellt habe ich bei Magicshine.de per Nachname
Werde heute Abend die Lampe weiter testen und weitere Infos geben.

Ein kleiner Nachteil ist mir noch aufgefallen:
Mann muss immer alle 3 Modi durchschalten (high, low und blinken). Dazu muss man die Taste "mittellange" gedrückt halten. Hält man sie zu lange gedrückt, schaltet man die Lampe aus, drückt man sie zu kurz, schaltet man zwischen den Dimmstufen der einzelnen Modi.
Ein schnelles Auf- und Abblenden kann also nervig sein. Werde ich in der Praxis testen.
 

karmakiller

I ride the line
Dabei seit
4. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
31
Super, freu mich auf weitere Infos :):daumen:
Das mit dem durchschalten ist wahrscheinlich gewöhnungssache bis man die richtige "Druckzeit" verinnerlicht hat
 
Dabei seit
25. August 2013
Punkte für Reaktionen
0
der troll ist wider da...:lol:
Nix droll. Vergleich halt mal selber: Sieht das wie eine Bikelampe aus? Oder wie ein Lasermessgerät?





Aber ok, vielleicht stand ja auch ein Barcode-Handscanner als Pate beim "Design":


P.S. Für was sind diese kleinen orangenen Ecken links und rechts an der Seite? Sind das Blinker?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Zum Bilder machen bin ich leider noch nicht gekommen. Aber ich habe sie heute in der Wohnung mal längere Zeit auf der low-Stufe angelassen:
Die Rest-Zeit-Anzeige ist dann plötzlich von 1 Stunde 56 Minuten auf 7% Akku-verbleibend gesprungen! Also ich hoffe dass es daran liegt, dass ich den Akku noch nie geladen habe, die Lampe kam nämlich mit 98% geladenem Akku zu mir. Jetzt läd sie gerade. Wäre schade, wenn das schicke OLED-Display nicht zu gebrauchen ist. Werde berichten!
Grüße
Thomas
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
49
Standort
Death Valley
Ich finde die Lampe todschick.

Falls die eine überdurchschnittlich gute Nahfeld Ausleuchtung hat und auf der niedrigsten Stufe 10 Stunden durchhält käme die für mich in die engere Auswahl.
 

karmakiller

I ride the line
Dabei seit
4. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
31
Danke für die Fotos :daumen:
Welche Lampe bist du vorher gefahren ? Wie findest du die Halterung ?
Ist das mit dem Akku noch mal passiert ? Bist du bisher zufrieden mit deinem Kauf ?
 
Dabei seit
15. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Ich bin zufrieden mit dem Kauf. Die Halterung sitzt fest, auch wenn sie
die Lampe relativ hoch über dem Lenker aufbaut. Nichts hat Spiel oder klappert.
Die Ausleuchtung ist sehr gut und nicht vergleichbar mit der ixon iq.
Nachteile:Umständliches Umschalten zwischen den Modi. Die Angaben zur Restlaufzeit sind bei mit Phantasie. Bei 7% Akku zeigt sie mir noch 1:46 an. Aber die Kapazitätsanzeige scheint dafür halbwegs zu stimmen.
Fazit: Gutes Licht für den täglichen Weg zur Arbeit. Sehr schnelles an und Abbauen durch die gute Halterung.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
435
jo das wenn der Akku leer ist man im dunklen wald steht, und keine Möglichkeit schnell man den Akku zu wechseln.:lol:
das hatte wir schon mal alles. Ersatzlampe? Wie schon geschrieben, hat die 600 eine Anzeige. Wird wohl genauso gut wie bei der Trelock LS950 funktionieren.

Ich finde den Blinkmodus total dämlich und unnütz. Schon deswegen sollte man alle Leuchte mit dieser nicht ausschaltbaren "Funktion" nicht kaufen.
 

anonymfixer

Mein Name ist Hase
Dabei seit
27. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
25
Standort
Doppel-D
Komischerweise benutzten einige Radfahrer diese Blinkmodi an Frontlichtern tatsächlich. Das ergibt einen sehr interessanten Effekt - sie sind anfangs noch irgendwo-weit-weg und plötzlich unmittelbar-vor-dir. Selbstverfreilich kann kein handelsübliches Auge dem Helligkeitsunterschied ordentlich folgen...
 
Dabei seit
15. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Ich musste meine zurückschicken, da das tolle OLED-Display nach 2 Tagen hinüber war. Die lampe selber leuchtete noch. Ich habe mir jetzt doch die Philips aus dem Rose-Angebot geholt.
 
Oben