• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Neue Li-Ion Akkus Kapazität

Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
765
Standort
Wolfsburg
Habe gerade einen Neu gekauften Akku (3,5 Ah Li-Ion Lupine Akku)
Einmal voll Geladen und mit dem Lupine Charger One Entladen um die Kapazität zu Prüfen.

Endtäuschendes Ergebnis 2,4 statt 3,5 Ah

Bessert sich das bei neuen Li-Ion Akkus nach ein paar Ladungen ?
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
313
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
765
Standort
Wolfsburg
laut google sind das LG MJ1 18650er
diese haben in der realität fabrikneu eh nur ~3,1Ah, wenn sie von voll 4,2V auf 2,8 V entladen werden.
Keinen Schimmer was da für Zellen Verbaut sind.
Ich weiß nur das bis vor kurzen die Akkus noch 3,3 Ah hatten und jetzt (durch Einsatz anderer Zellen ???) 3,5 Ah
Lupine is eigentlich keine Firma die bei ihren Angaben sehr übertreibt.

nein,
li-ion oder li-po akkus altern nur in eine richtung, ins minus.
immer weniger und weniger nutzbare kapazität.;)
Ok. Da is dann wohl am Montag mal ein Anruf bei Lupine angesagt.
Mal schauen was der Service dazu sagt.
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
313
Keinen Schimmer was da für Zellen Verbaut sind.
ich geh mal aus es geht um das?
https://www.lupine.de/produkte/zubehoer/akkus/fastclick-akkus/smartcore-3-3-ah/technische-daten

https://eu.nkon.nl/review/product/list/id/1797/category/23/

und ein realisitscher kapazitätstest dieses zellentyps
http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=608

Ok. Da is dann wohl am Montag mal ein Anruf bei Lupine angesagt.
is denk ich das beste.

zeigt dieses ladegerät auch an bis zu welcher spannung es entlädt um die nutzbare kapazität zu ermitteln?

würde der akku nur bis 3,3 Volt genutzt werden sind dann beispielsweise auch nur ~2,4Ah nutzbar.

um bei li-ion akkus die volle kapazität nutzen zu können muss man sie natürlich auch ganz entladen was in der regel 2,8 Volt bei li-ion bedeutet.
liegt die spannung bei der abgeschaltet wird höher nutzt man natürlich folglich nur bruchteile der eigentlichen kapazität.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
765
Standort
Wolfsburg
  1. Genau um den Akku geht es
  2. Das is zwar alles zu hoch für mich aber ich erkenne zumindest das 3,5 Ah nicht zu erreichen sind.
  3. Ja das kann das Ladegerät. Aber ich weiß jetzt nicht bei welchen wert es aufhört mit entladen.

Habe aber noch zwei weitere Akkus von Lupine.
  • Einen 6,6 Ah Akku der etwas über Jahr alt ist und 6,4 Ah hat
  • Einen 3,3 Ah Akku der auch neu ist und 3,0 Ah hat.
Alles mit dem gleichen Ladegerät ermittelt.
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
313
machs nicht kompliziert, du sagtest neu und da past halt was nicht.
einfach umtauschen.:daumen:
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
765
Standort
Wolfsburg
machs nicht kompliziert, du sagtest neu und da past halt was nicht.
einfach umtauschen.:daumen:
Nein nein.
Die eigentliche Frage habe ich nur gestellt weil ich keine Ahnung habe und dachte ein neuer Akku brauch vielleicht ein paar Ladungen bis er die volle Leistung kann...

Dem scheint nicht so zu sein also wird morgen mal bei Lupine angerufen...
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
313
ne li-ion akkus müssen sich nicht einlaufen und verbessern sich auch nicht mit der zeit.
einzig das gegenteil ist der fall.

hast den akku einmal voll gemacht und entlädst ihn dann und er hat laut ladegerät 2,4Ah bis zur abschaltung abgegeben, dann ist das bei 2,3,10 und 40 mal auch so.

eigentlich wirds ja immer weniger, stark abgenutze li-ion akkus bei mir haben zum teil nur noch die hälfte des ausgangswert wo sie vor 7 jahren noch neu waren.

der akku sollte auf jeden fall 3,0-3,1Ah haben, dann kannst davon ausgehen das es OK ist.
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
765
Standort
Wolfsburg
So. Lupine wegen des Akkus angerufen...

Der Mitarbeiter meinte das die Akkus 2... 3 Ladungen brauchen um die volle Kapazität zu erreichen aber 2,4 Ah statt 3,5 Ah doch sehr weit weg ist und sie den Akku Tauschen.

Aber er meinte ich sollte mal Versuchen den Akku mit der Lampe zu entladen statt mit dem Ladegerät.

Gesagt, getan... Den Akku mit der Lampe wirklich bis zum Schluß Entladen und dann wieder aufgeladen.
Beim Laden sagt mir das Ladegerät jetzt 3,6 Ah Kapazität.
Per Ladegerät entladen habe ich jetzt noch nicht wieder.
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
313
beim laden zeigt dir ein ladegerät nur die energie die es "verbraucht" an, nicht was der akku effektiv wirklich aufgenommen wurde, verheizt wurde.

kapazität kann man einzig beim entladen voll voll, auf leer prüfen.

der akkupack hat normale li-ion akkus drin, die LG Mj1 und bei dehnen wie bei jedem andere ist es so, das solche akkus nicht durch merfaches laden mehr kapazität bekommen.

das ist voodooo oder sollte dann begründet werden warum das bei lupine so sein soll wenn es bei den zellen selber nicht so ist.

wurde da die zellen vor dem zusammenbau nicht auf den gleichen ladezustand gebracht oder wie wurde das begründet?

nehm ich ne leere zelle und ne volle und mach daraus nen akkupack , könnte es schon vorstellbar sein das ich 2 x laden muss damit bishen balancing passiert, dann betreibt aber lupine übelsten pfusch beim akkupackbau wenn das der fall sein sollte.

ein professinelles untenehmen nimmt gleiche zellen mit gleichen innenwiderstand und gleicher kapazität"das misst man selber vor dem zusammenbau" und bringt vor diesem alle zellen auf den gleichen ladezustand!!!
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
765
Standort
Wolfsburg
Ich weiß das die Kapazität nur beim entladen ermittelt werden kann.

Wird die Nacht über gemacht.


Inwieweit das mit den ersten Ladungen Voodoo ist :ka:
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
313
hab oben ergänzt um es zu erklären, was sein könnte, das würde aber nur den pfusch eines herstellers zeigen , wenn das gemacht wurde.
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
765
Standort
Wolfsburg
Da bin ich völlig überfragt.

Ich habe jetzt nur den Tip ausprobiert.
Dachte Schaden kann es ja nicht.
Entweder es klappt oder wenn nicht geht der Akku zurück.

Denke die Jungs machen ihren Job schon gut.
Hatte jedenfalls noch nie Probleme mit deren Akkus.
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
313
den einzigen grund warum genau das sein könnte hab ich dir eh genannt.

ist nicht der einzige hersteller , der einfach nur rohzellen kauft und ohne diese auf ladezustand,.... zu prüfen zusammenlötet.;)
 
Oben