Neue Magura MT5 schleifen

Dabei seit
23. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1
Hallo zusammen,
ich habe gestern neue Magura MT5 bekommen inkl. der Storm HC scheiben, welche ich gestern dann gleich auf mein Canyon Strive AL 6.0 2017 geschraubt habe.
Leider schleifen die Bremsen vorne unt hinten, obwohl ich wirklich lange versucht habe den Bremssattel auszurichten, indem ich die Bremsen durchgedrückt habe und dann die Schrauben fixiert habe. Ich habe es auch versucht mit einem Lichtspalt das Ganze zu zentrieren. Leider ohne Erfolg.

Konfiguration:

Gibt es hier irgend einen Trick oder Tipp den ihr hier habts? Oder könnte ich etwas falsch gemacht haben beim einbau? Passt an den Komponenten (Konfiguration) etwas nicht? Oder ist das Ganze normal und ich muss erstmal ein paar Meter fahren?
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte für Reaktionen
1.032
Standort
los realos
erst mal fahren und dann nochmals nachstellen. aber es reichen keine 500mtr....................
 
Dabei seit
25. April 2006
Punkte für Reaktionen
21
Standort
nahe Bayreuth
Auf das fahren kannst Du verzichten, das muss in montiertem Zustand ohne schleifen laufen.
Schau doch mal hier rein, dazu gibt es zig Videos oder auch geschriebene Anleitungen.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
1.175
Hallo zusammen,
ich habe gestern neue Magura MT5 bekommen inkl. der Storm HC scheiben, welche ich gestern dann gleich auf mein Canyon Strive AL 6.0 2017 geschraubt habe.
Leider schleifen die Bremsen vorne unt hinten, obwohl ich wirklich lange versucht habe den Bremssattel auszurichten, indem ich die Bremsen durchgedrückt habe und dann die Schrauben fixiert habe. Ich habe es auch versucht mit einem Lichtspalt das Ganze zu zentrieren. Leider ohne Erfolg.

Konfiguration:

Gibt es hier irgend einen Trick oder Tipp den ihr hier habts? Oder könnte ich etwas falsch gemacht haben beim einbau? Passt an den Komponenten (Konfiguration) etwas nicht? Oder ist das Ganze normal und ich muss erstmal ein paar Meter fahren?
Beim Ausrichten würde ich mich auf jeden Fall am Lichtspalt orientieren, wo die Scheibe durchläuft, Beläge dabei ausgebaut. Dann die Kolben mehrmals raus Remsen und wieder reindrücken. Aber dabei auf jeden Fall alle immer gut unter Kontrolle behalten, es kann nämlich sein, dass einer oder zwei in der Bremszange träge laufen und dafür einer sofort ganz rauskommt. Dann macht es "plitsch" und Du darfst eine Öllache Aufputzen. Auch deshalb sollten die Beläge ausgebaut sein, denn die kannst du wegschmeißen, wenn Dir Öl drüberläuft.
Festhalten hyperaktiver Kolben und zurück drücken mache ich mit einem Bleedblock um zwei festzuhalten und einem schwarzen Plastik Reifenheber von 1998, der schonend zu allen Oberflächen ist, mit dem ich den hyperaktiven Kolben an einer gewissen Stelle festhalten, während ich den trägen rausbremse. Das ein paar mal mit allen Kolben nach und nach machen, bei sauberer und gut ausgerichteter Bremse Beläge wieder einbauen. Allerdings kann ich Dir nicht garantieren, dass das Schleifen damit 100 Pro weggeht. Auch meine Nerven manchmal.
 
Dabei seit
21. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
30
Kann mal gerne berichten, wie ich bisher jede Bremse schleiffrei bekommen habe

Sattel lockern, Beläge raus, Kolben zurück drücken, Beläge wieder rein.

Jetzt den Sattel anhand der Lichtspalte ausrichten und handfest drehen, dabei das Rad mal drehen, denn keine Bremsscheibe ist 100% Rund, die eiern alle ein wenig. Dann sucht man sich den Punkt, wo die scheibe am Wenigsten Eiert und richtet anhand der Stelle den Sattel mit den Lichtspalten aus .

Wenn das gemacht ist, langsam am Hebel ziehen und die Kolben/Beläge ran Pumpen bis nach 2-3x voller druck da ist , jetzt sollten beide seiten genau gleich Weit ausgefahren sein.

Hebel jetzt ziehen und feste gedrückt halten (zur Not kabelbinder nehmen) .Bremssattel jetzt noch mal leicht lösen um Verspannungen raus zu holen, durch nicht 100%iges Augenmaß. Danach mit vorgegeben Drehmoment fest schrauben--> Fertig. So habe ich Jeden Sattel bisher 100% Mittig ausgerichtet und schleiffrei bekommen, wenn man das ein paar mal gemacht hat, dauert das ganze 5 Minuten.

Hier ein Bild nach dem einstellen, mit einer recht krummen Shimano scheibe.

Gruß
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben