Neue Marke Unleazhed: Innovativer Mudguard M02, Rahmenfolien und mehr

Neue Marke Unleazhed: Innovativer Mudguard M02, Rahmenfolien und mehr

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi91bmxlYXpoZWRfdGl0ZWwtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Mit Unleazhed stellt sich ein neues Unternehmen am Markt vor, das vor allem mit Nachhaltigkeit, Innovationen und frischen Designs überzeugen möchte. Insbesondere der neue Mudguard M02 soll einige spannende Innovationen bieten. Alle Infos zu den ersten Produkten!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue Marke Unleazhed: Innovativer Mudguard M02, Rahmenfolien und mehr
 
Dabei seit
14. Januar 2018
Punkte Reaktionen
109
Ort
Mainz
Wenn man sich mal in die Welt des "Kunststoffrecyclings" reinfuchst und feststellt, wie wenig von recyclebarem Plastik tatsächlich wiederverwertet wird - dann finde ich es fast schon frech, einfachste Teile wie Mudguards nicht aus Recyclingmaterial zu fertigen.

Firmen wie Mudhugger kriegen das ja (angeblich/anscheinend) schon hin. Ohne diesen Ansatz hätte es für mich jetzt nicht unbedingt die x-te Firma dafür gebraucht.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von MSTRCHRS

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
896
Ort
Münster
Sehr cooler Artikel @dennishaas :) Ich hab mal ne Offtopic-Frage:
Und zwar findet man überall im Netz Vergleichstests zur ZEB vs. FOX 38er.
Nun findet man aber nirgends einen Test, der eine Boxxer mit einer ZEB oder eine 38er mit einer 40er vergleicht. Es gibt ja viele Freeride-Bikes, die explizit auch für eine Doppelbrückengabel zugelassen sind. Mein Spindrift CF zum Beispiel. Da ich das fast ausschließlich im Bikepark bewegen werde, stellt sich mir natürlich die Frage, wie gut sind die Doppelbrücken denn im Vergleich zu ihren "kleinen" Geschwistern, den 38ern? Ich fänds mal super spannend, wenn ihr ein Bike (zum Beispiel das Spindrift oder ein anderes, explizit auch für die Doppelbrücken freigegebenes Bike) mit beiden Gabel fahren würdet und anschließend berichtet, was eure Erfahrungen sind. Falls das hier der Falsche Ort für Anemerkungen / Wünschen ist, bitte ich um Entschuldigung und würde mich über einen Link zur Ideen-Einreichung freuen! LG und Ride on
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.749
bei diesen längeren fendern gebe ich zu bedenken, dass sie nicht immer mit bikehalterungen am sessel kompatibel sind. ich hatte welche von mudhugger probiert (die ohne verlängerungen) und hatte bei boxxer und 650b in supermorzine und wintererg kein glück, der fender wird verschoben und teilseise zusammengefaltet. mit den marshguard kein problem.
 
Dabei seit
27. Februar 2013
Punkte Reaktionen
139
Ort
Karlsruhe
Wenn man sich mal in die Welt des "Kunststoffrecyclings" reinfuchst und feststellt, wie wenig von recyclebarem Plastik tatsächlich wiederverwertet wird - dann finde ich es fast schon frech, einfachste Teile wie Mudguards nicht aus Recyclingmaterial zu fertigen.

Firmen wie Mudhugger kriegen das ja (angeblich/anscheinend) schon hin. Ohne diesen Ansatz hätte es für mich jetzt nicht unbedingt die x-te Firma dafür gebraucht.
Ist halt teurer und von den Materialeigenschaften schlechter. Aber stimme dir zu
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.192
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehr cooler Artikel @dennishaas :) Ich hab mal ne Offtopic-Frage:
Und zwar findet man überall im Netz Vergleichstests zur ZEB vs. FOX 38er.
Nun findet man aber nirgends einen Test, der eine Boxxer mit einer ZEB oder eine 38er mit einer 40er vergleicht. Es gibt ja viele Freeride-Bikes, die explizit auch für eine Doppelbrückengabel zugelassen sind. Mein Spindrift CF zum Beispiel. Da ich das fast ausschließlich im Bikepark bewegen werde, stellt sich mir natürlich die Frage, wie gut sind die Doppelbrücken denn im Vergleich zu ihren "kleinen" Geschwistern, den 38ern? Ich fänds mal super spannend, wenn ihr ein Bike (zum Beispiel das Spindrift oder ein anderes, explizit auch für die Doppelbrücken freigegebenes Bike) mit beiden Gabel fahren würdet und anschließend berichtet, was eure Erfahrungen sind. Falls das hier der Falsche Ort für Anemerkungen / Wünschen ist, bitte ich um Entschuldigung und würde mich über einen Link zur Ideen-Einreichung freuen! LG und Ride on
Richtiger Ansatz, zumal ne boxxer gerademal 150 Gramm mehr wiegt als ne sehr schwere 38. Ne Zeb ist da nochmal und und Lichtjahre günstiger. Ich baue meine Enduro auch mit boxxer auf. Keine knackende Krone ist natürlich auch angenehm.

Ansonsten schicker Fender, innovativ...na ja

Für richtig mieses Wetter ist er immernoch, wie die meisten anderen auch, zu schmal.
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
896
Ort
Münster
Richtiger Ansatz, zumal ne boxxer gerademal 150 Gramm mehr wiegt als ne sehr schwere 38. Ne Zeb ist da nochmal und und Lichtjahre günstiger. Ich baue meine Enduro auch mit boxxer auf. Keine knackende Krone ist natürlich auch angenehm.

Ansonsten schicker Fender, innovativ...na ja

Für richtig mieses Wetter ist er immernoch, wie die meisten anderen auch, zu schmal.
Ich werd mit meiner ZEB select + irgendwie nicht warm.. da war sogar die Fox 36er rhythm sensibler und spurtreuer.. ohne token schlägt sie durch, mit 2 tokens wird sie brett hart. Probiere
jetzt nochmal 1 token und ansonsten verkauf ich sie. Müsste dann wohl noch ein neues VR besorgen da die Boxxer ja ne 20x110 steckachse besitzt. Wie dem auch sei, hatte mir von der ZEB mehr erhofft.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.192
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich werd mit meiner ZEB select + irgendwie nicht warm.. da war sogar die Fox 36er rhythm sensibler und spurtreuer.. ohne token schlägt sie durch, mit 2 tokens wird sie brett hart. Probiere
jetzt nochmal 1 token und ansonsten verkauf ich sie. Müsste dann wohl noch ein neues VR besorgen da die Boxxer ja ne 20x110 steckachse besitzt. Wie dem auch sei, hatte mir von der ZEB mehr erhofft.
Alternativ auf Zeb ultimate umbauen. Die select ist da deutlich simpler von den Innereien
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
896
Ort
Münster
Alternativ auf Zeb ultimate umbauen. Die select ist da deutlich simpler von den Innereien
Ne, ist die Select +, die hat auch Charger 2.1 Dämpfung, nur keine HSC Verstellung, sondern nur LSC. Sonst unterscheidet die sich nicht von der Ultimate. Aber ja, alternativ wäre generell ein Tuning bei Flat-Out o.Ä. möglich, das stimmt. Mal schauen :) Danke aber für deinen input :)
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.538
Sehr cooler Artikel @dennishaas :) Ich hab mal ne Offtopic-Frage:
Und zwar findet man überall im Netz Vergleichstests zur ZEB vs. FOX 38er.
Nun findet man aber nirgends einen Test, der eine Boxxer mit einer ZEB oder eine 38er mit einer 40er vergleicht. Es gibt ja viele Freeride-Bikes, die explizit auch für eine Doppelbrückengabel zugelassen sind. Mein Spindrift CF zum Beispiel. Da ich das fast ausschließlich im Bikepark bewegen werde, stellt sich mir natürlich die Frage, wie gut sind die Doppelbrücken denn im Vergleich zu ihren "kleinen" Geschwistern, den 38ern? Ich fänds mal super spannend, wenn ihr ein Bike (zum Beispiel das Spindrift oder ein anderes, explizit auch für die Doppelbrücken freigegebenes Bike) mit beiden Gabel fahren würdet und anschließend berichtet, was eure Erfahrungen sind. Falls das hier der Falsche Ort für Anemerkungen / Wünschen ist, bitte ich um Entschuldigung und würde mich über einen Link zur Ideen-Einreichung freuen! LG und Ride on

Genau das haben wir mit dem Spindrift schon gemacht, leider aber nur kurz. (siehe Test, direkt vor dem Fazit.) Die Boxxer ist etwas gutmütiger was den Flex angeht und so gerade in rutschigen Verhältnissen für mich einfacher zu fahren. Ein ausführlicher Test ist aktuell nicht angedacht, aber wir denken mal darüber nach. ;)
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
896
Ort
Münster
Genau das haben wir mit dem Spindrift schon gemacht, leider aber nur kurz. (siehe Test, direkt vor dem Fazit.) Die Boxxer ist etwas gutmütiger was den Flex angeht und so gerade in rutschigen Verhältnissen für mich einfacher zu fahren. Ein ausführlicher Test ist aktuell nicht angedacht, aber wir denken mal darüber nach. ;)
Danke für's Verlinken und deine Ausführungen zum Flex und co! :)
 
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
4.389
Wie "innovativ" ein Produkt ist, lässt sich daraus ableiten, wenn die Hälfte des Produktvorstellungsthreads sich um vollkommen andere Themen dreht...

Damit will ich die Diskussion um Federgabeln aber keinesfalls abwürgen, denn das ist tatsächlich interessanter als der x-te Mudguard am Markt (der auch noch mit "Nachhaltigkeit" wirbt, aber statt aus recyceltem Material bloß aus recyclebarem Material besteht, uiuiui wie "nachhaltig"...).
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte Reaktionen
1.608
Neue Marke "vorgestellt" und direkt hat die neue Marke ein dickes Werbebanner "gebucht"

Anhang anzeigen 1208987

Dh wenn ich als Marke/Hersteller ein Banner buche, bekomme ich gleich einen "News-Artikel" dazu?
wo ist jetzt das Problem
Reihenfolge ist auch häufig, dass man zum Product Launch einen News Artikel zugesagt bekommt und dann halt noch entsprechend Banner dazu bucht.
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
896
Ort
Münster
Neue Marke "vorgestellt" und direkt hat die neue Marke ein dickes Werbebanner "gebucht"

Anhang anzeigen 1208987

Dh wenn ich als Marke/Hersteller ein Banner buche, bekomme ich gleich einen "News-Artikel" dazu?
Man kann immer das böse in allem sehen. Man könnte als Marke aber auch anfragen, ob man seine Produkte für einen Test zur verfügung stellen darf. Wenn dies bejaht wird, kann man als Tester oder aber auch als Firma, die die Produkte anbietet, ja darüber nachdenken, wann das Ergebnis veröffentlicht wird. Wenn ich nun im Vertrieb dieser besagten Firma arbeiten würde, wäre ich ja darum bemüht, dass eine möglichst große Anzahl meiner Zielgruppe den besagten Test ließt. Um dies zu erreichen, ist es eventuell eine gute Idee, einen Werbebanner zu buchen. Den kann man auf Facebook, auf google oder sonstwo buchen. Oder eben dort, wo die Streuverluste vermutlich am geringsten sind und somit die höchste Werbemaßnahmen-Rendite erzielt wird. Und das ist vermutlich die Seite auf der der Test erscheint. Also, entweder ist es so oder so ähnlich wie ich schreibe, oder du hast hier eine riesige, Hardcore-kapitalistische VErschwörung aufgedeckt und an allem sind die Rothschilds schuld (Aluhut off).
 

LTB

Der Wolf im Faulpelz
Dabei seit
26. August 2015
Punkte Reaktionen
38.936
Ort
Middelhesse
Man kann immer das böse in allem sehen. Man könnte als Marke aber auch anfragen, ob man seine Produkte für einen Test zur verfügung stellen darf. Wenn dies bejaht wird, kann man als Tester oder aber auch als Firma, die die Produkte anbietet, ja darüber nachdenken, wann das Ergebnis veröffentlicht wird. Wenn ich nun im Vertrieb dieser besagten Firma arbeiten würde, wäre ich ja darum bemüht, dass eine möglichst große Anzahl meiner Zielgruppe den besagten Test ließt. Um dies zu erreichen, ist es eventuell eine gute Idee, einen Werbebanner zu buchen. Den kann man auf Facebook, auf google oder sonstwo buchen. Oder eben dort, wo die Streuverluste vermutlich am geringsten sind und somit die höchste Werbemaßnahmen-Rendite erzielt wird. Und das ist vermutlich die Seite auf der der Test erscheint. Also, entweder ist es so oder so ähnlich wie ich schreibe, oder du hast hier eine riesige, Hardcore-kapitalistische VErschwörung aufgedeckt und an allem sind die Rothschilds schuld (Aluhut off).
Sehe kein Test :winken:
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
896
Ort
Münster
Test, artikel, News, anzeige... Du hast recht, ich sollte an dieser Stelle meine Wortwahl präzisieren. Worauf möchtest du denn jetzt genau hinaus? Verstehe einfach nicht, wo das Problem ist, einen Werbebanner zu buchen. MTB-News könnte ja auch jeden Artikel nervig hinter einer Paywall verstecken, wie einige andere Seiten. Fänd ich persönlich wesentlich beschissener, als zu einem "NEWS" Artikel auch noch einen Werbebanner der besagten Firma zu sehen. Aber wenn du das nicht willst, ich glaub es gibt ein paar Seiten, da zahlst du dann 1,99€ für einen Artikel :) Ist vielleicht mehr dein Ding.
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
416
Wow, es ist also Nachhaltig wenn man wie alle anderen einfach in einem Pappkarton sein Zeugs verschickt? Denn weder bei den Mud Guards noch bei den Top Caps ist irgend was anders wie bei allen anderen. Dieses Nachhaltigkeits-Marketing-Geschrei nervt einfach nur noch.
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
896
Ort
Münster
geil .. man schreibt dass die ehre von mtb-news härter genommen wurde ...


beitrag gelöscht ...
Ne, du hast geschrieben dass sie härter genommen wurde als eine besagte Frau, die von 2 Männern vergewaltigt wurde und vor gericht nicht mal recht bekommen hat, da dass "NEIN", dass sie in dem Video mehrmals geäußert hatte, sich angeblich nur auf das Filem bezog und nicht auf die Tat. Daraufhin wurde wohl nur das Filmen bestraft und nicht die Tat. Ich würde generell mal drüber nachdenken, was für einen schwachsinn ich von mir gebe und wie lustig es ist, als erwachsener Mensch solche Sprüche von sich zu geben und was man mit solchen Aussagen bezweckt.
 
Oben Unten