Neue Marke Unleazhed: Innovativer Mudguard M02, Rahmenfolien und mehr

Neue Marke Unleazhed: Innovativer Mudguard M02, Rahmenfolien und mehr

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi91bmxlYXpoZWRfdGl0ZWwtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Mit Unleazhed stellt sich ein neues Unternehmen am Markt vor, das vor allem mit Nachhaltigkeit, Innovationen und frischen Designs überzeugen möchte. Insbesondere der neue Mudguard M02 soll einige spannende Innovationen bieten. Alle Infos zu den ersten Produkten!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue Marke Unleazhed: Innovativer Mudguard M02, Rahmenfolien und mehr
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.208
Ort
zu hause
Hey sims1122,

alle unsere Mudguards werden aus einem recycleten Polypropylen Granulat in Deutschland hergestellt. Kurzer Funfact: Energieverbrauch je Mudguard 27 Watt bei 25.000 Stück 663 kWh (Kilowattstunden)
Verbrauch bei einer herkömmlichen Herstellungsweise: Energieverbrauch je Mudguard 173 Watt bei 25.000 Stück 4.331 kWh (Kilowattstunden).
Das entspricht einer Energieeinsparung von ca. 85 Prozent und entspricht bei 25.000Stück einer CO²-Einsparung von 1.871kg!;)

Also wohl kein konservativer Spritzguss. Wie kriegt man das denn mit 27 Watt hin? Stichwort reicht.
 
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
3.651
Finde es schade, das hier immer so extrem viel gemeckert wird.
Es ist ein Startup, sie produzieren in Deutschland, sie nutzen umweltfreundliche Technologie, das Produkt scheint gut durchdacht (längliche Schlitze, Rinne zum abführen von Wasser, Individualisierung mit Verschiedenen Stickersätzen passend zum Bike).
Das alles trifft auf zB auf die sehr verbreiteten Mudhugger nicht zu und jetzt schimpfen viele?
Ganz abgesehen davon, im Artikel steht 35, auf der Seite kosten sie aber nur 25!
Bleibt doch mal fair!
Anders herum wird ein Schuh draus: ein kleines Start Up, dass scheinbar bei den Produkten doch einiges mehr richtig macht als allgemein wahrgenommen wird, lernt hier kostenlos direkt am potenziellen Kundenstamm, was sie in der Kommunikation noch verbessern müssen.

Denn: wenn die Firma ein Produkt, welches es in ähnlicher Form bereits mannigfaltig vom Wettbewerb angeboten gibt, nicht ausreichend präzise beschreibt, ist es nicht angebracht, darauf zu verweisen, dass der potenzielle Kunde mit ausreichender Recherche mittels Google und/oder homepage ja hätte mitbekommen können, dass das Produkt nachhaltiger ist, als in der eigenen Pressemitteilung angegeben. Hier kann's kurz und knackig richtiggestellt werden, der Hersteller kriegt direktes feedback, was den potenziellen Kunden wichtig ist und auf was sie zukünftig bei der Kommunikation achten müssen. Du nennst Meckerei und unfair, ich nenne es win-win.
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
108
Ort
Sachsen
Wow, Versandkosten kriegt man nur raus, wenn man die Bestellung tätigt. Wirklich innovativ diese nirgend mehr abzudrucken 🤮
Also ich weiß ja nicht, was du machst...aber wenn ich z.B. bei ner Top-Cap auf "in den Warenkorb" klicke, geht automatsich an der Seite ein Reiter auf, wo die Zwischensumme und die Versandkosten stehen :ka:
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.552
Ort
Hessen
Ich denke für ein Schutzblech (!) ist der Newsartikel schon recht ausführlich, mit allen Eckdaten die das Produkt vom Mitbewerb unterscheidet. Ich meine wir reden hier von einem Schutzblech (!!)
 

federwech

Gräbeleshopser
Dabei seit
9. August 2009
Punkte Reaktionen
678
Mich interessieren diese Wasserabläufe.
Verstehe ich das richtig:
Das vom Fender aufgefangene Spritzwasser das eigentlich nach hinten / unten ablaufen sollte, wird durch das rollende Rad nach vorne gezogen und es sammelt sich damit mehr Wasser "im" Fender, das dann wieder nach vorne ausgeworfen wird.
Die Rippen bzw. Schlitze sollen vermutlich dazu dienen, das Wasser direkt zur Seite hin abzuführen, bevor es durch das Rad wieder nach vorne transportiert wird.
Wenn ich damit ungefähr richtig liegen sollte, ist der Effekt bei anteilig mehr Dreck als Wasser wahrscheinlich ziemlich schnell passé.

Finde die Produkte aber ganz schick und mit den aktuellen Rabatten eine Sünde wert :D
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
407
Also ich weiß ja nicht, was du machst...aber wenn ich z.B. bei ner Top-Cap auf "in den Warenkorb" klicke, geht automatsich an der Seite ein Reiter auf, wo die Zwischensumme und die Versandkosten stehen :ka:
Ich klicke einfach dahin, wo das bei allen anderen Shops eben auch steht. Entweder direkt unterm Produkt oder unten auf der Seite bei Versandkosten. Bei beiden links landet man hier auf der gleichen, nichtssagenden Seite.
Zumal 4€ für einen Mudguard, also etwas was nicht größer als ein DIN A4 Blatt ist und auch nicht viel dicker als 10 Seiten Papier und sich somit Nachhaltig mit einem Brief verschicken lassen würde statt per Paket mit 99% Luft sich ja auch mal wieder schön widerspricht. Aber hier stimmt eh so einiges nicht zusammen.
 

Enrgy

Fresse, Peloton!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte Reaktionen
1.970
Ort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
Neue Marke "vorgestellt" und direkt hat die neue Marke ein dickes Werbebanner "gebucht"

Anhang anzeigen 1208987

Dh wenn ich als Marke/Hersteller ein Banner buche, bekomme ich gleich einen "News-Artikel" dazu?


dann mußt du die kostenpflichtige premium-version von mtb-news buchen, die ist ohne werbung ;)
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.322
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Name dieser Website mit kostenlosen Inhalten: MTB-News
Einige User dieser Website: Mimimi alles gekauft, Pressemitteilung, Werbeanzeige, Werbebanner, nichts echt, böse, ungerechte Welt 😢

Mag sein das es hier auch schon mal den ein oder anderen Artikel gab, den man sich hätte sparen können aber was ist bitte so schlimm daran, wenn man einer neuen Marke eine Plattform zur Vorstellung gibt?
 
Dabei seit
21. August 2012
Punkte Reaktionen
6
Ort
Berlin Charlottenburg
Früher nannte man sowas Mal Schutzblech, welche natürlich immer weniger an MTB geschweige denn Dh zu sehen waren. Weil einfach uncool und klappert, jetzt erleben wir ein Comeback mit immer größer werdenden und auf einen viel cooleren Namen hörenden Mudguards.
Und die Erkenntnis das Größer mehr Schlamm abhält. Natürlich hier; innovativ, wird der Schlamm zur Seite befördert. :D
Und ich dachte ich muss noch ewig auf coole Schutzbleche warten.
:p
 

RedHat

Klappspaten
Dabei seit
1. November 2007
Punkte Reaktionen
272
Ort
Köln
Hey sims1122,

alle unsere Mudguards werden aus einem recycleten Polypropylen Granulat in Deutschland hergestellt. Kurzer Funfact: Energieverbrauch je Mudguard 27 Watt bei 25.000 Stück 663 kWh (Kilowattstunden)
Verbrauch bei einer herkömmlichen Herstellungsweise: Energieverbrauch je Mudguard 173 Watt bei 25.000 Stück 4.331 kWh (Kilowattstunden).
Das entspricht einer Energieeinsparung von ca. 85 Prozent und entspricht bei 25.000Stück einer CO²-Einsparung von 1.871kg!;)
Ich muss hier gerade mal den Klugscheißer machen:

Die Angabe in Watt ist eine Leistung und keine Arbeit (Energieverbrauch). Erst wenn du eine Leistung über die Zeit Betrachtest kannst du deinen Energieverbrauch ermitteln. somit sind es wohl eher 26,5 Wh (Wattstunde) oder eben auch 95,5 kWs (Kilowattsekunden).

Ansonsten eine mega Energieeinsparung durch das Aufschäumen!
 

hellmono

veloholic!
Dabei seit
7. April 2013
Punkte Reaktionen
11.277
Ort
beverly hösel
Ich finde die Mudguards echt spannend. Einfach auch weil ich dann keinen Mudhugger aus UK bestellen muss, oder aus einem Shop wo er erst wieder irgendwann verfügbar ist.

Thema Umweltschutz: Wer da meint rumheulen zu müssen, sollte generell sein Hobby MTB mal in Frage stellen. Gemessen an Carbon- oder Alu-Rahmen ist so ein kleiner Mudguard ohnehin ein Witz.
Aber halt, dann ist er auch noch in DE gefertigt, kurze Transportwege, recycletes Material, usw. Also doch alles tutti?!

Thema Marketing: Wer sich daran aufhängt, dass Pressemitteilung und Bannerkampagne parallel erscheinen, könnte mal ein paar grundlegende Vorlesungen zu Werbewirkung besuchen. Oder halt einen Aluhut aufsetzen.
Ob der mtb-news Beitrag jetzt irgendwie gekennzeichnet sein müsste, kann man vielleicht noch diskutieren. Aber ganz ehrlich, selbst das nicht: Es ist ein neues Produkt am Markt, diese Seite berichtet über News. Dann müssten ja auch alle Printmagazine und weitere Medien aufhören, neue Produkte in die Nachrichten zu nehmen...
 
Dabei seit
6. September 2020
Punkte Reaktionen
0
Finde die ganzen Designs nicht sonderlich innovativ, hat man so oder ähnlich schon x-Mal bei Riesel, AMS und Konsorten gesehen...

Anja Kosel ist GF, scheint wohl verwandt/verschwistert mit Henry Kosel zu sein, welcher wiederum hinter Riesel steht. Sachen gibts 🙄

Naja, das ganze Zeugs gabs schon zigmal bei Marke xyz... wer's braucht...
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.196
Ich finde die Mudguards echt spannend. Einfach auch weil ich dann keinen Mudhugger aus UK bestellen muss, oder aus einem Shop wo er erst wieder irgendwann verfügbar ist.

Im Gegensatz zu den Mudguardz, wo ich einen noch mit Glück im Dezember aus UK raus bekommen habe, der aber leider zu schmal für meine neue Gabel / Reifenkombi ist, sind die Mudhugger doch sowohl bei bc als auch bike24 zumindest vorgestern, als ich bestellt habe, noch verfügbar.

Habe dann trotzdem hier mal einen M02 bestellt, klingt einfach mal spannend und dann mal sehen, was besser passt / aussieht.

Btw. @Unleazhed_ auf der Webseite fehlen sinnvolle Angaben bis zu welcher Reifenbreite die Schutzbleche passen und der Kollege am Telefon wirkte über die Frage irritiert "außer Fatbike" kann halt viel sein und zwischen 2.4, 2.6 und 2.8 ist auch ein weiter Bereich.
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
407
Finde es schade, das hier immer so extrem viel gemeckert wird.
Es ist ein Startup, sie produzieren in Deutschland, sie nutzen umweltfreundliche Technologie, das Produkt scheint gut durchdacht (längliche Schlitze, Rinne zum abführen von Wasser, Individualisierung mit Verschiedenen Stickersätzen passend zum Bike).
Das alles trifft auf zB auf die sehr verbreiteten Mudhugger nicht zu und jetzt schimpfen viele?
Ganz abgesehen davon, im Artikel steht 35, auf der Seite kosten sie aber nur 25!

Oder bei den Rahmenschutzstickern. Vielleicht kein Bahnbrechend neues Desgin.
Aber
"
  • Lieferumfang: drei Bögen je Breite 22,5 cm x Höhe 30,5 cm
  • 33 Einzelteile"
"
Für das Geld gibts bei Riesel einen Bogen mit 5 Teilen.

Bleibt doch mal fair!
Ein Start-Up das bei Eröffnung seine Produkte nicht einmal auf Lager hat und trotz angeblicher Produktion in Deutschland 3-4 Wochen Lieferzeit hat? Ist klar.
Zudem ist gut gemeint nicht gleich zwangsweise gut gemacht. Also nur etwas groß zu versprechen heißt noch lange nicht, das es dann auch wirklich funktioniert.
 
Dabei seit
28. November 2008
Punkte Reaktionen
25
Ort
95448 Bayreuth
Ich hab den mit Kabelbinder, denn eine Schraub Aufnahme ist an der Lyrik nicht möglich, leider.
Da kommt aber im Sommer wieder etwas kleineres dran.
oh, gut zu wissen, hab auch ne Lyrik, dann ist der auch gleich wieder raus. Hätte das sonst schöner gefunden als Kabelbinder.
Dann kommen die hier noch mehr in Frage. Wenn ich die mit Klett befestige kann ich se ja auch schnell an und ab bauen.

Was mit grade auch ncoh aufgefallen ist:

  • Lieferumfang: 1x Unsplash M02, 2 x kurze Kabelbinder, 2 x lange Kabelbinder, 4 x dazugehörige Gummischläuche
Gummischläuche? Als Schutz um die Kabelbinder? Wäre ja clever, aber bissl genauer könnte das schon erläutert sein...
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
410
Ein Start-Up das bei Eröffnung seine Produkte nicht einmal auf Lager hat und trotz angeblicher Produktion in Deutschland 3-4 Wochen Lieferzeit hat? Ist klar.
Zudem ist gut gemeint nicht gleich zwangsweise gut gemacht. Also nur etwas groß zu versprechen heißt noch lange nicht, das es dann auch wirklich funktioniert.
Kann nicht nachvollziehen, warum ein Online-Laden nicht schon Bestellung annehmen darf, obwohl die Produkte dann erst teils nach und nach kommen. Da Keiner kaufen MUSS, erläutere doch bitte kurz, warum es dich persönlich nu so sehr stört oder gar einschränkt ... ich lese da nur wieder sinnlose Meckerei (die du ja zitiert hast und wo dein quasi Vorredner mMn vollkommen Recht hat).
Zum zweiten Part deiner Einlassung darfst du auch gern konkret werden und die Punkte benennen, die hier groß versprochen werden, aber nicht gehalten ... die gut gemeint, aber faktisch nicht gut gemacht sind und nicht funktionieren.
 
Dabei seit
6. September 2010
Punkte Reaktionen
394
Ort
"das" Pfälzer Dorf
Ich klicke einfach dahin, wo das bei allen anderen Shops eben auch steht. Entweder direkt unterm Produkt oder unten auf der Seite bei Versandkosten. Bei beiden links landet man hier auf der gleichen, nichtssagenden Seite.
Zumal 4€ für einen Mudguard, also etwas was nicht größer als ein DIN A4 Blatt ist und auch nicht viel dicker als 10 Seiten Papier und sich somit Nachhaltig mit einem Brief verschicken lassen würde statt per Paket mit 99% Luft sich ja auch mal wieder schön widerspricht. Aber hier stimmt eh so einiges nicht zusammen.

ein Blick auf das Teil und es lässt sich eine gewisse dreidimensionale Gestaltung erkennen, und das aus geschäumten Kunststoffen... ich bin mir jetzt fast sicher, das ein "Plattdrücken" auf die von Dir genannten Maße nicht schadensfrei verläuft und somit ein Päckchen in einer gewissen Grösse nötig ist.

oh, gut zu wissen, hab auch ne Lyrik, dann ist der auch gleich wieder raus. Hätte das sonst schöner gefunden als Kabelbinder.
Dann kommen die hier noch mehr in Frage. Wenn ich die mit Klett befestige kann ich se ja auch schnell an und ab bauen.

Was mit grade auch ncoh aufgefallen ist:

  • Lieferumfang: 1x Unsplash M02, 2 x kurze Kabelbinder, 2 x lange Kabelbinder, 4 x dazugehörige Gummischläuche
Gummischläuche? Als Schutz um die Kabelbinder? Wäre ja clever, aber bissl genauer könnte das schon erläutert sein...

Du hast die eventuell gedachte Anwendung ja schon für Dich "erkannt". Warum muß man das negativ aufkochen? Verwende es doch so wie von Dir gedacht oder hau´s in die Tonne; es gibt bei unzähligen Teilen und Artikeln bei allen möglichen Anwendungsgebieten immer wieder mehr Teile als benötigt (z. B. verschiedene Schraubengrößen bei TV-/Monitorhalterungen) und keiner macht darum Gedöns. Oder sollte für jeden ein konfigurierbares Zubehörset beiliegen?

Es wurde ja schon ein paarmal geschrieben: das negative Rummosern nervt wirklich.
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
407
Kann nicht nachvollziehen, warum ein Online-Laden nicht schon Bestellung annehmen darf, obwohl die Produkte dann erst teils nach und nach kommen. Da Keiner kaufen MUSS, erläutere doch bitte kurz, warum es dich persönlich nu so sehr stört oder gar einschränkt ... ich lese da nur wieder sinnlose Meckerei (die du ja zitiert hast und wo dein quasi Vorredner mMn vollkommen Recht hat).
Zum zweiten Part deiner Einlassung darfst du auch gern konkret werden und die Punkte benennen, die hier groß versprochen werden, aber nicht gehalten ... die gut gemeint, aber faktisch nicht gut gemacht sind und nicht funktionieren.
Ich soll dir also auf etwas antworten, was ich Nie geschrieben hab? Da du nachweislich nicht im Stande bist zu verstehen was ich geschrieben hab oder es einfach nicht verstehen willst und da deine Meinung rein interpretierst werd ich mir die Zeit ersparen.
Wenn zudem ein Shop der behauptet in Deutschland zu produzieren bei der Eröffnung nur Bilder und keine Produkte vorzuweisen hat und die Lieferzeiten komischerweise dann auch noch den Zeiten entsprechen, die eine Lieferung aus China hier her braucht ist das für mich mehr als Suspekt.
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
407
ein Blick auf das Teil und es lässt sich eine gewisse dreidimensionale Gestaltung erkennen, und das aus geschäumten Kunststoffen... ich bin mir jetzt fast sicher, das ein "Plattdrücken" auf die von Dir genannten Maße nicht schadensfrei verläuft und somit ein Päckchen in einer gewissen Grösse nötig ist.
Bei einem Blick in den Shop wirst du merken, dass die nicht nur die großen Mudguards sondern auch die kleinen im Angebot haben. Diese haben dann komischerweise das Format, das ich beschrieben hab :eek:.
 
Oben