Neue Marzocchi Z1 von 2019 jetzt zum ersten mal in Benutzung

Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
184
Hallo an Alle,

ich bin keine Experte für Federgabeln und hoffe hier auf Hilfe.

Ich habe vor kurzem eine neue Marzocchi Z1 Fedegabel MJ2019 (hergestellt in 12/2018) gekauft. Sie ist wirklich neu und von einem online Händler.

Um die Gabel wieder in Bewegung/Schwung zu bringen würde ich folgendes machen:
1. die Standrohre mit PM600 Military Grease einschmieren
2. bei niedrigen Druck die Gabel mehrfach komprimieren damit das Öl überall hinströmt.

Sollte ich noch mehr machen? Oder ist das ausreichend damit die Gabel richtig funktioniert.

Danke

Gruß
Ingo
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.200
....
1. die Standrohre mit PM600 Military Grease einschmieren
2. bei niedrigen Druck die Gabel mehrfach komprimieren damit das Öl überall hinströmt.
...
Zu 1. Das Fett sammelt sich dann am Staubabstreifer mit allem Schmodder den es eingesammelt hat und tropft von da im Zweifelsfall auf deine Vorderradbremse. Mach besser einen kleinen Gabelservice und pack das Fett an die Schaumringe oder tränke diese in frischem Gabelöl

Zu 2: Es ist besser die Gabel auf den Kopf zu stellen, so dass freies Öl im Casting an die Schaumringe und Gleitbuchsen gelangt. Danach ein paar Mal durchfedern.
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.478
Ort
Metropolregion
Bei Vollmond erst dreimal ums Haus laufen, dann Gabel einbauen und sofort losfahren. Licht kannste Zuhause lassen, brauchste bei Vollmond nicht.

So, die Federgabel ist doch beim Transport x-fach bewegt worden. Zur Beruhigung drehst Du die Gabel wie empfohlen einmal auf den Kopp und gibst jeweils ein Tröpfchen Öl auf die Standrohre im Bereich der Gabeldichtringe.
 
Oben Unten