neue Perspektiven - Gimbals für den Bike-Einsatz

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.376
ich hab gestern zugeschlagen und freue mich sehr auf das Teil. Herzlichen Dank für die Kontaktaufnahme mit stuntman und das Weiterreichen der Lieferinformationen!

habe die Stuntman bereits getestet. Muss mich aber noch gut einlesen in Bezug auf GoPro 6 Einstellungen, Best-Practice-Montage und der Nachbearbeitung. Aktuell ruckelt es hier und da noch merklich wenn ich durchs Steinfeld ziehe, genauso gefällt mir die Perspektive noch nicht so ganz, und mit der Nachbearbeitung bin ich noch völlig überfordert. Das GoPro Quik raff ich absolut gar nicht, hab dann mal iMovie getestet, aber da sehen die Videos auf Youtube irgendwie nicht so dolle aus, etwas matschig. Hab mir mal Davinci Resolve geladen, aber da brauch ich Zeit bis ich irgendwas kapiere.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
2.136
Ort
München
habe die Stuntman bereits getestet. Muss mich aber noch gut einlesen in Bezug auf GoPro 6 Einstellungen, Best-Practice-Montage und der Nachbearbeitung. Aktuell ruckelt es hier und da noch merklich wenn ich durchs Steinfeld ziehe, genauso gefällt mir die Perspektive noch nicht so ganz, und mit der Nachbearbeitung bin ich noch völlig überfordert. Das GoPro Quik raff ich absolut gar nicht, hab dann mal iMovie getestet, aber da sehen die Videos auf Youtube irgendwie nicht so dolle aus, etwas matschig. Hab mir mal Davinci Resolve geladen, aber da brauch ich Zeit bis ich irgendwas kapiere.

Schau mal hier - super Tutorial:
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.376
Schau mal hier - super Tutorial:
Danke, das sind die Videos weswegen ich Davinci Resolve installiert habe ;)
Bin nur noch nicht dazu gekommen mir es komplett anzusehen. Ich denke für die Nachbearbeitung hilft es.
Bzgl. dem Stuntman Brustgurtes, montiert Ihr die Kamera auf dem Rücken?
Ist schon krass wie flach die Trails mit Brustgurt aussehen. Ebenso auffällig wie oft nur schwer erkennbar ist wie schnell man eigentlich fährt, man kann natürlich mittels GPS den Tacho einblenden.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.376
Ok, hab mir das Video mal eben angeguckt.
Ist ganz ok. Er spielt halt einfach nur mit Highlights, Saturation und Contrast. Letztendlich wirken Videos dann schnell zu kontrastreich und unnatürlich, ist halt Geschmackssache.

Ich habe eigentlich eher das Problem mit Artefacts. GoPro Quik scheint der Codec beim Komprimieren einigermaßen gut zu funktionieren, hingegen die Resultate bei iMovie absolute Katastrophe sind nachdem ich es bei Youtube hochlade, d.h. auch bei 1080p sieht es aus wie mit einer 400er Auflösung, absolutes Gematsche. Entweder Einstellungsproblem oder iMovie saugt. Mal sehen wie sich da Davinci Resolve schlägt.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.906
Ort
bei Heidelberg
Ok, hab mir das Video mal eben angeguckt.
Ist ganz ok. Er spielt halt einfach nur mit Highlights, Saturation und Contrast. Letztendlich wirken Videos dann schnell zu kontrastreich und unnatürlich, ist halt Geschmackssache.

Ich habe eigentlich eher das Problem mit Artefacts. GoPro Quik scheint der Codec beim Komprimieren einigermaßen gut zu funktionieren, hingegen die Resultate bei iMovie absolute Katastrophe sind nachdem ich es bei Youtube hochlade, d.h. auch bei 1080p sieht es aus wie mit einer 400er Auflösung, absolutes Gematsche. Entweder Einstellungsproblem oder iMovie saugt. Mal sehen wie sich da Davinci Resolve schlägt.
Wenn du kannst, skaliere auf 3840x2160 hoch und verwende das dann bei Youtube. Das läuft dann unter 4k. 1080p sieht immer irgendwie matschig aus bei Youtube.
Selbst von 1080p auf 4k hochskaliertes und dann für einen 1080p Monitor intern wieder herunterskaliertes Videomaterial sieht bei Youtube besser aus also 1080p auf einem 1080p Monitor. Die stellen da einfach mehr Bandbreite zur Verfügung. Außer vielleicht für kommerzielle/große/erfolgreiche Channel, keine Ahnung, ob die ne Sonderbehandlung für ihre Werbeclips bekommen...
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.376
Wenn du kannst, skaliere auf 3840x2160 hoch und verwende das dann bei Youtube. Das läuft dann unter 4k. 1080p sieht immer irgendwie matschig aus bei Youtube.
Selbst von 1080p auf 4k hochskaliertes und dann für einen 1080p Monitor intern wieder herunterskaliertes Videomaterial sieht bei Youtube besser aus also 1080p auf einem 1080p Monitor. Die stellen da einfach mehr Bandbreite zur Verfügung. Außer vielleicht für kommerzielle/große/erfolgreiche Channel, keine Ahnung, ob die ne Sonderbehandlung für ihre Werbeclips bekommen...

Ich hab bislang in 2,7k und 50fps gefilmt. iMovie beherrscht kein 2,7k wie ich bemerkt habe. In 4k filmen kommt nicht in Frage weil dann der Stabi nicht geht. Hochskalieren von 2,7k auf 4k brauch vermutlich extreme Rechenpower.
Davinci Resolve brauch beim Rendern auch extremst lange auf meinem nicht soooo langsamen Mac.
 
Dabei seit
26. Juli 2007
Punkte Reaktionen
338
Ort
Duisburg
Hallo, hat hier bereits jemand das Freevision Vilta G Gimbal mit der Hero4 getestet?

Hi Mirko,

Mit meiner h6 funzt das Vilta super, mit der leichteren h4 dran sollte das nicht anders sein.

Zieht bei schnellen Richtungswechseln nicht nach, und bekommt auch härtere Einschläge ordentlich geregelt (besser als Wg2 und Rider M)

Negativ ist da der kleine Akku, hält bei mir ca. 45 Min bis die Powerbank dran muss.

Gruß Carsten
 
Dabei seit
8. März 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
irgendwo im nirgendwo

Hallo,

seit kurzem habe ich einen Feiyu-Tech wg2 gimbal. Im Internet findet man nicht sehr viel über die Einstellungen der Motoren. Auf auf der oben verlinkten Seite habe ich keine Info für die Einstellungen gefunden. Ich finde bei mir wackelt der Gimbal doch ein bisschen mehr als er soll.
Daher meine Frage an die, die einen wg2 haben: Welche Einstellungen der Motoren benutzt ihr?
Ich filme mit einer Hero 5, i.d.R. so, dass die Stabilisierung der Kamera aktiviert ist.

Vielen Dank und viele Grüße :)
 
Dabei seit
26. Juli 2007
Punkte Reaktionen
338
Ort
Duisburg
Danke für die Antwort :) 45min ist natürlich echt nicht die Welt, lädt sich der Akku denn wieder wenn man den Handgriff verdindet? da ist ja auch noch einer drin oder?

Ja richtig, den hab ich bis jetzt noch nicht benutzt. Unterwegs und auch im Betrieb lade ich es an einer Powerbank.

Hallo,

seit kurzem habe ich einen Feiyu-Tech wg2 gimbal. Im Internet findet man nicht sehr viel über die Einstellung.....

An was ich mich noch erinnern kann war recht simpel.

Max. Power (oder zumindest so hoch das keiner der Motoren anfängt zu vibrieren)

Max. Follow Speed

Und sonst halt noch die Balance korrekt einstellen.

Was für einen Gurt benutzt du?
 
Dabei seit
8. März 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
irgendwo im nirgendwo
An was ich mich noch erinnern kann war recht simpel.

Max. Power (oder zumindest so hoch das keiner der Motoren anfängt zu vibrieren)

Max. Follow Speed

Und sonst halt noch die Balance korrekt einstellen.

Was für einen Gurt benutzt du?

Danke für die Info. Das werde ich mal ausprobieren.
Am Gurt hatte ich den Gimbal noch gar nicht. Ich habe auch nur einen billig Gurt und werde wohl auf den Stuntman umsteigen. Bislang habe ich den Gimbal nur am 3-Way dran.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.906
Ort
bei Heidelberg
Die neue GoPro Hero 7 mit ihrer Hypersmooth-Technologie scheint ja recht gute Aufnahmen zu machen - zumindest teilweise? Allerdings schneidet sie auch wieder wie bisher jede digitale Stabilisation etwas vom Bildausschnitt weg. Ich bin noch unentschieden, ob ich das noch vertretbar finde...

Winterberg mit Hypersmooth, sehr gute Stabilisation, aber sieht auch recht stark gezoomt aus meiner Meinung nach:


Hier sieht das Hypersmooth mit Chesty nicht so toll aus:


Hier mit einem Kinnbügel-Mount dafür sehr gut (gleicher Fahrer wie in Video 2):


Und hier sieht man, wieviel vom Bildausschnitt weggeschnitten wird durch das Hypersmooth. Es könnte auch sein, dass je stärker die Erschütterungen werden, desto mehr dann weggeschnitten wird, um das Gewackel auszugleichen. Was dann wieder das erste Video erklären könnte.
 
Dabei seit
8. März 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
irgendwo im nirgendwo
Hallo,
mittlerweile habe ich den Stuntman da (war leider ein paar Wochen ausverkauft), aber den Ballhead kann ich leider nicht richtig festdrehen. Ist das normal? Ich kann ihn, obwohl festgedreht, relativ leicht bewegen :(
 
Dabei seit
25. Juni 2008
Punkte Reaktionen
36
@firefly82 Man könnte versuchen, die Reibung irgendwie zu erhöhen - beispielsweise die Kugelköpfe in Cola tauchen, trocknen lassen und dann zwischen die Klemmbacken setzen?

Benötigst Du diese Kugel-Klemmbacken-Konstruktion? Ich finde sie, im Gegensatz zur Stuntman-Halterung an sich, überhaupt nicht gelungen und habe sie als allererstes ausrangiert. Das weite Abstehen, der lange Hebelweg machten alles recht instabil.

Von hinten kommt bereits eine "passende" 1/4 Zoll Schraube durch die Platte, an die man alles Mögliche anbauen kann. Indem man das Gummi-Dreieck installiert, kann man die Gewindelänge auf ca. 4mm reduzieren und Gimbals oder Action-Cam-Zubehör direkt an die Brustplatte anschrauben, ohne daß die Schraube auf der anderen Seite des angeschraubten Bauteils wieder heraus kommt :)

Ein möglicher Vorteil, den man verliert, wenn man die Klemmvorrichtung entfernt, mag sein, daß sich die Brustplatte mit Anbauteilen im Falle eines Unfalls anders verhält, als von den Produktgestaltern vorgesehen und sich nicht "wegdreht" o.ä..
Ich beipielsweise nutze ein mit einer "Lenkerhalterung" kombiniertes "Stab-Gimbal" und weiß, daß ich mir persönlich wenig Gedanken machen muß - die dünnen Brücken der Lenkerhalterung, die das Gimbal umschließen, brechen recht zügig bei Bodenkontakt.
stuntman.jpg Lenkerhalterung_Gimbal.jpg
 

Anhänge

  • stuntman.jpg
    stuntman.jpg
    591,7 KB · Aufrufe: 32
  • Lenkerhalterung_Gimbal.jpg
    Lenkerhalterung_Gimbal.jpg
    865,1 KB · Aufrufe: 29

everywhere.local

macht wieder Videos
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
49.922
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Also ich habe die 7er Black jetzt ein paar Wochen im Einsatz und bin recht begeistert von der Videoqualität.
Leider auch etwas enttäuscht, da das über 10% crop realisiert wird. Meine 6er hat das gleiche mit 5% gemacht. Ein Software-Update hätte es da auch getan. Sei's drum.

Ich habe noch keine geschnittenen Videos hochgeladen, weil keine Zeit.
Jedoch habe ich auf Instagram schon ein paar kleine Clips hochgeladen, was die Stabilisation sehr gut zeigt.
Das DH-Video ist mit Helmet Mount (Klebepad) und die Enduro-Clips sind mit Gopro Chesty.

https://www.instagram.com/everywhere.local/
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.906
Ort
bei Heidelberg
Irgendwas ist da schief gegangen, sieht aus wie 10fps anstatt 60. o_O
Zumindest bei der 1080p60 Einstellung, krieg da Kopfweh von (und alles geringer ist eine Beleidigung für die Augen auf nem Computer-Monitor - sowieso lade ich nur noch in 4k hoch, selbst wenn das gefilmte Material nur 1080p ist. Hochskaliert hochgeladen und in 4k auf einem 1080p Monitor wieder runterskaliert sieht trotzdem noch besser aus als "reines" 1080p bei Youtube aufgrund der höher verfügbaren Bitrate).
 

adsiebenaz

young and in the way
Dabei seit
14. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1.085
Ort
STGT
Irgendwas ist da schief gegangen, sieht aus wie 10fps anstatt 60. o_O
Zumindest bei der 1080p60 Einstellung, krieg da Kopfweh von (und alles geringer ist eine Beleidigung für die Augen auf nem Computer-Monitor - sowieso lade ich nur noch in 4k hoch, selbst wenn das gefilmte Material nur 1080p ist. Hochskaliert hochgeladen und in 4k auf einem 1080p Monitor wieder runterskaliert sieht trotzdem noch besser aus als "reines" 1080p bei Youtube aufgrund der höher verfügbaren Bitrate).

Als Erinnerung an nen netten Tag bin ich dennoch zufrieden.
10 fps ist was anderes :)
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.906
Ort
bei Heidelberg
Ich habs mir jetzt mal in nem Videoprogramm angeschaut, von 60 Frames pro Sekunde hast du 10 sich wiederholende. Das macht die Sache ziemlich unruhig.
Evtl. hattest du in deiner GoPro 48 oder 50 fps eingestellt anstatt direkt 60 (oder PAL anstatt NTSC, keine Ahnung wie das bei GoPro heißt), und YouTube macht dann daraus intern 60 durch Framewiederholung, wodurch es so choppy aussieht.
 
Oben