Neue Produkte von Wolf Tooth: Kettenblätter für Shimano 12-fach und Fernbedienung für Gravelbikes

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.475
Standort
Ilmenau

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte für Reaktionen
512
Standort
Bonn
Coole Idee mit der Dropper Remote fürs Gravelbike!
Wie hat Nukeproof das eigentlich am Digger Pro gelöst? Das hat doch auch eine Vario!



Höchst unelegant wie man sieht! Da gefällt mir die Wolf Tooth deutlich besser, da man dort nicht umgreifen muss!
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.753
Standort
Magdeburg
C'dale verbaut es auch beim Topstone Apex direkt an den STIs. Auch keine schlechte Position.
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.722
Standort
Allgäu
Höchst unelegant wie man sieht! Da gefällt mir die Wolf Tooth deutlich besser, da man dort nicht umgreifen muss!
Verstehe nicht, was daran unelegant ist... Der Zug läuft parallel zu den übrigen und der Remote direkt am Vorbau fällt kaum auf. Habs bei mir genauso und finde es echt gut.

Auch bei dem Remote hier muss man umgreifen, wenn man auf den Hoods unterwegs ist. Und selbst beim Griff im Drop muss man die Hand von der Bremse nehmen und weiter nach hinten fassen.
Insgesamt sollten Dropbar Fahrer das aber eh gewohnt sein... Da ist man ja ständig am hin und her Wechseln je nach Streckenbedingungen und genau diese Flexibilität macht aus meiner Sicht den Dropbar aus!!!

Besser als jeden Remote, fänd ich einen STI den man für die Stütze nutzt. Funktioniert allerdings nur bei 1fach... ;)
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.134
Standort
Berlin
Bei einem Gravelbike mit einem Single Chainring würde ich mir einfach nen mechanischen Dropperseatpost holen, den man dann über den (modifizierten) linken Schalthebel ansteuern kann. Ist meiner Meinung nach noch eleganter. :)
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
6.705
Standort
Nordbaden
Lustig, von zwei Fremdherstellern gibt es schon Blätter, während Shimano selbst es nicht auf die Reihe bekommt. :D
Oder sind die jetzt endlich erhältlich?
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.540
Standort
B
Bei einem Gravelbike mit einem Single Chainring würde ich mir einfach nen mechanischen Dropperseatpost holen, den man dann über den (modifizierten) linken Schalthebel ansteuern kann. Ist meiner Meinung nach noch eleganter. :)
-->
Besser als jeden Remote, fänd ich einen STI den man für die Stütze nutzt. Funktioniert allerdings nur bei 1fach... ;)
Wobei bei Sram ja links nicht zwangsweise die Schaltmechanik im linken Bremshebel vorhanden sein muss...
 

Jaerrit

Erfahrener Theoretiker
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
2.020
Standort
RBK
Richtige Hipster fahren am Gravelbike fixed ohne Bremse und bedienen die Variostütze einfach mit einem mechanischen Bremsheben :o
 

CanyonMaxiMal

Godfather of Trailriding.
Dabei seit
1. September 2013
Punkte für Reaktionen
270
Standort
PAN
@Geisterfahrer Lies mal genau nach warum es bis jetzt nicht wirklich Kettenblätter oder auch Kurbeln gibt... Wie steht hier immer so schön: Erst denken dann Posten!
 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
773
Steh ich aufm Schlauch? Wieso braucht man für die 12fach XTR andere Kettenblätter als NW? Was ist an den Zähnen anders?
 
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
83
Ist das n Aprilscherz?! Auf so nem Eimer kommt man doch eh keinen Trail runter auf dem es nötig wäre den Sattel abzusenken...

Ist das n Hipsterding oder warum sollte man an einem Gravelbike - auf dem man schon jeden Komfort und jede fahrbarkeit dem Gewicht und Vortrieb opfert - einen Dropper Post installieren, bei dem die CCler ja schon Pickel bekommen angesichts des Mehrgewichts?
 
Dabei seit
12. September 2013
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Hünstetten
Ist das n Aprilscherz?! Auf so nem Eimer kommt man doch eh keinen Trail runter
Natürlich! Ich fahre viele Touren mit dem Crosser auf Trails... man muss halt aktiv sein (und ab und zu schnell beten), aber bis jetzt bin ich überall runtergekommen.
Habe auch das Gefühl das meine Fahrtechnik dadurch insgesamt besser geworden ist.

Ich fahr das Digger 2018, sehr zufrieden damit, die Stütze ist superpraktisch. Nur das umgreifen ist wirklich sch###, hab mich desshalb vor 4 Tagen gelegt...
Hat jemand eine Anleitung wie man den Linken Bremshebel bzw. die Schaltung so umbaut das ich damit die Stütze steuern kann?
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
6.705
Standort
Nordbaden
@Geisterfahrer Lies mal genau nach warum es bis jetzt nicht wirklich Kettenblätter oder auch Kurbeln gibt... Wie steht hier immer so schön: Erst denken dann Posten!
Du meinst die Story mit der abgebrannten Fabrik für Oberflächenbehandlung? Ganz sicher ist das der Grund, warum die Kurbel überarbeitet wird und auch der Grund, warum die Naben jetzt gar nicht kommen...
https://www.pinkbike.com/news/shimanos-new-xtr-drivetrain-still-isnt-available.html
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte für Reaktionen
333
Standort
Seebenstein
Ist das n Aprilscherz?! Auf so nem Eimer kommt man doch eh keinen Trail runter auf dem es nötig wäre den Sattel abzusenken...

Ist das n Hipsterding oder warum sollte man an einem Gravelbike - auf dem man schon jeden Komfort und jede fahrbarkeit dem Gewicht und Vortrieb opfert - einen Dropper Post installieren, bei dem die CCler ja schon Pickel bekommen angesichts des Mehrgewichts?
Stimmt nicht. Auf so einem Einer kommst DU doch eh keinen Trail runter...
Schließ dein Nichtkönnen bitte nicht auf andere.
 
Dabei seit
10. März 2012
Punkte für Reaktionen
5.003
Standort
Stuttgart
Ist das n Aprilscherz?! Auf so nem Eimer kommt man doch eh keinen Trail runter auf dem es nötig wäre den Sattel abzusenken...
Nachvollziehbare Frage, wenn man das noch nicht gemacht hat. Ich bin vor 2-3 Jahren mal im Winter statt Hardtail/Fully ein Starrbike ohne absenkbare Stütze gefahren. Was meinste, was ich mehr vermisst habe, die Federgabel oder die Stütze? Eindeutig die Stütze! Auf das Fahren ohne Federgabel kann man sich einstellen, muss andere Linien wählen, aktiver fahren und natürlich oft auch etwas langsamer fahren. Alles kein Problem. Aber wenn man mal eine absenkbare Stütze hatte, will man die nicht mehr missen, gerade auch wenn man sich zum Ausgleich für die fehlende Federung aktiver über dem Rad bewegen muss. Für mich ist es daher total nachvollziehbar, dass man auch auf so einem Rad eine absenkbare Stütze haben will. Zumindest wenn man damit nicht nur Schotter fahren will.
 
Oben