Neue Rahmensets von Bike Components: Gravelbike und Hardtail für Projekte

Neue Rahmensets von Bike Components: Gravelbike und Hardtail für Projekte

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMC8xMjA5ZGUwMjJhMmVkMzA1NDgyNDY4NzYyNDRlY2EzNWUzZjZjMDQzLmpwZWc.jpeg
BC Original Flint und BC Original Podsol heißen zwei Rahmenkits aus Alu, die Online Shop Bike Components neu vorstellt. Das Flint Gravelbike-Set und der Podsol Hardtail-Set eignen sich dank flexibler Leitungs- und Kabelverlegung gut für Sebstaufbauten und Teile-Resteverwertung. Hier die Infos

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue Rahmensets von Bike Components: Gravelbike und Hardtail für Projekte
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte Reaktionen
143
Moin,

wäre zufällig jemand mit dem Podsol L in erreichbarer Nähe von 78050?
Darüberhinaus würde es mich auch interessieren, ob dieses Ausfallenden Problem mit dem Kleber in den Griff zu bekommen war. Will mir schließlich auch keinen, in dem Fall tatsächlich, billigen Schrott kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2014
Punkte Reaktionen
606
Ort
München
Der ist grad auch auf meiner Downcountry habenwill Liste. Finde die Bikes sehen sehr schön aus und Preis ist in Ordnung. Schlecht! (für den Geldbeutel)
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
197
Kurze Rückmeldung zum sich lockernden Ausfallende:
Hochfesten Loctite auf die Schrauben und einen Tropfen auf die (gepresste) Rahmenfläche, bei der Bremsseite und es hält.
Mittelfesten Loctite auf die Schrauben der Antriebsseite hat bei mir gereicht und würde ich demnach auch empfehlen. Das Schaltauge kann immer einmal einen Schlag abbekommen und muss getauscht werden. Dann wieder hochfesten Loctite lösen zu müssen, ist sicherlich kein Spaß.
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte Reaktionen
143
Kurze Rückmeldung zum sich lockernden Ausfallende:
Hochfesten Loctite auf die Schrauben und einen Tropfen auf die (gepresste) Rahmenfläche, bei der Bremsseite und es hält.
Mittelfesten Loctite auf die Schrauben der Antriebsseite hat bei mir gereicht und würde ich demnach auch empfehlen. Das Schaltauge kann immer einmal einen Schlag abbekommen und muss getauscht werden. Dann wieder hochfesten Loctite lösen zu müssen, ist sicherlich kein Spaß.
Danke für die Infos. Das Podsol ist bei mir aus dem Rennen. Keine Lust auf die Kleberei. Ist einfach eine Fehlkonstrunktion.
Werde jetzt noch mehr in Richtung Crossworx, Alutech und Cotic schauen.
 

flipdascrip

MÄÄHÄHÄ
Dabei seit
21. August 2003
Punkte Reaktionen
216
Ort
UL, BC
Ich weiß schon das ist Esotherik für den ein oder anderen aber was würdet ihr sagen, wie "starr" ist das podsol? Haut es dir die Plomben raus oder gibt der Rahmen ein bisschen nach?
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
197
Ich hatte davor ein Dartmoor Hornet und das ist "härter". Ob das jetzt ein guter Vergleich ist, weiß ich nicht genau. Soweit mir bekannt, soll das Hornet ein Eisenschwein sein und ohnehin gar nicht nachgeben. Wirklich viel Flex habe ich beim Podsol auch nicht feststellen können.
 

PurpleForest

bike & beer
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
10
Ort
Ochsenhausen
Habe mir auch ein Podsol zugelegt. Warum ein Podsol? Brauche als Hardtail keinen langen, flachen „Downhiller“, sondern eher eine schicke Mischung aus CC-, Trail- und Dirtbike. Das Teil muss voll Touren- und Trailtauglich sein und sich in der Luft agil verhalten. Finde die Konkurrenz (zB Dartmoor, Commencal) verbaut bei angemessenen Reach Werten relativ lange Sitzrohre. Habe aber insbesondere beim Hardtail gern ausreichend Platz für die Weichteile. Daher war mir ein kurzes Sitzrohr in Verbindung mit einer langen Variostütze wichtig. Bin 1,77m groß und habe mir einen M Rahmen gekauft.

Viele haben hier ja den Preis bemängelt. Klar steht kein „namenhafter Hersteller“ auf dem Rahmen, aber das Podsol ist ganz gut verarbeitet. Meines Erachtens kein super Schnäppchen, aber auch nicht zu teuer.

Zum Aufbau: 120mm Gabel (-> bisschen steilerer Lenk- und Sitzwinkel), 180mm Variostütze, insgesamt Mittelklasse Ausstattung. Gewicht liegt komplett bei 12,8Kilo.

Erster Eindruck: Fährt sich genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Bin sehr zufrieden! Nach der ersten Tour sind die Ausfallenden mal noch fest…werde das Ganze aber trotzdem noch mit Schraubensicherung sichern
IMG_20210415_113345692.jpg
!
 

Anhänge

  • IMG_20210415_113418545.jpg
    IMG_20210415_113418545.jpg
    700,6 KB · Aufrufe: 131

flipdascrip

MÄÄHÄHÄ
Dabei seit
21. August 2003
Punkte Reaktionen
216
Ort
UL, BC
Das Schaltauge scheint ne schlechte Konstruktion zu sein aber wenn es sich mit loctite beheben lässt kann ich drüber wegsehen. Sonst noch Fahreindrücke die mir aus meiner Entscheidungsunfähigkeit helfen?
 
Dabei seit
20. März 2021
Punkte Reaktionen
4
Ort
Lutherstadt Eisleben
Die Nächsten zwei Touren mit Loctite in der Verschraubung der Achsaufnahme/Schaltauge durchgeführt und nun klappert nix mehr. Ob ich die Teile aber jemals wieder ab bekomme ist eine andere Geschichte xD.
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
197
Naja, so dramatisch sehe ich es nicht. Ich hatte eigentlich nur Probleme mit der Bremsseite. An die muss man, streng genommen, nicht mehr. Schaltauge hatte ich nicht das Problem bzw. reicht da mittelfestes Loctite und das bekommt man ohne Schwierigkeiten entfernt.
Die Tatsache, dass man es überhaupt braucht, finde ich nicht gut, aber einmal so montiert, gibt es nicht mehr wirklich große Nachteile. Bei vielen Hinterbauschrauben an einem Fully braucht man auch Loctite. Da muss man auch selten ran.
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte Reaktionen
143
Bin Grad hart mit mir am ringen ob ich es storniere
Habe erst gar nicht bestellt. Muss zwar jeder für sich wissen und entscheiden, bin jedoch froh, dass dank den Foreninfos, man die guten und die schlechten Sachen hört. Der Preis, moderne Geo, das Gewicht und natürlich die Lieferzeiten sind zwar toll, nützen aber nicht viel, wenn die Kiste hinten auseinander fliegt, weil man sie nicht geklebt hat. Sorry aber somit sind alle positiven Argumente auf einen Schlag nichts mehr wert. In dem Fall muss man das Update des Rahmens abwarten.
Es ist zwar eine blöde Zeit, wenn man was will, aber die Wartezeiten könnten sich lohnen. Sehr viele Hersteller sind gerade dabei neue oder überarbeitete Hardtails rauszubringen. Nicolai, Liteville, Crossworx aber auch die Engländer wie Cotic, Orange und Kingdom sowie Kona, Banshee oder Nukeproof. Da ist alles dabei von Hardcore über Trail oder Touren Hardtails in Alu oder sogar relativ leichtem Stahl.
Auch wenn ich JETZT ein neues Bike gerne hätte, werde ich warten müssen und keinen Schnellschuss für eine mit Konstruktionsfehlern behaftete Kiste abgeben.
 
Dabei seit
20. März 2014
Punkte Reaktionen
124
Habe erst gar nicht bestellt. Muss zwar jeder für sich wissen und entscheiden, bin jedoch froh, dass dank den Foreninfos, man die guten und die schlechten Sachen hört. Der Preis, moderne Geo, das Gewicht und natürlich die Lieferzeiten sind zwar toll, nützen aber nicht viel, wenn die Kiste hinten auseinander fliegt, weil man sie nicht geklebt hat. Sorry aber somit sind alle positiven Argumente auf einen Schlag nichts mehr wert. In dem Fall muss man das Update des Rahmens abwarten.
Es ist zwar eine blöde Zeit, wenn man was will, aber die Wartezeiten könnten sich lohnen. Sehr viele Hersteller sind gerade dabei neue oder überarbeitete Hardtails rauszubringen. Nicolai, Liteville, Crossworx aber auch die Engländer wie Cotic, Orange und Kingdom sowie Kona, Banshee oder Nukeproof. Da ist alles dabei von Hardcore über Trail oder Touren Hardtails in Alu oder sogar relativ leichtem Stahl.
Auch wenn ich JETZT ein neues Bike gerne hätte, werde ich warten müssen und keinen Schnellschuss für eine mit Konstruktionsfehlern behaftete Kiste abgeben.


Warte Zeit sind dann vermutlich 3 Jahre
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte Reaktionen
285
Ort
Odenwald | Pfalz
Man könnte glatt meinen es gehe hier im schwerwiegende Konstrunktionsfehler ... wir reden immernoch von den Schrauben am Ausfallende, die besser mit Loctite gesichert werden, oder?

Das hatte mein SC Chameleon auch schon..

Wenn es sonst nichts nennenswertes gibt schaut der Podsol Rahmen doch nach einem attraktiven Angebot aus. Moderne Geometrie, schön gemacht und dezenter Look, dazu noch einigermaßen leicht :daumen:

Update: Nach einer kurzen Sichtung meiner Restekiste (Wahnsinn, was sich da schon wieder angesammelt hatte!) habe ich den Podsol Rahmen kurzentschlossen bestellt und mache mir jetzt selbst ein Bild davon.
Ziel ist ein budget-freundliches Trail-HT für die abendliche Runde mit dem Traildog oder Touren mit den Kids. Es wird sich sicher gut zwischen meinem Race-HT und dem Enduro Fully einordnen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. November 2007
Punkte Reaktionen
254
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen,
ich baue mir auch gerade ein Podsol als leichtes Trailbike auf.
Allerdings haben mich die wiederholten Meldungen von gelockerten Ausfallenden etwas alarmiert.
Deshalb habe ich die Verschraubungen, wie auf den Fotos zu sehen, mit einfachen Mitteln überarbeitet. Dazu das Ganze auf der Antriebsseite mit mittelfestem, auf Nichtantriebsseite mit hochfestem Loctite verklebt. Jetzt bin ich beruhigter, das sollte so halten.
 

Anhänge

  • IMG_20210424_144755.jpg
    IMG_20210424_144755.jpg
    503 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_20210424_144808.jpg
    IMG_20210424_144808.jpg
    418 KB · Aufrufe: 90
  • IMG_20210424_144719.jpg
    IMG_20210424_144719.jpg
    186,4 KB · Aufrufe: 91
  • IMG_20210424_144829.jpg
    IMG_20210424_144829.jpg
    191,4 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_20210424_144915.jpg
    IMG_20210424_144915.jpg
    570,2 KB · Aufrufe: 96
Dabei seit
23. November 2014
Punkte Reaktionen
2
Ort
München
Thema Podsol und große Bremsscheibe hinten:

Da ich Laufradsätze zwischen Rädern durchwechsle und hinten 203 Scheiben habe, ist die Frage wie das mit dem Rahmen passt.
Standatd ist PM6 160mm, bis 180mm freigegeben, hat schon jemand 203 verbaut?
 
Dabei seit
2. Mai 2021
Punkte Reaktionen
3
Ich möchte einen Podsol kaufen, suche aber ein Fahrrad nicht nur für Trails fahren, sondern auch zum spielen, manuals, bunny hops, usw. Ist ein Podsol gut für spielerisches Fahren?

Meine Größe beträgt 178,5 und der Schritt ist durchschnittlich. Ich weiß, dass ein reach von 440 mm (Sonder signal st M) für mich okay funktioniert. Könnte ich ein S für spielerisches Fahren kaufen oder ist das wirklich zu klein? Jemand Erfahrung oder Ideen? Vielen Dank!!!!
 
Oben