Neue Reifen für die Bike Park Saison

Dabei seit
7. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
31
Hallo :winken:,:blah:,:bier:,:confused:,:dope:,...

die Bike Parks haben noch nicht offen, dennoch freue ich mich schon auf die neue Saison.
Ich möchte mir einen Satz "Bike Park" Reifen kaufen, für einen Specialized Enduro EVO 26" 2014.
Sie sollten sehr weich sein, so das man wie auf Schienen fährt. Wenn sie hart sind hab ich bei schneller Abfahrt das Gefühl mit dem Bike zu "schwimmen". Ich hab die Wahl :

- Continental Mud King Drahtreifen 57-559 (26x2.30) schwarz 6/360tpi Apex BlackChili-Compound
- Continental Der Baron Apex Drahtreifen 62-559 (26x2.50) schwarz 6/360tpi BlackChili-Compound
- Continental Der Kaiser Apex Drahtreifen 62-559 (26x2.50) schwarz 6/360tpi BlackChili-Compound
- Continental Der Kaiser Projekt Apex Drahtreifen 60-559 (26x2.40) schwarz 6/360tpi Black Chili-Compound
- Maxxis SwampThing DH Drahtreifen SET 55-559 (26x2.50) 42aST Dual Ply TPI 60DW
- Maxxis WetScream DH Drahtreifen 55-559 (26x2.50) Dual Ply TPI 60DW

Der Besuch zum Bike Park wird bei schönen Wetter stattfinden und erhoffe mir viel Grip und Kontrolle.
Wenn man mit anderen Reifen bessere Haftung hat, möchte ich gern davon erfahren.

Gruß
 

xyzHero

Genussbiker
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
2.415
Ort
Koblenz
Wenn der besuch nur bei schönem wetter statt findet, dann würde ich keine matschreifen wie die von dir genannten wetscream odee mud king nehmen.
Intermidiates wie swampthing oder baron gehen in ordnung oder aber direkt trocken spezialisten wie minion oder Kaiser. Die haben auf trockenen brechsand pisten nich mehr gripp und rollen besser.
Wenn du dann nich ferne über wurzel- oder steinfelder ballern möchtest würde ich die 2ply Version nehmen, wenn du eher auf glatten freeride pisten unterwegs swin solltes dann eher reicht auch die leichtere und single ply karkasse

Gruß xyzHero
 
Dabei seit
7. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
31
Danke, die Auswahl ist jetzt begrenzter. Ich liebäugle mit den Minions F/R II. Der Preis ist auch O.K. Der Kaiser und der Baron sind ein wenig
teurer. Aber ob sie den Mehrpreis wert sind, weiß ich nicht.
 
Dabei seit
7. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
31
Die Contis sind pro Reifen nur 12 € teurer und die Black Chilli Mischung ist für mein Vorhaben optimal. Viel schwerer sind sie ja auch nicht. Tendiere eher zu dem Kaiser Projekt 2.4. Passen auch zur Breite.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.973
Im Park ist Gewicht egal und die Contis halten auch etwas länger. Würde den Baron 2,5 nehmen wenn die reinpassen.
Bin letztes Jahr mit Baron 2,3 im Park gefahren und fand die nicht schlechter als DHF 2,5 (beide 1ply) aber der Baron ist deutlich schmaler.
 
Dabei seit
7. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
31
Ja, der Baron ist wieder auf Hi Bike erhältlich. Ich hab in einem Thread gelesen wie beliebt er ist. Aber der Thread hat zuviel Post und ist und nicht speziel für´n Bike Park. Vielleicht tut sich da nicht viel zwischen Baron und Kaiser, nur der Preis. Aber mir ist die Gummimischung wichtig. Und es sollte dann auch schon 2 Fach Karkasse sein, das ist mir wichtig. Auf meinen Hometrails gibt es ohne Ende Wurzeln.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.973
Die dicken Contis sind 2ply. Der Kaiser soll glaube ich schneller verschleissen und ist eher was fürs Hinterrad wenn man weniger Rollwiderstand möchte. Aber die Dinger möchte man ohnehin nicht selbst treten.
 
Dabei seit
7. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
31
... ...[/QUOTE] Der Kaiser soll glaube ich schneller verschleissen und ist eher was fürs Hinterrad wenn man weniger Rollwiderstand möchte...[/QUOTE]
??? Ist der Kaiser weicher als der Baron ? Oder liegt es am Profil wegen dem niedrigeren Rollwiderstand ?
Also ich hab z.Zt. meinen WinterLRS (SerienLRS) mit Nobby Nic 2.4 Pace Star (kann man besser treten mit anderen auf Tour und Matsch). Und Hinten ist Platz für´n 2.5 Zoll Puschen.
Könnt mir dann am HR und VR 2.5 Barone montieren mit 2Ply.
 
Dabei seit
20. Mai 2012
Punkte Reaktionen
28
Wenn wirklich Hauptaugenmerk auf Park bei Schönwetter liegt, dann würde ich mich auf DHF oder Kaiser Projekt konzentrieren ... die dürften auf plattgewalzten Hardpack und dergleichen mehr Grip bieten als Baron und andere Intermediates.
 
Dabei seit
7. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
31
Mein Hauptanliegen ist bei "trockenen Verhältnissen" zum Bike Park zu fahren für 1/2 Tage (kann mit Wetter.de planen). Nur - Nur dafür möchte ich mir Extra Reifen kaufen. Der Verschleiß ist also nicht so wichtig.
Minion´s sind Ok, Kaiser darf es ruhig sein.
 
Dabei seit
7. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
31
Ich hab meine Tourkollegen nicht gefragt, weil die nicht alle im Bike fahren. Die meinen nur keine Tubeless.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Mai 2012
Punkte Reaktionen
28
Der Projekt hat aber nur 2,4
Die Minions finde ich zu schmal wenns heftiger wird

Ein Reifen muss keine Walze sein, um gut zu grippen usw. Es ist mit Sicherheit kein Zufall, dass die beliebtesten/erfolgreichsten Reifen alle um die 2.4-2.45 Zoll reale Breite haben.

Was haltet Ihr von Hinterrad und Vorderrad Kombi´s ? z.B. Kaiser Hinten, Baron Vorne ? Vorne 2,5 - Hinten 2,4.

Ich persönlich habe gerne vorne wie hinten das gleiche Fahrverhalten, aber viele Andere fahren mit Kombis ganz gut. Allerdings weiß ich nicht, ob Baron und Kaiser so gut harmonieren. Der Baron hat ja doch eher ein "rundes" Profil, wohingegen der Kaiser keine transition knobs hat.
 
Dabei seit
7. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
31
Ich persönlich habe gerne vorne wie hinten das gleiche Fahrverhalten, aber viele Andere fahren mit Kombis ganz gut. Allerdings weiß ich nicht, ob Baron und Kaiser so gut harmonieren. Der Baron hat ja doch eher ein "rundes" Profil, wohingegen der Kaiser keine transition knobs hat.

Nee, is schon Ok. Die Frage ist glaub ich hier nicht relevant, weil das ist nicht Bike Park spezifisch. Ich denke (?) der Kaiser ist was für die freie "Wildnis" und der Baron ist schon besser speziell für´n Bike Park .
 
Dabei seit
20. Mai 2012
Punkte Reaktionen
28
Nee, is schon Ok. Die Frage ist glaub ich hier nicht relevant, weil das ist nicht Bike Park spezifisch. Ich denke (?) der Kaiser ist was für die freie "Wildnis" und der Baron ist schon besser speziell für´n Bike Park .

Baron und Kaiser (ohne Projekt) sind an sich recht ähnlich, nur geht der Baron tendenziell Richtung Intermediate, der Kaiser mehr Richtung Trockenreifen. Kaiser Projekt ist offiziell ein reiner Wettkampfreifen, der taugt meines Wissens auch nur für trockene Verhältnisse.

Vom Grip wird nicht viel Unterschied sein aber vom Volumen und Dämpfung.

...wobei da auch viel der Karkassenaufbau nebst dem Volumen macht. Ein 2.4er Maxxis in ST mit 2ply dämpft mit Sicherheit bedeutend besser, als meine fetten Kendas mit Holzflanken.
 
Oben