Neue Reserve Fillmore Tubeless-Ventile: Thronfolger des Presta-Ventils?

Neue Reserve Fillmore Tubeless-Ventile: Thronfolger des Presta-Ventils?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMS9GaWxsbW9yZS1UdWJlbGVzcy1WYWx2ZXMtVGl0ZWxiaWxkLmpwZw.jpg
Tubeless-Ventile sind normalerweise nicht gerade die spannendsten Produkte. Doch mit den neuen Reserve Fillmore-Ventilen wollen die Laufrad-Experten eine kleine Revolution mit großer Wirkung präsentieren. Wir haben alle Infos zu den neuen Reserve Fillmore Tubeless-Ventilen!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue Reserve Fillmore Tubeless-Ventile: Thronfolger des Presta-Ventils?

Die Reserve Fillmore-Ventile sollen praktisch alle Nachteile der bisherigen Tubeless-Ventile ausmerzen. Was sagst du zu dem Ansatz?
 
Dabei seit
5. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
77
Zu teuer, braucht man nicht, blablabla...ist immer das Gleiche in den ersten Comments, gähn! Idee klingt doch gut, das Problem existiert nämlich. Bin von den oben genannten Punkten auch genervt und Reverse ist doch bekannt für sinnvolle Lösungen. Die flache Steuersatzkappe hat mir Mal bei einem zu kurzen Gabelschaft den A... gerettet. Gab's nur von den Jungs. Bin gespannt auf die Praxis, wenn's funzt, wär's echt cool...
blabla bla gibt doch immer wen der es braucht, auch wenn es noch so unsinnig ist für den Preis
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
2.163
Ort
Chiemgau
45 EUR für 2 Ventile :wut:

Und die Gravel Variante für 90 EUR? :lol:

Ich fahre auf allen Bikes seit Jahren tubeless und hatte nie das Bedürfnis nach einer besseren Lösung bei den Ventilen.

Gerade die Möglichkeit die Ventilkerne raus zu drehen ist für mich ein Vorteil, da ich dann über einen Schlauch die Dichtmilch "kleckerfrei" einfüllen kann. Und falls ein Ventilkern verstopft, kann ich ihn austauschen. Ein Ventilkern kostet weniger als 1 EUR :daumen:
Dito! Ich hab 10-20 Ventilkerne billig gekauft. Und sobald im Ventil alles verklebt ist, kommt halt ein neuer rein…
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.707
44€ alles klar! Brauche ich nicht.
Brauchen ist natürlich ein wirklich schwieriges Wort. Denn ich bin auch schon Anfang der 90er mit einem 3 Gang Torpedo Fichtel und Sachs Stadtfahrrad auf Waldwege rumgefahren, hoch und runter inklusive schieben, als ich sehnsüchtig auf mein erstes MTB gewartet habe, das ich irgendwo bestellt habe und einfach nicht ankam. Es ging auch, wie es ging, lasse ich mal außen vor, aber es ging.
Insofern braucht man eigentlich auch kein MTB. Aber ich war trotzdem froh, als es endlich eintraf.
Insofern ist es immer schwierig mit "brauche ich nicht" zu argumentieren... :lol:
Ich würde daher eher sagen, dass die Ventile hier Schweinsteiger sind aber keine echten Vorteile bringen.
Denn der Kern kann in den Reifen fallen, wenn man nicht aufpasst, ganz im Gegensatz zu den Presta Ventilen. Das verkleben mit Dichtmilch kann vorkommen bei letzteren, ist aber nicht wirklich ein Problem und wenn ich mehr Luftduechsatz brauche beim Prestaventil, kann ich es ganz einfach nach außen rausschrauben und dann wieder rein, wenn die Montage geklappt hat. Und bei diesem brauche ich dann nicht den Reifen abzumontieren weil mir der Kern reingefallen ist...
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
535
Ort
PF - RT
Das am häufigsten geäußerten Gegenargument bezieht sich auf das Aufbohren des Felgenlochs von 6,5 auf 8,5 mm und die angebliche Materialschwächung der Felge. Doch wusstet ihr,
-dass das Ventilloch nur auf der Felgenaußenseite 6,5 mm hat und im Felgenbett bereits ca. 8 mm groß ist?

Mal scharf darüber nachgedacht, warum das wohl so ist ?!

Eine Vorbereitung der Felge für AV-Ventile wird die größere Bohrung auf der Felgeninnenseite wohl kaum sein.
Vielmehr dient das größere Loch dazu, daß der Gummikonus des Ventils einen besseren Sitz erhält 😜
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
9.512
Wie sieht das denn nun aus mit dem gemessenen Druck? Müsste doch höher sein als der tatsächliche. Oder steh ich auf dem Schlauch?
 
Dabei seit
5. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
77
Brauchen ist natürlich ein wirklich schwieriges Wort. Denn ich bin auch schon Anfang der 90er mit einem 3 Gang Torpedo Fichtel und Sachs Stadtfahrrad auf Waldwege rumgefahren, hoch und runter inklusive schieben, als ich sehnsüchtig auf mein erstes MTB gewartet habe, das ich irgendwo bestellt habe und einfach nicht ankam. Es ging auch, wie es ging, lasse ich mal außen vor, aber es ging.
Insofern braucht man eigentlich auch kein MTB. Aber ich war trotzdem froh, als es endlich eintraf.
Insofern ist es immer schwierig mit "brauche ich nicht" zu argumentieren... :lol:
Ich würde daher eher sagen, dass die Ventile hier Schweinsteiger sind aber keine echten Vorteile bringen.
Denn der Kern kann in den Reifen fallen, wenn man nicht aufpasst, ganz im Gegensatz zu den Presta Ventilen. Das verkleben mit Dichtmilch kann vorkommen bei letzteren, ist aber nicht wirklich ein Problem und wenn ich mehr Luftduechsatz brauche beim Prestaventil, kann ich es ganz einfach nach außen rausschrauben und dann wieder rein, wenn die Montage geklappt hat. Und bei diesem brauche ich dann nicht den Reifen abzumontieren weil mir der Kern reingefallen ist...
Du hast natürlich vollkommen Recht. Man muss bewerten, ob einem die 44€ die Vor- und Nachteile wert sind.
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
535
Ort
PF - RT
-dass Syntace und Newmen auf Anfrage eine Freigabe zum Aufbohren des Felgenlochs auf 8,5 mm erteilen?

Das ist auch nicht richtig !
was das Aufbohren der Felge auf 8,5mm betrifft:
Newmen hat sowas nie getestet und kann daher auch keine Empfehlung aussprechen.
Es wird auch keine Verantwortung übernommen wenn man es trotzdem macht.
 

BoomShakkaLagga

Exilschwabe
Dabei seit
24. Juli 2007
Punkte Reaktionen
682
Ort
Beast Coast
Hatte nicht Syntace mal - zumindest dem Namen nach - andere Ventile mit groesserer Luftmenge im Angebot? Hatte die auch mal ausprobieren wollen - aber die sind vom Aussendurchmesser anders und passen in konkret die Reserve Felgen nicht rein.

IMG_2066.jpeg


Tendenziell hab ich hier gefuehlt einen Container Ventilkerne von komplett verklumpt (der Messie hier hat sich kuerzlich sogar schweren Herzens von vielen getrennt) bis nagelneu blank poliert usw.. nix was nicht schnell austauschbar waere. Aber wenn die je mal knapp werden... ich mach gute letzte Preis!

Bin mir aber noch nicht so ganz einig warum der Flansch bei den Teilen nicht auch mal klumpig werden kann und entweder verklebt, oder eben nicht mehr richtig schliesst. Ma kucken...

Der groessere Knackpunkt zumindest fuer Nudelfahrer wird sein, dass wenn das Praeservativ eng sitzt (so wie das CushCore), dass das Ventil quasi zu gepresst wird und erst gar nicht funktioniert. Bei dem Vittoria AirLiner oder HuckNorris wirds keine Probleme geben.

Vielleicht rupf ich meine Dicke am Wochenende mal auseinander und schau was passiert...

Yee. Haw.
 
Dabei seit
29. Juni 2016
Punkte Reaktionen
55
Ort
Neuss
Zum erstmaligen Befüllen eines tubeless Reifen habe ich da so ein spezial Presta Ventil gebaut...

Kopf abgeknipst, Stange raus gezogen, einmal mit nem kleinen Bohrer durch... fertig!

Falls jemand eins haben will, ich verkaufe eins für 44€ zzgl Versand... 🤯
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
351
Gute Idee hin oder her, trotzdem nur ein ganz primitiv konstruiertes Ventil mit sehr wenig Bauteilen. 44€. Die haben doch nen nassen Hut auf...wer das kauft, ist selbst dran schuld.
Heutzutage kann man echt mit Sch**** Geld machen wenn's fürs MTB ist.
 

harryhallers

Ride on
Dabei seit
21. März 2003
Punkte Reaktionen
211
Ort
Burgwedel
Also die Dinger sind genial. Ich habe mit der Hand meine TL Reifen aufgepumpt bekommen, ohne zicken. Die sind echt Gold Wert.
Ich frage mich nur was ist, wenn man denn inneren Kern verbiegt, weiß jmd. ob man den als Ersatzteil bekommt?
 
Dabei seit
10. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
11
Mal scharf darüber nachgedacht, warum das wohl so ist ?!

Eine Vorbereitung der Felge für AV-Ventile wird die größere Bohrung auf der Felgeninnenseite wohl kaum sein.
Vielmehr dient das größere Loch dazu, daß der Gummikonus des Ventils einen besseren Sitz erhält
Sagte ich auch nicht. Ich sagte, dass manchen Felgen innen bereis ein 8er Loch haben.
Das ist auch nicht richtig !
was das Aufbohren der Felge auf 8,5mm betrifft:
Newmen hat sowas nie getestet und kann daher auch keine Empfehlung aussprechen.
Es wird auch keine Verantwortung übernommen wenn man es trotzdem macht.
Ist das nur deine Meinung oder kannst du das belegen? Ich jedenfalls habe sowohl von Syntace, als auch von Newmen eine schriftliche Freigabe zum Aufbohren der Felge erhalten.
 
Oben Unten