Neue Spank Hex Drive-Naben: Gut und günstig dank 102 Zähne-Freilauf

Gregor

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.887
Standort
Ilmenau
Dabei seit
25. August 2015
Punkte für Reaktionen
99
Standort
Leipzig
Mit Adapter kann man die HR Achse auch in 135mm mit Schnellspanner fahren, das wäre für mich wirklich eine Option für mein G-Spot.
Es gibt ja fast nix mehr ohne Steckachse und oder BOOST, ich brauche das nicht!
IMG_20190714_140612_HDR.jpg
 
Dabei seit
16. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
12
Was ist denn so ne normale Zahnzahl bei Naben? Kann mit 102 jetzt nicht so viel anfangen :confused:
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
7.061
Die meisten Naben dürften so zwischen 24 und 48 Rastpunkten haben.
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.384
Danke, dann nehm ich lieber die DT 350...kann mindestens genauso viel, hat Stirnverzahnung, leichter, günstiger.

102 Rastpunkte wäre für mich nicht das Killerfeature.

Sehe ich das richtig, daß Boost hinten mit Spacer unter der Bremsscheibe realisiert wird? :confused:
 
Dabei seit
2. August 2009
Punkte für Reaktionen
14
Standort
NW
Danke, dann nehm ich lieber die DT 350...kann mindestens genauso viel, hat Stirnverzahnung, leichter, günstiger.

102 Rastpunkte wäre für mich nicht das Killerfeature.

Sehe ich das richtig, daß Boost hinten mit Spacer unter der Bremsscheibe realisiert wird? :confused:
Wofür brauche ich dann Boost, wenn sich der Lagerabstand und der Speichenwinkel sich nicht ändert?
Der Boost-Adapter ist eine zusätzliche Option. Es gibt zumindest für das J-Bend-Modell drei Varianten, die sich im Nabenkörper unterscheiden: Non-boost, Boost und 150/157. Sieht man auf der Webseite.
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.226
48 Rastpunkte reichen auch völlig aus.
Je feiner die Verzahnung umso defektanfälliger der Freilauf.
Das wurde früher auch von Felgenbremsen, 24 Rastpunkten, 680 mm Lenker, 26“ und 22,5 mm Maulweite gesagt!
Aber nur weil es für einen reicht kann es für andere trotzdem wichtig(er) sein!
 
Dabei seit
30. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
117
Standort
Bonn
Hilfreichster Beitrag
48 Rastpunkte reichen auch völlig aus.
Je feiner die Verzahnung umso defektanfälliger der Freilauf.
Das wurde früher auch von Felgenbremsen, 24 Rastpunkten, 680 mm Lenker, 26“ und 22,5 mm Maulweite gesagt!
Aber nur weil es für einen reicht kann es für andere trotzdem wichtig(er) sein!
Hinzu kommt, dass die Krafteinwirkung durch das frühere Einrasten verringert werden kann. Damit will ich nicht sagen, dass eine feinere Verzahnung nicht weniger anfällig ist, da viel filigraner, aber eventuell wiegt sich das ein Stück weit auf.

Wer gerne technische Uphills fährt und auch gerne ein bisschen "trialed" bzw. es übt, der erfreut sich einer Nabe mit vielen Rastpunkten. Ich fahre eine i9 Torch (120 Rastpunkte) und dann ist der Unterschied, wenn man auf einem Rad mit einer DT 350 und 18 Rastpunkten sitzt, wie Tag und Nacht.
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
7.061
Das steht da aber nicht ;)
Doch, aber du liest es halt nicht so.

Allerdings wäre "trotz", wie von dir vorgeschlagen, in dem Fall keine gute Wahl, weil das impliziert, dass Naben mit 102 Rastpunkten in der Regel schlecht und teuer sind.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.556
Standort
New Sorg
Doch, aber du liest es halt nicht so.

Allerdings wäre "trotz", wie von dir vorgeschlagen, in dem Fall keine gute Wahl, weil das impliziert, dass Naben mit 102 Rastpunkten in der Regel schlecht und teuer sind.
Ja, könnte man dann so auffassen 🤔....also einfach noch ein und anstelle rein und fertig :D

G.:)
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.558
Doch, aber du liest es halt nicht so.

Allerdings wäre "trotz", wie von dir vorgeschlagen, in dem Fall keine gute Wahl, weil das impliziert, dass Naben mit 102 Rastpunkten in der Regel schlecht und teuer sind.
und so wie es da aktuell steht impliziert es, dass die naben unter anderem wegen dem freilauf günstig sind.
passt auch nicht.


gut dank 102 zähne-freilauf und trotzdem günstig wäre wohl am treffensten.


edit:
wobei das auch nicht wirklich sinnvoll ist.
eine nabe kann ja auch gut sein, obwohl sie nicht so einen fein gerasterten freilauf hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben