Neue XT Kurbel 2008 für Crosser ?

Dabei seit
4. Juni 2001
Punkte Reaktionen
57
Ort
Mönchengladbach
Hallo,

wollte nur mal fragen ob ihr die neue Trekkingversion der XT Kurbel (48-36-26)
für einen Crosser empfehlen würdet und ob die sich problemlos mit einem 3- fach Ultegra Schalthebel kombinieren lässt ?

Gruß
fm
 

feedmewithspam

Kocmonautin
Dabei seit
30. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Hmmm. Dreifach am Crosser ist ja recht selten. Von der Übersetzung klingt das ganze aber gar nicht so dumm. 48er und 36er fahre ich an meinem Querfeldeinrad auch. Ein 26er habe ich noch nie vermisst, aber wer es mag.
Ich würde mir aber schon deshalb kein XT an meinen Crosser schrauben, weil die doch ziemlich breit baut. Das empfinde ich auf Rennräder und Verwandten(Querfeldein-/Bahn-/Reiserad) als weniger angenehm zu fahren.
 

singlestoph

Ministerium fürsÄusserste
Dabei seit
18. November 2002
Punkte Reaktionen
383
Ort
zurigo
öhm kettenline hat vorallem mit dem innenlager zu tun

wenn man nicht, weil die kettenblätter am rahmen streiffen, ein längeres innenlager einbauen muss sollte das eigentlich passen

wenn schon passen keine 3fach rennradkurbeln an den crosser

innenlager kurbel und nabe passen ja eigentlich so zusammen dass dann auch die kettenline stimmt

naben und freiläufe sind eigentlich fast überall gleich gemacht

du kannst auch 2fach mit MTB kassette fahern

wenn das nicht reicht, probier es einfach aus

meine freundin hat auch einen crosser mit 3fachkurbel als tourenrad

s
 
Dabei seit
2. März 2006
Punkte Reaktionen
0
Du kannst die Kettenlienie etwas variieren, wenn du die drei schwarzen Kunststoffringe anders verteilst (also nur einen rechts, zwei links). Oder einen rechts, einen links zwischen Lager und Rahmen, den anderen links zwischen Kurbelarm und Lager.
Grundsätzlich würde auch ich eher dazu tendieren, zweifach mit MTB- Kassette zu fahren (fahre ich seit Jahren mit dem Mountainbike so).
Nimm dann ein MTB- Schaltwerk (z.B. XT) in der Kurzversion (GS statt SGS). Dann hast du überhaupt keine Probleme mehr, kannst sogar Rennradkassetten fahren. Und vorne 36, hinten bis zu 34 sollte doch gehen. Schließlich tragen wir, wo fahren nicht mehr geht...;) ;) :lol:
 
H

Hammelhetzer

Guest
Du kannst die Kettenlienie etwas variieren, wenn du die drei schwarzen Kunststoffringe anders verteilst (also nur einen rechts, zwei links). Oder einen rechts, einen links zwischen Lager und Rahmen, den anderen links zwischen Kurbelarm und Lager.
Damit variierst du aber auch einen asymetrischen Kurbelabstand und sitzt schief auf dem Rad. Meine Aussage sollte auch eher lauten, dass das XT mit 'nem Ultegra Werfer nicht sauber läuft, habe da selber schon teures Lehrgeld gezahlt.
 
Dabei seit
4. Juni 2001
Punkte Reaktionen
57
Ort
Mönchengladbach
Hallo nocheinmal,

also meine Überlegung war vor alledem die , daß ich keien Schaltprobleme mehr haben will , ich fahre nämlich einen 3-fach Ultegra Schalthebel mit derzeit einer Shimano Kompaktkurbel 50-34 und ich muß bei jedem Schaltvorgang "nachkorrigieren" damit nichts schleift.

Gruß
fm
 
H

Hammelhetzer

Guest
Der zweifach und der dreifach Schalthebel sind identisch; die Frage ist eher, welchen Umwerfer du verwendest. Der Dreifach macht bei Kompakt schlapp. Vielleicht isses die preiswerteste Lösung für dich, 'nen passenden Werfer zu installieren.

Ich rate nochmals dringend von der Kombination XT/Ultegra ab.

Edit: Reden wir von Ultegra neunfach oder zehnfach? XT ist grundsätzlich neunfach, während die Shimano Kompaktkurbel 10-fach ist.
 
Dabei seit
4. Juni 2001
Punkte Reaktionen
57
Ort
Mönchengladbach
Der zweifach und der dreifach Schalthebel sind identisch; die Frage ist eher, welchen Umwerfer du verwendest. Der Dreifach macht bei Kompakt schlapp. Vielleicht isses die preiswerteste Lösung für dich, 'nen passenden Werfer zu installieren.

Ich rate nochmals dringend von der Kombination XT/Ultegra ab.

Edit: Reden wir von Ultegra neunfach oder zehnfach? XT ist grundsätzlich neunfach, während die Shimano Kompaktkurbel 10-fach ist.

Hi,

ich dachte eigentlich immer der Unterschied läge hier beim Schalthebel der ja gegenüber der 2-fach Variante einen "Klick" mehr haben muss für das 3. Kettenblatt. Ach ja es handelt sich um eine Ultegra 9-fach. Die kurbel ist eine FC-4550 die ausdrücklich 9-fach geeignet ist (Neuheit 2007)
Meines Wissens müssten doch eigentlich alle Shimano 9-fach Komponenten
untereinander kompatibel sein oder ?

Fm
 
H

Hammelhetzer

Guest
Der Trick bei der Neunfachultegra ist der, dass du den mittleren "Klick"verwendest, wenn du z.B. bei zweifach auf dem 3. Ritzel von rechts hinten bist, um ein Schleifen der Kette am Werfer zu vermeiden.

Aber nochmal die Frage, welchen Umwerfer verwendest du gerade, einen für zweifach oder dreifach? Denn die sind - im Gegensatz zu den Griffen - unterschiedlich. Der Dreifach hat eine Bezeichung mit 'ner 3 am Ende, z.B. 6503, wohin gegen der Zweifachwerfer der 6500 sein sollte.

Kompatibel sind die 9fach Roadkomponenten zum einen, zum anderen die 9fach MTB-Komponenten. Untereinander sollte man die nicht mischen, es sei denn das Ritzelpaket 12-27, dass sowohl mit den Strassen- als auch den MTB-Komponenten harmoniert.
 
H

Hammelhetzer

Guest
Wenn ich mich recht entsinne, hat der Schlitten unterschiedliche Maße, muß ich heute abend mal schauen, habe beides im Einsatz. Ich weiß nur aus leidhafter Erfahrung, dass der 3-Fachwerfer mit nem Kompaktlager nicht funktionieren kann. Du kannst damit zwar mit dem großen Blatt sämtliche Gänge hinten verwenden, wogegen du auf dem kleinen Blatt nur einen extrem kleinen Bereich zur Verfügung hast.
 
H

Hammelhetzer

Guest
So, nach visueller Kontrolle kann ich bestätigen, dass der Dreifachwerfer durch das stärke eingebogene innere Kettenleitblech schmaler baut, was zu den beschriebenen Probs führt.
 

singlestoph

Ministerium fürsÄusserste
Dabei seit
18. November 2002
Punkte Reaktionen
383
Ort
zurigo
alter mtb umwerfer verwenden entweder xt 730 oder xtr m900

und dann einfach mal ausprobieren und nachher berichten

s
 
Oben Unten