Neuer Akku oder neue Lampe oder Festmontage?

Dabei seit
31. Juli 2008
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Ich besitze seit 3 Jahren ein Sigma Mirage Evo + EvoX Set, Evo mit Originalakku am Lenker und EvoX mit großem Conrad-Akku aufm Kopf.

Nun ist es aber so, dass ich in die Stadt gezogen bin und dort relativ viel bei Dunkelheit unterwegs bin. Da ich schon genug Zeugs mit mir rumschleppen muss (mit Laptop+2Bügelschlössern kommt der Rucksack locker auf über 10 Kilo) hätte ich gerne ne Alternative zum riesigen Bleischweren Originalakku (Helmlampe ist ja eh überflüssig in der Stadt).

Die Ausleuchtung der Mirage Evo reicht mir für die Stadt voll aus, daher hab ich mir überlegt, mir nen LiFePO4-Akkupack zu basteln und den mit an den T-Bone-Halter zu befestigen. Mit 4Ah wär die Laufzeit bei etwa 4,5h und die Kosten wären mit etwa 30€ noch zu verkraften.

Alternativ bin ich am Überlegen, mir ne Sigma PAVA oder ne IXON IQ zu besorgen, die sind mit nem Satz Akkus natürlich etwas teurer. Lohnt hier der Aufpreis?

Als dritte Alternative würde eine fest montierte Beleuchtung in betracht kommen. D.h. kleine Single-LED-Selbstbaulampe oder Dynamo-LED-Lampe an die Gabel, mein Smart-Superflash-Rücklicht fest montieren und nen LiFePO4-Akku in die Sattelstütze gesteckt. Das ganze dann mit nem Schlüsselschalter ausstatten, damit kein anderer das Licht einschalten kann, wenns Rad draußen steht und man nachher nicht im dunklen steht, weil der Akku leer ist. Aufladen ist kein Problem, da das Rad bei mir im Flur steht,wenn ich zu Hause bin.

Hat jemand von euch schon mal so was gebastelt und Erfahrungswerte?
Wie gesagt, ist nur für die Stadt, fürs Stadtrad und sollte nicht übertrieben teuer sein. Das Mehrgewicht ist mir egal und wenn die LiFePO4-Akkus wirklich das halten, was sie versprechen müsste denen die Winterkälte doch nichts anhaben können, oder?

Über andere Vorschläge würde ich mich auch freuen :)
 
Dabei seit
13. August 2005
Punkte Reaktionen
24
Ort
Baden, Österreich
ein Stadtrad hat sinnvollerweise Kotbleche (Du willst ja nicht mit nassem Hintern ankommen?) und Träger (für Gepäck), also macht eine fix montierte Dynamoanlage Sinn, mehr Sinn als alles andere (denn die funktioniert immer und auf Dauer)

für eine Mirage würd ich gar nichts mehr ausgeben, dann schon lieber ein kleines, leichtes, rasch de-/montiertes Komplettsystem für weniger Geld als den geplanten Akku:
Lampe
Zellen
Ladegerät
Halter
 
Dabei seit
31. Juli 2008
Punkte Reaktionen
3
Hi,

ein Dynamo kommt leider nicht in Frage, nen Nabendynamo nachzurüsten ist mir einfach zu teuer, bräuchte dann ja einen mit Scheibenbremsaufnahme. Und mit auf Dauer funktionieren: Meine Brüder haben so was an ihrem Rad, die Teile hatten mehr aussetzer als die eher berüchtigte Mirage, da musste ich in den 3 Jahren nur nen neues Kabel an den Akku löten.

Schutzbleche hab ich nur Plastikteile, Gepäckträger keinen, daher wird es beim Rücklicht bei dem an der Sattelstütze befestigten Smart bleiben.

DX würd ich auch gerne vermeiden, da ich das Licht doch gerne recht zeitnah hätte (Zeitumstellung und so . . ., noch mehr Zeit im dunklen).
 
Dabei seit
6. August 2010
Punkte Reaktionen
0
Hi!

Wenn du die EVO behalten willst - die neuen Lithium-Akkus von Sigma gehen recht gut (nur größeren Stecker anlöten) und sind nicht gerade so schwer. Allerdings nur ca. 2,5Ah Kapazität, alternativ auch ein Akku-Eigenbau. Ich würde den Sigma-Pack bevorzugen, der hat auch einen Tiefentladeschutz mit drin. Kann dir damit allerdings passieren, dass du ziemlich schlagartig im Dunkeln stehst, weil die Akku-Warnung der EVO auf den Ni-Pack abgestimmt ist...

Viele Grüße, Torsten
 
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
0
Falls du dich noch nicht durch den Lampenvergleichsthread gekämpft hast schau auch mal dort rein. In den älteren Posts gibt es vergleichbare Ausleuchtungsbilder von der Ixon IQ und von der Mirage . Vielleicht sind auch schon neue Kandidaten auf den letzten Seiten, hab ich noch nicht gelesen.
Die Ixon IQ verhält sich bei mir seit 2 Jahren Allwetter Einsatz unauffällig. Nur die Klappe vom Akkufach macht jetzt nicht den stabilsten Eindruck.
 
Dabei seit
31. Juli 2008
Punkte Reaktionen
3
Hi,
habe mich nach langem Forumswälzen und nach Besuch meines Elektronikdealers (-> Selbstbau einfach zu teuer) für die Kombi Ixon IQ (die neue mit Nahfeldausleuchtung) am Lenker und ner Fenix E21 für den Helm entschieden. Müsste die alte Sigma komplett ersetzen können und noch nen gutes Stück heller sein. Im Zweifelsfall hab ich ja noch rückgaberecht.

Das mit dem Akku für die Evo würde auch gehen, aber die Birnen dadrinne sind schon über 3 Jahre alt, nen Satz neue, der bestimmt bald fällig ist, kostet an die 30€. Dann lieber LED und man muss sich darüber keine Sorgen mehr machen.

vielen dank für euren Rat
 
Oben