Neuer Laufradsatz Tour/AM - DT Swiss M 1900 oder XM 1700 oder... ?

Dabei seit
13. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich denke über neue Laufräder für Trek Fuel Ex 8 2017 für meine Frau und mich nach. Aktuell fahren wir 2x11 und würden gerne auf 1x12 wechseln. Wir sind viel im bergischen Land und im Sauerland unterwegs auf Waldwege und Trails mit Wurzeln. Gerne auch mal etwas komplizierter. Im Sommerurlaub Österreich und Südtirol in den Bergen. Die Obergrenze waren hier die Sella Ronda und der Bunkertrail in Nauders. Auch mal leichter Downhill am Wurmberg aber den haben wir eher gemäßigt und nicht mit Vollgas genommen.

Weitere Details im Fragenkatalog:
  1. 29", Boost110 vorne, Boost148 hinten.
  2. Refenbreite ursprünglich 2,4", aktuell Nobby Nic mit 2.35
  3. Normale Reifen mit Schlauch, ggf. später Tubeless
  4. Cross Country, lange Touren, Trails bis ca. S2, Wurzeln.
  5. 80kg, nur mit kleinem Tagesrucksack unterwegs
  6. Bontrager Duster Elite TR mit Schlauch. Was mich hauptsächlich gestört hat:
    1. Die Mäntel lassen sich nur äußerst schwer ab- und aufzuziehen sind. Da wir öfters mal Platten hatten, hat mich das mehr und mehr genervt. Habe auch alle Tipps dazu befolgt aber als ich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen damit zu kämpfen hatte und am zweiten Tag mir die Finger noch so weh taten, dass ich kaum eine Chance sah den Mantel erneut zu wechseln, habe ich dann einen Trupp von anderen MTBlern gebeten zu helfen. Die haben den erfahrenen Kollegen mit den starken Oberarmen rangelassen und auch der hat ordentlich geflucht und gemeint, dass er so etwas noch nicht hatte. Von daher gehe ich davon aus, dass es nicht nur an mir liegt und hoffe auf Verbesserung.
    2. Die Räder haben 2x11 Schaltung und wir würden gerne auf 1x12 wechseln. Geht aber mit dem Laufradsatz zumindest nicht mit Shimano.
    3. Zum Gewicht kann ich nicht viel sagen aber es hieß in den Testberichten zum Fuel Ex, dass die Laufräder hier recht schwer sind. Habe nicht nachgewogen und keinen Vergleich aber leichter darf der neue Satz gerne sein :)
  7. ca. 500-600€
  8. Egal, Hauptsache gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Eigenbau traue ich mir nicht zu.
  9. Zuverlässigkeit, Stabilität, Gewicht, Steifigkeit, Optik (schwarz!)
  10. 6-Loch. Würde gerne die aktuellen Bremsscheiben weiterverwenden.
  11. Aktuell habe ich DT Swiss M 1900 oder XM 1700 ins Auge gefasst. Der M 1900 war in einem Testbericht der Bike positiv erwähnt.

Was haltet ihr von den genannten DT Swiss? Lohnt sich der Aufpreis auf die XM 1700?
Nach dem, was ich so gelesen habe ist die Maulweite von 30mm sicherlich eine gute Wahl. Unsere aktuellen Felgen haben allerdings nur ca. 22.5 mm. Leider habe ich dazu keine offiziellen Angaben gefunden, sondern nur eine Info in einem Forum. Nachgemessen habe ich nicht, da ich aus obigen Gründen den Mantel grad nicht abziehen möchte. Außen haben die Felgen 28mm. Soweit ich es sehe, sollte es hier keine Probleme geben, wenn neue Felgen mit 30mm + Außenwand etwas breiter sind, oder?

Momentan ist meine Idee, erst mal den Laufradsatz bei einem der Räder zu wechseln um zu sehen, wie man damit klar kommt bzw. wie der Unterschied zum aktuellen Laufradsatz ist. Anschließend würde ich auf 1x12 umbauen wollen. Allein durch die aktuellen Lieferzeiten wird sich wohl der 1x12 Umbau noch einige Wochen hinausziehen. Daher müsste der neue Laufradsatz erst mal mit einem HG Freilaufkörper daherkommen und sich dann einfach zum Mico Spline wechseln lassen.

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.345
Ort
Allgäu
Servus,

hier ein paar Gedanken von mir dazu.

Die Räder haben 2x11 Schaltung und wir würden gerne auf 1x12 wechseln.
Allein durch die aktuellen Lieferzeiten wird sich wohl der 1x12 Umbau noch einige Wochen hinausziehen. Daher müsste der neue Laufradsatz erst mal mit einem XD Freilaufkörper daherkommen und sich dann einfach zum Mico Spline wechseln lassen.
Aktuell ist ein HG Freilauf verbaut, für Shimano brauchst du Microspline.
Ein Freilauf liegt bei ca. 50-70€, würde ich mir sparen und gleich den neuen und richtigen Freilauf bestellen. Außer du willst SRAM NX fahren, die geht auf den HG, hast aber 11-50 und die Kassette alleine wiegt 160gr. mehr als eine GX.

Normale Reifen mit Schlauch, ggf. später Tubeless
Die Mäntel lassen sich nur äußerst schwer ab- und aufzuziehen sind. Da wir öfters mal Platten hatten, hat mich das mehr und mehr genervt. Habe auch alle Tipps dazu befolgt aber als ich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen damit zu kämpfen hatte und am zweiten Tag mir die Finger noch so weh taten, dass ich kaum eine Chance sah den Mantel erneut zu wechseln, habe ich dann einen Trupp von anderen MTBlern gebeten zu helfen. Die haben den erfahrenen Kollegen mit den starken Oberarmen rangelassen und auch der hat ordentlich geflucht und gemeint, dass er so etwas noch nicht hatte. Von daher gehe ich davon aus, dass es nicht nur an mir liegt und hoffe auf Verbesserung.
Bau doch gleich auf tubeless um, dann sparst dir diesen ganzen Akt. Maxalami oder Stans Dart mit und für alle Notfälle Ersatzschlauch.

  1. 29", Boost110 vorne, Boost148 hinten.
  2. Refenbreite ursprünglich 2,4", aktuell Nobby Nic mit 2.35
  3. Normale Reifen mit Schlauch, ggf. später Tubeless
  4. Cross Country, lange Touren, Trails bis ca. S2, Wurzeln.
  5. 80kg, nur mit kleinem Tagesrucksack unterwegs
Ist alles nichts was vor unlösbare Rätsel stellt.

Aktuell habe ich DT Swiss M 1900 oder XM 1700 ins Auge gefasst. Der M 1900 war in einem Testbericht der Bike positiv erwähnt.
Die 1900 Serie von DT ist die Einstiegsserie, ist halt ein 270-350€ LRS. Meine E1900 waren OK für den Preis, mit 2.1kg inklu. tubelessband und Ventilen nicht gerade leicht.
Der Freilauftausch ist hier relativ einfach, hab gerade für meinen Kumpel meinen E1900 von XD auf HG umgesteckt. Geht in Minuten.

Der M1900 in 30mm ist mit Centerlock und angegeben mit 2.056gr. Denke die Gewichtsersparnis zu deinem bisherigen LRS ist gering. Wäre mir das Geld nicht wert.

Der XM 1700 hat bereits die für mich brauchbaren 350 Naben mit wohl 36 Zähnen, liegt bei 1.850gr und preislich laut UVP ab 699€. Auch wieder Centerlock.

Persönlich würde ich dir empfehlen hier einen der LRS Bauer die im Forum sind an zu sprechen und die Wünsche mit dem durch zu gehen. Denke das wäre am sinnvollsten.
Hab es selbst so gemacht und bisher nicht bereut und werde es wieder so machen.

Ich könnte mir hier vielleicht die Duke Lucky Star Front mit 27,5mm rundum vorstellen. Preislich kannst den Satz mit brauchbaren Naben günstiger und um die +/- 1.700gr. aufbauen. Mit besseren Naben und Speichen bestimmt auch leichter. Vielleicht taugt dir aber was komplett anderes.
 
Dabei seit
13. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
0
Hi! Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Aktuell ist ein HG Freilauf verbaut, für Shimano brauchst du Microspline.
Ein Freilauf liegt bei ca. 50-70€, würde ich mir sparen und gleich den neuen und richtigen Freilauf bestellen. Außer du willst SRAM NX fahren, die geht auf den HG, hast aber 11-50 und die Kassette alleine wiegt 160gr. mehr als eine GX.
Ja, richtig. Habe XD und HG verwechselt. Prinzipiell gebe ich dir Recht und würde es beim zweiten Laufradsatz auch so machen. Mein Gedanke ist, da ich bisher wenig Erfahrung mit so einem Umbau habe, als ersten Schritt einen Laufradsatz zu wechseln um zu sehen, wie es klappt. Außerdem kann man den aktuell noch bekommen, wohingegen die12-fach Komponenten für die Schaltung überall ewig lange Lieferzeiten haben.
Werde es aber nochmal überdenken. Vermutlich bekommt man den HG Freilauf auch nachher nicht gut verkauft.
Bau doch gleich auf tubeless um, dann sparst dir diesen ganzen Akt. Maxalami oder Stans Dart mit und für alle Notfälle Ersatzschlauch.
Habe ich auch schon drüber nachgedacht aber das würde ich nicht alles gleichzeitig machen wollen. Klar könnte ich damit vielleicht das Problem bei den aktuellen Felgen lösen aber die Idee mit 1x12 reizt mich ja auch noch und dafür würde ich eben ohnehin neue Laufräder benötigen.
Die 1900 Serie von DT ist die Einstiegsserie, ist halt ein 270-350€ LRS. Meine E1900 waren OK für den Preis, mit 2.1kg inklu. tubelessband und Ventilen nicht gerade leicht.
Der Freilauftausch ist hier relativ einfach, hab gerade für meinen Kumpel meinen E1900 von XD auf HG umgesteckt. Geht in Minuten.

Der M1900 in 30mm ist mit Centerlock und angegeben mit 2.056gr. Denke die Gewichtsersparnis zu deinem bisherigen LRS ist gering. Wäre mir das Geld nicht wert.

Der XM 1700 hat bereits die für mich brauchbaren 350 Naben mit wohl 36 Zähnen, liegt bei 1.850gr und preislich laut UVP ab 699€. Auch wieder Centerlock.
Die XM 1700 habe ich für 569€ mit HG Freilauf gefunden. Adapter Centerlock auf 6-Loch liegt wohl bei.
Bezüglich der M 1900 - ja, für die Gewichtsersparnis allein würde es sich nicht lohnen. Ich tendiere auch eher zum XM 1700 um eben nicht nur wegen der Schaltung zu investieren, sondern um dann auch allein durch das Laufrad eine Verbesserung zu berkommen. Würde mir ein besseres Gefühl geben :)
Persönlich würde ich dir empfehlen hier einen der LRS Bauer die im Forum sind an zu sprechen und die Wünsche mit dem durch zu gehen. Denke das wäre am sinnvollsten.
Hab es selbst so gemacht und bisher nicht bereut und werde es wieder so machen.

Ich könnte mir hier vielleicht die Duke Lucky Star Front mit 27,5mm rundum vorstellen. Preislich kannst den Satz mit brauchbaren Naben günstiger und um die +/- 1.700gr. aufbauen. Mit besseren Naben und Speichen bestimmt auch leichter. Vielleicht taugt dir aber was komplett anderes.
Danke für den Tipp. Ist natürlich auch eine Idee. Da meine Ansprüche ja nicht sonderlich hoch sind hätte ich gedacht, dass ich mit Standard Laufrädern besser dran wäre aber einen Versuch ist es natürlich wert.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.345
Ort
Allgäu
Ja, richtig. Habe XD und HG verwechselt. Prinzipiell gebe ich dir Recht und würde es beim zweiten Laufradsatz auch so machen. Mein Gedanke ist, da ich bisher wenig Erfahrung mit so einem Umbau habe, als ersten Schritt einen Laufradsatz zu wechseln um zu sehen, wie es klappt. Außerdem kann man den aktuell noch bekommen, wohingegen die12-fach Komponenten für die Schaltung überall ewig lange Lieferzeiten haben.
Werde es aber nochmal überdenken. Vermutlich bekommt man den HG Freilauf auch nachher nicht gut verkauft.
Habe ich auch schon drüber nachgedacht aber das würde ich nicht alles gleichzeitig machen wollen. Klar könnte ich damit vielleicht das Problem bei den aktuellen Felgen lösen aber die Idee mit 1x12 reizt mich ja auch noch und dafür würde ich eben ohnehin neue Laufräder benötigen.
Persönlich würde ich dir raten alles in einem Aufwasch zu machen. Spart Zeit und Mühe das ganze auf und ab. Hab das ganze alles selbst durch.
November neue Reifen tubless rundum drauf weil mal was anderes probieren, dann neue Scheiben mit Centerlock drauf. Die dann ungefahren runter da kurzfristig neuer LRS mit 6-Loch und um die Scheiben nicht für 2 Touren zu fahren. Dann gleich wieder tubeless Reifen drauf.
Deswegen bin ich der Fan von gleich alles richtig.

Würde mir jetzt alles raussuchen und bestellen. Dann kannst entspannt abwarten. Die Liefersituation wird nicht besser werden. Gerade bei Shimano ist sowieso keine Besserung in Sicht. 400 Tage hab ich schon gehört, war aber vor 2 Wochen. Vor 8 Wochen waren es wohl noch 260 Tage.

Die XM 1700 habe ich für 569€ mit HG Freilauf gefunden. Adapter Centerlock auf 6-Loch liegt wohl bei.
Bezüglich der M 1900 - ja, für die Gewichtsersparnis allein würde es sich nicht lohnen. Ich tendiere auch eher zum XM 1700 um eben nicht nur wegen der Schaltung zu investieren, sondern um dann auch allein durch das Laufrad eine Verbesserung zu berkommen. Würde mir ein besseres Gefühl geben :)
Mit den Apdatern wird der LRS dann weitere ca. 60gr rundum bekommen, bist dann bei 1.910gr. Mit dem Freilauftausch wirst mit Glück nur 30€ kaputt machen. Bist dann bei 600€ und bis Centerlock-Scheiben kaufst bei 1.910gr.

Ich hab mir für das Trail-HT einen traillastigen 1.800gr LRS aufbauen lassen und bin bisher sehr zufrieden. Die 0,3kg Gewichtsersparnis und die vielen Einrastpunkte waren mein Ziel damit Preis-Leistung passt. Hab mir durch schwerere Reifen 0,43kg mehr aufgebrummt, da ich aber die Reifen nicht mehr missen will, war dies der richtige Weg. Weitere 80gr. sind weg durch leichtere und gefühlt bessere Scheiben mit 6-Loch statt den SLX Centerlock-Scheiben.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
852
Ort
Zentralschweiz
Ich gebe auch mal meinen Senf dazu und fang oben an:

Da wir öfters mal Platten hatten
Da würde ich mir Grundsätzlich mal Gedanken drüber machen warum. Zu wenig Luftdruck? Zu schwache Reifen? Zu schwache Schläuche? "Falsche" Fahrweise?

Die Mäntel lassen sich nur äußerst schwer ab- und aufzuziehen sind
Es gibt Kombis, die einfach nicht wollen. Habe selbst die Erfahrung gemacht (Michelin Wild Endruo)
Habe aber erst diese Woche auch die Erfahrung gemacht, dass es mit Schläuchen etwas schwerer geht, als ohne.

Die Räder haben 2x11 Schaltung und wir würden gerne auf 1x12 wechseln. Geht aber mit dem Laufradsatz zumindest nicht mit Shimano.
Was ist denn aktuell für eine Schaltung drauf?
Für den HG-Freilauf gibt es von SunRace 12x Kasetten. Haben allerdings "nur" 11-51 und sind recht schwer. Haben in meinen Augen aber eine Bessere

Normale Reifen mit Schlauch, ggf. später Tubeless
Wenn schon der Gedanke da ist, es evtl mal zu machen wiso nicht gleich? Wie Orby schon erwähnt hat, erspart es viel Mühe und auch gefluche, gleich alles auf einmal zu machen.

Daher müsste der neue Laufradsatz erst mal mit einem HG Freilaufkörper daherkommen und sich dann einfach zum Mico Spline wechseln lassen.
Das ist bei bei DT Swiss überhaupt kein Problem. Ich habe im Herbst einen Satz HX1501 gekauft. Der kam mit dem HG vormontiert und im Lieferumfang sogar ein XD-Freilaufkörper. Ist aber bei deinen Favoriten so weit ich weiss nicht der Fall.

Soweit ich es sehe, sollte es hier keine Probleme geben, wenn neue Felgen mit 30mm + Außenwand etwas breiter sind, oder?
Nein. Habe mit 29mm Innenweite auch schon über den Winter 2.1er Schwalbe gefahren ohne Probleme.


Grundsätzlich machst du mit DT-Swiss nichts falsch. Wenn dir ein LRS 500-600 Wert ist, dann gleich den leichteren.
Die XM haben das Ratchet System. Sprich Zahnscheiben. Wenn dir die 36 Einrastpunkte nicht reichen würden, kannst du ohne Problem die Scheiben tasuchen. Gibt welche mit 54 Einrastpunkten.
Der M hat einen 3 Klinken Freilauf. Da bist du auf die Einrastpunkte festgesetzt. Diesen kann man zwar auf das Ratchet System umrüsten, aber alleine die WKZ dazu kosten ca. 100.-
 
Dabei seit
13. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die vielen Tipps!
Ich versiche mal gemischt auf beide Beiträge zu antworten. Hoffe, es wird nicht zu chaotisch.
Persönlich würde ich dir raten alles in einem Aufwasch zu machen. Spart Zeit und Mühe das ganze auf und ab. Hab das ganze alles selbst durch.

Wenn schon der Gedanke da ist, es evtl mal zu machen wiso nicht gleich?
Ja, vermutlich habt ihr recht. Bin jetzt auch auf den Tubeless Geschmack gekommen :). Aber bezüglich der Schaltung sieht es halt mit der Lieferzeit ziemlich schlecht aus. Ich könnte natürlich die aktuellen Laufräder auf Tubeless umstellen aber wenn ich die ohnehin ersetze, würde ich mir das für jetzt eher sparen wollen.

400 Tage hab ich schon gehört, war aber vor 2 Wochen. Vor 8 Wochen waren es wohl noch 260 Tage.
Was?? Hatte gehofft, im Sommer dieses Jahres damit fahren zu können. Wenn das stimmt, wird es ja sogar für nächstes Jahr eng. o_O
Bist dann bei 600€ und bis Centerlock-Scheiben kaufst bei 1.910gr.
Klingt in Ordnung. Centerlock kann ich ja dann immer noch beim nächsten Scheibentausch wählen oder muss man da mehr umbauen?
Was ist denn aktuell für eine Schaltung drauf?
Für den HG-Freilauf gibt es von SunRace 12x Kasetten. Haben allerdings "nur" 11-51 und sind recht schwer. Haben in meinen Augen aber eine Bessere
Aktuell fahre Shimano XT 2x11. Würde schon gerne wieder auf Shimano XT gehen und dann eine möglichst hohe Bandbreite.
Da würde ich mir Grundsätzlich mal Gedanken drüber machen warum. Zu wenig Luftdruck? Zu schwache Reifen? Zu schwache Schläuche? "Falsche" Fahrweise?
Zu viel Pech ;) Wahrscheinlich aber alles. Oft waren auch Dornen drin, obwohl wir immer aufpassen. Allerdings fahren wir ja auch meist zu zweit. Also meine Frau und ich. Rate mal, wer in beiden Fällen die Panne beheben darf.

Persönlich würde ich dir raten alles in einem Aufwasch zu machen. Spart Zeit und Mühe das ganze auf und ab. Hab das ganze alles selbst durch.

Wenn schon der Gedanke da ist, es evtl mal zu machen wiso nicht gleich?
Ja, vermutlich habt ihr recht. Bin jetzt auch auf den Tubeless Geschmack gekommen :). Aber bezüglich der Schaltung sieht es halt mit der Lieferzeit ziemlich schlecht aus. Ich könnte natürlich die aktuellen Laufräder auf Tubeless umstellen aber wenn ich die ohnehin ersetze, würde ich mir das für jetzt eher sparen wollen.

400 Tage hab ich schon gehört, war aber vor 2 Wochen. Vor 8 Wochen waren es wohl noch 260 Tage.
Was?? Hatte gehofft, im Sommer dieses Jahres damit fahren zu können. Wenn das stimmt, wird es ja sogar für nächstes Jahr eng. o_O

Bist dann bei 600€ und bis Centerlock-Scheiben kaufst bei 1.910gr.
Klingt in Ordnung. Centerlock kann ich ja dann immer noch beim nächsten Scheibentausch wählen oder muss man da mehr umbauen?

Was ist denn aktuell für eine Schaltung drauf?
Für den HG-Freilauf gibt es von SunRace 12x Kasetten. Haben allerdings "nur" 11-51 und sind recht schwer. Haben in meinen Augen aber eine Bessere
Aktuell fahre Shimano XT 2x11. Würde schon gerne wieder auf Shimano XT gehen und dann eine möglichst hohe Bandbreite.

Da würde ich mir Grundsätzlich mal Gedanken drüber machen warum. Zu wenig Luftdruck? Zu schwache Reifen? Zu schwache Schläuche? "Falsche" Fahrweise?
Zu viel Pech ;) Wahrscheinlich aber alles. Oft waren auch Dornen drin, obwohl wir immer aufpassen. Allerdings fahren wir ja auch meist zu zweit. Also meine Frau und ich. Rate mal, wer in beiden Fällen die Panne beheben darf. Dadurch habe das Problem leider etwas öfter als normal :)
Grundsätzlich machst du mit DT-Swiss nichts falsch. Wenn dir ein LRS 500-600 Wert ist, dann gleich den leichteren.
Die XM haben das Ratchet System....
Ok. Tendiere jetzt auch mehr zu den XM und denke nun auch, dass sie den Aufpreis wert sind.
Aber vielleicht werde ich auch noch einen Laufradbauer nach einer Alternative fragen - wenn ich mal dazu komme :)
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
634
Fahr doch erstmal die 11fach Tot und bis dahin schaust du in aller Ruhe nach Teilen .
eBay Kleinanzeigen bietet auch ab und zu günstige Preise.

So mache ich es gerade habe aber schon x1700 Laufräder in Benutzung.

Ich würde auf 6 Loch Naben achten und mindestens Ratchet .
Lässt sich schnell umbauen auf Shimano bzw SRAM
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
852
Ort
Zentralschweiz
Was?? Hatte gehofft, im Sommer dieses Jahres damit fahren zu können.
Dann würde ich Sram in Betracht ziehen.
Habe wegen der Shimano-Verfügbarkeit auch einen Aufbau mit Sram GX gemacht. GX ist in meinen Augen vergleichbar mit Shimano XT. Ein Shop meines Vertrauens (CH) gibt bei Shimano August/ September an als Verfügbar. Aber ob das hinhaut 🤔.
Ansonsten mal den Gebrauchtmarkt abklappern.

Aktuell fahre Shimano XT 2x11. Würde schon gerne wieder auf Shimano XT gehen und dann eine möglichst hohe Bandbreite.
Wieder ein Argument mehr für Sram 😅
Shimano 10-51
Sram 10-52 (wobei die Abstufung ein wenig Besch...eiden ist)


Will dir jetzt nicht Sram aufschwatzen, aber sehe es mittlerweile als gute Alternative. Hatte eine 2x10 Sram X0 und war überhaupt nicht zufriden damit, und habe mir geschworen nie wider Sram. War aber auch eine Schaltung aus 2014/2015.
Als ich jetzt doch Sram GX montiert habe, hat sich meine Meinung geändert.

Centerlock kann ich ja dann immer noch beim nächsten Scheibentausch wählen oder muss man da mehr umbauen?
Wenn du den LRS mit Center Lock kaufts eigentlich gar nichts. Einfach den Adapter weglassen.
Ich persöhnlich bin aber mittlerweile eher Fan von 6-Loch. Habe beides und die 6-Loch lassen sich besser Schleiffrei einstellen und verziehen sich gefühlt weniger. Gibt aber bestimmt auch gute CL-Scheiben.

Oft waren auch Dornen drin
Da hilft TL. Die Milch dichtet um den Dorn herum ab, so dass keine Luft entweicht.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.345
Ort
Allgäu
Ja, vermutlich habt ihr recht. Bin jetzt auch auf den Tubeless Geschmack gekommen :). Aber bezüglich der Schaltung sieht es halt mit der Lieferzeit ziemlich schlecht aus. Ich könnte natürlich die aktuellen Laufräder auf Tubeless umstellen aber wenn ich die ohnehin ersetze, würde ich mir das für jetzt eher sparen wollen.
Ich meinte Schaltung, LRS und tubeless in einem Aufwasch. Spart man sich den Freilauf und das hin und her montieren.

Was?? Hatte gehofft, im Sommer dieses Jahres damit fahren zu können. Wenn das stimmt, wird es ja sogar für nächstes Jahr eng. o_O
Lieferzeiten für Händler.

Klingt in Ordnung. Centerlock kann ich ja dann immer noch beim nächsten Scheibentausch wählen oder muss man da mehr umbauen?
Ich bin halt kein Freund von Adaptern. Ja geht schon aber muss nicht sein.
Ich persönlich finde Centerlock sogar besser als IS6 vom Handling, leider hat es sich nicht durchgesetzt. Hab also auch Centerlock und IS6. Dazu 200 Scheiben und 203/180. Schön wenn nichts zusammen passt. Dafür aber XD Freilauf :D

Ich mag ja DT, fahre gerne DT Felgen und auch die Naben finde ich gut. Gerade der Umbau vom Freilauf ist bei DT sehr einfach. Abziehen und fertig.
Aber 1.850-1.910gr für euren Einsatzzweck und den Preis, haut mich nicht um. Ja 36 Einrastpunkte sind gut, die 350 sorglos Naben etc. Aber irgendwie das Gewicht und der Preis naja.

Aktuell fahre Shimano XT 2x11. Würde schon gerne wieder auf Shimano XT gehen und dann eine möglichst hohe Bandbreite.
Shimano hat halt massive Lieferprobleme aktuell. Wenn du nicht gerade mit dem Zeigefinger schalten gewöhnt bist (two way release), kannst auch mit SRAM glücklich werden. Bitte ab GX, ob 10-50 oder 10-52 bleibt dir überlassen. Mir persönlich passt die 10-50 gut, werde bei ihr bleiben. Eine hochwertige Kette ab X01 ist zu empfehlen, die halten länger. Grundsätzlich bleibe ich zukünftig vermutlich bei SRAM.

Bin erst letztens zwischen GX AXS Eagle / GX Eagle / SLX 12-fach hin und her gesprungen auf den Bikes. Ja es gibt Unterschiede, aber nicht so extreme. Wobei ich bei Shimano den XT Trigger nehmen würde, der SLX wirkt irgendwie lummelig. War anfangs deutlich weniger.
SRAM knallt halt gerne etwas knackiger und hörbarer die Gänge rein, wenn man AXS rauslässt.

Kannst ja mal hier mit den Übersetzungen spielen
 
Dabei seit
13. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
0
Nochmals vielen Dank an alle für die sehr hilfreichen Kommentare!

Habe mir die Tipps zu Herzen genommen und werde dann wohl wirklich alles in einem Aufwasch machen. Erst mal nur neue Laufräder wäre zwar auch nett um nur mal was zu erneuern aber eigentlich war ja die Kombi mit 12-fach das Ziel. Daher wird es also wohl frühestens im Herbst was werden. Damit spare ich mir dann auch den zusätzlichen Freilauf, da ich gleich Micro Spline oder was auch immer dann nehmen kann.
Ärgerlich ist nur, dass die 11-fach schon fast durch ist. Mal schauen, ob ich sie bis dahin doch noch fahren kann.
SRAM werde ich wirklich mal in Erwägung ziehen, falls ich doch die Kassette wechseln muss oder die Liefersituation bei Shimano nicht besser wird. Würde zwar wieder eine Schelle mehr bedeuten, da ich sie wohl kaum mit den Shimano Bremshebel verbinden kann aber das sollte schon passen.
Danke auch für den Tipp mit dem Ritzelrechner! Cooles Teil!

Die Sache mit dem DT Swiss Adapter von Centerlock auf 6-Loch mag ich eigentlich auch nicht. Ein unnötiges Teil mehr. Ich werde dann noch überlegen, ob ich vielleicht doch andere Felgen wähle. Ihr habt ja 6-Loch empfohlen und daher werde ich wohl auch dabei bleiben.

Bezüglich der Problematik mit Auf- und Abziehen des Mantels werde ich dann wirklich jetzt die aktuellen Felgen auf Tubeless wechseln. Ihr habt mich da überzeugt und so kann ich wenigstens etwas an den Rädern wechseln.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.345
Ort
Allgäu
Würde zwar wieder eine Schelle mehr bedeuten, da ich sie wohl kaum mit den Shimano Bremshebel verbinden kann aber das sollte schon passen.
Hab hier einen Klon aus China für 7€


Bei den neuen Bremsen gibt es auch eine Lösung, musst mal hier im Forum suchen.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
852
Ort
Zentralschweiz
Womf Tootv hat einen Adapter für I-Spec EV. Verarbeitung Top aber die Ergonomie mit einem GX Shifter hat mich überhaupt nicht überzeugt. Kann ihn nicht genug neigen, um beide Hebel mit dem Daumen angenehm drücken zu können. Habe daher die mitgelieferte Schelle verwendet.

Wen ein LRS der dir passt jezt lieferbar ist würde ich ihn evtl. schon bestellen. Wie du sagst, man weiss nicht wies im Herbst aussieht mit der lieferbarkeit
 
Dabei seit
1. Februar 2018
Punkte Reaktionen
76
Ort
Heidelberg
Du kannst ohne Probleme eine SRAM 12-fach Kassette mit XT Schaltkomponenten fahren und also den microspline Freilauf umgehen, dh den XD Freilauf nutzen, den die DT Laufrädern sicher haben.
Ich mache das so und finde Schalthebel, Schaltwerk bei Shitmano besser sowie die SRAM Kassette, insbesondere die 10-50. Die SRAM 10-52 ist nicht gut gestuft!
Erdnah
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.713
Ort
Nordbaden
Persönlich würde ich dir empfehlen hier einen der LRS Bauer die im Forum sind an zu sprechen und die Wünsche mit dem durch zu gehen. Denke das wäre am sinnvollsten.
Hab es selbst so gemacht und bisher nicht bereut und werde es wieder so machen.
Genau das würde ich in dem Fall hier auch machen. Da kann dann speziell passend zu Euren Bedürfnissen etwas gebaut werden, und Ihr schleppt nicht mehr Gewicht als nötig durch die Gegend, indem Ihr einen Standard-LRS nehmt.
 
Dabei seit
13. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
0
Womf Tootv hat einen Adapter für I-Spec EV. Verarbeitung Top aber die Ergonomie mit einem GX Shifter hat mich überhaupt nicht überzeugt. Kann ihn nicht genug neigen, um beide Hebel mit dem Daumen angenehm drücken zu können. Habe daher die mitgelieferte Schelle verwendet.

Wen ein LRS der dir passt jezt lieferbar ist würde ich ihn evtl. schon bestellen. Wie du sagst, man weiss nicht wies im Herbst aussieht mit der lieferbarkeit
Die Ergonomie muss schon perfekt passen. Sonst bleibe ich lieber erst mal bei dem, was ich habe.
Hatte auch erst vorgehabt, den LRS zu bestellen um einfach mal was Neues am Rad zu haben aber da ich nun gesehen habe, dass meine Felgen bereits ein Tubeless Felgenband eingeklebt haben, werde ich doch erst mal die auf Tubeless umbauen und dann später alles zusammen bestellen. Wer weiß, was es dann werden wird und dann kann ich auf jeden Fall gleich auf den richtigen Freilaufkörper achten.
Du kannst ohne Probleme eine SRAM 12-fach Kassette mit XT Schaltkomponenten fahren und also den microspline Freilauf umgehen, dh den XD Freilauf nutzen, den die DT Laufrädern sicher haben.
Ich mache das so und finde Schalthebel, Schaltwerk bei Shitmano besser sowie die SRAM Kassette, insbesondere die 10-50. Die SRAM 10-52 ist nicht gut gestuft!
Erdnah
Ach echt? Das funktioniert wirklich sauber? Was mir nicht bewusst und wäre ja, wenn sich die Liefersituation nicht bald bessert, eine gute Alternative!

Genau das würde ich in dem Fall hier auch machen. Da kann dann speziell passend zu Euren Bedürfnissen etwas gebaut werden, und Ihr schleppt nicht mehr Gewicht als nötig durch die Gegend, indem Ihr einen Standard-LRS nehmt.
Ok. Habe ich mir jetzt auch fest vorgenommen, sobald es absehbar ist, dass auch die Schaltkomponenten in annehmbarer Zeit verfügbar sind. Wer weiß, wann das sein wird. Vielleicht ist ja dann ach schon ein neues Bike fällig :D

Vielen Dank nochmal an alle! Auch, wenn ich jetzt erst mal nicht viel umbauen und bestellen werde, habt ihr mir echt weitergeholfen!
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.345
Ort
Allgäu
Hatte auch erst vorgehabt, den LRS zu bestellen um einfach mal was Neues am Rad zu haben aber da ich nun gesehen habe, dass meine Felgen bereits ein Tubeless Felgenband eingeklebt haben, werde ich doch erst mal die auf Tubeless umbauen und dann später alles zusammen bestellen.
Nicht alle Bänder sind tubeless. Bestell dir sicherheitshalber ein tubeless Band mit.
Würde min 2mm breiter wählen als die Innenweite, ich ziehe gerne nur eine Lage rein statt mit einem dünnen mehrere Lagen.
Natürlich brauchst tubeless Ventile, nicht vergessen.

Kannst ja mal ohne Milch montieren und sehen ob alles dicht hält. Oft hat man schon mit Reifenhebern das Band beschädigt. Wenn Pech hast sind die Reifen schon beschädigt und bekommst auch nachträglich nicht mit Milch dicht.
Ich sprühe dann gerne Spüliwasser drauf um zu sehen wo es rausdrückt. Wenn es an den Speichen rauskommt wirst ein neues Band brauchen.
 

metalmatrix

Keine Panik
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
619
Ort
Nähe Stuttgart
Sorry, dass soll nicht falsch rüberkommen... tut es aber sicher. Nein, es liegt nicht an Mantel/Felge Kombi schon zweimal nicht beim MTB... bei schmalen, sehr hohen Rennradfelgen mit 25er superengen Mantel kann’s mal hacken. Aber wenn man beim MTB Probleme mit dem Reifenwechsel hat dann liegt das Problem woanders. Bitte diesen Mythos mal beerdigen und eingestehen dass man auch nach 25 Jahren vielleicht doch mal Reifenwechseln nochmal richtig lernen muss.
 

metalmatrix

Keine Panik
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
619
Ort
Nähe Stuttgart
Jeder Teil des Reifens, der nicht außerhalb der Felge sitzt oder aktuell über das Horn geht muss im Felgenbett liegen. Beim Ausbau am Ventil anfangen, beim Einbau umgekehrt. Dann braucht genau nur einmal einen Reifenheber, am Anfang beim Ausbau. Klappt immer 100% ohne Ausnahme. Ob 26“ Kastenfelge mit Drahtreifen oder 3.0 29er auf Tubeless. Und wenn’s nicht klappt hat mans halt falsch gemacht.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.113
[*]ca. 500-600€
[*]Egal, Hauptsache gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Eigenbau traue ich mir nicht zu.
[*]Zuverlässigkeit, Stabilität, Gewicht, Steifigkeit, Optik (schwarz!)
[*]6-Loch. Würde gerne die aktuellen Bremsscheiben weiterverwenden.
Ehrlich gesagt, ich weiss nicht, was du dir so tolles von neuen LRS bei dem Budget erwartest!? Einen Aha-Effekt wird es mMn da nicht geben, außer du schaust in deine Geldbörse.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.713
Ort
Nordbaden
Klappt immer 100% ohne Ausnahme. Ob 26“ Kastenfelge mit Drahtreifen oder 3.0 29er auf Tubeless. Und wenn’s nicht klappt hat mans halt falsch gemacht.
Wenn ich meine Ryde Trace AM bzw. Enduro noch hätte, würde ich gerne mal zuschauen, wie Du da die Reifen ohne Reifenheber aufziehst. Aber die habe ich genau aus dem Grund ungefahren wieder verkauft. :D
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.100
Ort
München
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.113
Also gut, die Verbesserung wäre:
30 mm Felge (wenn das mit 30 in dem Angebot gemeint war)
und ein XD-Freilauf für SRAM 12-fach.

Für 6-Loch müsste man Adapter verwenden.

War das das Ziel vom TE ?
Irgendwie unklar, weil eigentlich nur da steht, er will einen neuen LRS kaufen!? Für was? Was soll das Ziel, die Verbesserung/Veränderung sein?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.345
Ort
Allgäu
Jeder Teil des Reifens, der nicht außerhalb der Felge sitzt oder aktuell über das Horn geht muss im Felgenbett liegen. Beim Ausbau am Ventil anfangen, beim Einbau umgekehrt. Dann braucht genau nur einmal einen Reifenheber, am Anfang beim Ausbau. Klappt immer 100% ohne Ausnahme. Ob 26“ Kastenfelge mit Drahtreifen oder 3.0 29er auf Tubeless. Und wenn’s nicht klappt hat mans halt falsch gemacht.
Würde ich jetzt pauschal nicht unterschreiben, hab im letzten Jahr bestimmt 18 Reifen tubeless montiert und was ich mit den Stans und Schwalbe Racings erlebt habe.........

Ehrlich gesagt, ich weiss nicht, was du dir so tolles von neuen LRS bei dem Budget erwartest!? Einen Aha-Effekt wird es mMn da nicht geben, außer du schaust in deine Geldbörse.
Da kannst schon was brauchbares dafür bekommen was auch spürbar ist. Wie geschrieben entweder leichte 27.5 innen oder auch leichtere vermutlich 100gr. schwerere 30mm Felgen.

finde jetzt Slowbuild mit xm481 und DT350 für 430€ nicht so schlecht, auch um 1.800g bei 29", das ist schon nen Fortschritt?
Meinst das passt vom Gewicht? Ich hab die XM481 mit Erase Naben, die wiegen fertig 1.800gr mit Band und Ventil. Aber die Erase sollten eher leichter sein als die 350, glaube so um 50gr. vorne und hinten. Ob es durch andere Speichen ausgeglichen wird?

Wo man seine LR bestellt muss jeder für sich wissen. Für mich persönlich zählt Handschlag Mentalität, beruflich und privat.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.345
Ort
Allgäu
naja das ist wohl online bei LR eher so ne Sache,
Muss so nicht sein. Ich hab eine Stunde mit meinem LRS Bauer telefoniert. Ein Bekannter wegen meiner Empfehlung auch.
Geplant waren 2 Wochen, am 8 Werktag ging der Satz in den Versand. Leider hat dann DPD 7 Tage gebraucht :(. Aber wurde wirklich an den Paketdienst übergeben und nicht bla bla.

Hab jetzt auch einen Tuner für meinen Dämpfer gesucht, gute Empfehlungen von einigen Usern direkt per PM, Telefonat war auch sehr vielversprechend.

Natürlich bleibt immer das Risiko online, bei manchen schreckt mich halt die Einstellung ab. Ich verlasse mich gerne auf Aussagen. Manche blubbern halt gerne was raus.
 
Oben