Dabei seit
10. September 2021
Punkte Reaktionen
4
Hallo, ich war lange auf der Suche nach einem Trail-HT und am Ende wurde es das Canyon Stoic 4, weil das beste Bike ist aktuell das was verfügbar ist.

Nun hat Canyon am Hinterrad gemurkst und eine Shimano Nabe mit HG Freilauf verbaut. Folglich kann ich die XX1 Eagle 10-50 Kassette die ich noch rumliegen habe nicht verbauen. Umrüsten der Nabe und des Freilaufs macht m.M. kein Sinn, da die Felge einfach verdammt schwer ist.

Ich muss also das Hinterrad austauschen und je nach Preisleistungsverhältnis würde ich auch den ganzen LRS tauschen.

Habt ihr Tipps, die meine Anforderungen erfüllen:
1) Laufradgröße? Welche Einbaubreite/welches Achssystem wird benötigt? (vorne/hinten) Umbaumöglichkeiten auf andere Standards erwünscht?
29"
30mm Maulweite
Boost 148 / Boost 110
XD Freilauf
Centerlock (wobei 6-Loch ja auch kein Problem sein sollte, dem Sattel ist ja egal wie die Scheibe montiert ist, richtig?)

2) Welche Reifenbreite soll gefahren werden?
2.35

3) Welches Reifensystem soll genutzt werden?
Tubeless

4) Bitte den Einsatzbereich und Fahrstil so genau wie möglich beschreiben. Die Singletrail-Skala bietet ein paar Anhaltspunkte
Fahre überwiegend S1/S2 und habe vor vielleicht 2-3x im Jahr mit dem Bike in den Bikepark zu gehen.

5) Körpergewicht des Fahrers/der Fahrerin? (Adams-/Evakostüm, falls mit schwerem Rucksack unterwegs bitte mit angeben)
75KG + 4KG Rucksack/Schutzkleidung/Trinkblase

6) Bisher hatte ich folgende Laufräder: Mit denen hatte ich folgende Probleme: Im übrigen hat mich gestört...
DT Swiss 1900, mussten 3x ausgetauscht werden; Alex Rims DP30, sind schwer und kann keine gescheite Kassette dran bauen

7) Budget - was darf's kosten?
300-500€ pro Laufrad

8) Wo soll gekauft werden? Händler vor Ort? Laufradbauer? Discounter? Eigenbau? Egal
Egal - gerne auch gebraucht von neuen Rädern

9) Klar sollte sein, dass nicht alle Wünsche zu jedem günstigen Preis realisiert werden können. Die Frage ist dann, an welchem Punkt man am ehesten bereit ist, Kompromisse einzugehen. Dies wird oft umschrieben mit einem Zitat von Keith Bontrager: "Strong, light, cheap - choose two." Daher: Bitte gewichten, was dem Käufer am wichtigsten ist (mit dem wichtigsten anfangen):
- Stabilität - Gewicht - unbedingte Zuverlässigkeit - Steifigkeit - Optik

11) Bisher im Rennen sind bei mir folgende Laufradsätze (mit Link), über die ich mich bereits über die Suchfunktion informiert habe:
DT Swiss EX 1700 Spline
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.562
Ort
Bonn
newmen sla30 oder DT xm481 mit dt350 naben, verhältnismäßig günstig und haltbar
würde wohl j-bend bevorzugen
vorteil von centerlock ggü 6-bolt sehe ich auch nicht
 
Dabei seit
10. September 2021
Punkte Reaktionen
4
@baconcookie Die Newmen sla30 schauen auf jeden Fall gut aus und auch auf dem Gebrauchtmarkt als Satz für 500-550€ zu bekommen. Wenn man sich den gebrauchtpreis der Newmen anschaut, lohnt sich der Aufbau eines LR mit DT xm481 mit dt350 überhaupt noch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.562
Ort
Bonn
also wenn du die ex1700 schon mit in der Auswahl hast sehe ich grad kannst du bei DT swiss eher auf ex511 + 305er Naben gehen.
Der Satz bewegt sich meines Wissens nach auch so zwischen 500 und 600€ bei den gängigen Laufradbauern

upgraden kann man dann wenn gewünscht und im Budget ist noch bei den Naben zb 240s statt 350 oder auch leichter Naben als alternative die Acros Nineteen, oder wenn man Krawall will die Hope Pro 4
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
Hallo, ich war lange auf der Suche nach einem Trail-HT und am Ende wurde es das Canyon Stoic 4, weil das beste Bike ist aktuell das was verfügbar ist.
Die Stimme musst nächstes Jahr für Canyon abgeben ;)

Nun hat Canyon am Hinterrad gemurkst und eine Shimano Nabe mit HG Freilauf verbaut.
Wie willst du sonst eine 11-50 Kassette verbauen wenn nicht mit einem HG Freilauf?

DT Swiss 1900, mussten 3x ausgetauscht werden;
Magst mal verraten was war und welche Serie M oder E? Kenne die als schweren aber zuverlässigen LRS, auch aus eigener Erfahrung.

auf dem Gebrauchtmarkt als Satz für 500-550€ zu bekommen. Wenn man sich den gebrauchtpreis der Newmen anschaut, lohnt sich der Aufbau eines LR mit DT xm481 mit dt350 überhaupt noch?
Ich persönlich würde keine 500-550€ für einen gebrauchten LRS ausgeben, wenn ich für ein etwas mehr einen XM481 mit Erase Naben und 60 Einrastpunkten neu mit Garantie haben kann der 1.800gr wiegt fertig. Wenn was ist, nur Erstbesitzer hat Garantie.

Nicht jeder will New Parts haben, ich bevorzuge aus meinen Erfahrungen raus ganz klar DT. Die 350 kann man günstig upgraden mit dem Ratchet, auch die Felgen sind mir deutlich lieber.
Bei deinem Gewicht was auch etwa meins ist, fahre ich die XM481 am Trail-HT. Kannst auch mischen beim LR-Bauer, hinten EX511 und vorne XM481. Die EX511 hab ich auch im Einsatz, stecken gut weg und trotz Dellen noch klasse fahrbar.
Bei Preisen über 500€ würde ich keinen LRS von der Stange mehr kaufen.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.834
Wennst ein wenig Geduld hast - bei Slowbuild.de gibts Laufradsätze mit Dt Swiss 370iger Naben (die neuen) und 30mm Newmen Felgen (anders gelabelt) um 279 Euro. Glaub da kann man wenig falsch machen
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
863
Ort
Dresden
Wennst ein wenig Geduld hast - bei Slowbuild.de gibts Laufradsätze mit Dt Swiss 370iger Naben (die neuen) und 30mm Newmen Felgen (anders gelabelt) um 279 Euro. Glaub da kann man wenig falsch machen
Habe ich auch. Ich musste aber noch mal nachspannen weil sich die Speichen am HR nach ein paar Fahrten etwas gelockert haben. Bin trotzdem zufrieden. Der LRS macht vom Material soweit alles mit.

Am Hardtail würde ich aber von vornherein am Hinterrad die Speichenspannung prüfen oder etwas dickere Speichen einsetzen. Die Felge scheint gut zu sein und steckt alles weg was ich ihr bisher vorgesetzt habe - mit zu dünnen Speichen und/oder zu geringer Speichenspannung ist es allerdings nicht ideal. Nach dem Nachspannen tuts aber unauffällig.
 
Dabei seit
10. September 2021
Punkte Reaktionen
4
Die Stimme musst nächstes Jahr für Canyon abgeben ;)


Wie willst du sonst eine 11-50 Kassette verbauen wenn nicht mit einem HG Freilauf?


Magst mal verraten was war und welche Serie M oder E? Kenne die als schweren aber zuverlässigen LRS, auch aus eigener Erfahrung.


Ich persönlich würde keine 500-550€ für einen gebrauchten LRS ausgeben, wenn ich für ein etwas mehr einen XM481 mit Erase Naben und 60 Einrastpunkten neu mit Garantie haben kann der 1.800gr wiegt fertig. Wenn was ist, nur Erstbesitzer hat Garantie.

Nicht jeder will New Parts haben, ich bevorzuge aus meinen Erfahrungen raus ganz klar DT. Die 350 kann man günstig upgraden mit dem Ratchet, auch die Felgen sind mir deutlich lieber.
Bei deinem Gewicht was auch etwa meins ist, fahre ich die XM481 am Trail-HT. Kannst auch mischen beim LR-Bauer, hinten EX511 und vorne XM481. Die EX511 hab ich auch im Einsatz, stecken gut weg und trotz Dellen noch klasse fahrbar.
Bei Preisen über 500€ würde ich keinen LRS von der Stange mehr kaufen.

Danke für die lange Antwort – war nun länger nicht mehr aktiv.
M1900. Der Umtausch erfolgte stets, wegen eines relativ großen Spiel beim Antritt. Zurückblickend muss ich aber sagen habe ich mich einfach zu wenig damit auseinandergesetzt und kein Umtausch wäre vermutlich nötig gewesen von DT Swiss aber immer gemacht.

Werde vermutlich einen neuen LRS kaufen. Nach einer Probefahrt des Syntace W33i am Bike eines Kumpels, wird es denke ich auch bei mir der Syntace auch wenn er etwas teurer ist.

Liegt das nicht daran, dass die NX-Kassette am Stoic 4 nur auf Shimano-Naben passt? 🤔

SRAM: "Die NX Eagle PG-1230 Kassette ist für Naben mit Shimano Freilauf geeignet"
Im Endeffekt hätte ich mir einfach ein etwas teureres Stoic 4 gewünscht mit NGX Antrieb statt NX. Trotzdem wäre es von Canyon nett gewesen eine Nabe zu verwenden auf die sowohl der HG als auch der XD Freilauf gepasst hätte.

@mike79 Die Preise auf der Seite sind ja Mal richtig gut. Evtl. überdenke ich meine aktuelle Entscheidung wohl nochmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. April 2012
Punkte Reaktionen
13
Ich hole das Thema mal hoch, weil ich auch gerade einen Laufradsatz für ein Trail/AM Hardtail suche. In meinem Fall 27,5“ und Budget 300€.
Bei Slowbuild gibt es nur eine Kombi mit XM481 und DT 370. Wäre das was? Gibt es bessere Alternativen?
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
835
Ich hole das Thema mal hoch, weil ich auch gerade einen Laufradsatz für ein Trail/AM Hardtail suche. In meinem Fall 27,5“ und Budget 300€.
Bei Slowbuild gibt es nur eine Kombi mit XM481 und DT 370. Wäre das was? Gibt es bessere Alternativen?

Bei dem Budget einen von einem Laufradbauer aufgebauten Laufradsatz? Ne da wirst vermutlich kein besseres Angebot finden. Was ist den dein Gewicht und dein Einsatzbereich?
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
835
Ich kenne nur eins was dagegen spricht, das ist aber nicht am Material.

Ich habe in einem Thread gelesen das es zu ziemlichen Verzögerungen kommen kann und die Kommunikation wohl manchmal etwas ausbaufähig sei. Du spielst darauf an, oder? Also beim bestellen Geduld und Zeit mitbringen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
Ich habe in einem Thread gelesen das es zu ziemlichen Verzögerungen kommen kann und die Kommunikation wohl manchmal etwas ausbaufähig sei. Du spielst darauf an, oder? Also beim bestellen Geduld und Zeit mitbringen.
Du hast es sehe nett formuliert.
Ich hatte vier, aktuell nur noch drei Custom LRS und kenne sowas einfach nicht was dort steht, auch keine lockeren Speichen etc...
Im Bekanntenkreis sind die Erfahrungen eher so dass ich dort niemals kaufen werde.
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
835
Du hast es sehe nett formuliert.
Ich hatte vier, aktuell nur noch drei Custom LRS und kenne sowas einfach nicht was dort steht, auch keine lockeren Speichen etc...
Im Bekanntenkreis sind die Erfahrungen eher so dass ich dort niemals kaufen werde.

Okay ich hatte Slowbuild eigt. als qualitativ wahrgenommen. Sowas darf nicht sein. Habe aber auch nie dort etwas bestellt. Bin jetzt günstig auf Ebay an einen Satz SL A.30 gekommen.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
467
LRSe zum Preis der Einzelteile oder sogar darunter, also quasi ohne dass der Laufradbau was kostet? Ich für mich wüsste nicht wie ich da besondere Qualität erwarten könnte.
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte Reaktionen
567
Ort
Odenwald | Pfalz
slowbuild hat hier im IBC zuletzt tatsächlich etwas verbrannte Erde hinterlassen.

Ich habe trotzdem vor kurzem einen LRS bestellt. Ganz so "Express" war es zwar nicht (hat knapp zwei Wochen gedauert), aber die Aufbauqualität ist tadellos. Speichenspannung, Zentrierung, Mittigkeit, alles tiptop :daumen:
 
Oben Unten