Neues All-Mountain Bike (Trailbike?)

Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.938
Ort
Allgäu
Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden wie die Entscheidung fallen wird. Ich tendiere nach wie vor zum Occam. Von der LT Variante habt ihr mich auch schon ein gutes Stück abgebracht. Vielleicht braucht es das mehr an Federweg tatsächlich nicht. Das Trance ist definitiv auch toll - aber wäre vermutlich der mit Abstand langweiligste Wechsel überhaupt. Optisch hat sich zwischen 2015 und 2022 am Rahmendesign tatsächlich nicht viel getan.
Lust auf was neues absolut verständlich.

Und noch einer der für das Occam spricht. Darf ich fragen welcher Rahmen es bei dir war? Mir gefällt das Design vom Occam schon ziemlich gut. Perfekt wäre natürlich die MYO Option zu nutzen da man es sich dann farblich noch komplett selbst gestalten kann, aber das wird mir dann doch deutlich zu teuer.
Vor allem Lieferzeit. Wenn Glück hast steht das Occam wo rum, in Wunschfarbe wird es sicherlich etwas brauchen.

Wenn ich die Geo vom Optic mit der vom Occam vergleiche fällt mir auf, dass der Lenkwinkel 1 Grad flacher beim Occam ist, der Sitzwinkel beim Occam wiederum 1 Grad steiler. Jetzt würde ich das Optic somit noch etwas abfahrtslastiger einstufen, oder macht +/- 1 Grad nicht den riesigen Unterschied?
Ich finde 1° deutlich spürbar, aber sicherlich weil ich den Vergleich habe und gerade beim Sitzwinkel darauf sehr empfindlich reagiere. Wer den Vergleich nicht hat, wird es möglicherweise nicht so extrem spüren oder gar nicht wahrnehmen.


Das Trance X1 2021 ist tatsächlich richtig fein ausgestattet (komplett XT, top Fahrwerk). Man bekommt halt "nur" einen Alurahmen - auch wenn der vergleichsweise sehr leicht ist. Ich würde hier wohl auch einen M Rahmen nehmen, da mir der L dann zu lang wird, wenn ichs miteinander vergleiche.

Achso ich bin 1,81m und hab eine Schrittlänge von ca. 85-86cm. Also irgendwie so halbwegs der Durchschnitt.
Mach das nicht. Durch die steilen Sitzwinkel ist das eff Oberrohr sehr kurz geworden zwischenzeitlich, du sitzt dann sehr kompakt. Mit 1,81m bist bei L gut aufgehoben. Gerade Bikes mit weniger Federweg profitieren in meinen Augen von längeren Rahmen und Laufruhe. Dies aber mein subjektives Empfinden, andere wollen wieder "verspielt" und dies mit eher kurzen Rahmen erreichen.

Bei dem Thema Komfort für den Rücken sprichst du einen guten Punkt an. Mein Rücken ist gerade ein Totalschaden und muss erst einmal wieder auf Stand gebracht werden (noch kein Bandscheibenvorfall, aber wohl knapp davor / Nerv geschädigt / Physio, Ostehopatie, PRT & Reha folgen). Daher ist nun schon seit ein paar Wochen kein Sport möglich, aber ich bin zuversichtlich, dass das wieder wird. Dann neben dem vielen Ausdauersport auch mehr Stabi, Beweglichkeit & Muskelaufbau. Aber gut, darum gehts hier ja gar nicht ;) Das man idealerweise mehrere Bikes haben müsste, stimmt sicherlich auch ein stückweit. Aber das will ich mir gar nicht leisten. Dafür fehlt neben Platz vor allem die Zeit. Und richtig, man müsste sich ja dann entscheiden welches Bike man mit in den Urlaub nimmt :D
Für deinen Rücken wird es mit viel Federweg nicht unbedingt besser. Bei großen Hindernissen steht man sowieso und sollte mit aus den Beinen arbeiten. Auch ist das Occam nicht gerade eine XC-Streckbank.
Wie schon geschrieben wirst am meisten Erfolg mit den von dir beschriebenen Methoden haben.
 
Dabei seit
3. März 2007
Punkte Reaktionen
165
Ort
tief im Süden
@Goldi03421 BE Bikes hat ein Video mit einem Vergleich zwischen Occam und TranceX. Die Beschreibung, die er gibt trifft, denke ich, genau deinen Einsatzzweck. Wobei er das Occam in Nuancen als verspielter und das TranceX als fluffiger und laufruhiger beschreibt. Das Occam eher für flowige Sachen und das TranceX eher für raueres und steinigeres Gelände. Er hebt noch hervor, dass er im technischen Gelände bergauf noch mit keinem anderen Rad so sicher war wie mit dem TranceX, aber alles in Nuancen. Und wenn du etwas Neues willst, bist du mit dem Occam sicher sehr gut aufgestellt.
Viel Erfolg bei der Bikejagd und gute Besserung für deinen Rücken.
 
Dabei seit
4. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
68
/OT

Spar Dir das Geld:
Sind ja nur drei Sitzungen - kann ich mir gerade so noch leisten ;) und glaube mir, wenn du normalerweise 5x die Woche Laufen gehst, dann aber plötzlich gar nichts mehr geht, dann versuchst du alle Optionen die dazu beitragen könnten, dass du wieder startklar bist.

Lust auf was neues absolut verständlich.

Vor allem Lieferzeit. Wenn Glück hast steht das Occam wo rum, in Wunschfarbe wird es sicherlich etwas brauchen.

Ich finde 1° deutlich spürbar, aber sicherlich weil ich den Vergleich habe und gerade beim Sitzwinkel darauf sehr empfindlich reagiere. Wer den Vergleich nicht hat, wird es möglicherweise nicht so extrem spüren oder gar nicht wahrnehmen.

Mach das nicht. Durch die steilen Sitzwinkel ist das eff Oberrohr sehr kurz geworden zwischenzeitlich, du sitzt dann sehr kompakt. Mit 1,81m bist bei L gut aufgehoben. Gerade Bikes mit weniger Federweg profitieren in meinen Augen von längeren Rahmen und Laufruhe. Dies aber mein subjektives Empfinden, andere wollen wieder "verspielt" und dies mit eher kurzen Rahmen erreichen.

Für deinen Rücken wird es mit viel Federweg nicht unbedingt besser. Bei großen Hindernissen steht man sowieso und sollte mit aus den Beinen arbeiten. Auch ist das Occam nicht gerade eine XC-Streckbank.
Wie schon geschrieben wirst am meisten Erfolg mit den von dir beschriebenen Methoden haben.

So schlimm steht es aktuell gar nicht um die Verfügbarkeit bei dem Occam. Ich habe schon mal ein wenig telefoniert und da ist doch schon was machbar. Aktuell kann ich ja eh nichts mit dem Rad anfangen weshalb ich noch nicht einmal jetzt direkt kaufen bzw. eines geliefert bekommen müsste. Man will es kaum glauben aber der ein oder andere Händler ist auch bereit mal noch etwas Rabatt zu geben. Sicherlich nicht soviel wie früher, aber 10% sind trotz Corona und den irrsinnigen Preissteigerungen hin und wieder drin.

Ja klar, bringt ein größerer Federweg keine signifikante Verbesserung für den Rücken mit sich. An Beweglichkeit und Beinarbeit mangelt es auch nicht - also normalerweise :D Ich gehe davon aus, dass es sich halt etwas softer, plüschiger anfühlt wenn man statt 120 eben 150mm unter sich hat. So wird (unter anderem) auch die Differenzierung im von @Maffin_ geposteten Video zwischen AM und Trailbike heraus gestellt. Und die Jungs sind auch der Meinung, dass das Occam & das Trance X genau zwischen beiden Kategorien anzusiedeln sind. Ich fühle mich auf jeden Fall auch angesprochen mit diesem Mix aus beiden Kategorien. Vergleiche ich jetzt wiederum Trance X und Occam miteinander fällt mir vor allem die 36er statt der 34er Fox als erster Unterschied auf. Was wiederum den Gedanken auslöst, ob nicht doch das M30LT die bessere Option ist. Der preisliche Unterschied liegt bei nur 200 Euro. Dafür dann die 36er, den Float X, eine 4-Kolben Bremse, 0.5 Grad flacherer Lenkwinkel (65,5), vermutlich ein Kilo Mehrgewicht.

@Goldi03421 BE Bikes hat ein Video mit einem Vergleich zwischen Occam und TranceX. Die Beschreibung, die er gibt trifft, denke ich, genau deinen Einsatzzweck. Wobei er das Occam in Nuancen als verspielter und das TranceX als fluffiger und laufruhiger beschreibt. Das Occam eher für flowige Sachen und das TranceX eher für raueres und steinigeres Gelände. Er hebt noch hervor, dass er im technischen Gelände bergauf noch mit keinem anderen Rad so sicher war wie mit dem TranceX, aber alles in Nuancen. Und wenn du etwas Neues willst, bist du mit dem Occam sicher sehr gut aufgestellt.
Viel Erfolg bei der Bikejagd und gute Besserung für deinen Rücken.
Danke für die Besserungswünsche ;) Schönes Video - sind halt auch zwei schöne Räder :D
Ich weiß, uncool, aber warum kein Radin Slide Trail?
Top Ausstattung aber so wirklich angesagt scheint es nicht zu sein. Kommt nirgends großartig zur Sprache. Hatte es mir im Herbst in Brixen beim MountainBike Testival angeschaut. Optisch kann man da nicht meckern. Ich fand es richtig gut. Leider keine Chance gehabt mal eine Probefahrt zu ergattern.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.187
Ort
München
Top Ausstattung aber so wirklich angesagt scheint es nicht zu sein. Kommt nirgends großartig zur Sprache. Hatte es mir im Herbst in Brixen beim MountainBike Testival angeschaut. Optisch kann man da nicht meckern. Ich fand es richtig gut. Leider keine Chance gehabt mal eine Probefahrt zu ergattern.
Da scheinen jetzt auch die 2022 Modelle zu kommen...interessant: gleich gute Austattung, keine Preiserhöhung zu 2021 (soweit ich sehe)...Geo halt nicht mehr ganz frisch, aber PLV Hammer:


 
Dabei seit
4. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
68
So, kurze Zwischenmeldung meinerseits. Der Gedanke neues Bike wird erst einmal auf Eis gelegt. So lange der Rücken mich hier weiter zum pausieren zwingt und ich nicht abschätzen kann wie lang das noch so weitergeht, macht das einfach keinen Sinn sich ein neues Bike zu bestellen.

Dazu kommt, dass das alte Trance ja noch immer problemlos funktioniert und Spaß macht. Dazu kommt, dass ich mich irgendwie auch nicht so richtig durchringen kann weil es bei keinem der Bikes so richtig klick macht. Anfangs war das grüne Occam der Favorit. Aber nachdem ich nun etliche Bilder gesehen habe, sagts mir doch nicht so zu. Und ich möchte schon grinsen wenn ich vor dem Bike stehe.

Trotzdem vielen Dank an alle die mich hier ausführlich beraten haben & mich mit ihrem Wissen unterstützt haben :daumen:
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
So, kurze Zwischenmeldung meinerseits. Der Gedanke neues Bike wird erst einmal auf Eis gelegt. So lange der Rücken mich hier weiter zum pausieren zwingt und ich nicht abschätzen kann wie lang das noch so weitergeht, macht das einfach keinen Sinn sich ein neues Bike zu bestellen.

Dazu kommt, dass das alte Trance ja noch immer problemlos funktioniert und Spaß macht. Dazu kommt, dass ich mich irgendwie auch nicht so richtig durchringen kann weil es bei keinem der Bikes so richtig klick macht. Anfangs war das grüne Occam der Favorit. Aber nachdem ich nun etliche Bilder gesehen habe, sagts mir doch nicht so zu. Und ich möchte schon grinsen wenn ich vor dem Bike stehe.

Trotzdem vielen Dank an alle die mich hier ausführlich beraten haben & mich mit ihrem Wissen unterstützt haben :daumen:
Ich wünsche dir und deinem Rücken gute Besserung.
Wenn du irgendwann wieder fahren kannst aber noch unentschlossen bist lass dir Zeit und Versuche bei Gelegenheit mal ein paar Bikes Test zu fahren. Also im Gelände. Gibt ja immer wieder irgendwelche Hersteller Events. Vlt ergibt sich was.
 
Dabei seit
4. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
68
Danke dir! Hoffe doch, dass das alles wieder in Ordnung kommt. Und ja, ich werde dann dieses Jahr mal aktiver schauen was es so an Testmöglichkeiten gibt. Und vielleicht entspannt sich der Markt ja auch mal irgendwann wieder :spinner: Bis dahin wird eben das vorhandene Material genutzt ;)
 
Oben Unten