Neues Bike bis 5500€ gesucht

Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
152
@ flockwhite,
ich hab vor drei Jahren auch mal das "normale" Levo probiert.
Letztendlich hab mich dann für ein Focus Jam2 entschieden- ebenfalls mit nem recht kleinen Akku.
Geniales Teil, nur den Mofa Schalter hab ich bis heute nicht gefunden.

Während die Liftboys sich nach oben schaukeln und nach unten rollen lassen, muss ich seltsamerweise immer noch treten...
Das ist das tolle an nem E-MTB- ich hab die Option mit helfen zu lassen- wie sehr entscheide ICH.
Und ich schwitze auf dem Ding ganz schön.

Ok- ich bin kein Bike Pro oder Marathon Man wie der Großteil hier drin.
Muss verdammt schweißtreibend sein sich mit nem Lift bergauf fahren zu lassen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.672
Ort
Allgäu
Ok- ich bin kein Bike Pro oder Marathon Man wie der Großteil hier drin.
Muss verdammt schweißtreibend sein sich mit nem Lift bergauf fahren zu lassen.
Ich bin sonst nie deiner Meinung, aber hier mal ja.

Ja ich Shuttle auch gerne. Vielleicht spare ich mir deswegen sinnlose Kommentare.
 
Dabei seit
20. Mai 2010
Punkte Reaktionen
22
Während die Liftboys sich nach oben schaukeln und nach unten rollen lassen, muss ich seltsamerweise immer noch treten...
Das ist das tolle an nem E-MTB- ich hab die Option mit helfen zu lassen- wie sehr entscheide ICH.
Und ich schwitze auf dem Ding ganz schön.

Bei diesem Anwendungsfall gehe ich auch mit. Ich finde nur die Aussage, dass man eine faule Sau war und jetzt ohne schwitzen und brennen fahren kann eigenartig. Leider habe ich das Gefühl, dass das bei den meisten E-Bike-Fahren überwiegt. Ich kann mich aber auch täuschen.
 
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
10
Ort
Nürnberg
Selten sonen scheiss gelesen, Motor kickt und blah, blah, blah, wo issn der Sinn vom Rattfahrn wenn man nich schwitzt und die Beine brennen?

Hier habe ich nen langen Text geschrieben dass einem diese zwei Lager ziemlich auf den Geist gehen. Besonders aussagen wie die deine.
Bevor ich mich darüber noch weiter aufrege und es eskaliert werde ich den Kindergarten ignorieren:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
10
Ort
Nürnberg
Hast du vor das Levo SL zu kaufen. Mich würde mal der Preis interessieren...

Bin morgen auf dem Trail. Bisher hab ich die Entscheidung noch offen. Interesse habe ich durchaus.
Das Schmuckstück welches ist zur Testen have kostet unsagbare 7200€. Es ist das Comb.

mich weiß nicht was ihr mit dem schwitzen und faule Sau habt. Es ist Fakt dass man damit mühelos irgendwo hin gelangt wenn man möchte. Ich hab den keinerlei Bewertung gemessen, ob ich das jetzt gut oder schlecht finde. Hat mich nur überrascht, diverse Videos von bike influencern meinten dass man bei dem Fahrrad schon mich selbst strampeln muss. Hatte ich jetzt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
10
Ort
Nürnberg
Nach unzähligem Hin und Her zwischen mir und meiner ach so lieben Ex bzw. ihres neuen Loverboys habe ich mich nun entschieden. Gott, wie viel Zeit und Kraft sowas kostet :rolleyes: Jedenfalls hab ich nun Zeit, alles ist erledigt und 3 Wochen Urlaub zum Bike testen kommen dazu :) Vom E-Bike bin ich weg. Zu schwer, und man hat seinen Ruf weg.

Es wird ein Enduro. Keine 5500€, da investiere ich lieber noch in einen neuen Helm (habe mittlerweile wohl nen wasserkopf) und einen neuen Brustpanzer. Und neue Schuhe von 5-10 :D

Aufgrund der aktuellen Marktsituation wird es nun entweder das

-YT Capra Pro in 29"
-Mondraker Superfoxy 29 mit Alu-Rahmen
-Nukeproof Mega Comp 27,5"
-Oder wenn es das hergibt, bzw. ich einen Händler in Bayern/Hessen finde, ein Rotwild R. E1 Core

Happige Trails und maximal bis zu 4/5 mal Bikeparks im Jahr sollten drin sein. Das sollten die 4 Bikes aushalten können. Und all diese Bikes kosten unter 4000€. Finde ich gut. Brauche kein Kashima ;)

Werde wohl oder übel bei dem Mondraker bzw. dem Nukeproof auf einen M-Rahmen zurückgreifen. Ich bin zwar 180cm hoch, habe aber nur eine Schrittlänge von 80-81 cm.

Ist das Bike da geht es nächste Woche gleich nach Osternohe, übernächste Woche an den Geißkopf :) Kann dort in der Zweitwohnung eines Freundes übernachten.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
3.067
Ort
Albtrauf
Nach unzähligem Hin und Her zwischen mir und meiner ach so lieben Ex bzw. ihres neuen Loverboys habe ich mich nun entschieden. Gott, wie viel Zeit und Kraft sowas kostet :rolleyes: Jedenfalls hab ich nun Zeit, alles ist erledigt und 3 Wochen Urlaub zum Bike testen kommen dazu :) Vom E-Bike bin ich weg. Zu schwer, und man hat seinen Ruf weg.

Es wird ein Enduro. Keine 5500€, da investiere ich lieber noch in einen neuen Helm (habe mittlerweile wohl nen wasserkopf) und einen neuen Brustpanzer. Und neue Schuhe von 5-10 :D

Aufgrund der aktuellen Marktsituation wird es nun entweder das

-YT Capra Pro in 29"
-Mondraker Superfoxy 29 mit Alu-Rahmen
-Nukeproof Mega Comp 27,5"
-Oder wenn es das hergibt, bzw. ich einen Händler in Bayern/Hessen finde, ein Rotwild R. E1 Core

Happige Trails und maximal bis zu 4/5 mal Bikeparks im Jahr sollten drin sein. Das sollten die 4 Bikes aushalten können. Und all diese Bikes kosten unter 4000€. Finde ich gut. Brauche kein Kashima ;)

Werde wohl oder übel bei dem Mondraker bzw. dem Nukeproof auf einen M-Rahmen zurückgreifen. Ich bin zwar 180cm hoch, habe aber nur eine Schrittlänge von 80-81 cm.

Ist das Bike da geht es nächste Woche gleich nach Osternohe, übernächste Woche an den Geißkopf :) Kann dort in der Zweitwohnung eines Freundes übernachten.
Du glaubst wirklich, innerhalb von einer Woche ein passendes Bike zu bekommen?

Und das mit Rotwild war ein Scherz, oder? Du sucht doch ein richtiges Rad.

Schau Dir mal die aktuellen Lieferzeiten an und was (nicht) in den Geschäften steht.

Bei Propain könntest Du auch fündig werden, aber auch das Tyee hat monatelange Lieferzeiten.
 
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
10
Ort
Nürnberg
Ok, also Rotwild nicht so toll?
Eben deshalb. Online ist alles weg. Ein paar Händler habe ich ausfindig machen können welche noch ein paar Räder haben. Sind zwar nicht in meiner unmittelbaren Umgebung aber immerhin.
Ziemlich krass wie sich die Bikes ohne Motor in dem Preissegment verkauft haben. Bei Propain / YT konnte man ja Fast stündlich das Lieferdatum wandern sehen
 
Dabei seit
31. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
36
Ort
Haan
Werde wohl oder übel bei dem Mondraker bzw. dem Nukeproof auf einen M-Rahmen zurückgreifen. Ich bin zwar 180cm hoch, habe aber nur eine Schrittlänge von 80-81 cm.

Im der Regel sollte man bei langem Oberkörper den längeren Rahmen nehmen. Dann wird die Länge des Sitzrohrs für die Dropper meist knifflig und das schränkt die Auswahl noch weiter ein...
 
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
10
Ort
Nürnberg
Ok. Nachdem Mondraker ja speziell ist:

Kann ich hier irgendwie meinen Arm / Oberkörper messen und ihr könnt mir eine Empfehlung aussprechen?
Würde dann morgen nochmal alle gemessenen Längen einstellen. Problem mit dem Probesitzen ist das ein Händler im Osten den M-Rahmen hat, einer im Süden den L
 
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
10
Ort
Nürnberg
Und es wurde....

letzten Endes doch ein Capra 29“, interessanterweise in Größe M bei 180 und 81cm SL

werden wohl viele sagen, eine Nummer zu klein. Aber ich konnte heute mehrere Bikes testen, von M/L über L bis XL. Am wohlsten habe ich mich auf dem M/L mit 440er Reach gefühlt. Da hatte ich auch das meiste Vertrauen an das Bike. Auch wenn’s offiziell für meine Größe zu klein ist.
Da es heute wieder eins in M zu laufen hab habe ich kurz den Rahmen mit dem Bike von heute verglichen und habe sofort zugeschlagen ;) vor allem nachdem der Reach mit 440 gefiel mir ganz gut
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben