Neues Bike nach Bikepreisexplosion

Dabei seit
4. Juni 2006
Punkte Reaktionen
11
Hallo Biker,

nach Schauff, Arcadia, Specialized und zweimal Ghost (AMR 7500 u. AMR 9500) suche ich wieder einmal ein neues Bike. Allerdings habe ich mittlerweile kaum noch Plan, was da aktuell für mich sinnvoll sein könnte. Die Fachleute haben wahrscheinlich bemerkt, dass ich bis jetzt noch mit 26 Zoll unterwegs bin, aber mit 191 cm vermutlich ein Zwentyniner angebracht wäre. Und auf jeden Fall will ich ein Fully!

Das AMR 7500 hat mich mal ca. 2500,- Euro gekostet und das eigentlich 5900,- Euro teure AMR 9500 habe ich für 3500,- Euro bekommen. Das ist ein Rad mit knapp 11 Kilo! Insofern bin ich etwas verwöhnt und hätte nichts dagegen, wieder ein so leichtes und so gut federndes Bike zu bekommen. Nur was nimmt man da zur Zeit? Die Bikepreise scheinen explodiert zu sein und für die Preise bekommt man locker auch Motorräder! Bei meinem AMR 9500 ist mir aufgefallen, das es durch die Easton-Laufräder relativ schwer geworden ist, es reparieren zu lassen. Also zu exotisch sollte mein nächstes Bike auch nicht sein.

Ich komme aus dem Odenwald, fahre gerne bergauf und auch gerne einen guten Trail. Falls den jemand kennt: Mein Fahrvermögen reicht aus, so etwas wie den Rodensteintrail zu fahren. Beim Springen bin ich immer noch am Üben.

Darum wollte ich einmal fragen, ob jemand Vorschläge für mich hat?

LG Thomas
 
Oben Unten