Neues Bike zur neuen Saison

Registriert
6. September 2018
Reaktionspunkte
109
Servus in die Runde. Ich möchte mir für die kommende Saison ein neues Radl zulegen.

Ich fahre derzeit ein Nukeproof Mega 275 AM Pro aus 2015 (Rahmengröße XL), das ich Anfang 2020 für 800€ gebraucht erwerben konnte (ja war ein ziemliches Schnöppchen, hatte aber auch ewig den Markt sondiert). Das Bike werde ich erst einmal behalten bis ich mein neues Radl habe. Verkaufe es dann ggf. danach. Überlege aber auch, es für gelegentliche (1-2x im Jahr) Bikeparkbesuche zu behalten.

Jedenfalls, zum neuen Rad:

Meine Maße: 1.92m, SL: 89cm, 85kg

Einsatzgebiet: Hätte gerne in Ergänzung zu meinem anderen Bike ein Hardtail für meine Hometrailtouren (überwiegend S0 bis S1, max. S2), das man ggf. aber auch gelegentlich auf Flowtrails und über leichte Kicker und Tables bewegen kann, mit dem ich aber auch mal eine 50km-Tour auf entspannteren Waldwegen machen kann.

Heißt für mich --> Trailhardtail

  • Variostütze
  • 120-150mm an der Front
  • 1x12
  • Budget: Eher an 2.000 statt an 3.000€
  • Eigenaufbau eher nicht, da ich schraubtechnisch nicht sehr versiert bin
Weiß man schon von einigen Herstellern, was 2023 kommt? Danke für eure Vorschläge :)
 
Keine Ahnung, die Versenderangebote sind ja recht neu auf dem Markt und von der Ausstattung so perfekt (Rose, Canyon), da muss man schon etwas sehr individuelles selbst aufbauen wollen.

Nächstes Jahr werden die bestimmt nicht besser oder günstiger, in diesen Zeiten.

Trail Hardtails sind ja besonders bei den Briten beliebt, da gibt es hier auch Threads zu und auf Pinkbike gibt's Fotoberichte von den jeweiligen britischen Events.
 
Danke euch!

Das Bonero (wohl in XL?) habe ich auch auf dem Zettel, da stimmt das Gesamtpaket schon ganz gut.

Dachte nur, vielleicht hat noch jemand weitere Inputs.
 
Puh, ist das ein Schmuckstück, sehr geil aufgebaut! Und sogar "nur" anderthalb Stunden von mir weg. Werde das mal beobachten. Danke für den Hinweis!
Das Ffwd wird dir zu klein sein. Meins ist mir definitiv zu klein, aber ich bin einige Zentimeter größer wie du. Es fährt sich trotzdem super und ist natürlich seeehr handlich mit nur 475 reach.

Aber schau es dir an. Hat ein paar Besonderheiten, zB hinten bis 27x3.0 möglich, oder die bei allen rutschende Sattelstütze, oder die spezielle Einspeichung und "Steckachse" hinten.
 
XL zu klein!? Warum das? Fahre ich auch bei 194.
Verglichen mit zB Bonero.
Klar kann man das fahren, mache ich seit 2016, Finale, Ainsa, etc.
Berghoch ist es aber definitiv zu kurz. Bergab muss man ordentlich arbeiten um nicht abgeworfen zu werden.

Der Aufbau im Bikemarkt ist schlimm. Lässt sich recht leicht anpassen, aber da muss man schon dran arbeiten. Z. B. 160mm ist viel zu viel. Oder die güldnen Akzente mit Skinwall, uargh. Zu kurze Reverb... usw
 
Verglichen mit zB Bonero.
Klar kann man das fahren, mache ich seit 2016, Finale, Ainsa, etc.
Berghoch ist es aber definitiv zu kurz. Bergab muss man ordentlich arbeiten um nicht abgeworfen zu werden.

Der Aufbau im Bikemarkt ist schlimm. Lässt sich recht leicht anpassen, aber da muss man schon dran arbeiten. Z. B. 160mm ist viel zu viel. Oder die güldnen Akzente mit Skinwall, uargh. Zu kurze Reverb... usw
Dann sag mal an wie's richtig geht, Meister.
 
Dann sag mal an wie's richtig geht, Meister.
WTF?
Es geht nicht um "richtig" - es ist zu klein, das muss man wollen (weil zB viele Jumplines), genauso wie die 27.5 Laufräder in einem an sich 29 Rahmen, mit 27.5 Gabel, bei dem bikemarkt Angebot. Der Rest, die Farben, Geschmackssache.
Wenn man das auf den zeitgemäßen Standard sagen wir zB eines Bonero umbauen will, sind mindestens 1000€ fällig, und dann ist es immer noch sehr klein.

Hier sind ein paar schöne Bikes zu sehen (Stanton, Cotic, u.A.):

https://www.pinkbike.com/news/seven-hardtails-from-ard-rock-2021.html
 
Wenn du schon die Expertise besitzt um diesen Aufbau als schlimm abzustempeln, wollt ich einfach nur wissen, wie man den Bock deiner Meinung nach richtig aufbaut 😉
Ganz normal, wie ein Rose Bonero.

29", schwarze Reifen, 140-150mm Gabel, 35-40er Vorbau, irgendeine Bremse und Schaltung aber nicht in Gold, Sattelstütze ausreichend lang für >95 Schrittlänge - zB OneUp210.

Problematisch beim Ffwd in "Raw" ist, es unterrostet an jeder Stelle, wo der Pulverlack eine Minimacke bekommt - dieser Steampunk Look harmoniert nicht wirklich mit Skinwall und güldenen Kettchen.

PS meins
DSC_0955.JPG

PPS: beim Bonero würde ich selbst mit meinen 2m nur XL nehmen (schon das L ist ja länger als das Ffwd!), und den Lenkwinkel entweder mit Winkelsteuersatz oder mehr Federweg (150 oder 160) angleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Servus in die Runde. Ich möchte mir für die kommende Saison ein neues Radl zulegen.

Ich fahre derzeit ein Nukeproof Mega 275 AM Pro aus 2015 (Rahmengröße XL), das ich Anfang 2020 für 800€ gebraucht erwerben konnte (ja war ein ziemliches Schnöppchen, hatte aber auch ewig den Markt sondiert). Das Bike werde ich erst einmal behalten bis ich mein neues Radl habe. Verkaufe es dann ggf. danach. Überlege aber auch, es für gelegentliche (1-2x im Jahr) Bikeparkbesuche zu behalten.

Jedenfalls, zum neuen Rad:

Meine Maße: 1.92m, SL: 89cm, 85kg

Einsatzgebiet: Hätte gerne in Ergänzung zu meinem anderen Bike ein Hardtail für meine Hometrailtouren (überwiegend S0 bis S1, max. S2), das man ggf. aber auch gelegentlich auf Flowtrails und über leichte Kicker und Tables bewegen kann, mit dem ich aber auch mal eine 50km-Tour auf entspannteren Waldwegen machen kann.

Heißt für mich --> Trailhardtail

  • Variostütze
  • 120-150mm an der Front
  • 1x12
  • Budget: Eher an 2.000 statt an 3.000€
  • Eigenaufbau eher nicht, da ich schraubtechnisch nicht sehr versiert bin
Weiß man schon von einigen Herstellern, was 2023 kommt? Danke für eure Vorschläge :)
Ich könnte mir vorstellen, dass Ragley seine Rahmen auch 2023 mal etwas modernisiert...die Komplettbikes sind aber dank Brexit zu teuer, hier also eher zselbstaufbau.
 
Vielen Dank euch, genau das hab ich mir erhofft, dann kann ich ja mal etwas schmökern.

Melde mich die Tage mal mit einem Update!

Und ergänzend: ich denke, dass ein Aufbau ja schon individuell ist, also kann das ja prinzipiell schon jeder machen, wie er möchte. Bin da aber bei @cxfahrer, ist wohl nicht der perfekte Fit für mich :)
 
Bin tatsächlich gerade auf dem Big AL - Rahmen hängen geblieben... Gibt es noch in XL und die Farbe ist richtig cool!

https://www.wigglesport.de/ragley-big-al-hardtail-rahmen-himbeere-grau
Spiele mit dem Gedanken, einen Aufbau zu wagen. Mein Schwager könnte mir da sicher behilflich sein, irgendwie kriegt man das schon zusammengepfrimelt.

Stress habe ich auch keinen, sodass ich über den Winter entspannt Teile zusammensammeln könnte (ggf. BlackFriday-Aktionen mitnehmen, sonstige Schlussverkäufe) und dann sollte da doch für 2k€ ein gutes Bike bei rumkommen, das ich dann, wenn alles beisammen ist, aufbauen kann.

Würde dann sicherlich einen separaten Thread erstellen, in dem näheres zur Partauswahl diskutiert werden kann.
 
Ich finde das ganz schön kurz mit 480 Reach, und den Lenkwinkel zu steil mit 65.5. Beides zusammen ist sicher ok mit 60mm Vorbau zum Touren fahren und Hometrails. Aber so richtig passt es eben nicht.

400€ nackig ist auch nicht gerade billig, wenn du dazu Neuteile kaufst.
400€ Gabel, 400€ Laufräder, 150€ Bremsen, 150€ Stütze, 150€ Schaltung, 100€ Kurbel, 100€ Reifen, 100€ Rest. Alles sparsam gesetzt bist du bei 2000€ komplett.
 
Bin tatsächlich gerade auf dem Big AL - Rahmen hängen geblieben... Gibt es noch in XL und die Farbe ist richtig cool!
Schöner Rahmen und Preis ist gut👍 Finde persönlich Schwarz/Gelb noch schöner.

Stress habe ich auch keinen, sodass ich über den Winter entspannt Teile zusammensammeln könnte (ggf. BlackFriday-Aktionen mitnehmen, sonstige Schlussverkäufe) und dann sollte da doch für 2k€ ein gutes Bike bei rumkommen, das ich dann, wenn alles beisammen ist, aufbauen kann.
Ansich ist das alles keine Raketentechnik....aber du solltest dir vorher ne Teileliste machen, besonders Kleinkram und Spezialwerkzeug treiben die Kosten schnell über dein Budget, wennst net aufpasst.

Ich finde das ganz schön kurz mit 480 Reach, und den Lenkwinkel zu steil mit 65.5. Beides zusammen ist sicher ok mit 60mm Vorbau zum Touren fahren und Hometrails. Aber so richtig passt es eben nicht.
...ja vom Reach her ist das nicht sooo lang, aber da das ja noch 74° LW hat ist's im Sitzen mit 667mm OR schon ganz ordentlich lang, imho für 192cm passend....aber da kennst du dich bestimmt besser aus, ich bin ja mit 180cm im Vergleich klein😉

400€ nackig ist auch nicht gerade billig, wenn du dazu Neuteile kaufst.
400€ Gabel, 400€ Laufräder, 150€ Bremsen, 150€ Stütze, 150€ Schaltung, 100€ Kurbel, 100€ Reifen, 100€ Rest. Alles sparsam gesetzt bist du bei 2000€ komplett
Den Rahmen find ich preiswert, der ist nämlich top verarbeitet...hab den in rot.
Die Teile bekommst auch mit etwas Geduld bestimmt günstiger, aber der ganze Kleinkram wird die Kosten trotzdem über 2.000€ treiben.
Ich bin glaube bei knapp über 2.100€ gelandet, allerdings mit nur 300€ Gabel, und 300€ LRS..
 
Schöner Rahmen und Preis ist gut👍 Finde persönlich Schwarz/Gelb noch schöner.


Ansich ist das alles keine Raketentechnik....aber du solltest dir vorher ne Teileliste machen, besonders Kleinkram und Spezialwerkzeug treiben die Kosten schnell über dein Budget, wennst net aufpasst.


...ja vom Reach her ist das nicht sooo lang, aber da das ja noch 74° LW hat ist's im Sitzen mit 667mm OR schon ganz ordentlich lang, imho für 192cm passend....aber da kennst du dich bestimmt besser aus, ich bin ja mit 180cm im Vergleich klein😉


Den Rahmen find ich preiswert, der ist nämlich top verarbeitet...hab den in rot.
Die Teile bekommst auch mit etwas Geduld bestimmt günstiger, aber der ganze Kleinkram wird die Kosten trotzdem über 2.000€ treiben.
Ich bin glaube bei knapp über 2.100€ gelandet, allerdings mit nur 300€ Gabel, und 300€ LRS..

Danke für deine Einschätzung! :)

Gut, das Budget liegt ja in dem Bereich, daher passt das erst einmal.

Darf ich fragen, welchen LRS und welche Gabeln du eingebaut hast?
 
Gut, das Budget liegt ja in dem Bereich, daher passt das erst einmal.
...und du hättest den ganzen Winter Zeit günstige Teile zu kaufen. Wenn man da viel Geduld hat findet man auch günstige Teile...

Darf ich fragen, welchen LRS und welche Gabeln du eingebaut hast?
Ich hatte erst den günstigsten LRS von Slowbuild drin...der ist super für 279€, 30mm MW mit 1.800g. Der ging dann in mein Fully.
Dafür kam dann ein DT Swiss M1900 rein; Vorderrad neu im Sale für 99€ geschossen, Hinterrad in Kleinanzeigen als Garantierückläufer für 110€...also da schon mal Glück gehabt.
Dann noch ne Fox34 Rhythm auch auf Kleinanzeigen...aus Neurad mit 0km für 210€.

Als Antrieb hab ich ne Deore 5100 11fach mit XT Schalthebel. Ist richtig günstig und performt wie die Großen.

Wenn man viel Geduld hat findet man also schon was günstiges.

Die Kiste sieht jetzt aktuell so aus.
IMG_20220829_162202.jpg
 
...und du hättest den ganzen Winter Zeit günstige Teile zu kaufen. Wenn man da viel Geduld hat findet man auch günstige Teile...


Ich hatte erst den günstigsten LRS von Slowbuild drin...der ist super für 279€, 30mm MW mit 1.800g. Der ging dann in mein Fully.
Dafür kam dann ein DT Swiss M1900 rein; Vorderrad neu im Sale für 99€ geschossen, Hinterrad in Kleinanzeigen als Garantierückläufer für 110€...also da schon mal Glück gehabt.
Dann noch ne Fox34 Rhythm auch auf Kleinanzeigen...aus Neurad mit 0km für 210€.

Als Antrieb hab ich ne Deore 5100 11fach mit XT Schalthebel. Ist richtig günstig und performt wie die Großen.

Wenn man viel Geduld hat findet man also schon was günstiges.

Die Kiste sieht jetzt aktuell so aus.
Anhang anzeigen 1548759

Sehr schönes Bike! Gefällt mir sehr. Klingt auf jeden Fall sehr sinnvoll alles. Schaltung hört sich auch vielversprechend an. Mit 10-51 eine gute Bandbreite, damit kommt man auch ohne 12. Gang gut überall hoch. Für den Preis natürlich eine Überlegung wert. Hatte ich so nicht auf dem Schirm.
 
Zurück
Oben Unten