Neues BMC Fourstroke 2023: Willkommen in der Zukunft!

Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
414
Abgesehen von der rot-weißen Lackierung, ja.

Herrliches Beispiel wie sich Geschmäcker doch unterscheiden. Gerade das Ltd in dem Fade Rot-Weiß finde ich zum Beispiel richtig sexy. BMC macht schon verdammt viel richtig mit seinen Rädern, obs aber an einem XCO Bike diesen Lenkwinkel braucht - bin gespannt auf den Testbericht.

@GabiMTB könntet Ihr vielleicht irgendwie in Erfahrung bringen inwieweit sich die Fasern zwischen 01 und 02 im Gewicht unterscheiden?
 
Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte Reaktionen
613
Finde das lange abfallende Oberrohr und Unterrohr mit den Warzen & Lackierungen grausam.
Wenn ich die Schwinge (Optik ) hinten sehe, muss ich immer an die wilden 90er Zeiten denken.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
414
Finde das lange abfallende Oberrohr und Unterrohr mit den Warzen & Lackierungen grausam.

Ja mit diesen Befestigungspunkten für Flaschenhalter bin ich bei Dir - sah beim Ridley schon sehr komisch aus. Aber ich denke, man muss einfach etwas das Phantasie spielen lassen und im geistigen Auge einen Flaschenhalter montieren und dann sind ja schon drei Schräubchen optischen außen vor...
 
Dabei seit
27. August 2013
Punkte Reaktionen
403
Ort
Duisburg
Jaaa, optisch find ich's auch gut. BMC wagt oft mutige Paintjobs und schicke Gesamtdesigns 👍. Erinnert mich mit dem hinteren Rahmendreieck entfernt ein wenig an die vorherige Santa Cruz-Fullygenerationen - auf den ersten Blick. Mag den performance-orientierten Ansatz beim Hinterbaukonzept und den Verzicht auf Flexstreben, auch wenn es etwas Mehrgewicht bedeutet.

weiteres PRO: Kabelführung

Mit den verschiedenen proprietären Lösungen und der "Hebelitis" kann ich allerdings so gar nichts anfangen. Aber wenn Racer*In alles "zu" und " "hart" braucht und dann auch noch unfallfrei bedienen kann...
Schön wäre es, wenn das bei gewissen Versionen alles wech bleiben würde. Bei der Stütze schon Mal der Fall 😬

Was sind das eigentlich für Pressefotos manchmal 🙈 Vorbau im dunklen Raum, ist das Kunst?:confused:

Bin auf Tests der DC-Versionen gespannt :anbet:
 

Anhänge

  • Screenshot_20221005-183820.png
    Screenshot_20221005-183820.png
    912,2 KB · Aufrufe: 245
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
4.467
Ort
Wien
Die Differenz zwischen LT LTD und LT One von 6100€ muss mir mal wer erklären...

Abgesehen davon, sieht das Bike eigentlich richtig gut aus.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
6.491
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Bei den Preisen der Bikes hätten mehr als vier Rahmengrößen drin sein müssen! So kommts dann halt, dass eine Rahmengröße L, einen für den XC-Einsatz übertriebenen Reach hat.

Ich fahre mit dem XC Bike (aktuelles Orbea OIZ in L mit 456 mm Reach) sehr gern agressiv auf technischen Strecken und hätte nichts gegen 46X mm und auch nichts gegen den flachen Lenkwinkel. Aber umso länger der Rahmen wird, muss umso aktiver über die Front gefahren werden, weil sonst das Vorderrad in Kurven nach außen zu schieben beginnt. Problem daran ist, dass man mit zunehmender Erschöpfung weniger aktiv fährt - was bei artgerechter Haltung eines XC Bikes schon mal vorkommen kann 💡. Oder man vernachlässigt die saubere Fahrtechnik, weil das ganze Blut samt Sauerstoff vom Kopf in die Beine fließt. In solchen Situationen will man ein Bike, welches sich intuitiv steuern lässt.

Probefahren würde ich die Kiste aber trotzdem gerne mal, was wahrscheinlich nach wie vor schwierig sein dürfte.
 
Dabei seit
6. April 2013
Punkte Reaktionen
473
Ich hatte schon bei den Fotos der Prototypen das Gefühl, dass das mein nächstes Bike wird und das Gefühl werde ich nicht los. Was mich davon abhält, sind die Preise. Und diese sich selbst versenkende Stütze brauch ich auch nicht. Ne konventionelle Dropper reicht mir.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.444
Ort
Staffelsee
weil sonst das Vorderrad in Kurven nach außen zu schieben beginnt. Problem daran ist, dass man mit zunehmender Erschöpfung weniger aktiv fährt - was bei artgerechter Haltung eines XC Bikes schon mal vorkommen kann
Ist dir das schon bei einem XC Bike passiert?
Diesen negativen Aspekt hatte ich bisher noch nicht bedacht bzw ist mir nicht passiert. Fahre vielleicht auch zu vorsichtig.
Bin eigentlich sehr dankbar über den angewachsenen Reach und die flachen LW.

Das aktuelle Blur in XL könnte für mich(1,89/90) gefühlt noch etwas länger sein.
 

Creeper666

Sport Enthusiast
Dabei seit
23. Juni 2011
Punkte Reaktionen
782
Hat der Designer zu viel Lack gesoffen, was ist bei BMC mit den Farben los?
Das Bike ja, aber die Farben gehen mir bei BMC echt auf den Senkel!
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
414
Hat der Designer zu viel Lack gesoffen, was ist bei BMC mit den Farben los?
Das Bike ja, aber die Farben gehen mir bei BMC echt auf den Senkel!
Tatsächlich nur mal interessehalber - was braucht es denn noch für Farben? BMC deckt doch echt viel ab. Klassischer mit Rot / Weiß, experimentierfreudiger mit Neongelb / Schwarz und gedeckt mit Schwarz / Weiß + die ganzen anderen Farben die noch existieren.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
6.491
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Ist dir das schon bei einem XC Bike passiert?
Diesen negativen Aspekt hatte ich bisher noch nicht bedacht bzw ist mir nicht passiert. Fahre vielleicht auch zu vorsichtig.
Bin eigentlich sehr dankbar über den angewachsenen Reach und die flachen LW.

Das aktuelle Blur in XL könnte für mich(1,89/90) gefühlt noch etwas länger sein.

Sogar beim "alten" All-Mountain Bike. Das hatte knapp über 470 mm Reach mit 66° LW und auf offenen, losen Kurven war da eine aktive Fahrweise gefordert. Mein aktuelles Cinto mit 465 mm Reach und 65° LW lässt sich da für meinen Geschmack deutlich intuitiver fahren.

Zwecks dem Fourstroke muss man auch sagen, dass ich mit 180 cm genau zwischen M und L liege. Bei der M ist die Oberrohrlänge zu kurz und bei der L der Reach zu lang (weswegen ich die Größenauswahl so kritisiere). Das kann bei anderen Größen und Vorlieben natürlich wieder viel besser passen.
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
1.271
Schon ganz nett der Gerät. Wird probegefahren bei Gelegenheit, das Vorgängermodell war ja auch schon sehr antriebsfreudig. Die Funktion mit der Absenkung gefällt. Die Damit einhergehende Hebelmenge und Technik wäre mir aber zu viel (hab mich am Race HT sogar bewusst dagegen entschieden).


Probefahren würde ich die Kiste aber trotzdem gerne mal, was wahrscheinlich nach wie vor schwierig sein dürfte.
Wenn wir alle gut durch den Winter kommen, gibt's beim b24 Testival wieder alles mögliche zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

metalmatrix

Keine Panik
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
1.142
Ort
Stuttgart
Ich glaube hier im Artikel fand das keine Erwähnung: Der automatische Drop der Stütze funktioniert anscheinend nur begrenzte Zeit (Druck baut sich wohl ab).
Fürs Rennen oder den Ambitionierten CC Fahrer sicher aber interessant. Stütze wegdrücken und Beine wieder aufrichten kostet ja auch Zeit und Energie und unterbricht das aktive Fahren.
 

matt017

11 Rohre müsst ihr sein.
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stuttgart
Neues BMC Fourstroke 2023: Willkommen in der Zukunft!

BMC präsentiert die neue Evolutionsstufe des XC-Fullys Fourstroke: Eine optimierte Kinematik, eine noch progressivere Geometrie und eine selbstständig absenkbare Sattelstütze – das sind die Eigenschaften, mit denen die Schweizer den Cross-Country-Markt umkrempeln.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues BMC Fourstroke 2023: Willkommen in der Zukunft!

Wie gefällt dir das neue BMC Fourstroke?
Ich dachte das Spark hat uns schon in der Zukunft begrüßt? :ka:


Aber zum BMC: Gibt es schon eine Aussage oder Schätzung, wie viel Absenk-Vorgänge mit einer Füllung gemacht werden können?
 

metalmatrix

Keine Panik
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
1.142
Ort
Stuttgart
Ich dachte das Spark hat uns schon in der Zukunft begrüßt? :ka:


Aber zum BMC: Gibt es schon eine Aussage oder Schätzung, wie viel Absenk-Vorgänge mit einer Füllung gemacht werden können?
Laut PB Artikel ca. 100.
Was das für die Praxis bedeutet kann ich nicht einschätzen.
Am Trailbike käme es mir gefühlt zuwenig vor.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.444
Ort
Staffelsee
Mein aktuelles Cinto mit 465 mm Reach und 65° LW lässt sich da für meinen Geschmack deutlich intuitiver fahren.
Hatte da im Trailbereich mit dem Spur bisher auch noch keine Probleme, obwohl ich manchmal nicht die beste Linie gewählt habe.

Im übrigen, geiles Video über deine/eure CC Tour. Genauso stelle ich mir das vor. :daumen:

So dann wieder zurück zum BMC
 

matt017

11 Rohre müsst ihr sein.
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stuttgart
Laut PB Artikel ca. 100.
Was das für die Praxis bedeutet kann ich nicht einschätzen.
Am Trailbike käme es mir gefühlt zuwenig vor.
Ah, danke.
Ja, sollte zumindest für mehrere Ausfahrten reichen.
Ist dann nur die Frage ob es ohne Luft genau so funktioniert wie eine normale Dropper Post (davon gehe ich mal aus) und wieviel Zusatzgewicht man sich damit einkauft.
Es aber wahrscheinlich ein cooles Gimmik.
 
Oben Unten