Neues Canyon Stoic AL im ersten Test: Hart aber fair!

Neues Canyon Stoic AL im ersten Test: Hart aber fair!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMi9Gb3RvX0NocmlzX1NwYXRoX0Nhbnlvbl9TdG9pY19UaXRlbC05MjIyLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Trail-Hardtails haben sich inzwischen auf dem MTB-Markt etabliert. Immer mehr Hersteller erweiterten ihr Portfolio gezielt mit den Abfahrts-orientierten Allroundern, die unter anderem durch einen günstigen Anschaffungspreis, eine hohe Vielseitigkeit sowie einen geringen Wartungsaufwand überzeugen sollen. Nun präsentiert Canyon das brandneue Stoic: Vorhang auf für den Trail-Allrounder, auf dem wir bereits zwei kleine Runden drehen konnten!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Canyon Stoic AL im ersten Test: Hart aber fair!
 

Leman

Keep on rollin
Dabei seit
2. November 2012
Punkte Reaktionen
23
Ich hatte vorige Saison das Cragger 7.0 bestellt und muss sagen, ich bin noch immer schwer begeistert.
Für ein Kategorie 3 Bike macht es ziemlich viel mit. Mal sehen ob es auch die zweite Saison im Bikepark durchält. Bisher habe ich nur die Griffe getauscht.
 
Dabei seit
21. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8
Das kona honzo dl zum bespiel, hat nur 417 mm lange kettenstreben . eine gewisse länge des bikes bringt zwar laufruhe mit. Bei kettenstreben kann das eher ein nachteil sein. Kurze kettenstreben widerrum machen das bike wendiger.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.439
Ort
Allgäu
Okay vielleicht 100 € weniger , das wars dann aber auch. Beim gewicht das gleiche.
Was soll den ein trailbike wiegen , 11 kg ?
Es muss nicht 11kg wiegen, aber fahrfertige 14,8kg in L ist schon eine Hausnummer.
Mein Trail-HT wiegt fahrfertig im Winter ca. 13,2-13,3kg und im Sommer mit anderer Bereifung ca. 13kg. Natürlich ist der Preis höher, nur diese 1,8kg aus dem Canyon zu holen sind richtig teuer.
Es ist ja schon eine leichte Gabel verbaut, also bleiben nur richtig gute Laufräder und Umbau auf GX mit anderer Kurbel. Aber dann kannst bereits einen Aufbau vom Händler machen und kommst billiger und leichter weg.

Wäre es ein schöner Stahlrahmen dann würde ich sagen passt. Aber für das Topmodell finde ich das Gewicht schon happig. Wären es fahrfertige 14,2kg würde ich es besser finden.

War auch eine Alternative für mich .
Aber genau die Einstufung in die kat.3 war für mich ein Problem. Weil radon selber kein vetrauen zu seinen produkt hat .
Schade , sonnst geiles bike.
Ich hab noch nie ein Bike gekauft und nach der Einstufung vom Hersteller geschaut.
Diese Einstufungen sind für Hersteller eine Absicherung gegen dümmst möglichen Nutzer.

Die meisten trail bikes haben doch kettenstreben zwischen 435 und 445
Hier hat jeder Hersteller seine Philosophie. Gibt keine feste Größe.
Aktuell ist man auf kurze Kettenstreben gegangen eher bis 430, jetzt dreht es sich wieder auf deutlich längere Kettenstreben mit 435-445 oder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8
Warum 14,8 ?
Ich meine in M soll es 14,1 wiegen.
Auf tubless umbauen , und du bist bei 13,8.
Eventuell hans dampf vorne drauf , und du bist schon bei 13,6 mit immernoch potenten enduro hardtail. Ich habe nicht gesagt dass es leicht ist aber mit leichten Änderungen , 13.5 kg für dem Preis ist doch okay .
 
Dabei seit
21. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8
Wenn ich ein 500 ps auto kaufe und der hersteller sagt , ich darf damit 120 kmh fahren und für alles drüber übernimmt er keine Garantie , da werde ich schon hellhörig.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.439
Ort
Allgäu
Ich meine in M soll es 14,1 wiegen.
XL ohne Pedale im Test 14,6kg. Dann ist das M vielleicht bei 14,3.

Auf tubless umbauen , und du bist bei 13,8.
Einige Hersteller sind nicht doof und packen oft Extra-Light Schläuche rein.
Auch wenn es normale Schäuche sind mit 200gr. das Stück, bleiben nach deiner Rechnung abzüglich 25gr. Felgenband und 25gr. Ventile noch genau 25ml Dichtmilch je Reifen. Ist bisschen wenig finde ich für 29x2.35.

Ich habe nicht gesagt dass es leicht ist aber mit leichten Änderungen , 13.5 kg für dem Preis ist doch okay .
Auch mit dem Hans komme ich eher bei 13,9kg raus. Also mit Pedalen irgendwo 14,3-14,4kg in M.

Ich hab es schon hier geschrieben, das Paket ist nicht schlecht, aber Preis-Leistung haut mich hier nicht um. Hätte da von einem Versender wie Canyon etwas mehr erwartet.

Wenn ich ein 500 ps auto kaufe und der hersteller sagt , ich darf damit 120 kmh fahren und für alles drüber übernimmt er keine Garantie , da werde ich schon hellhörig.
Stimmt, kann ich verstehen.
Anderseits bringt es mir nichts was auf dem Papier steht, wenn die Realität mit dem Service/Garantie/Gewährleistung nachher nicht passt.
 
Dabei seit
18. September 2007
Punkte Reaktionen
23
Ort
Sachsen
...nein danke für das Canyon. Dann lieber ein Transalp Summit Rider X12(Rahmengewicht 1960 Gramm (inkl. X12 Steckachse) . Da kann ich wenigstens frei konfigurieren und mir die Farbe selbst heraussuchen. RIDE ON
 
Zuletzt bearbeitet:

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
28.628
Ort
Dresden/Heilbronn
Dann lieber ein Transalp Summit Rider X12(Rahmengewicht 1960 Gramm (inkl. X12 Steckachse) . Da kann ich wenigstens frei konfigurieren und mir die Farbe selbst heraussuchen. RIDE ON
Sorry, aber der Rahmen braucht dringend ein Geo-Update auf "modern". Dafür ist der Preis sehr ambitioniert, das reißt auch die gute Ausstattung nicht raus.
Abgesehen davon hat er die falsche (genauer die überflüssige) Laufradgröße.
 
Dabei seit
21. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8
Das mit den geo abdate sehe ich genauso.
Und 600 € mehr für etwas bessere Ausstattung , wäre für mich etwas zu viel.
 
Dabei seit
15. Februar 2003
Punkte Reaktionen
0
Für mich besser gesagt für meinen Sohn würde die Rahmengröße 2XS gut passen. - Finde ich schonmal toll, dass diese kleinen Größen verfügbar sind.
Aber ich frage mich, ob für einen 10-Jährigen das Gewicht nicht zu hoch ist.
Die Geometrie an sich würde zu seinen Fahrinteressen passen.

Kennt Ihr von der Geometrie vergleichbare Bikes für Junioren in dieser Preisklasse (Stoic 3, 1.199€), die leichter daherkommen? Ab und zu geht es ja auch mal bergauf 8-)
Danke!
 
Dabei seit
29. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
5
Ich hatte vorige Saison das Cragger 7.0 bestellt und muss sagen, ich bin noch immer schwer begeistert.
Für ein Kategorie 3 Bike macht es ziemlich viel mit. Mal sehen ob es auch die zweite Saison im Bikepark durchält. Bisher habe ich nur die Griffe getauscht.
Hat es dir im Bikepark getaugt?Ich möchte damit nicht unbedingt oft in den Park aber für leichte Strecken und eventuell kleine Sprünge reicht es oder? Ich bin sowieso noch Anfänger und taste mich erstmal langsam ran.
 
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
117
Ort
Munich
wen es interessiert was die Laufräder wiegen (Canyon Stoic 4 - S- 27,5zoll), hab gestern die Schwalbe Reifen gegen Maxxis getauscht und gleich auf Tubeless umgestellt. Bike wiegt gefühlt 5 Kg weniger :D



IMG_3035.jpeg
IMG_3042.jpeg
IMG_3054.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.439
Ort
Allgäu
Da ist also das Gewicht unter anderem versteckt.

Wenn man 156gr. für die Centerline 180 sowie 200gr. für die 200 (inklu Schrauben) und 615gr. für die SX abzieht (Gewicht ist von der NX) kommt man auf 2.412gr für den Laufradsatz.
Großzügig 22gr. mehr für die SX als die NX, ist der LRS bei 2,39kg für 29 mit 30mm.
 
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
117
Ort
Munich
Da ist also das Gewicht unter anderem versteckt.

Wenn man 156gr. für die Centerline 180 sowie 200gr. für die 200 (inklu Schrauben) und 615gr. für die SX abzieht (Gewicht ist von der NX) kommt man auf 2.412gr für den Laufradsatz.
Großzügig 22gr. mehr für die SX als die NX, ist der LRS bei 2,39kg für 29 mit 30mm.
ah sorry hab vergessen zu sagen das ich ein stoic4 in S hab mit 27,5" , beim 29er dürfte es nochmal bissl mehr sein.
 
D

Deleted 569696

Guest
Also wenn ich das hier alles lese frage ich mich ob ich mich hier unter chronischen Nörgler befinde oder einfach nur elitären geldsäcken

Was bitte ist an diesem bike so schlecht ich fahre nen xc fully von nakita mit dem entspannten Gewicht von 15.3 Kilo mit allem möglichen Schnick schnack dran und ausschließlich "low-level " teilen tek tro bremsen und Red cycling dropper und es hat mich in all den Jahren nie im Stich gelassen ich glaube es gibt viel zu viele Leute die das Gefühl haben das etwas weniger als high end nicht funktioniert und seltsamer Weise fahre ich dieses Rad deutlich lieber als mein spezalized carbon xc bike was fast das doppelte kostet.... Vor 20 Jahren sind die noch mit Felgen Remsen gefahren und Rädern wo man dich ja laut manchem hier in der kommtarsektion umbringen müsste (hat doch auch funktioniert einfach mal machen anstatt theoretisch drüber philosophieren und meckern) ... Einige hier sind nicht besser als autoproleten ööhhh meine Felgen kosten aber 2000 Zacken mehr als seine und wiegen 10 gramm weniger.... Sind wir doch mal ehrlich die meisten hier fahren nicht auf dem Level das es überhaupt einen Unterschied macht ob der bock jetzt 200 gramm schwerer oder leichter und seobst ich konnte mit meinem zugeben wirklich schweren xc fully schon leute versieben die deutlich deutlich teurere und extrem viel leichtere bikes hatten und den selben Kram von sich gegeben haben.... Und ich wette jeder der sich selbst auf die niedrigste Ausstattungsvariante von dem teil setzt würde damit auch wäre er nicht so festgefressem nh Menge spass haben sofern sie sich drauf einlassen sich dran gewöhnen und nicht versuchen irgendwas schlechtes zu finden auf Teufel komm raus wir reden hier nicht von einem high-end Bomber sondern eher von einem lada unter den Rädern simpel einfach und sehr sehr günstig in der Handhabung und wenn was kaputt geht kann man immer noch die nächst besseren Komponenten anbringen... Oder ist es der neue Grundsatz ich gebe so viel aus wies Geht und habe die besten Komponenten am Markt denn dann fahre ich auch gut?... Ich unterstelle den größten Nörglern jetzt einfach mal das sie einen Lack of skill den die vlt auch durch teure bikes kaschieren wollen... Ich finde das neue stoic total ansprechend und ich werde auf jeden Fall richtig rann nehmen lange Touren singeltrail pumptrack und vlt sogar bikpark und für 799 Euro ist kein bike schlecht.... Vorallem wenn man schaut was man vor 10 Jahren für dieses Geld bekommen hat für mich wird es ein eiszick in die etwas rauere mtb welt weg von renn orientierten xc oder dem Langstrecken baljetn hin zu lustigen sessions und da ich als Lehrling nicht so viel Geld habe und daher schon immer mit bikes unterwegs bin die von vielen als fahrender Schrott bezeichnet wurdenbin ich da srgr optimistisch... Mich haben meine bikes noch nie im Stich gelassen und das troz mehrere tausend Kilometer im Jahr und an Misshandlung grenzender Behandlung meiner bikes und der Komponenten

Ich freue mich sehr darauf es aus zu packen und wieder einmal fest zu stellen nach den ersten rides das die ganze basherei hier einfach nur viel heisse Luft und Philosophie war und nichts an dem Fakt ändert das es sich dabei um ein günstiges robustes bike handelt womit der Anfänger und der fortgeschritte ziemlich viel spass im Gelände haben kann
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
4. Januar 2009
Punkte Reaktionen
976
Ort
Bamberg
Also wenn ich das hier alles lese frage ich mich ob ich mich hier unter chronischen Nörgler befinde oder einfach nur elitären geldsäcken

Was bitte ist an diesem bike so schlecht ich fahre nen xc fully von nakita mit dem entspannten Gewicht von 15.3 Kilo mit allem möglichen Schnick schnack dran und ausschließlich "low-level " teilen tek tro bremsen und Red cycling dropper und es hat mich in all den Jahren nie im Stich gelassen ich glaube es gibt viel zu viele Leute die das Gefühl haben das etwas weniger als high end nicht funktioniert und seltsamer Weise fahre ich dieses Rad deutlich lieber als mein spezalized carbon xc bike was fast das doppelte kostet.... Vor 20 Jahren sind die noch mit Felgen Remsen gefahren und Rädern wo man dich ja laut manchem hier in der kommtarsektion umbringen müsste (hat doch auch funktioniert einfach mal machen anstatt theoretisch drüber philosophieren und meckern) ... Einige hier sind nicht besser als autoproleten ööhhh meine Felgen kosten aber 2000 Zacken mehr als seine und wiegen 10 gramm weniger.... Sind wir doch mal ehrlich die meisten hier fahren nicht auf dem Level das es überhaupt einen Unterschied macht ob der bock jetzt 200 gramm schwerer oder leichter und seobst ich konnte mit meinem zugeben wirklich schweren xc fully schon leute versieben die deutlich deutlich teurere und extrem viel leichtere bikes hatten und den selben Kram von sich gegeben haben.... Und ich wette jeder der sich selbst auf die niedrigste Ausstattungsvariante von dem teil setzt würde damit auch wäre er nicht so festgefressem nh Menge spass haben sofern sie sich drauf einlassen sich dran gewöhnen und nicht versuchen irgendwas schlechtes zu finden auf Teufel komm raus wir reden hier nicht von einem high-end Bomber sondern eher von einem lada unter den Rädern simpel einfach und sehr sehr günstig in der Handhabung und wenn was kaputt geht kann man immer noch die nächst besseren Komponenten anbringen... Oder ist es der neue Grundsatz ich gebe so viel aus wies Geht und habe die besten Komponenten am Markt denn dann fahre ich auch gut?... Ich unterstelle den größten Nörglern jetzt einfach mal das sie einen Lack of skill den die vlt auch durch teure bikes kaschieren wollen... Ich finde das neue stoic total ansprechend und ich werde auf jeden Fall richtig rann nehmen lange Touren singeltrail pumptrack und vlt sogar bikpark und für 799 Euro ist kein bike schlecht.... Vorallem wenn man schaut was man vor 10 Jahren für dieses Geld bekommen hat für mich wird es ein eiszick in die etwas rauere mtb welt weg von renn orientierten xc oder dem Langstrecken baljetn hin zu lustigen sessions und da ich als Lehrling nicht so viel Geld habe und daher schon immer mit bikes unterwegs bin die von vielen als fahrender Schrott bezeichnet wurdenbin ich da srgr optimistisch... Mich haben meine bikes noch nie im Stich gelassen und das troz mehrere tausend Kilometer im Jahr und an Misshandlung grenzender Behandlung meiner bikes und der Komponenten

Ich freue mich sehr darauf es aus zu packen und wieder einmal fest zu stellen nach den ersten rides das die ganze basherei hier einfach nur viel heisse Luft und Philosophie war und nichts an dem Fakt ändert das es sich dabei um ein günstiges robustes bike handelt womit der Anfänger und der fortgeschritte ziemlich viel spass im Gelände haben kann
Nach dem ersten Satz aufgehört zu lesen,
für den ersten Post im Forum ziemlich viel blablabla....:o
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte Reaktionen
2.118
Ort
Siegen
Also wenn ich das hier alles lese frage ich mich ob ich mich hier unter chronischen Nörgler befinde oder einfach nur elitären geldsäcken

Was bitte ist an diesem bike so schlecht ich fahre nen xc fully von nakita mit dem entspannten Gewicht von 15.3 Kilo mit allem möglichen Schnick schnack dran und ausschließlich "low-level " teilen tek tro bremsen und Red cycling dropper und es hat mich in all den Jahren nie im Stich gelassen ich glaube es gibt viel zu viele Leute die das Gefühl haben das etwas weniger als high end nicht funktioniert und seltsamer Weise fahre ich dieses Rad deutlich lieber als mein spezalized carbon xc bike was fast das doppelte kostet.... Vor 20 Jahren sind die noch mit Felgen Remsen gefahren und Rädern wo man dich ja laut manchem hier in der kommtarsektion umbringen müsste (hat doch auch funktioniert einfach mal machen anstatt theoretisch drüber philosophieren und meckern) ... Einige hier sind nicht besser als autoproleten ööhhh meine Felgen kosten aber 2000 Zacken mehr als seine und wiegen 10 gramm weniger.... Sind wir doch mal ehrlich die meisten hier fahren nicht auf dem Level das es überhaupt einen Unterschied macht ob der bock jetzt 200 gramm schwerer oder leichter und seobst ich konnte mit meinem zugeben wirklich schweren xc fully schon leute versieben die deutlich deutlich teurere und extrem viel leichtere bikes hatten und den selben Kram von sich gegeben haben.... Und ich wette jeder der sich selbst auf die niedrigste Ausstattungsvariante von dem teil setzt würde damit auch wäre er nicht so festgefressem nh Menge spass haben sofern sie sich drauf einlassen sich dran gewöhnen und nicht versuchen irgendwas schlechtes zu finden auf Teufel komm raus wir reden hier nicht von einem high-end Bomber sondern eher von einem lada unter den Rädern simpel einfach und sehr sehr günstig in der Handhabung und wenn was kaputt geht kann man immer noch die nächst besseren Komponenten anbringen... Oder ist es der neue Grundsatz ich gebe so viel aus wies Geht und habe die besten Komponenten am Markt denn dann fahre ich auch gut?... Ich unterstelle den größten Nörglern jetzt einfach mal das sie einen Lack of skill den die vlt auch durch teure bikes kaschieren wollen... Ich finde das neue stoic total ansprechend und ich werde auf jeden Fall richtig rann nehmen lange Touren singeltrail pumptrack und vlt sogar bikpark und für 799 Euro ist kein bike schlecht.... Vorallem wenn man schaut was man vor 10 Jahren für dieses Geld bekommen hat für mich wird es ein eiszick in die etwas rauere mtb welt weg von renn orientierten xc oder dem Langstrecken baljetn hin zu lustigen sessions und da ich als Lehrling nicht so viel Geld habe und daher schon immer mit bikes unterwegs bin die von vielen als fahrender Schrott bezeichnet wurdenbin ich da srgr optimistisch... Mich haben meine bikes noch nie im Stich gelassen und das troz mehrere tausend Kilometer im Jahr und an Misshandlung grenzender Behandlung meiner bikes und der Komponenten

Ich freue mich sehr darauf es aus zu packen und wieder einmal fest zu stellen nach den ersten rides das die ganze basherei hier einfach nur viel heisse Luft und Philosophie war und nichts an dem Fakt ändert das es sich dabei um ein günstiges robustes bike handelt womit der Anfänger und der fortgeschritte ziemlich viel spass im Gelände haben kann
Willst du jetzt irgendwas sagen?
Ps: Satzzeichen sind ne tolle Erfindung.
 

Albschrat

Exilschwabe
Dabei seit
16. Mai 2018
Punkte Reaktionen
485
Ort
Wildeshausen
Also wenn ich das hier alles lese frage ich mich ob ich mich hier unter chronischen Nörgler befinde oder einfach nur elitären geldsäcken

Was bitte ist an diesem bike so schlecht ich fahre nen xc fully von nakita mit dem entspannten Gewicht von 15.3 Kilo mit allem möglichen Schnick schnack dran und ausschließlich "low-level " teilen tek tro bremsen und Red cycling dropper und es hat mich in all den Jahren nie im Stich gelassen ich glaube es gibt viel zu viele Leute die das Gefühl haben das etwas weniger als high end nicht funktioniert und seltsamer Weise fahre ich dieses Rad deutlich lieber als mein spezalized carbon xc bike was fast das doppelte kostet.... Vor 20 Jahren sind die noch mit Felgen Remsen gefahren und Rädern wo man dich ja laut manchem hier in der kommtarsektion umbringen müsste (hat doch auch funktioniert einfach mal machen anstatt theoretisch drüber philosophieren und meckern) ... Einige hier sind nicht besser als autoproleten ööhhh meine Felgen kosten aber 2000 Zacken mehr als seine und wiegen 10 gramm weniger.... Sind wir doch mal ehrlich die meisten hier fahren nicht auf dem Level das es überhaupt einen Unterschied macht ob der bock jetzt 200 gramm schwerer oder leichter und seobst ich konnte mit meinem zugeben wirklich schweren xc fully schon leute versieben die deutlich deutlich teurere und extrem viel leichtere bikes hatten und den selben Kram von sich gegeben haben.... Und ich wette jeder der sich selbst auf die niedrigste Ausstattungsvariante von dem teil setzt würde damit auch wäre er nicht so festgefressem nh Menge spass haben sofern sie sich drauf einlassen sich dran gewöhnen und nicht versuchen irgendwas schlechtes zu finden auf Teufel komm raus wir reden hier nicht von einem high-end Bomber sondern eher von einem lada unter den Rädern simpel einfach und sehr sehr günstig in der Handhabung und wenn was kaputt geht kann man immer noch die nächst besseren Komponenten anbringen... Oder ist es der neue Grundsatz ich gebe so viel aus wies Geht und habe die besten Komponenten am Markt denn dann fahre ich auch gut?... Ich unterstelle den größten Nörglern jetzt einfach mal das sie einen Lack of skill den die vlt auch durch teure bikes kaschieren wollen... Ich finde das neue stoic total ansprechend und ich werde auf jeden Fall richtig rann nehmen lange Touren singeltrail pumptrack und vlt sogar bikpark und für 799 Euro ist kein bike schlecht.... Vorallem wenn man schaut was man vor 10 Jahren für dieses Geld bekommen hat für mich wird es ein eiszick in die etwas rauere mtb welt weg von renn orientierten xc oder dem Langstrecken baljetn hin zu lustigen sessions und da ich als Lehrling nicht so viel Geld habe und daher schon immer mit bikes unterwegs bin die von vielen als fahrender Schrott bezeichnet wurdenbin ich da srgr optimistisch... Mich haben meine bikes noch nie im Stich gelassen und das troz mehrere tausend Kilometer im Jahr und an Misshandlung grenzender Behandlung meiner bikes und der Komponenten

Ich freue mich sehr darauf es aus zu packen und wieder einmal fest zu stellen nach den ersten rides das die ganze basherei hier einfach nur viel heisse Luft und Philosophie war und nichts an dem Fakt ändert das es sich dabei um ein günstiges robustes bike handelt womit der Anfänger und der fortgeschritte ziemlich viel spass im Gelände haben kann
Beleidigter Canyon-Mitarbeiter oder nur schlechte Laune?
 
D

Deleted 569696

Guest
Beleidigter Canyon-Mitarbeiter oder nur schlechte Laune?
Nein definitiv kein Mitarbeiter von Canyon 🤣 ich fende es nur sehr seltsam das hier der Großteil sich einfach verhält als wäre er offensichtlich an nichts anderem interessiert als ein günstiges bike zu klump zu reden also könnte man es durchaus als schlechte Laune bezeichnen
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.439
Ort
Allgäu
Also wenn ich das hier alles lese frage ich mich ob ich mich hier unter chronischen Nörgler befinde oder einfach nur elitären geldsäcken

Was bitte ist an diesem bike so schlecht ich fahre nen xc fully von nakita mit dem entspannten Gewicht von 15.3 Kilo mit allem möglichen Schnick schnack dran und ausschließlich "low-level " teilen tek tro bremsen und Red cycling dropper und es hat mich in all den Jahren nie im Stich gelassen ich glaube es gibt viel zu viele Leute die das Gefühl haben das etwas weniger als high end nicht funktioniert und seltsamer Weise fahre ich dieses Rad deutlich lieber als mein spezalized carbon xc bike was fast das doppelte kostet.... Vor 20 Jahren sind die noch mit Felgen Remsen gefahren und Rädern wo man dich ja laut manchem hier in der kommtarsektion umbringen müsste (hat doch auch funktioniert einfach mal machen anstatt theoretisch drüber philosophieren und meckern) ... Einige hier sind nicht besser als autoproleten ööhhh meine Felgen kosten aber 2000 Zacken mehr als seine und wiegen 10 gramm weniger.... Sind wir doch mal ehrlich die meisten hier fahren nicht auf dem Level das es überhaupt einen Unterschied macht ob der bock jetzt 200 gramm schwerer oder leichter und seobst ich konnte mit meinem zugeben wirklich schweren xc fully schon leute versieben die deutlich deutlich teurere und extrem viel leichtere bikes hatten und den selben Kram von sich gegeben haben.... Und ich wette jeder der sich selbst auf die niedrigste Ausstattungsvariante von dem teil setzt würde damit auch wäre er nicht so festgefressem nh Menge spass haben sofern sie sich drauf einlassen sich dran gewöhnen und nicht versuchen irgendwas schlechtes zu finden auf Teufel komm raus wir reden hier nicht von einem high-end Bomber sondern eher von einem lada unter den Rädern simpel einfach und sehr sehr günstig in der Handhabung und wenn was kaputt geht kann man immer noch die nächst besseren Komponenten anbringen... Oder ist es der neue Grundsatz ich gebe so viel aus wies Geht und habe die besten Komponenten am Markt denn dann fahre ich auch gut?... Ich unterstelle den größten Nörglern jetzt einfach mal das sie einen Lack of skill den die vlt auch durch teure bikes kaschieren wollen... Ich finde das neue stoic total ansprechend und ich werde auf jeden Fall richtig rann nehmen lange Touren singeltrail pumptrack und vlt sogar bikpark und für 799 Euro ist kein bike schlecht.... Vorallem wenn man schaut was man vor 10 Jahren für dieses Geld bekommen hat für mich wird es ein eiszick in die etwas rauere mtb welt weg von renn orientierten xc oder dem Langstrecken baljetn hin zu lustigen sessions und da ich als Lehrling nicht so viel Geld habe und daher schon immer mit bikes unterwegs bin die von vielen als fahrender Schrott bezeichnet wurdenbin ich da srgr optimistisch... Mich haben meine bikes noch nie im Stich gelassen und das troz mehrere tausend Kilometer im Jahr und an Misshandlung grenzender Behandlung meiner bikes und der Komponenten

Ich freue mich sehr darauf es aus zu packen und wieder einmal fest zu stellen nach den ersten rides das die ganze basherei hier einfach nur viel heisse Luft und Philosophie war und nichts an dem Fakt ändert das es sich dabei um ein günstiges robustes bike handelt womit der Anfänger und der fortgeschritte ziemlich viel spass im Gelände haben kann
Hast dir echt die Mühe gemacht dich hier an zu melden und dann alle zu belehren sie können nicht Radfahren und ihre Leidenschaft für das Thema Biken ist total sch.....

Der erste und auch einer der letzten..
Danke.
 
Oben