Neues Cervelo ZHT-5: Cross-Country-Einstieg der Rennrad-Edelmarke

Zask06

26262626
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
3.713
Preis Cervelo ZHT-5 GX AXS: 5.299 € (UVP)
Preis Cervelo ZHT-5 XX1 AXS: 9.299 € (UVP)

:lol::wut::lol::wut::lol::wut:

Da weiß man echt nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll.
 

Twenty9er

MTB braucht kein Carbon
Dabei seit
14. Februar 2012
Punkte Reaktionen
312
Ort
Bodenseekreis
Ich weiß ja nicht was Cervelo genau vorhat aber Milan Vader will bei XCO-Rennen auf World Cup Niveau sicherlich Fully fahren. Aber es gibt ja noch die Schwestermarke Santa Cruz... ;-)
 
Dabei seit
2. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
916
Ort
Austria
Wer Cervelo für eine Edelmarke hält, der sollte mal ein Hambini-Video dazu anschauen. Einfachste QC-Standards werden da mit Füßen getreten. Eine Tretlager-Aufnahme sollte schon rund sein, oder?
Oh Gott, der Youtube Oberingenieur.
Wenns nach ihm geht müssten alle meine Innenlager knacken und Schrott sein.
Nur keines knackt und alle laufen super leichtgängig, nicht mal das DUB Pressfit im Cyclocrosser macht Probleme. Der will ja nur seine 150€ Innenlager verkaufen der Vogel...:lol:
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.483
Ort
Metropolregion
Das gelbe haste bestimmt einfach übersehen, gell? Kann ja schon vorkommen, bei der dezenten und unauffälligen Farbe...
Nur leider......"Die gelbe Team-Variante, auf der Milan Vader unterwegs sein wird, ist leider den Stars von Jumbo Visma vorbehalten."

Lesen bildet!
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
17.268
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.525
Preis Cervelo ZHT-5 GX AXS: 5.299 € (UVP)
Preis Cervelo ZHT-5 XX1 AXS: 9.299 € (UVP)

:lol::wut::lol::wut::lol::wut:

Da weiß man echt nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll.
Lachen oder weinen sind die falschen Alternativen. Kaufen oder nicht kaufen ist die Frage. Und wenn einen der Preis stört, dann kauft man es einfach nicht - fertig.
 
Dabei seit
19. August 2012
Punkte Reaktionen
179
Mich interessiert wirklich, wie gut sich solche Räder tatsächlich absetzen. Zuletzt das neue Cyclocross, dessen Frameset knappe 5000€ kostet, nun ein Hardtail, bei dem bitte gut 10k gezahlt werden soll, wer es in Schwarz möchte. Natürlich gibt es weiterhin hardtail und cyclocross Fahrer, aber die scheinen mir derzeit bestimmt nicht das Gros an Rädern auf dem Markt abzunehmen. noch liegt es außerhalb meiner Vorstellungskraft, dass es eine lukrative Anzahl an Kunden gibt, die mal eben knappe 10k für ein solches Rad zu zahlen bereit sind. Schön auch, dass ich mich mit "moss Khaki" (da war vermutlich wieder der Marketing-Praktikant am Werk) abzufinden habe, wenn ich denn "nur" 5300 € auszugeben bereit bin.
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
57
Oh Gott, der Youtube Oberingenieur.
Wenns nach ihm geht müssten alle meine Innenlager knacken und Schrott sein.
Nur keines knackt und alle laufen super leichtgängig, nicht mal das DUB Pressfit im Cyclocrosser macht Probleme. Der will ja nur seine 150€ Innenlager verkaufen der Vogel...:lol:
Ist halt dieselbe Argumentation wie Corona ist harmlos, hatte ja selbst nen milden Verlauf.
Dass dein BB passt ist ja schön, bzw. dass da eben nichts knarzt.
Wenn er aber schlicht den Lagersitz vermisst und Dinge wie Maßhaltigkeit, Rundheit, Flucht bzw. Konzentrizität darlegt bzw. bewertet, dann finde ich das eigentlich hilfreicher als eine Bewertung ala "Jeder Impuls auf die Kurbel wird gnadenlos in Vortrieb umgewandelt".
Muss halt jeder selbst wissen was ihm wichtig ist.
Mir wäre es z.B. lieber wenn ein Lagersitz nach Herstellervorgaben gefertigt ist (Stichwort Langlebigkeit, Leichtgängigkeit), als nen Aero -Vorteil von 5W bei 45km/h 🤷🏻‍♂️.
Ja, hat mich getriggert beim Lesen.
Sorry für OT 🥲.
 
Oben Unten