Neues Cotic Jeht: Ein 29er für Alles!

Neues Cotic Jeht: Ein 29er für Alles!

Das Cotic Jeht ist ein 29"-Stahl-Fully, das dank 140 mm Federweg am Heck, 150 mm an der Gabel und einem überarbeiteten Droplink-Hinterbau das perfekte Allzweck-Gerät für Trails jeder Art sein soll. Neu ist zudem, dass es eine limitierte Stückzahl an in Großbritannien gefertigten Rahmen geben wird.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Cotic Jeht: Ein 29er für Alles!
 
Dabei seit
5. Februar 2010
Punkte Reaktionen
56
Ort
Dresden
wer von euch fährt einen zerschossenen Stahl- oder Alurahmen ohne Mucken weiter? Ne Delle ok, aber ne gebrochene Schweissnaht einfach überbraten ist nicht zielführend, vor allem nicht für die eigene Gesundheit. Und man fährt auch kein "geflicktes" Enduro so weiter wie vorher oder? Das ist dann am falschen Ende gespart

Ich würde mal behaupten: Jeder, der sich mit dem Schweißen von Rahmen auskennt, wird dir eines versichern. An der Stelle wo der Rahmen geschweißt wurde, wird er nicht nochmal brechen!
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
1.378
Ort
Augsburg
Ich würde mal behaupten: Jeder, der sich mit dem Schweißen von Rahmen auskennt, wird dir eines versichern. An der Stelle wo der Rahmen geschweißt wurde, wird er nicht nochmal brechen!

jo, das ist mir schon klar. Allerdings wenn dir der Schweisser da mit falschem Schweissgut und/oder den falschen Parametern "drüberbrät", geht der Schuss auch schnell nach hinten los. Egal ob Spröd/Duktil- oder Ermüdungsbruch, wenns bricht, war da vorher was nicht stabil genug und wird durchs Schweissen nicht wirklich viel stabiler.
 

Eaven

Eaven Cycles - Bikes von Cotic
Dabei seit
22. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
947
Ort
Buchholz Nordheide
Danke erstmal für die rege Diskussion, Reaktionen bezeugen ja immer auch ein wenig Interesse am Bike und Thema. :daumen:

Ich wollte noch mal was zum Thema "Stahl ist (un)-gleich Stahl" schreiben. Bei den UK Rahmen sind Sitzrohr, Oberrohr und Unterrohr aus Reynolds 853, bei den Rahmen die später aus Taiwan kommen sind nur die beiden Hauptrohre aus 853.

Nur als Beispiel: Das Unterrohr hat Cy tatsächlich zusammen mit Reynolds entwickelt, es ist in dieser Dimension sonst nicht an anderen Bikes zu finden. Bei einem Large Rahmen ist das 853 Unterrohr ca 552g schwer, ein anderes Cromoly-Rohr wäre wenigstens 80g schwerer, auch weil ein Cromoly-Rohr dicker sein müsste um gleiche Kräfte wie das 853 aufzunehmen. Wenn ihr das Rohrgewicht mit einem Rohr aus Aluminium vergleicht, werdet ihr verstehen warum so ein 853 Rohr jetzt nicht ganz so schlecht ist. Die 853 Rohre sind leider aber auch übel teuer, was dann u.a. den Preis rechtfertigt.

Ein L Rahmen des Jeht wiegt mit Dämpfer ca. 3.9kg, keine schlechter Wert für ein Stahl-Fully. Insofern landen die "Weight-Weenies" unter den "Stahlrahmenfullyfahrern" (falls es sie geben sollte) bei Cotic.

Bei allen Cotic Droplink Modellen sind die Kettenstreben aus Alu. Das Bauteil ist zu komplex um es in Stahl mit ausreichender Steifigkeit und akzeptablem Gewicht zu bauen.

Zuletzt gebe ich @cycophilipp recht. Wenn du mit dem Bike ganz übel landest, und der Rahmen reißt am Gusset oder der Schweißnaht, dann sollte dieser besser nicht repariert werden. Das Gusset hat seine Schuldigkeit getan, hat die Kräfte ins Rohr geleitet und beim Aufprall somit verhindert, dass das Steuerrohr einfach mal abreißt. Das wäre dann wohl auch ein Vorteil des Materials im Vergleich zum Carbon. Wenn es mal ganz dick kommt, dann verbiegt es sich und reißt meist nicht ab.

Klar, eine Beule kann man schön zulöten und den Rahmen auch 5x entlacken und neu lackieren. Wir haben im Cotic Forum durchaus mal Rahmen gesehen die auch 5x weiterverkauft wurden.

So, nun Ende, sorry Leute, ganz schön langer Text :-(
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
607
Angenommen man hätte einen 200x57 mm Dämpfer, den man unbedingt weiterverwenden möchte, die 2 mm Unterschied im Hub (der Rahmen setzt auf 210x55 mm) würden wohl kaum was ausmachen, aber lässt sich wohl eine Custom-Dämpferaufnahme erwerben (die vordere Dämpferaufnahme sieht auf den Fotos geschraubt aus), die es ermöglicht, einen um 10 mm kürzeren Dämpfer einzubauen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bikefritzel

bräkläss
Dabei seit
26. September 2004
Punkte Reaktionen
155
Ort
münchen
Angenommen man hätte einen 200x57 mm Dämpfer, den man unbedingt weiterverwenden möchte, die 2 mm Unterschied im Hub (der Rahmen setzt auf 210x55 mm) würden wohl kaum was ausmachen, aber lässt sich wohl eine Custom-Dämpferaufnahme erwerben (die vordere Dämpferaufnahme sieht auf den Fotos geschraubt aus), die es ermöglicht, einen um 10 mm kürzeren Dämpfer einzubauen?
ich würde 2 offset Buchsen verbauen und den Dämpfer somit verlängern.
Dann hast Du quasi einen 206x57 Dämpfer - das sollte zu 99% funktionieren.
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte Reaktionen
586
Klingt gar nicht so schlecht... danke für die Anregung!

Ich fürchte das bringt nur 4 bis 4,5 mm. Damit wärst du dann schon bei 10 % SAG unbelastet bzw knapp ein Grad flacher Lenkwinkel und entsprechend niedrigeres Tretlager. Außerdem durch die 2mm mehr Hub ca. 5mm mehr Federweg, solange es sich mit dem Sitzrohr ausgeht.

In der Praxis hast du damit wahrscheinlich die V2 diese Rahmen 2 Jahre vor allen anderen.

Edit: mIt 10 mm mehr Federweg an der Gabel könntest du das zur Hälfte wieder ausgleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bikefritzel

bräkläss
Dabei seit
26. September 2004
Punkte Reaktionen
155
Ort
münchen
offsetbushings.com bringen dir min. 6mm, wenn der Rahmen nur M6 Schrauben zur Befestigung hat sogar 8mm. Fahre die Teile selber in 2 Bikes und an einem mit einer ähnlichen Modifikation - würde ich mir ein Jeht kaufen würde ichs so machen.
 

Eaven

Eaven Cycles - Bikes von Cotic
Dabei seit
22. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
947
Ort
Buchholz Nordheide
Ich bin mir nicht sicher ob es noch von Interesse ist oder ich hier gar die Stimmung versaue.:( Das Jeht werden wir nicht als "Frame-Only"-Version verkaufen. Wir haben drei Dämpfer für das Jeht zur Auswahl, zugegeben zwei davon kommen von Cane Creek.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
607
Ich bin mir nicht sicher ob es noch von Interesse ist oder ich hier gar die Stimmung versaue.:( Das Jeht werden wir nicht als "Frame-Only"-Version verkaufen. Wir haben drei Dämpfer für das Jeht zur Auswahl, zugegeben zwei davon kommen von Cane Creek.
Nö, die Stimmung versaut hat mir eher der Hinweis "air-shock only" in den Pinkbike-Kommentaren zur Vorstellung vom Jeht. Damit ist die Idee meinen Dämpfer ggf. mitzunehmen sowieso vom Tisch.
 

sevenfilms_micha

sevenfilms videography
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
280
Ort
Winterthur
da hätte man den zweiten Drehpunkt einfach in die Kettenstrebe verlegen können und schon wär es ein Viergelenker, aber so ein Gelenk-Aufwand für nen Eingelenker... und dann noch der Materialmix, gefällt mir nicht ehrlich gesagt, ist nimmer wirklich so geradlinig
Ich hatte mal nen Stahlfully (Einlenker ohne Abstützung) und das war ne krasse Gummikuh.
Der Ansatz eines abgestützen Einlenkers mit Alu Hinterbau finde ich da ganz gut.
Einlenker sind auch etwas einfach zum Auslegen
 

sevenfilms_micha

sevenfilms videography
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
280
Ort
Winterthur
Hat ein Stahlrahmen etwas wieso der ein oder andere es Alu und Carbon vorzieht?
Durch den kleineneren Rohrquerschnitt hat man mehr Flex. Das resuliert in mehr Grip und mehr Komfort.
Zudem ist Stahl weniger anfällig für Ermüdugsbrüche als Alu.

Cotic kombiniert dazu noch den Hinterbau aus Alu, damit dort nicht zu viel Flex auftritt.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.447
Ort
Freie Seite des Limes
Nö, die Stimmung versaut hat mir eher der Hinweis "air-shock only" in den Pinkbike-Kommentaren zur Vorstellung vom Jeht. Damit ist die Idee meinen Dämpfer ggf. mitzunehmen sowieso vom Tisch.
Das hat mich tatsächlich auch gerade vom Kauf eines Rockets abgehalten. Stahlfeder muss.
Ansonsten hatte ich mehrere Cotic HT. Und auch ein paar andere Stahlrahmen. Ich finde, weich und flexy trifft es nur bedingt. Zumindest die BFes waren bocksteif. Auch mein Iconx flext nicht besonders. Mein Empfinden ist, dass Vibrationen irgendwie absorbiert werden. Das konnte ich am Iconx am besten beobachten. Die Teile stammten komplett von einem Alucrosser. Dieser fühlte sich eben nach Alu an. Dieses trockene kratzige Geräusch und vibrieren. Mit dem Stahlrahmen und identischen Teilen dann fast stilles dahingleiten. Die Jungs um Cotic sind klasse. Sehr zuverlässig und servicebereit. In D wie in GB!
 

Whip

Trailsurfer
Dabei seit
9. Juni 2008
Punkte Reaktionen
648
Wunderschönes Rad. Aber mir vermutlich zu schwer. Außer der Optik sehe ich in Stahl jetzt auch keine riesigen Vorteile.

Bestimmt kommen jetzt die Stahl-Jünger und wollen mich eines besseren belehren...
 
Oben