Neues Cross-country Bike für unter 2000

Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
ich würde mir gerne in der nächsten Zeit ein neues Cross Country bike zusammenbauen,
weiß aber nicht ob alle Sachen wirklich zusammenpassen

Rahmen (in Größe S wenn wieder verfügbar 9): https://www.trekbikes.com/de/de_DE/.../x-caliber-rahmenset/p/21578/?colorCode=black

Innenlager: https://www.bike-components.de/de/S...00-Hollowtech-II-p43964/?o=200277-schwarz-BSA

Vorbau: https://www.bike-components.de/de/L...1-8-Vorbau-p55663/?o=69402382-black-75-mm-17-

Laufradsatz: https://www.bike-components.de/de/D...schwarz-27-5-Satz-VR-15x100-HR-12x142-Shimano

Sattelstütze: https://www.bike-components.de/de/L...2606260-black-stealth-30-9-mm-400-mm-SB-12-mm

Bremsscheibe 1 : https://www.bike-components.de/de/S...10-Center-Lock-p69972/?o=300006-silber-180-mm

Bremsscheibe 2 : https://www.bike-components.de/de/S...ng-Modell-2019-p74240/?o=300045-silber-160-mm

Griffe: https://www.bike-components.de/de/S...ergriffe-p29604/?o=9005573-rot-schwarz-129-mm

Gabel: https://www.bike-components.de/de/R...iffusion-black-100-mm-1-5-tapered-15-x-110-mm

Mantel 2x: https://www.bike-components.de/de/C...-Faltreifen-p64896/?o=206940-schwarz-27-5x2-3

Bremsen Set: https://www.bike-components.de/de/M...ibenbremse-p70997/?o=200001-schwarz-universal

Sattel: https://www.bike-components.de/de/3min19sec/Sport-Sattel-p69203/?o=200029-schwarz-135-mm

Schaltgruppe: https://www.bike-components.de/de/S...527/?o=209999-schwarz-175-0-mm-I-Spec-B-11-46

Pedale : https://www.bike-components.de/de/Shimano/Klickpedale-PD-M505-p1445/?o=200001-schwarz-universal

Wär cool wen sich das mal ein paar Leute durchschauen könnten
THX
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Von Carbon bin ich nicht so ein Fan desswegen lieber Alu hab aber nicht gefunden was mir wirklich von den Komponenten zusagt ( was im preislichen Rahmen liegt).
Zum Rahmen ,danke für den Tipp hab den nicht gefunden da der bei Trek 700 Kostet und das wär mir dann wirklich zu viel Geld.
 
Dabei seit
3. August 2011
Punkte Reaktionen
845
Ort
LK Rosenheim
Für mich wirkt das ganze so als hättest du dir mehr oder weniger wahllos Sachen im Shop zusammengesucht.
Ich find den Aufbau insgesamt nicht wirklich "rund". Aber wenn du dir bei allen Sachen was gedacht hast ist es ja OK.

Rahmen: Der XCaliber Rahmen ist mit 500€ schon eher überteuert, das gibts als Komplettrad ja schon für 800€
Das würde sich aus meiner Sicht nur lohnen wenn der eine besondere Geomtrie hat die es sonst so nicht gibt.
Kann ja sein das es bei dir wegen Rahmengröße S der Fall ist.

Laufräder: Du hast dir ja im anderen Thread jetzt anscheinend M1900 mit 30mm Maulweite rausgesucht.
Das ist schon wieder eher speziell. Nino Schurter fährt zwar wohl auch 30mm Felgen, aber ob man mit 25mm im XC Bereich nicht besser dran ist? Und dann zahlst du mit den QR Endkappen über 300€ Laufräder die zwar solide sind, aber Preis/Leistungs mässig jetzt nicht so der Hammer. Hast du dir dabei was gedacht, oder einfach irgendwas genommen?

Vorbau, Sattelstütze, Sattel, Bremsscheiben: Kein Lenker? ;)
Einfach das billigste genommen was man finden konnte? 2 unterschiedliche Bremsscheiben?

Schaltgruppe: Eine 11fach 11-46 am XC Bike kann von der Bandbreite schon Grenzwertig sein. Dazu kommt das Trek angibt das man am XCaliber max ein 32er Blatt montieren kann.
Würde wenn alles neu ist auf 12fach mit einer 10-50 oder 10-51 Kassette setzen.
Aber wenn die 11fach zu deinen Einsatzzweck passt, ist das ja auch OK.

Bremsen: Gut, sind etwas speziell aber wenn sie dir taugen passt das ja

Gabel: Ist vermutlich OK. Man liest abundzu das die SID überdämpft ist, dazu kann ich aber nichts sagen.

Reifen: Crossking für hinten ist fast schon etwas Overkill am XC Rad, aber vielleicht passts ja für deinen Einsatz?
Ob man jetzt die Perfomance Gummimischung nehmen sollte ist eh wieder ein Thema für sich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Hab jetzt mal die ganze liste überarbeitet zum Vorbau, Sattel, Sattelstütze und Bremsscheiben ja hab einfach das günstigste genommen um ein bisschen zu sparen. Bei den Laufrädern dachte ich das sind die selben wie am Anfang halt nur in Boost Version aber dem ist ja nicht so. Rahmen: ich Fahr von der Geometrie her schon seit 3-4 Jahren so einen und komm gut damit zurecht. Die reifen sind nur meine "Hometrails" die ich hab da kommen dann wieder andere drauf wenn ich wieder nen Alpencross mach.

Überarbeitete
 
Dabei seit
3. August 2011
Punkte Reaktionen
845
Ort
LK Rosenheim
Wenn dir dir Rahmen taugt ist das vollkommen OK. Kanns auch verstehen das es gerade garnicht so leicht ist ein Rad zu bekommen da vieles ausverkauft ist.
Ich wollt dir die Teile die du rausgesucht hast jetzt auch nicht schlechtreden.
Die Level9 Lenker/Vorbau Teile z.B. sind sicher brauchbar.
Ich fand nur das es irgendwie kein erkennbares Konzept gibt für deinen Aufbau bzw. du dir zB über einiges wie die Bandbreite anscheinend bisher keine Gedanken gemacht hast?
Hast du schonmal ein Rad aufgebaut? Das ist sicherlich kein Hexenwerk, aber ein paar Sachen muss man schon beachten.

Als Beispiel: Für den Laufradsatz den du jetz rausgesucht hast gibt es keinen Microspline Freilauf, deshalb passt die 12fach XT Kassette nicht.
Passt die Kurbel von der Kettenlinie für den BOOST Hinterbau?
Welches Schaltauge ist am Trek verbaut? Direct Mount oder normal? Überhaupt eins dabei?
Du hast ein Schraubbares Tretlager rausgesucht, der Rahmen braucht aber ein Pressfit Innenlager.
Was ist mit dem Steuersatz?
Sonstige Kleinteile wie Schläuche, Material zum kürzen der Bremsleitungen usw.?
Werkzeug vorhanden?
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Danke jetzt schon mal für die ganzen Berichtigungen,
und ne ich hab noch nie ein bike selbst aufgebaut das wär jetzt mein erstes obwohl ich schon relativ
lange für mein Alter Fahre. Werkzeuge und alles hab ich mir schon vor ein paar Jahren zugelegt, die Werkzeuge die ich nicht hab sind schon auf der Einkaufsliste.
 
Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
165
Mehrere Links funzen nicht.
Ich kann in dem Aufbau auch keinen roten Faden erkennen. Robust, günstig, leicht, Optik...man kann viele Richtungen beschreiten, aber welche wählst du hier?
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Ich würd gerne so in die Richtung Robust ( desswegen kein Carbon) und Relativ Leicht
(so in die Richtung 10-13 Kg) gehen.
Da oft auf Trails unterwegs aber auch einmal jährlich ein Alpencross.
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
1.054
Ort
Aachen
Ich raffe es auch nicht. Muss es jetzt der Trek Rahmen sein? Ansonsten gibt’s sicher noch Alternativen. Zu den Teilen auch. Steck doch einfach die Rahmenbedingungen und lass den rest sich hier mal entwickeln. Du wirst sicher viele Vorschläge bekommen.
 
Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
165
Eine übersichtliche Liste mit Teilen, Preisen und Gewichten erhöht übrigens die Chance auf Tipps.
 
Dabei seit
20. August 2015
Punkte Reaktionen
2.589
Würde auch eher ein Komplettbike kaufen:




 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Dann steck ich mal die Rahmenbedingungen ab:daumen:

Schrittlänge: 79cm
Preis: bis max 2000
Rahmen: Kein Carbon (sondern Alu), und ich würds gerne wendig haben desswegen 27,5 zoll Reifen und eine Relativ Kleine Rahmengrößen
Bremsen: Nur welche mit Mineralöl
Schaltgruppe: am liebsten wäre mir Xt aber auch die vergleichbare Gx von Sram geht
Gewicht: bis max 13Kg
Einsatzbereich: Trails, Straßen, (einmal jährlich eine Transalp)
Gabel: Ne Fox 32 oder ne 34/ Rock Shox Sid (wär mein Favorit)
Laufradsatz: 27,5 zoll/ radial eingespeicht
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
1.054
Ort
Aachen
und ich würds gerne wendig haben desswegen 27,5 zoll Reifen und eine Relativ Kleine Rahmengrößen
Ok, damit kann man schon etwas mehr anfangen. Mit den Gabeln und dem Antrieb wird’s aber knapp mit dem Budget denke ich. 27,5 Zoll schränkt dich halt sehr stark bei der auswss Auswahl ein. Gibt’s nicht mehr oft. Und ob kleinere Rahmen wegen Wendigkeit Sinnvoll oder notwendig sind :ka: Ich denke, eher nicht, weil für die Wendigkeit verschiedene Faktoren der Geo verantwortlich sind. Wie groß bist du denn, welches bike hattest du bislang und hast du schon mal verschiedene 29er getestet?
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Momentan fahr ich ein älteres 26 Zoll scott scale bin eigentlich auch sehr zufrieden damit aber ich hab mal wieder lust auf ein neues. 29 Zoll bin ich schon gefahren des war mir aber zu groß (für das Bergab fahren perfekt wegen der Laufruhe aber fürs Bergauf fahren taugts mir nicht so)
Größe: 174cm
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.063
@Xuller Damit Dein Projekt nicht von vornherein in die Hose geht mißt Du Dich bitte erstmal genau aus. 79cm SL und Rahmen in S oder 15" passt irgendwie nicht zusammen. Also Körpergröße und SL erstmal ganz genau messen. Dann suchen wir den Rahmen und alles weitere ergibt sich dann. ?
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
1.054
Ort
Aachen
Also ich bin 170 mit ebenfalls sl 79. das Trek würde ich in 17,5 Zoll als perfekt für mich ansehen. 15,5 Zoll fände ich bei deiner Größe deutlich zu kurz. Ich muss aber auch gestehen, dass mir gerade kein aktuelles 27,5er einfällt. Abgesehen von China Carbon von Ali Express.

ich würde mal ausgiebig verschiedene 29er in verschiedenen Größen unabhängig von Material und Preis Probe fahren. Vielleicht ändert das deine Meinung hinsichtlich der Wendigkeit.
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
hab jetzt alles nochmal ganz genau gemessen
Größe: 170,5(bin aber noch im wachstum nur zur info :cool:)
SL: 79,5cm
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Ja leider 27,5er wär meiner Ansicht nach für mich das Praktikabelste , aber vielleicht werden mich ja die 29er genug überzeugen
 
Oben