Neues Innenlager: Alternative zum Original SRAM GXP Lager?

Dabei seit
17. November 2012
Punkte Reaktionen
7.003
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo :)


ist mal wieder an der Zeit das Innenlager zu erneuern. Bisher habe ich immer die original SRAM GXP Team BSA Lager verbaut.
Haltbarkeit teilweise eher durchwachsen.

Habt ihr Erfahrungen mit dem Acros oder Wheels MFG Innenlagern?

Lohnt sich der Mehrpreis bzw. ist die Haltbarkeit deutlich höher als beim SRAM Lager?

Mehr als 50-60€ möchte ich nicht ausgeben.

Danke :daumen:

Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.492
Ort
Wien
Von Hope allerdings gibt es einen GXP Adapter . Also ein Hope Lager mit GXP Adapter würde ich nehmen .
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.842
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Das Acros Lager ist grottig das Wheels MFG ist gut. Acros verbaut einfach eine Hülse um die GXP Kurbel auf 24mm zu spacern und drückt dann die Kurbel einfach durch 2x 24mm Lager wie bei Shimano HT. Die haben gar nicht verstanden das die GXP Kurbel auf der 22mm Seite gegen das Lager gespannt wird und auf der 24mm Seite schwimmend gelagert ist???
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
7.618
Das Acros Lager ist grottig das Wheels MFG ist gut. Acros verbaut einfach eine Hülse um die GXP Kurbel auf 24mm zu spacern und drückt dann die Kurbel einfach durch 2x 24mm Lager wie bei Shimano HT. Die haben gar nicht verstanden das die GXP Kurbel auf der 22mm Seite gegen das Lager gespannt wird und auf der 24mm Seite schwimmend gelagert ist???

das macht hope genauso.
und es funktioniert

man kann auch einfach einen gxp adapter und ein billiges shimanolager nehmen. das funktioniert und hält genauso.
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.842
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
das macht hope genauso.
und es funktioniert

man kann auch einfach einen gxp adapter und ein billiges shimanolager nehmen. das funktioniert und hält genauso.
Bei mir gab´s unsägliche Knackgeräusche zudem fehlt ja eigentlich auch eine Spannschraube mit der man das axiale Spiel einstellt. Eine GXP Kurbel mit montiertem Arm ist ja immer breiter als der Lagerabstand.

Edit: bei Hope hat die Spacerbuchse einen Bund damit das GXp Spannsystem wieder funktioniert.
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
7.618
Bei mir gab´s unsägliche Knackgeräusche zudem fehlt ja eigentlich auch eine Spannschraube mit der man das axiale Spiel einstellt. Eine GXP Kurbel mit montiertem Arm ist ja immer breiter als der Lagerabstand.

Edit: bei Hope hat die Spacerbuchse einen Bund damit das GXp Spannsystem wieder funktioniert.

deshalb lieg da auch eine metallscheibe bei.....
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.842
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Schön wenn ihr überzeugt seid, ich find´s nicht gut gelöst. Ich habe mir einfach eine Bundbuchse gedreht und kann mir so die ganze bastelei mit den Nylonspacern von Acros sparen. Jeder der etwas technischen Sachverstand hat und das GXP System versteht würde eine Adapterlösung so konstruieren (Bundbuchse) oder einfach ein 22mm Lager auf der Nichtantriebsseite verbauen. Acros nutzt da halt die billigste Lösung mit einer Normteilbuchse und zick Unterlagscheiben und verkauft die noch für teures Geld.

Egal ob

Sram (22mm nondrive side)
Hope (Bundbuchse)
Praxis Works (22mm nondrive side)
Wheel MFG (22mm nondrive side)

alle lösen es mMn besser und günstiger als Acros oder Problem Solvers.
aber @Kona2602 muß die Kaufentscheidung für sich treffen.
 
Dabei seit
9. Januar 2015
Punkte Reaktionen
250
Ort
Krappitz O/S
Ich kann ein TOKEN TK 878EX oder TK888 empfehlen (die entsprechenden Adapter gibt's im set). Habe bisher nichts besseres verbaut! Ein paar Kumpels haben sich auch überreden lassen und sind Glücklich damit.
Kostet um die 40 Eur
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. November 2012
Punkte Reaktionen
7.003
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo,

danke für eure Hilfe :daumen:

Ich hab mir jetzt mal das Wheels MFG, Token und Praxis Works bestellt. Mal sehen welches dann wie lange hält.
 
Oben Unten