Neues Jahr, neue Bikes...Wünsche für MJ 2017

Radon-Bikes

Offizieller Account
Dabei seit
5. Januar 2011
Punkte Reaktionen
983
Für alle, die nicht bei Facebook sind:

Liebe Radon Community, wir sitzen gerade an den 2017er Bikes. Farben, Modelle, Ausstattungen. Eure Wünsche sind uns heilig, denn ihr seid die Kunden für die wir die Bikes entwerfen. Was gefällt euch, was wollt ihr nicht sehen, was fehlt, habt ihr Ideen, was glaubt ihr wohin sich der Markt bewegt. Der Dollar auf jeden Fall macht sehr viel Druck aufgrund der US Zinspolitik. Billiger werden die Bikes so schnell nicht mehr: Ran an die Tasten ;)
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.612
- Ob es möglich wäre 2 Farben pro Modell anzubieten ? Nicht jeder mag schlicht, nicht jeder mag bunt.

- Ein günstiges Carbon hardtail für Einsteiger

- bei kleinen Größen 27,5", bei großen 29"
 
Dabei seit
4. Januar 2009
Punkte Reaktionen
1.098
Ort
Bamberg
Bevor ich starte, möchte ich Euch sagen, dass Ihr grundsätzlich schon sehr gut unterwegs seid...

Anbei nun ein paar kleine Anmerkungen oder Gedanken von meiner Seite:
- Slide 140 Carbon -> mit 2,35/2,4 Reifen in hoher Schutzausführung ( Double Defense, Protection....)
- Kettenführung an All Mountains mit 2 Fach Kurbel
- Farben, 2 Stück pro Modell würde die Attraktivität sicherlich steigern.

Schöne Grüße
Cubie
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
14
ich wünsche mir:

1. Bikekonfigurator
- Rahmenfarbe wählbar (als Standard raw natur oder schwarz eloxiert, solls bunt werden, pulvern)
- wenn Decals, dann ablösbar und in verschiedenen Farben wählbar
- Fahrwerk wählbar
- Anbauteile wählbar

2. ein Enduro Hardtail

3. ein 4X

4. mehr durchdachte Geometrien für große Leute (nicht einfach den Größe M Rahmen hochskalieren)

5. leichtere Alu Rahmen

6. einen technisch sauberen Radon Kettenstrebenschutz (kein Nopren), der beim Bike gleich dabei ist.

7. Bikes auch als Kit anbieten, damit entfallen Montagekosten und das Bike wird günstiger.
Weiters bin ich mir dann als Kunde wirklich sicher, dass alles richtig gefettet, montiert und eingestellt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. November 2013
Punkte Reaktionen
32
Ich finde, ihr habt mit der momentanen Palette schon viele ziemlich gute und interessanter Räder im Angebot.
Meine Wünsche wären:
- 2 Farben pro Modell
- wieder mehr Syntace Anbauteile wie bei den älteren Modellen. Mein Slide von 2014 hatte ein Syntace Cockpit, ebenso das Skeen Carbon meines Vaters. Dieser findet mittlerweile übrigens zunehmend E Mountainbikes interessant und ist ebenfalls ein großer Radon Fan ;-)
- Ansonsten finde ich ebenfalls eine KeFü für alle Slide Modelle sinnvoll.
 
Dabei seit
12. Februar 2012
Punkte Reaktionen
100
Den boomenden Pedelecmarkt habt ihr ja komplett verpennt, wenn ich sehe wie schnell Haibike und Cubefullys ausverkauft sind hätte man da ein paar Euros mitnehmen können. Denke mal das ihr aufgewacht seit und schon was schönes entwickelt o_O
 
Dabei seit
23. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.176
- Hardtail mit 150-160mm Gabel (Absenkbar für den Uphil) flachem 64/65° Lenkwinkel und kurzen Kettenstreben, 12kg und 2000 EUR oder so.

- Die bunten Strichlein auf den Rahmen aufgeklebt, damit die welche es nicht mögen einfach entfernen können.

Cheers
ron
 
B

Bikehero24

Guest
Auch auf das Risiko hin einen Shitstorm gegen mich auszulösen...

Ich würde mir eine 26" alternative für den DH-Bereich wünschen... Viele meiner Bikekumpels aus dem Verein bevorzugen ebenfalls 26"... leider haben fast alle Hersteller umgestellt.
 
Dabei seit
29. August 2015
Punkte Reaktionen
57
Ort
Hirrlingen
Habe mir gerade fast alle Kommentare hier und auch auf Facebook durchgelesen und muss mal etwas loswerden. Der Haupt Kaufgrund für ein bike von Radon ist ja die Preis/Leistung (das denke ich, wüsste nicht was ein wichtigerer Grund sein soll). Dies hat Radon in den letzten Jahren perfektioniert und hat sich nun fest in der Bikeindustrie ethabliert. Viele Personen wünschen jetzt einen Farbkonfigurator oder mehrere Farben pro Bike allerdings muss es allen klar sein das dann der Preis steigt. Genauso gilt das auch für die Konfiguration von Anbauteilen, natürlich wäre es ein Traum wenn die Preise dadurch nicht steigen würden aber dies ist nicht möglich. Das einfachste wäre wenn Radon alle Bikes NUR in Raw anbieten würde, dadurch würden die Preise sinken. Natürlich ist ein Raw Bike Total langweilig deswegen hier mein Vorschlag: gründet ein Tochterunternehmen mit Spezialisierung auf Pulverbeschichtung oder Lackierung und für Carbon Rahmen mit Folierung. Nun sollte es das Angebot geben das Bike sofort nach dem Kauf zu diesem Unternehmen X schicken zu lassen und es durch einen Preis X aufwerten zu lassen. Ich schätze dieses Angebot würden 75% der Käufer annehmen. Somit hättet ihr nie wieder Ärger mit Rahmenfarben. Gruß:bier:
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.612
Deine Theorie enthält einen Widerspruch bzgl. Farbwunsch. Soll Radon das Rad komplett in Raw an das Subunternhehmen schicken ? Wer demontiert das Rad ? Wer setzt es wieder fachgerecht zusammen ? Der Lackierer mit Fahrradspezialwerkzeug ? Die Räder werden in China fertig montiert und hier in D soll alles wieder zerlegt werden und fachgerecht abgeklebt ? Das willst Du nicht wirklich bezahlen. Da biste wieder beim Preis eines Händlers. Desweiteren fehlt dann der Schriftzug Radon. Somit keine Werbung.

Ich denke daß viele Kunden aufgrund der Farbe zu einem nächst höheren oder niedrigeren Modell greifen wenn das Wunschmodell in einer blöden Farbe verfügbar ist. Andere wechseln sogar den Hersteller. Bei nur 2 Farben, so wie es auch andere machen, sollte der Preis immer noch niedriger sein als bei der Konkurrenz. Man sieht ja dieses Jahr schon wie groß die Schere ist. Da sind 50 Euro mehr kein Problem.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte Reaktionen
586
So wird es sich auch mit vielen anderen wünschen hier verhalten. Ich stelle mal die Behauptung auf, dass für das Modell günstiger Versender Nischen, wie das gewünschte 160mm Hardtail einfach nicht lohnen. Selbiges für spezielle Damenrahmen. In beiden Fällen Verteilen sich die Kosten für den Ingeniuer der es entwirft, Formenbau, Erstellung von Arbeitsansweisungen etc. auf viel weniger Modelle.
Auch fehlt mir hier der Einblick wie es sich beim Einkauf von Komponenten verhält, wenn es um die EK-Preise geht. Wenn es ausreichend ist zu sagen "Lieber Gabelhersteller wir nehmen xxk Gabeln mit Rabattsatz xx den Typ dürfen wir frei festlegen" oder ob sich der Preis nach Gabel (oder einem anderen Teil) genau nach einem Typ richtet und daher für jeden Typ unterschiedlich ist.
Es gäbe für solche "Sonderräder" imho also nur zwei Möglichkeiten: Man verteilt die Kosten auf alle Räder und all werden etwas teurer, je mehr Sonderlösungen, desto mehr, oder die Kosten werden jeweils nur auf das entsprechende Modell umgelegt, wodurch diese dann natürlich ein etwas größeres Stück teurer wären.

Ansonsten mein Wunsch (den ich mir auch von allen Herstellern wünschen würde): Eine Inovative Lösung eines "Problems". Welches weiß ich nicht genau, aber es sollte einen tatsächlichen Mehrwert bringen, wie manche "Swat"-Lösung von Speci (Notfall-Kettennieter im Steuerrohr) oder ein Shapeshifter (wenn er denn mal funktioniert :) ). Ich bin mir bewusst, dass sich über beide Beispiele streiten lässt :)
 
Dabei seit
22. Februar 2011
Punkte Reaktionen
644
Deine Theorie enthält einen Widerspruch bzgl. Farbwunsch. Soll Radon das Rad komplett in Raw an das Subunternhehmen schicken ? Wer demontiert das Rad ? Wer setzt es wieder fachgerecht zusammen ? Der Lackierer mit Fahrradspezialwerkzeug ? Die Räder werden in China fertig montiert und hier in D soll alles wieder zerlegt werden und fachgerecht abgeklebt ? Das willst Du nicht wirklich bezahlen. Da biste wieder beim Preis eines Händlers. Desweiteren fehlt dann der Schriftzug Radon. Somit keine Werbung.

Ich denke daß viele Kunden aufgrund der Farbe zu einem nächst höheren oder niedrigeren Modell greifen wenn das Wunschmodell in einer blöden Farbe verfügbar ist. Andere wechseln sogar den Hersteller. Bei nur 2 Farben, so wie es auch andere machen, sollte der Preis immer noch niedriger sein als bei der Konkurrenz. Man sieht ja dieses Jahr schon wie groß die Schere ist. Da sind 50 Euro mehr kein Problem.
Unsere Rahmen werden in China fertig Montiert. Die Bikes aber in D. und nicht in China aber am
Band das Stückzahlen von 200 Vorschreibt schauen wir mal was so möglich ist. Hoffe und Denke
es gibt noch andere Gründe ein Radon zu Kaufen wie P.+L. . Gruß Bodo
 
Dabei seit
15. April 2015
Punkte Reaktionen
7
... und Geometrie, Hinterbau, Funktion und Zuverlässigkeit. Alles so wie es soll und das zu günstigen Konditionen. In der Tat, ich bin mit meinem Slide 8.0 vom letzten Jahr noch sehr zufrieden. Etwas leichtere Laufräder vielleicht noch irgendwann, das finde ich relevant.

Aber das gab es auch in zwei Farben, sollte also nicht völlig unmöglich sein.
 
Dabei seit
8. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
112
Ort
Hannover
...Hoffe und Denke
es gibt noch andere Gründe ein Radon zu Kaufen wie P.+L. . Gruß Bodo
Ja Bodo, gibt es!
Ausgereifte Bike`s mit top Ausstattung und Teilen!
Dazu ist der Service insgesamt gesehen auch sehr gut und Kundenorientiert (ein paar negative Beispiele gibt es bei allen Herstellern/Händlern)!
Das ist meine Erfahrung der letzten Jahre.

Wünsche für 2017:
-Wie bisher die Modelle für Hardcorebiker und "Normalos" bezüglich Teile anbieten.
-Farbkombis für ein Modell und einer Ausstattungslinie anbieten

Wie ihr all die Wünsche umsetzt, da möchte ich nicht mitdiskutieren. Ist Euer Problem und nicht der User hier!:daumen:
Und ich glaube ihr wisst sehr wohl, dass euer großer Trumpf gegenüber den Mitbewerbern, die top Bike´s bei einem top Preis sind.;)
Macht weiter so, euer Weg ist richtig...:bier:
 

rallleb

is noch weit bis oben?
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
754
Ort
Bornheim
Als sehr zufriedener Slide 160 Carbon Fahrer, wünsche ich mir nur den Lenkwinkel 0,5-1° flacher und mehr Platz für andere Dämpfer(zb DB Inline)

Achja, ein RR Modell mit Scheibenbremsen und Platz für CX Reifen;)
 

pib

.:: vecnum | trailsucht | selemma.cc :.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte Reaktionen
2.250
Ort
Kempten
Man könnte den Webshop optimieren.

Wenn ich Ersatzteile für mein Slide aus 2013 suche, will ich nicht umständlich in den Kategorien suchen, sondern einfach mein Modell aufrufen und dann eine komplette teileliste angeboten bekommen.

Interessant wäre auch den kompletten Shop in eine App für Android und iPhone zu portieren. Ich zb sitze kaum noch vor einem großen Bildschirm, sondern bestelle fast alles vom Smartphone aus.

Lg fritz
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte Reaktionen
574
Ort
Graz
Als sehr zufriedener Slide 160 Carbon Fahrer, wünsche ich mir nur den Lenkwinkel 0,5-1° flacher und mehr Platz für andere Dämpfer(zb DB Inline)

Achja, ein RR Modell mit Scheibenbremsen und Platz für CX Reifen;)

Auch ich bin mit meinem Slide Carbon absolut zufrieden. Den Lenkwinkel kann man sicher flacher machen. Das Bike reicht aber auch so um die auswärtigen Downhiller in Vollmontur am Hausberg zu jagen bis sie aufgeben. Andererseits kann man damit aber auch eine Mehrtagestour in Angriff nehmen. Bin vom Bike wie auch vom super schnellen Service begeistert!

Wünschdirwasmodus: on

- Bei den Bikes mit 1x11 Antrieb sind heuer Kurbeln ohne Direct mount verbaut. Das ist schwerer, hässlicher und man ist weniger flexibel. Auf diesen kleinen Makel stoße ich immer, wenn ich mal wieder eure Bikes weiterempfehle.

- Bei eben diesen Weiterempfehlungen wird die Radon Homepage oft als unübersichtlich empfunden. Da gäbe es sicher Verbesserungspotenzial. (Mir gefällt die Seite aber ehrlich gesagt nicht so schlecht.)

- Mein Wunschbike ist ein Trailbike in B+. Gerne in Carbon gehalten. Sowas wie ein Salsa Pony Rustler, Devinci Hendrix, Specialized Stumpjumer 6fattie ...
Es sollte leicht sein, zumindest erträglich kurze Kettenstreben, einen relativ flachen Lenkwinkel sowie ein relativ kurzes Sitzrohr haben. Das dann noch in leicht und vergleichsweise günstig, und ich bin dabei! Ich wäre für 3.0er Bereifung auf Felgen mit ca. 40mm Innenweite.

Wünschdirwasmodus: off
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.612
Wenn ich Ersatzteile für mein Slide aus 2013 suche, will ich nicht umständlich in den Kategorien suchen, sondern einfach mein Modell aufrufen und dann eine komplette teileliste angeboten bekommen.

Das ist eine sehr gute Idee. Es müßte mal eine Teileliste/Stückliste geben (BOM) bill of material. Wenn man Ersatzteile braucht, entlastet man den Service mit emails und Anfragen weil sich die Käufer die Teile selbst raussuchen und direkt bestellen können. Entlastung für alle = spart Geld. Eine Teileliste müßte es spätestens für den Aufbau / Entwicklung geben und ist somit sowieso schon vorhanden (hoffentlich :D)
 
Oben Unten