Neues Last Tarvo: Carbon, ultraleicht und Made in Germany!

Neues Last Tarvo: Carbon, ultraleicht und Made in Germany!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNS9sYXN0LXRhcnZvLXRpdGVsLTYwMTEtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Carbon, Made in Germany, rekordverdächtiges Rahmengewicht, 160 mm Federweg am Heck, progressive Geometrie und zahlreiche spannende Details: Das Last Tarvo dürfte schon jetzt eines der interessantesten Bikes des Jahres 2020 sein. Hier gibt's alle Infos zum ersten Carbon-Bike von Last!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Last Tarvo: Carbon, ultraleicht und Made in Germany!
 
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
809
Ort
Oer-Erkenschwick
Bei eher niedriger Kadenz ist das sogut wie weg. Steigt die Kadenz kickt das ganz ordentlich, kann aber dann auch an meinem unrunden Tritt liegen. Mich würde mal interessieren ob das andere Dämpfer "besser" machen...
Ich fahre im Stumpjumper den DVO Topaz T3, der hat 3 positionen (Firm/Trail/Open) und funktioniert perfekt.
Der wäre auch meine Wahl für`s Tarvo/Cinto...
 
Dabei seit
19. Januar 2020
Punkte Reaktionen
344
Ort
düsseldorf
Mal ne Frage an die Tarvo-Fahrer: Wie habt ihr denn die Bremsleitung an der hinteren Bremse verlegt? So richtig glücklich bin ich da nicht (und die Leitung auch nicht): die Radien werden bei mir mit einem Magura-Sattel recht eng. Die erste Leitung ist an der Stelle schon undicht geworden. Keine Ahnung, ob das an der schlechten Vercrimpung der Leitung lag oder am engen Radius - auf jeden Fall würde ich den engen Radius als Ursache in Zukunft gerne ausschliessen!

Hat jemand ne Idee, wie man's besser verlegen könnte? Hat jemand einen Magurasattel schlauer verlegt?
Wie groß sind denn Deine Bremsscheiben? Könnte ein Adapter und eine größere Scheibe Entspannung bringen?
 
Dabei seit
19. Januar 2020
Punkte Reaktionen
344
Ort
düsseldorf
Mal was ganz Anderes: Beim Thule Dachträger geht es gerade noch aus mit der Länge des Tarvo 185 (mein SCHATZ! Preciouspreciousprecious)......

Weiß zufällig Jemand hier, wie es mit dem EVOC Travel Bag auskommt?
Passt der Gerät da rein?

Laut LAST website ist der Radstand 1268 mm, der maximale in der Tasche soll 130 sein.
Sollte also passen, oder? Hat Jemand Erfahrungen?
Danke sehr.....
 

Anhänge

  • IMG_8893.jpg
    IMG_8893.jpg
    377,3 KB · Aufrufe: 232
  • IMG_8896.jpg
    IMG_8896.jpg
    537,8 KB · Aufrufe: 229
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.179
Mal was ganz Anderes: Beim Thule Dachträger geht es gerade noch aus mit der Länge des Tarvo 185 (mein SCHATZ! Preciouspreciousprecious)......

Weiß zufällig Jemand hier, wie es mit dem EVOC Travel Bag auskommt?
Passt der Gerät da rein?

Laut LAST website ist der Radstand 1268 mm, der maximale in der Tasche soll 130 sein.
Sollte also passen, oder? Hat Jemand Erfahrungen?
Danke sehr.....
Moin, das XXL Glen ging nur mit tricksen in die normale Tasche. Schaltauge ab, Gabel rumdrehen und komprimieren. Das XL Tarvo sollte aber passen, das sind ja fast 4 cm, die die Lage entspannen sollten.
 

jonatan

SUIT III
Dabei seit
5. Januar 2005
Punkte Reaktionen
106
Ort
Hamburg
War klar das das kommt. Kommen noch Reifen drauf, keine Sorge. Die Stachelschweine halten acht Wochen, schätze ich mal. Früher nur zwei Ausfahrten...
Frische Maxxis kann ja keiner liefern momentan.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.764
Hab heute ein Tarvo aufgebaut. Hatte Last noch auf Instagram geprahlt, dass die lange Nivo komplett versenkt werden kann, kam heute ein wtf-Moment: Die Stütze geht zwar komplett rein, aber der Zug kommt etwa auf 30cm unterhalb des Sitzrohrendes (175) raus.
Damit kann man die Stütze ja noch weniger weit rein stecken, da die Ansteuerung noch Platz braucht.

Was ist denn das für ein Anfängerfehler? Da hätte ich lieber keine Leitungsführung im Rahmen und würde die Züge mit einem Schaumstoffschlauch klapperfrei verlegen, ohne diesen Käse. Der Eigentümer ist ziemlich verärgert über diesen Schnitzer.

Beleg:



UPDATE:

Last hat sich vorbildlich verhalten: Retouren-Aufkleber kam umgehend und nach einer Woche etwa, kam der Rahmen bearbeitet zurück. Nun lässt sich die Nivo weit genug auch mit Ansteuerungszug versenken. Falls man ähnliches vor hat, sollte man das bei der Bestellung am besten anmerken. Der Radeigentümer und ich sind zufrieden, so soll es sein.

Mir ist wichtig, dass ich das hier genauso wie meine erste Erfahrung mitteile, damit alles fair ist und mein Gerechtigkeitsgefühl beruhigt ist.
Nochmal als Update:

Last hat sich vorbildlich verhalten: Retouren-Aufkleber kam umgehend und nach einer Woche etwa, kam der Rahmen bearbeitet zurück. Nun lässt sich die Nivo weit genug auch mit Ansteuerungszug versenken. Falls man ähnliches vor hat, sollte man das bei der Bestellung am besten anmerken. Der Radeigentümer und ich sind zufrieden, so soll es sein.

Mir ist wichtig, dass ich das hier genauso wie meine erste Erfahrung mitteile, damit alles fair ist und mein Gerechtigkeitsgefühl beruhigt ist.
 
Dabei seit
1. September 2015
Punkte Reaktionen
111
Ort
Darmstadt
Nein, ich komme nicht dazu es zu fahren. Da ist es doof so ein Gerät herumstehen zu haben. Habe noch ein anderes Bike und damit ist einfach eines "zu viel" - sofern das möglich ist. Ich spiele aber mit dem Gedanken das andere auch zu verkaufen und dann in einen "Mix" aus beiden zu investieren.. :)
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.560
Benenn doch die räder. Ist sicher auch für andere interessant. Das tarvo könnte ja man ja nach unten durch die wippe zum cinto anpassen. Willst du was dickeres?
 
Dabei seit
1. September 2015
Punkte Reaktionen
111
Ort
Darmstadt
Ok. Ich möchte nichts dickeres, sondern eigentlich ein elektrifiziertes Tarvo (das wäre zumindest richtig nice). Ich habe noch ein Turbo Levo und spiele mit dem Gedanken an ein leichtes "E-Enduro". Konkret schwebt mir da ein Rotwild R.E375 oder das Orbea Rise vor. Noch nichts entschieden, in Natura betrachtet oder gefahren.
 
Oben