Neues Laufrad / Felge 27,5 - und einige Fragen

Dabei seit
13. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
1
Nachdem nun Rahmen und Zubehör vorhanden ist, bleibt noch das hintere Laufrad übrig.
Ich freue mich auf eure Tipps und Ratschläge.

1) Laufradgröße --> 27,5 Zoll, Rohloff Nabe, 32 Loch, Schnellspanner - eingebaut in ein Fully
2) Reifenbreite --> start mit 2,4 - später ggf. 2,5 oder 2,6
3) Reifensystem --> tubeless mit dichtmilch
4) Fahrstil --> start mit leichten trails, hauptzweck S1, später S2, keine sprünge, vorerst kein bikepark
5) Körpergewicht --> oft mit rucksack unterwegs, dann ca. 95 kg
6) Bisher hatte ich folgende Laufräder --> keine
7) Budget --> günstig
8) Wo soll gekauft werden --> noch offen
9) Gewichtung --> Stabilität - unbedingte Zuverlässigkeit - Steifigkeit
10) Sonstige Wünsche --> vorerst keine
11) Bisher im Rennen sind bei mir folgende Felgen:

  • Race Face AR 35 Offset - 552 g, 35 mm innen, ? kg Systemgewicht, highend Alu
  • DT Swiss E 532 - 570 g, 30 mm innen, 130 kg Systemgewicht, Alu, Enduro Felge
  • DT Swiss E 542 - 570 g, 35 mm innen, 120 kg Systemgewicht, Alu, Enduro Felge
  • DT Swiss EX 511 - 535 g, 30 mm innen, 130 kg Systemgewicht, Alu geschweißt + CNC bearbeitet, ASTM Klasse 4
  • DT Swiss FR 560 - 595 g, 30 mm innen, 140 kg Systemgewicht, Alu geschweißt, ASTM Klasse 5
  • DT Swiss HT 552 - 580 g, 30 mm innen, 150 kg Systemgewicht, Alu geschweißt
  • Mavic EX 729 - 710 g, 29 mm innen, 140 kg Systemgewicht, Alu mit verschweißtem Felgenstoss (mit 49,- die günstigste, aber auch die schwerste)
  • Track Mack 30 - 30 mm innen, 150 kg Systemgewicht (mit 99,- die teuerste im bunde)
das laufrad möchte ich einspeichen lassen. am besten von jemandem der seine arbeit sehr gut macht und viel erfahrung hat.

das gewicht der felge ist mir fast egal. die paar gramm spielen aus meiner sicht keine große rolle. dann esse ich vor dem trail eben eine tafel schoki weniger ;-)
gesamtgewicht ca. 110 - 115 kg. mit etwas reserve darf die felge gern bis 130 kg freigegeben sein.

die letzten tage habe ich die üblichen verdächtigen angerufen und kontaktiert, plus einige händler in hamburg und umgebung.
ergebnis / erfahrung der letzten tage:

  • 2-3 händler schlugen automatisch die FR 560 vor. einer möchte vorzugsweise nur mavic einspeichen, da er damit die besten erfahrungen gemacht hat
  • theoretisch sollte auch die E 532 reichen, oder?
  • manche wollen automatisch die speichenempfehlung von rohloff verbauen. zwei würden andere speichen verbauen. die passen entweder besser zum laufrad oder "schmiegen sich besser an die nabe an". was tun?
  • für das reine einspeichen habe ich preise von 30,- bis 70,- euro erhalten. jeweils plus material. manche haben direkt abgelehnt. entweder weil die werkstatt voll ist oder sie keine lust auf stress mit der rohloff nabe haben wollten
fragen:
  1. für welche felge würdet ihr euch entscheiden? vielleicht eine ganz andere?
  2. warum?
  3. wo bekomme ich top arbeit zu einem tollen kurs/preis? wen würdet ihr mir empfehlen?
  4. was für tipps habt ihr sonst noch auf lager?
und etwas abseits dieses threads:
  • welche dichtmilch: lieber stans no tubes oder JOE´S NO-FLATS?
  • warum sind no tubes ventile mit ca. 8,- pro stück sooo viel teurer als normale ventile?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
237
Zu Rohloff Speichenwahl kann ich nix sagen, würd mir ehrlich gesagt Speichen aussuchen und prüfen ob die nicht zu stramm sitzen. Sollte bei ner normalen Nabe nicht anders sein?
Zu weiter Bogen kann doch beim Aufbau durch Abdrücken, Körnerschläge auf Kopf und Bogen andrücken mit Nylonstange angepaßt werden.

Bei den Felgen kannste eher nehmen was du willst, für 2,4er reifen brauchste nicht 35mm, 2,4er und 2,5er maxxis eher ja, 2,6 eher auch.
Hab die AR35 hinten derzeit mit 2,4er dissector, vorher diverse 2,6er, würd die wieder nehmen, allzu hart fahr ich aber auch nicht. Dein Gewicht hält die, bin auch nicht leichter mit Zusatz.

Hab aber auch eine Praxisworks AL32 im Einsatz, mit 32mm und leichter nen guter Kompromiss für 2,4er und 2,6er.
Oder ne 33mm von Syntace?
 
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
235
manche wollen automatisch die speichenempfehlung von rohloff verbauen. zwei würden andere speichen verbauen. die passen entweder besser zum laufrad oder "schmiegen sich besser an die nabe an". was tun?
Rohloff gibt eine Bogenlänge von 2,9mm vor, normal sind glaube ich 2,6mm. Daher die Vorgabe von Rohloff. Ich habe mal eine mit den empfohlenen Speichen verbaut, das passte perfekt. 2,6 könnten tatsächlich zu kurz sein, habe es aber nicht probiert. Vielleicht hat jemand Anderes Erfahrung mit Rohloff und normalen Speichen?
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.107
Ort
Randberlin / Erkner
Newman hat mittlerweile budget felgen, uvp 40€
Online stehen sie, ja, aber ordern kann ich die nicht - kann also sein, dass die noch ein bisschen brauchen, bis sie verfügbar sind. Vielleicht sind sie aber auch morgen plötzlich im B2B Shop und direkt verfügbar - dort ist man manchmal für Überraschungen gut. ;)
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
625
Ort
Mainz
Online stehen sie, ja, aber ordern kann ich die nicht - kann also sein, dass die noch ein bisschen brauchen, bis sie verfügbar sind. Vielleicht sind sie aber auch morgen plötzlich im B2B Shop und direkt verfügbar - dort ist man manchmal für Überraschungen gut. ;)
hab mich auch gefragt ob die vielleicht nur für OEs sind. aber dann würde ein UVP ja wenig sinn ergeben.
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
237
Da frag ich mich warum, sind eher schwer. Wo ist da der Vorteil zu zig anderen Felgen die es schon gibt?
Die nicht SL, aus 6061 und für knapp 60 Taler, find ich dagegen super.
Gleiches Profil und Gewicht, für mich und viele sicher trotzdem haltbar genug?
Hoffe da wird das Angebot besser, wollte die 25mm XC Felgen für nen altes Rad, leider fast nirgends, nur einer hatte eine am Lager. Lol

Zu Rohloff, da scheint es angebracht den Speichenflansch austauschbar zu machen, dann kann die Getriebenabe bei Flanschriss weitergenutzt werden?
Macht Kindernay doch auch.
 
Dabei seit
13. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
1
@Knusperhexe: danke für den Tipp zu Newman.
Mit Newman habe ich die letzten Tage leider 3 schlechte (weniger gute) Erfahrungen sammeln dürfen:
1. Um 15.30 läuft der AB in der Zentrale mit der Info, dass die Arbeitszeiten bis 16.00 Uhr sind.
2. Einen Tag später vormittags jemanden erreicht. Ärgerlich dabei: Die haben gar kein Interesse Hilfestellung zu geben, bzw. etwas zu verkaufen. Es kam sofort der Hinweis mir einen Händler zu suchen und den die Arbeit machen zu lassen.
3. Bei der Händlerabfrage der Homepage: ich gebe meine Postleitzahl ein und bekomme genau 209 Händler angezeigt - aus der gesamten Republik, inkl. Österreich und Italien. Wild durcheinandergewürfelt - keine Sortiermöglichkeiten nach PLZ oder Entfernung.
Da fällt es mir als Kunde seeeeehr einfach: der Laden darf gern Umsatz mit anderen Kunden machen. Schade schade ...

Die Performance 30, 575 gr., 140 kg für 39,- Euro oder
Die Evolution E.G. 30, 550 gr., 140 kg für 59,- Euro sehen recht passebel aus.
Wobei mir laut Homepage nicht wirklich klar ist: Wo liegt hier der grosse Unterschied?

@Blue Rabbit: Danke für den Tipp. Ventile gekauft.

Noch eine Frage zur Breite der Felgen:
DT Swiss FR 560 mit 30mm Innweite = für Reifen 1,85 - 3,5"
Newman Evolution SL A.30 = für Reifen 2,35 - 2,6"

Kann es sein, dass da solch große Unterschiede bei gleicher Innenmaulweite sind?
Empfehlt ihr mir 30 oder 35er wenn ich Reifen mit 2,4-2,6 Breite nutze?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. August 2002
Punkte Reaktionen
947
@Knusperhexe: danke für den Tipp zu Newman.
Mit Newman habe ich die letzten Tage leider 3 schlechte (weniger gute) Erfahrungen sammeln dürfen:
1. Um 15.30 läuft der AB in der Zentrale mit der Info, dass die Arbeitszeiten bis 16.00 Uhr sind.
2. Einen Tag später vormittags jemanden erreicht. Ärgerlich dabei: Die haben gar kein Interesse Hilfestellung zu geben, bzw. etwas zu verkaufen. Es kam sofort der Hinweis mir einen Händler zu suchen und den die Arbeit machen zu lassen.
3. Bei der Händlerabfrage der Homepage: ich gebe meine Postleitzahl ein und bekomme genau 209 Händler angezeigt - aus der gesamten Republik, inkl. Österreich und Italien. Wild durcheinandergewürfelt - keine Sortiermöglichkeiten nach PLZ oder Entfernung.
Da fällt es mir als Kunde seeeeehr einfach: der Laden darf gern Umsatz mit anderen Kunden machen. Schade schade ...

Die Performance 30, 575 gr., 140 kg für 39,- Euro oder
Die Evolution E.G. 30, 550 gr., 140 kg für 59,- Euro sehen recht passebel aus.
Wobei mir laut Homepage nicht wirklich klar ist: Wo liegt hier der grosse Unterschied?

@Blue Rabbit: Danke für den Tipp. Ventile gekauft.

Noch eine Frage zur Breite der Felgen:
DT Swiss FR 560 mit 30mm Innweite = für Reifen 1,85 - 3,5"
Newman Evolution SL A.30 = für Reifen 2,35 - 2,6"

Kann es sein, dass da solch große Unterschiede bei gleicher Innenmaulweite sind?
Empfehlt ihr mir 30 oder 35er wenn ich Reifen mit 2,4-2,6 bar nutze?
I.d.r sind 30er stabiler bei gleichem Gewicht und passen perfekt bis 2.6. Wir fahren 30er und 33er - kein Unterschied spürbar. Ich hatte mal 2.8 und 2.6 Reifen, bin aber mittlerweile wieder bei 2.5 vorn und 2.4 hinten. Die breiteren Reifen haben mehr Nach- als Vorteile. Sind auch Pannenanfälliger. Besser eine stabile gut gedämpfte DH Karkasse, als diese Flummi Reifen, die z.T. so rumdopsen, dass sie nicht mehr mit den Dämpfern harmonieren. 35er würde ich nehmen wenn du eher natur Trails fährst, weniger Park mit hohen Drops etc. Eine breitere Felge kannst du mit weniger Druck fahren.
2.4-2.6 Bar ist schon ziemlich prall. Ich fahre je nach Gelände ca. ein Bar weniger, wiege aber auch nur 75kg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
237
Newmen Felgen gibts bei fast jedem Händler denk ich, vor Ort fragen und bestellen?
Oder die großen Onlineläden abfragen.
Newmen ist halt Hersteller/Vertreiber, nicht Laden.

War mit 2,4-2,6 wirklich bar gemeint? Oder verschrieben? Reifenbreite würd eher passen?

Ob schon einer ne Performance Felge in der Hand hatte?
Material ist schonmal beides mit Al 6061 angegeben.
Günstiger zu fertigendes Profil? Günstiger am Stoß zusammengesetzt? Alles reine Vermutung.

Daher würd ich bei ner Evolution bleiben, die wird zur Evolution SL nur anderes Material haben, sonst aber hoffentlich gleich verarbeitet sein. Sind sicher auch noch kaum verbreitet.

Wäre wichtig zu sagen was für Reifen, wo/wie du fährst und mit welcher Last drauf?
Sonst würd ich pauschal Evolution SL EG 30 sagen, bei Maxxis 2,4 - 2,6ern gern auch ne 35er Felge, aus eigener Erfahrung. Conti Barone gehen dadrauf ebenso.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.107
Ort
Randberlin / Erkner
[....]

Ob schon einer ne Performance Felge in der Hand hatte?
Material ist schonmal beides mit Al 6061 angegeben.
Günstiger zu fertigendes Profil? Günstiger am Stoß zusammengesetzt? Alles reine Vermutung.

Daher würd ich bei ner Evolution bleiben, die wird zur Evolution SL nur anderes Material haben, sonst aber hoffentlich gleich verarbeitet sein. Sind sicher auch noch kaum verbreitet.
[...]

Ich hatte sie leider auch noch nicht in Händen und Bilder sind auch eher spärlich bzw. wenig detailreich, aber allein dem Datenblatt nach zu urteilen hat die Performance Reihe von Newmen nichts mit den Evolution Felgen gemein - also wie die Evolution XA25 einfach die gleiche Felge mit anderer Legierung - und evtl andererm Oberflächenfinish - darstellt gegenüber der SL Version, so ist die Performance ein gänzlich anderes Profil. Das Material ist auch weiterhin 6061er Alu, aber die Felge soll 100g mehr auf den Rippen haben - und nicht mehr im Hookless-Design gehalten sein.
VG
Hexe
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
237
@ Knusperhexe: Danke für die Aufklärung, Profil und Details der Performance hab ich noch garnicht entdeckt. Müßte man wissen was newmen so vorhat, die Performance klingen eher nach OEM Felgen, ok aber schwer.
Muss sich zeigen ob die nen Vorteil zu anderen günstigen Felgen haben.
Finde da lohnen sich 20 Taler mehr für die Evolution eher.
 
Oben