Neues Mountainbike selbst zusammen bauen

Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.154
Ort
Allgäu
Ansich sollte das mit dem Brexit ja nicht mehr so dramatisch sein...Zoll kommt halt dazu...
Die Seite von Bird sagt im Warenkorb ja auch für Rahmen 4,7% Zoll + MwSt.

Wennst da deine Adresse angibst wird die UK-VAT auch wieder abgezogen.
Rahmen also 1.195,-€ +4,7% + 19% + 88€ Versand = 1.577,-€. oder auch ~1.600,-€ je nachdem wo der Versand drauf kommt

Find ich jetzt ganz ok.
Musst genau rechnen. Das Forge hätte mich dann zum Schluss glaube ich 1.050 oder 1.100€ geskostet. Hab es nicht mehr im Kopf. Auf der HP steht 817€. Hab aber den Steuersatz mitgerechnet.

Aber mal für mich zum Verständnis: Wenn ich doch eine Shimano XT M8000er Bremsanlage aus 2020 da habe, dann bin ich doch besser dran, als mit einer MT520er, die an so einem Fertigrad dran ist oder?
Die 520 ist eine 4 Kolben, du hast eine 2 Kolben.
Ich fahre seit 2 Jahren eine M7000 und hab diesen Sommer eine M8000 ans andere Bike gebaut. Grund war Optik, Unterschiede in der Performance nicht vorhanden.

Mir ist auch gerade aufgefallen, dass ich meinen 2x11 Antrieb auch als 1x11 fahren kann. Das ist übrigens auch die M8000er Reihe komplett vom Schaltgriff bis zum Schaltwerk.
Geh mal auf den Ritzelrechner, ich bin erst mit der Eagle umgestiegen da mir bei 1x11 Bandbreite gefehlt hat hier im Allgäu.

XT ist für mich solide Mittelklasse kein High-End. Versteh nicht was dich daran so klammerst.

Ein straffes Fahrwerk will ich nicht wirklich. Das dürfte ja dann nicht so weit von meinem HT entfernt sein denke ich.
Wieso willst du ein Sofa?
Ich fahre ein Trail-HT mit 2.35-2.4 Reifen und 1,6bar Druck hinten, ein DC mit 120/105 dazu 720gr HR und mit beidem S2. Keins ist mit einem normalen XC HT vergleichbar.
Mehr Federweg macht Sinn wenn dein Focus auf entspannt bergab liegt und gas geben.

Ein AM soll ja bergab UND bergauf funktionieren. Es ist leichter, als ein Enduro und überhaupt ausgewogener. Deswegen hatte ich gleich am Anfang klar gemacht, dass ich längere Touren mit bergauf und bergab Passagen, Etappen durch Dörfer, etc. fahre. Keine großartigen Sprünge oder riesige Felsenlandschaften und gar kein Bikepark Einsatz. Wenn ich diese S-Klassifizierung von Trails zur Rate ziehe, würde ich es so einschätzen, dass ich bis S2 Trails fahre. Sprünge sind nur relativ kleine dabei und ich schieße nicht den Berg runter. Ich bin auch eher der vorsichtige Fahrer. Hoffentlich habe ich das jetzt richtig ausgedrückt.
Das ist heute kein AM mehr. Für sowas hab ich mein Trail-HT und das DC und fahre damit nicht am Limit.

Ein Speci Enduro ist heute ein Mini-DH, das Stumpy Evo ist heute das Enduro und das Epic Evo ist das was früher das Stumpy war.
Du fährst heute 30mm Felgen mit 2.4 Bereifung auf XC und DC Bikes tubeless mit 1,3-1,7bar je nach Einsatzzweck. 120mm am Heck sind heute effektiver als 140mm vor ein paar Jahren. Du hast eine Geo an einem DC was früher ein Enduro hatte. Ein 3.000€ AM ist heute fahrfertig in L bei 16-17kg.

Du schreibst selbst, du ballerst nicht bergab, wozu dann massiven Federweg?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.417
Ort
München
Falls es etwas preiswerter sein soll gibts noch das Transalp Signature x3.
Optisch ähnlichdem MDE und kosta die Hälfte.

Und kann mit 2 fach Antrieb gefahren werden
27.5 Zoll?

Nein das alte zu verkaufen bringt so gut wie nichts. Da würde ich wohl mehr bekommen, wenn ich die Einzelteile verkaufe. Deswegen würde ich übernehmen was geht und den Rest dann so verkaufen.

Schon richtig gut, ist aber nicht gut genug, wenn man etwas besseres zur Verfügung hat. Ist ja kein großer Aufwand für mich. ;)
Übernehmen ist aber ggf. halt auch nicht so einfach blug and play:
Bei Schaltgruppe auf 1-fach umbauen mußt halt ne Kassette mit 11-50/51 besorgen. Da weiß ich nicht ob das Schaltwerk 50/51 Zähne kann...mußt mal schauen.
Dann brauchst ne Boost-Kurbel ist die bestehende schon Boost? Wenn ja, kann man die auf 1fach umbauen? dann brauchst ein neues Kettenblatt....

Ne neue SLX 12fach Gruppe inkl. Kurbel bekommst für 250-300€

Ob dann die auf 1fach umgebaute 11fach XT wirklich besser ist als ne aktuelle und neue 12fach SLX/Deore wage ich mal zu bezweifeln.

Auch ne 4Kolben 520er wird in fast nichts der 2Kolben XT nachstehen...aber wenn die XT-Bremse eh da ist passts ja. Aber da brauchst auch wieder neue Scheiben und ggf. v/h neue Bremsleitungen weil die Längen am Fully nicht passen....

Ne neue Deore 4Kolben Bremse bekommst neu für 200€ mit allem.

Sprich: Das was du mit ggf. großem Aufwand vom HT übernehmen kannst bekommst auch neu und besser für 500€...das sollte doch mindestens fürs HT bei Kleinanzeigen rausspringen?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.417
Ort
München
Musst genau rechnen. Das Forge hätte mich dann zum Schluss glaube ich 1.050 oder 1.100€ geskostet. Hab es nicht mehr im Kopf. Auf der HP steht 817€. Hab aber den Steuersatz mitgerechnet.
Da hatten die dann aber noch nicht die UK VAT abgezogen, mittlerweile machen die das anscheinend....ohne VAT kost der Rahmen 680,-€, da dann 4,7% Zoll und 19% D-VAT drauf., dann landest bei 850€ + Versand.

Aber bis ich mir was aus England kauf werden die ein Freihandelsabkommen hinbekommen haben :D
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.417
Ort
München
Also ich lese hier heraus, dass du ganz am Anfang deiner Findung bist.
Weitaus näher an "fahr mal im Radladen paar Räder probe" als an "ich baue eins nach meinen genauen Vorstellungen selbst".
Für mich hört sich das bis hierhin auch nach Neuron an. 😉

Im Ernst: es könnte aber doch wirklich auch was fertiges von der Stange gehn?

Das gerade auslaufende Trance 1 z.B. hat für 3.100,-€ überall XT dran und nen gutes Fahrwerk:
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.493
Für mich hört sich das bis hierhin auch nach Neuron an. 😉

Im Ernst: es könnte aber doch wirklich auch was fertiges von der Stange gehn?

Das gerade auslaufende Trance 1 z.B. hat für 3.100,-€ überall XT dran und nen gutes Fahrwerk:
Das ist doch ganz vernünftig ausgestattet.
 

Pornokarl

🤌🏽
Dabei seit
31. August 2010
Punkte Reaktionen
423
Ort
Aus der dunklen Ecke des Internetz
Wenn ich mal den Bikemarkt bemühe (Rahmen, 120-140 mm) dann bildet das sehr gut ab, was für dich passend scheint:


Ähm alle Bikes die bisher vorgeschlagen worden sind, sind deutlich abfahrtslastiger als deine Vorstellung.
Sehr richtig. Die Beiks sind alle eher Mini-Enduros. Für deinen Einsatzzweck und gerade vom HT kommend, sehr viel Rad.
 

null-2wo

...ist kurz kippen holen.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
57.916
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
guck mal das NS bikes synonym an, oder den fast baugleichen carbonda 936 von aliexpress. von letzterem sind so einige hier im forum unterwegs.
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
444
Geh in einen Laden und sieh zu das Du Probefahrten kannst….;-)
Technische Trails und Raaw Jibb können Dich und andere auf die falsche Spur bringen ;-)
Ein DownCountry klingt für Deine Bedürfnisse erstmal sinnvoll.
Ich wollte mich damals weiter entwickeln mir wurde ein Downcounty empfohlen, ich hab aber nicht so viel mit der Angst zu tun, hab mir ein Banshee Prime gekauft und spare jetzt auf einen Fullface Helm
So ist‘s unterschiedlich und Du musst für dich rausfinden was Du willst.
Aber DC ist für Touren und auch mal etwas technischer Bergab genau richtig.
Geh testen ;-)
Verkauf so gut es geht und besorg Dir den biggest bang for the bug beim freundlichen.
Viel Spaß 😉
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.154
Ort
Allgäu
guck mal das NS bikes synonym an, oder den fast baugleichen carbonda 936 von aliexpress. von letzterem sind so einige hier im forum unterwegs.
Du empfiehlst einem der Angst vor Carbon hat einen Carbonda-Rahmen? Genau mein Humor :D

Ich wollte dem TE ja nicht Schnappatmung verpassen mit Carbon und China, aber wenn ich von meinem DC rede ist es das Carbonda FM936.
Mal ein paar Fakten zu dem Bike. Es wird von einigen Usern im Renneinsatz benutzt, einige User haben bereits mehrere aufgebaut, 5.000km ohne Pannen oder Defekte hat es bei einem auch schon drauf.
Und man kann es auch als Enduro missbrauchen

Meins wiegt mit 30mm Felgen, 35 SID, 150mm Dropper in XL mit 508-512 Reach 11,8kg. Über S2 kann ich nur lächeln mit dem Bike, mehr muss es aber nicht sein, hab mir den langen Reach mit einem 540 Sitzrohr erkauft was es für mehr wenig optimal macht bei 1,86/88.
Scott gibt ein Spark mit 11,7kg an, vermutlich in S ohne Dropper mit perf Fahrwerk, während ich ein Ultimate Fahrwerk und eine 150mm Dropper habe.

Ich wollte mich damals weiter entwickeln mir wurde ein Downcounty empfohlen, ich hab aber nicht so viel mit der Angst zu tun, hab mir ein Banshee Prime gekauft und spare jetzt auf einen Fullface Helm
So ist‘s unterschiedlich und Du musst für dich rausfinden was Du willst.
Aber DC ist für Touren und auch mal etwas technischer Bergab genau richtig.
Geh testen ;-)
Das Banshee Phantom wäre sicherlich ein passendes Bike für den TE, wenn auch vermutlich schon zu bergablastig. Wobei wer weiß?
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.493
Ich wollte dem TE ja nicht Schnappatmung verpassen mit Carbon und China, aber wenn ich von meinem DC rede ist es das Carbonda FM936.
Mal ein paar Fakten zu dem Bike. Es wird von einigen Usern im Renneinsatz benutzt, einige User haben bereits mehrere aufgebaut, 5.000km ohne Pannen oder Defekte hat es bei einem auch schon drauf.
Und man kann es auch als Enduro missbrauchen

Meins wiegt mit 30mm Felgen, 35 SID, 150mm Dropper in XL mit 508-512 Reach 11,8kg. Über S2 kann ich nur lächeln mit dem Bike, mehr muss es aber nicht sein, hab mir den langen Reach mit einem 540 Sitzrohr erkauft was es für mehr wenig optimal macht bei 1,86/88.
Mein DC ist auf Basis eines Neuron Alu Rahmen 12,3kg mit allem drum und dran (Werkzeug, Flaschenhalter, Pumpe). Muss also nicht unbedingt Carbon sein.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.493
Von welcher Größe redest du bei dem Rahmen?

Ich tue mich etwas schwer mit den Neuron weil die Geowerte für meine 1,86m mit 88 SL nicht passen.
Ist ein L Rahmen BJ 2018. Wir haben ungefähr dieselbe Körpergröße und der Neuron Rahmen passt super. Ich hatte aber auch Glück einen ungefahrenen Rahmen zu bekommen
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.417
Ort
München
Von welcher Größe redest du bei dem Rahmen?

Ich tue mich etwas schwer mit den Neuron weil die Geowerte für meine 1,86m mit 88 SL nicht passen.
...mein Kollege hat auch so ein Neuron AL SL von 2018 in M...das hat tatsächlich 11,8kg...aber da hatte die Fox Performance noch 32mm und die DT Laufräder 25mm etc....
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.154
Ort
Allgäu
Das sind 2-2,5 Rahmengrößen zu meinem Rahmen. Also schon ca. 0,3-0,4kg weniger nur alleine der Rahmen.

Wir haben ungefähr dieselbe Körpergröße und der Neuron Rahmen passt super.
Da sieht man wie die Vorlieben unterschiedlich sind.
Mein kürzestes Bike ist eine Rahmennummer größer als das Neuron in L und ich empfinde es als kompakt. Auch beim Sitzwinkel habe ich etwas andere Vorstellungen. Demnächst ist der eine Rahmentausch fertig, dann ist der flachste Sitzwinkel 76° auf Stack mit Sattel weit vorne. Die anderen haben dann ca. 76° auf echter Sitzhöhe.
Sind aber alles persönliche Vorlieben, muss nicht jedem taugen oder liegen. Da spielt auch sicherlich meine zwischenzeitliche Vorliebe für eher größere Bikes rein.

Deswegen war meine Frage ja ob dem TE was modernes taugen würde, deswegen das Bird oder das Banshee. Da sollte man aber dafür offen sein und sowas mögen, sonst ist der Schock groß.

...mein Kollege hat auch so ein Neuron AL SL von 2018 in M...das hat tatsächlich 11,8kg...aber da hatte die Fox Performance noch 32mm und die DT Laufräder 25mm etc....
Erinnert mich an mein Cube Stereo 160 aus 2014. War ein 27.5 statt 29, Pike statt Lyrik, 25mm statt 30mm Felgen, 125mm Dropper statt 175mm, windige Lager vs Enduro Bearings und es hatte 432 Reach in L.
So kommen aber 2kg Unterschied zum heutigen Enduro zusammen. OK, 0,3kg sollten wir für den DD Hinterreifen abziehen. Bleiben 1,7kg, würde die aber gegen kein Geld der Welt eintauschen wollen vom Feeling.
 

s37

Dabei seit
14. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
568
Ort
Tübingen
Kann mich nur anschließen: Ein DownCountry-Bike würde vermutlich ziemlich gut passen!
Trotz strafferen 100-120mm Federwegs hinten kein Vergleich zum Hardtail und perfekt zum Touren. Die stecken einiges mehr weg als man vielleicht vermutet. Da hat sich geometriemäßig viel getan in den letzten Jahren!

Stichwort Carbon:
Hab im Frühjahr 2020 auch erstmalig auf Carbon gewechselt und kann nur bestätigen, dass da Sorgen inzwischen unangebracht sind, sofern die Hersteller sauber gearbeitet haben.

Stichwort 1x12:
Als ich mein 1x12 (XT) bestellt habe fuhr ich noch 2x10 und hatte Bedenken, dass die Bandbreite reicht. Nach inzwischen ca. 10.000km damit will ich definitiv nie wieder zurück :)

Schmeiss' mal noch das MÜSING Petrol 2C oder 4C in den Raum...
1)selten 2)individuell konfigurierbar 3)DC 4) BSA Tretlager :D

Verfügbarkeit und und Lieferzeit sollten aktuell definitiv beachtet werden.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.493
Kann mich nur anschließen: Ein DownCountry-Bike würde vermutlich ziemlich gut passen!
Trotz strafferen 100-120mm Federwegs hinten kein Vergleich zum Hardtail und perfekt zum Touren. Die stecken einiges mehr weg als man vielleicht vermutet. Da hat sich geometriemäßig viel getan in den letzten Jahren!

Stichwort Carbon:
Hab im Frühjahr 2020 auch erstmalig auf Carbon gewechselt und kann nur bestätigen, dass da Sorgen inzwischen unangebracht sind, sofern die Hersteller sauber gearbeitet haben.

Stichwort 1x12:
Als ich mein 1x12 (XT) bestellt habe fuhr ich noch 2x10 und hatte Bedenken, dass die Bandbreite reicht. Nach inzwischen ca. 10.000km damit will ich definitiv nie wieder zurück :)

Schmeiss' mal noch das MÜSING Petrol 2C oder 4C in den Raum...
1)selten 2)individuell konfigurierbar 3)DC 4) BSA Tretlager :D

Verfügbarkeit und und Lieferzeit sollten aktuell definitiv beachtet werden.
Was nützt es ein Bike zu empfehlen was auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar ist.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.417
Ort
München
Das wäre ja auch ne Möglichkeit:


Die Basis müsste auch zu beschaffen sein...
 
Oben