neues MTB mit guten Uphillqualitäten

Dabei seit
4. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
Servus zusammen,

hatte mir 2015 ein gebrauchtes Rocky Mountain Element 50 Baujahr 2007 gekauft weil ich schon immer mal eins haben wollte.
Meine damaligen Daten waren 1,86,m, 86kg, 86er Schritthöhe, 68cm Armlänge.

Ich habe damals leider den 48cm Rahmen (19') genommen, weil ich ein kleines wendiges Bike haben wollte und zudem unbedingt mal ein Rocky fahren wollte. War auch 2 Jahre sehr zufrieden, konnte dann aber weiterbildungsbedingt und auch aus privaten Gründen kaum noch fahren. Seit letzten Sommer habe ich dann wieder angefangen, leider habe ich mittlerweile sehr an Gewicht zugelegt und wiege nun stolze 98kg. Warum auch immer merke ich (vermutlich auch dank des Mehrgewichtes) den zu kleinen Rahmen. Ich hatte dann den Sattel etwas hoch geschraubt um etwas mehr Druck beim Bergauffahren reinzukriegen, das hat mir allerdings massive Knieprobleme bereitet. Seitdem wieder umgestellt, jetzt sind die Knieprobleme weg. Meinen alten Fahrradhändler gibt es leider nicht mehr, der Händler bei dem ich das Bike beim letzten mal hatte um den Fox RP3 warten zu lassen, meinte es wäre schlicht zu klein und bei steigendem Alter (und Gewicht) würde man das irgendwann merken.

Meine jetzigen Daten sind: 28 Jahre, 1,86,m, 98kg, 86er Schritthöhe, 68cm Armlänge.

Da mein neuer Arbeitgeber auch Business Bike anbietet, daher die Frage: Was könnt ihr für folgende Anforderungen bis 3000€ empfehlen?
Fahre ab und zu normalerweise ganz normale Waldautobahnen am Rothaarsteig um Fitness aufzubauen. Also sind gute Uphillqualitäten Gold wert. Ab und zu mal einen schönen Flowtrail runter, oder im Urlaub am Gardasee, in den Dolomitensolche Touren wie das Sella Rondell, aber auch eben wieder viel Uphill. Da meine Fahrtechnik nicht die beste ist, wäre ein Fully sicher einfacher.

2 Händler in der Nähe bieten z.B. Das Trek Slash 8 2020 oder das Merida ONE-TWENTY RC 9.XT-Edition an, welche beide im preislichen Rahmen liegen und auf den ersten Blick gut ausgestattet sind. Da das Slash allerdings schon eher in Richtung Enduro geht, ist die Frage ob das für Uphill überhaupt so sinnvoll ist. Ich will definitiv wieder vernünftig Fitness aufbauen, von daher ist das sehr wichtig.

Was meint Ihr?

PS: E-Bike fällt raus, hatte kurz mit dem Gedanken gespielt, aber das will ich mit 28 noch nicht und außerdem ist mir das viel zu schwer und ich möchte weiter meinen Dachständer nutzen können, da ich keine Anhängerkupplung habe.
 
Dabei seit
5. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
625
Standort
Alpenraum
für dein Anforderungsgebiet:
29er HT oder Fully mit max 120mm Federweg.
optional mit Dropper
 
Dabei seit
4. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
OK, danke, habe ich mir schon fast gedacht.
Die 2 Händler haben hauptsächlich Specialized, Trek, Corratec, Centurion und Merida. Und halt momentan nur sehr begrenzte Auswahl, d.h ich muss nehmen was da ist.
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
117
Solltest Richtung Downcountry gehen oder normal Crosscountry.
Bei Fully wird bis 3000 möglich aber gerade für richtig interessante Downcountry könnte es schwer werden.
zb.
Trek Top Fuel
Spezialized epic

Was im Rahmen ist wäre das Rose thrill hill (trail).

Sonst halt ein Hardtail.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
392
Standort
München
Willst Du diese Jahr noch fahren? Dann nim das Merida. L oder XL wird hier aber noch ein Entscheidung sein.
Wenn´s noch Zeit hat bis Fashing 2021 würd ich mir alternativ das Rose Ground Control 2 oder 3 anschauen, die Geometire und Austattung find ich interessanter bei deinen Maßen und Budget.
 
Dabei seit
4. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
Bei den Meridas gibt es ja die ONE Twenty, ONE Forty und ONE SIXTY Serie. ONE SIXTY föllt raus, das scheinen mir reinrassige Endurobikes zu sein.

Bei den Anderen beiden stechen mir folgende Bikes ins Auge:

Merida ONE-TWENTY RC9 XT Edition (2599€)

RAHMEN ONE-TWENTY RC LITE
RAHMENGRÖSSEN S, M, L, XL
FARBE SILK TITAN (DARK SILVER)
FEDERBEIN Rock Shox Deluxe Select+
GABEL Rock Shox Reba RL
BREMSEN Shimano MT-500
KURBEL Shimano XT
SCHALTWERK Shimano XT M8100 Shadow+
SCHALTHEBEL Shimano XT
KASSETTE Shimano M7100
LENKER MERIDA EXPERT CC
VORBAU MERIDA EXPERT CC
STEUERSATZ FSA NO.47/50
ACHSE MERIDA COMP TR
SATTEL MERIDA COMP CC
SATTELSTÜTZE MERIDA COMP TR
FELGE MERIDA EXPERT CC
NABEN Shimano SLX
REIFEN Maxxis Rekon Race
SCHUTZBLECHE MERIDA MTB lite-front
GEWICHT 13,76 kg

Und das
Merida ONE-Forty 600 (2299€)

RAHMEN ONE-FORTY LITE
RAHMENGRÖSSEN S, M, L, XL
FARBE METALLIC BLACK/WHITE
FEDERBEIN Rock Shox Deluxe Select+
GABEL Rock Shox Sektor RL
BREMSEN Shimano MT-500
KURBEL Sram X1 1000 Eagle
SCHALTWERK Sram NX Eagle
SCHALTHEBEL Sram NX Eagle
KASSETTE Sram PG-1230 Eagle
LENKER MERIDA EXPERT TR
VORBAU MERIDA EXPERT TR
STEUERSATZ MERIDA M2339 Neck
ACHSE MERIDA COMP TR
SATTEL MERIDA COMP CC
SATTELSTÜTZE MERIDA COMP TR
FELGE MERIDA EXPERT TR
NABEN Shimano MT400-B
REIFEN Maxxis Minion DHR II / Maxxis Rekon
GEWICHT 14,71 kg

Alternativ beim anderen Händler halt noch das Trek Slash 8 2020 (2923€)

Rahmen: Alpha Platinum Aluminium, ABP, Boost148, Knock Block-Lenkanschlag, EVO Link, konisches Steuerrohr, Mino Link, interne Control Freak-Zugführung, Unterrohrschutz, ISCG 05, 150 mm Federweg
Dämpfer: RockShox Deluxe RT3, 3-Positionen-Dämpfer mit RE:aktiv mit Thru Shaft, vom Trek
Gabel: RockShox Yari RC, DebonAir, Motion Control RC-Dämpfer, konischer Gabelschaft, Boost110, G2
Steuersatz: Integriertes gedichtetes Kompaktlager mit Knock Block, 1 1/8
Lenker: Bontrager Line, 35 mm, 27,5 mm Rise, 780 mm Breite
Lenkerband Griffe: Bontrager XR Trail Elite, Aluminiumklemme
Bremsen Set: Hydraulische Scheibenbremsen SRAM Guide R
Bremsen Typ: Hydraulische Scheibenbremse
Schaltwerk: SRAM GX Eagle, Roller Bearing Clutch
Schalthebel: SRAM GX Eagle, 12fach
Kassette: SRAM XG-1275 Eagle, 10-50 Z., 12fach
Kurbelgarnitur: Truvativ Descendant 6k Eagle DUB (32 Z.), Direct Mount
Innenlager: SRAM DUB Press-Fit, 92 mm
Pedale: Nicht enthalten
Laufräder: Bontrager Line Comp 30, Tubeless Ready, Rapid Drive (54 Z.), Boost110 vorn, Boost148 hinten;
Laufrad Größe: 29"
Vorderreifen: Bontrager XR4 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength-Flankenschutz, 120 TPI, Aramidwulstkern, 29
Hinterreifen: Bontrager XR4 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength-Flankenschutz, 120 TPI, Aramidwulstkern, 29
Sattel: Bontrager Arvada, Streben aus CrMo-Rohr
Sattelstütze: Bontrager Line, interne Zugführung, 31,6 mm (15,5": 100 mm;
Material: Aluminium

Was meint Ihr?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
392
Standort
München
Bei den Anderen beiden stechen mir folgende Bikes ins Auge:

Merida ONE-TWENTY RC9 XT Edition (2599€)


Und das
Merida ONE-Forty 600 (2299€)

Alternativ beim anderen Händler halt noch das Trek Slash 8 2020 (2923€)

Was meint Ihr?
Bist Du den schon mal eines, oder ähnliche Probegefahren? Rein von den Daten ist das schwer zu sagen, da´s ja unterschiedliche Radtypen sind Trail/AM/Enduro...oder so

Schau mal z.B. Filmchen: Wo findest Du Deinen Anwendungsfall am besten wieder?

Merida 1.20

Merida 1.40

Trek Slash

...Eigentlich sagen die Titelbilder ja schon alles :D
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
117
Wiederhole mich ja ungern aber würde an deiner Stelle Richtung Xc oder Downcountry gehen. evtl noch leichter Trail Bereich.
Heißt:
Merida 1.20
Rose thrill hill (evtl in trail Austattung)
oder eine Niveaustufe höher:
Trek Top Fuel
Spezialized epic


Für deine Trail Und Enduro Räder musst du erstmal ne gewisse Grundgeschwindigkeit aufbauen und gerade bergauf sowie auf flowtrails Berg runter.
Sonst funktionieren die nicht wirklich oder wesentlich schlechter.
 
Dabei seit
4. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
So, habe mal probegesessen und kurz gefahren, das ganze wird in Richtung Merida One-TWENTY oder Trek Fuel EX gehen. Beide gefielen mir sehr gut, aber ich muss mich jetzt mal noch mit den Details beschäftigen.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
392
Standort
München
So, habe mal probegesessen und kurz gefahren, das ganze wird in Richtung Merida One-TWENTY oder Trek Fuel EX gehen. Beide gefielen mir sehr gut, aber ich muss mich jetzt mal noch mit den Details beschäftigen.
Wenns das Merida in blau ist, ist da die Farbe schon mal geiler🤩
 
Dabei seit
4. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
Jetzt habe ich mich in das Trek Supercaliber 9.7 verguckt - das fährt sich hammer, liegt aber leider überhalb des Budgets. Vielleicht schraube ich das ja noch hoch. :D
 
Oben