Neues Mullet Cycles The Peacemaker: Erstes Fully der US-Schmiede

Neues Mullet Cycles The Peacemaker: Erstes Fully der US-Schmiede

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi9tdWxsZXQtcGVhY2VtYWtlci1mcmFtZS1pdm9yeS1zY2FsZWQuanBn.jpg
Vier Jahre nach Firmengründung bringen die US-Amerikaner von Mullet Cycles ihr erstes Fully auf den Markt. Das Alu-Bike bietet 150 mm Federweg und natürlich ein 29"-Vorderrad und 27,5"-Hinterrad.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Mullet Cycles The Peacemaker: Erstes Fully der US-Schmiede
 
Dabei seit
16. Mai 2010
Punkte Reaktionen
120
Sorry für die Kaffeesatz-Analyse, aber das Teil hat doch keine vernünftige Progression? Mit viieeelen Spacern im Dämpfer vielleicht. Aber... hm. Auf den ersten Blick bin ich etwas skeptisch.
"Bei der Geometrie bleibt Mullet Cycles verschwiegen. Es sei wie mit einer geheimen Zutat, die man sich über die Jahre erarbeitet hat und jetzt nicht preisgeben möchte. "

Im Klartext: "Wir sind noch am rumexperimentieren, wie wir den Bock halbwegs vernünftig fahrbar bekommen, aber die Marketingfritzen haben rumgenervt. Deswegen könnt ihr auch schon vorbestellen, irgendjemand muss ja die Pfuscherei bezahlen."
 

Downhillrider

Radfahrer
Dabei seit
25. Juli 2002
Punkte Reaktionen
612
nee, Progression hat es definitiv nicht, die Karre ist extrem degressiv. Die Kurven sind auch auf ihrer Homepage. Keine Ahnung was sie sich davon versprechen
Warum der Dämpfer nicht zumindest gedreht wurde so dass der Behälter oben liegt ist mir ein Rätsel.

Noch besser wäre eine Dämpferverlängerung wie bei ICB2.0. Das ICB 2.0 mit 29 Zoll und Geoupdate wäre in meinen Augen eh ein geniales Trailbike.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.389
nee, Progression hat es definitiv nicht, die Karre ist extrem degressiv. Die Kurven sind auch auf ihrer Homepage. Keine Ahnung was sie sich davon versprechen
Warum der Dämpfer nicht zumindest gedreht wurde so dass der Behälter oben liegt ist mir ein Rätsel.

Noch besser wäre eine Dämpferverlängerung wie bei ICB2.0. Das ICB 2.0 mit 29 Zoll und Geoupdate wäre in meinen Augen eh ein geniales Trailbike.
Nachdenken wäre was. Der Ausgleichsbehälter oben würde ins Oberrohr einschlagen. Das du mit deinem krassen Auge dann auch noch die extreme degressive Kennlinie festgestellt hast find ich ja auch abgefahren. Respekt
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
42.919
Ort
null-8cht-n9un
die doppelte lagerung is fein, das könnten sich andere gern abgucken. die wiederbelebung von ecs is geschmackssache, mich holts überhaupt nicht ab. die verschwiegenheit zur geo interpretiere ich anhand der bilder als "naja is bissi 2006, also sagen wir das besser nicht offen". und dann gibt's noch n 14K-gold-headbadge mit diamanten, das aussieht wie das kind von davey jones und dem nachtkönig.

was bleibt also übrig? 38er kettenblatt mit 3.0er reifen und nem augenscheinlich degressiven hinterbau. bin gespannt, ob sich jemand findet, der das treten will und kann.

€: gerade mal die homepage diagonal gelesen. so viele marketingphrasen... @sickbicycles, seid ihr das?
 
Zuletzt bearbeitet:

Downhillrider

Radfahrer
Dabei seit
25. Juli 2002
Punkte Reaktionen
612
Nachdenken wäre was. Der Ausgleichsbehälter oben würde ins Oberrohr einschlagen. Das du mit deinem krassen Auge dann auch noch die extreme degressive Kennlinie festgestellt hast find ich ja auch abgefahren. Respekt
meine Augen haben schon viele MTB Rahmen konstruiert und könnten das einfach so erkennen. Verrückt oder? Müssen sie aber gar nicht, die Kennlinie ist wie geschrieben auf der Homepage von Mullet Bikes.

Ich glaube du hast nicht verstanden wie ich das meine mit dem Dämpfer drehen. Wenn der Behälter vorne oben wäre könnte man den Dämpfer weiter nach unten rotieren und so die Degression verringern. Das müsste gehen ohne am Oberrohr anzuschlagen.
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.530
Ort
Oberbayern
Das wirkt alles ganz schön altbacken. Rahmendesign, Farbgestaltung und Präsentation wirken jetzt schon in die Jahre gekommen. Ich bin ja jemand, der sich von neuem schnell begeistern lässt... aber das spricht mich auf keiner Ebene an. Sorry
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.389
meine Augen haben schon viele MTB Rahmen konstruiert und könnten das einfach so erkennen. Verrückt oder? Müssen sie aber gar nicht, die Kennlinie ist wie geschrieben auf der Homepage von Mullet Bikes.

Ich glaube du hast nicht verstanden wie ich das meine mit dem Dämpfer drehen. Wenn der Behälter vorne oben wäre könnte man den Dämpfer weiter nach unten rotieren und so die Degression verringern. Das müsste gehen ohne am Oberrohr anzuschlagen.
Das wiederum klingt sinnvoll
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.595
Das Problem kenne ich noch aus der Diskussion vom IBC: es ist gar nicht so einfach, vernünftige Progression in einen Eingelenker rein zu konstruieren. Denn die rahmenseitige Befestigung des FederDämpfers müsste viel tiefer ins Unterrohr wandern, also Richtung Tretlager. Da ist aber das Unterrohr im Weg...
Ich glaube, das ist der eigentliche Grund, warum man so viele abgestützte Eingelenker sieht (Last,.. ). Da kann man den FederDämpfer dann geschickter anordnen (senkrecht oder waagerecht, z.B. unter dem Oberrohr)
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.417
Solche Hinterbauten sind die Zukunft, wenn man 30 Jahre in der Vergangenheit lebt. Orange holt da schon aktuell das Maximum raus aus Eingelenkern ohne Abstützung, die sind zumindest linear. Eine Kennlinie wie beim Mullet wird mit aktuellen Dämpfern gar nicht funktionieren, da braucht es schon richtig Progressive Dämpfungen wie alte Fox Dämpfer mit Boost Valve. Bin früher öfter mal ein Alutech Pudel gefahren, das war nicht so toll, mit 20% Sag immer noch Durchschläge, das hatte eine ähnliche Kennlinie. Man wollte Bikes früher so spritziger machen, das war zu einer Zeit als man Bikes nur über das Übersetzungsverhältnis konstruiert hat, Rest war egal, die Dämpfungen Mist Die Doppelreihigen lager sind aber wirklich top, das hält wirklich ewig, aber auch nichts neues, hatte mein 2004er Scott Nitrous auch verbaut.

Wirklich schwieriges Bike, auch wenn es recht leicht ist für Alu.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.788
Ort
Neuss
Sorry für die Kaffeesatz-Analyse, aber das Teil hat doch keine vernünftige Progression? Mit viieeelen Spacern im Dämpfer vielleicht. Aber... hm. Auf den ersten Blick bin ich etwas skeptisch.
Auf den ersten Blick habe ich noch nie so ein hübsches Orange gesehen... Und die funktionieren ja laut dem anderen Thread super ;)
 
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
780
Finde das gar nicht so daneben. Mit einem progressiven Dämpfer ok. Und sieht unzerstörbar aus.

Super wärs zu einem normalen Preis (Eingelenker; 1400.-) und mit normaler headbadge...
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.425
Ort
Nordbaden
"Bei der Geometrie bleibt Mullet Cycles verschwiegen. Es sei wie mit einer geheimen Zutat, die man sich über die Jahre erarbeitet hat und jetzt nicht preisgeben möchte. "
Ob die Blitzmerker mal auf die Idee gekommen sind, dass man anders als bei ner Burgersauce keinen Tim Mälzer braucht, der analysiert, dass da geraspelte Miesmuschelschalen, Honig, Guano, Silberdisteln und Yakjoghurt in der Soße sind, sondern lediglich einen Zollstock, um die Geometrie rauszukriegen?
 
Oben