• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Neues Nukeproof Mega 290c: Weltmeisterliches Enduro jetzt in Carbon

Moritz

Forum-Team
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
1.751
Standort
Wiesbaden
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
969
Perfekt!
Alle wesentlichen Kritikpunkte beseitigt:
  • Rahmengewicht
  • längerer Dämpfer für niedrigeres Übersetzungsverhältnis
  • steilerer Sitzwinkel
  • niedrigeres Sitzrohr
Ob ich einen flacheren LW bräuchte müsste ich probieren, eigentlich geht mir am 2018er nix ab. Vielleicht ist es durch den kürzeren Gabeloffset wendig genug.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
3.892
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn ein bestehender Rahmen (die kleinen Details einmal ignoriert) aus Carbon statt Alu raus kommt, dann ist doch quasi das einzig Relevante neben dem Preis das Gewicht. Warum sonst sollte man so viel Geld in die Hand nehmen im Vergleich zum Alu Rahmen.
 

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
480
Standort
VS
Finde die Teile auch immer wieder gut und steht auch dauerhaft auf einer mentalen Liste :daumen:
Leider will nur rein optisch nicht der allerletzte Funke überspringen.
Aber wenn, dann würde ich so ein Teil auch komplett custom zusammenschustern, mit Anleihen vom RS und Factory.

Wat macht der da eigentlich, Rahmen-Gitarre spielen ?

 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte für Reaktionen
236
Das L hat mir, bezogen auf meine Größe/Vorliebe, einen zu kürzen Reach und beim XL ist mir das Sitzrohr zu lang. Aber an sich eine geile Kiste
 

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte für Reaktionen
1.273
Ist zwar etwas Offtopic, aber kann mir mal jemand den Grund erklären, warum man einen Carbonrahmen mit einem Alu-Hinterbau kreuzt? Habe ich jetzt schon bei verschiedenen Herstellern gesehen... . So ein Hinterbau sollte doch Layouttechnisch viel anspruchsloser sein als der Hauptrahmen oder?
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
1.293
Standort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
So ein Hinterbau sollte doch Layouttechnisch viel anspruchsloser sein als der Hauptrahmen oder?
Genau das Gegenteil ist meist der Fall - wird meistens jedenfalls von den Herstellern so kommuniziert. Aufwändiges Layup und zu geringe Gewichtsersparnis durch Carbon.

Das L hat mir, bezogen auf meine Größe/Vorliebe, einen zu kürzen Reach und beim XL ist mir das Sitzrohr zu lang. Aber an sich eine geile Kiste
Bist du größer als 1,85m? Mit 1,84m empfinde ich den Reach bei L (2019er) mit den langen Kettenstreben als sehr angenehm. Das neue hat ja auch ein wenig mehr Stack, sollte sich dadurch auch so schon ein wenig größer anfühlen.
 

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte für Reaktionen
1.273
Genau das Gegenteil ist meist der Fall - wird meistens jedenfalls von den Herstellern so kommuniziert. Aufwändiges Layup und zu geringe Gewichtsersparnis durch Carbon.
Na aber mal ehrlich, schauen wir uns mal nen Rahmen an: Geschwungene Formen, Lenkerkopf, extra steif am Tretlager, ggf, Flex an der Sattelstütze usw. Und dann ein Hinterbau: 2 nicht direkt verbundene Dreiecke. Die stabilste aller Formen. Keine Windungen, keine Rundungen und nichts... . Da kann doch nichts schwieriger sein... .
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Achern
schönes Rad. Das mit den Kabeln hätte man etwas besser lösen können. die hängen mir zu sehr in der Luft rum. Grüße
 

---

Kevin des Monats
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
3.958
Standort
KIC 8462852
Und dann ein Hinterbau: 2 nicht direkt verbundene Dreiecke. Die stabilste aller Formen. Keine Windungen, keine Rundungen und nichts... . Da kann doch nichts schwieriger sein... .
Du kannst einen Hinterbau der jetzt aus geschweißten Alu ist nicht einfach so 1:1 in Carbon nachbilden.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
229
Manchmal steckt man nicht drin bei dem was die Hersteller antreibt. Am Ende wird es eine Preisfrage sein. Also beispiel: Ich habe im Fuhrpark ein C‘dale Habit. Das gab es als alu Front + alu Heck, als carbon front + alu Heck und nur die topversion als Carbon Front + Carbon Heck, bei den Einsteigern war sogar die Wippe aus alu, bei allen anderen Modellen Carbon. Frei nach dem Motto „you get what u pay for“
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.559
Bist du größer als 1,85m? Mit 1,84m empfinde ich den Reach bei L (2019er) mit den langen Kettenstreben als sehr angenehm. Das neue hat ja auch ein wenig mehr Stack, sollte sich dadurch auch so schon ein wenig größer anfühlen.
Dabei darf man nicht vergessen wie wichtig es ist ob du, bei gleicher Körpergröße, einen langen Oberkörper hast im Vergleich zu deinen Beinen oder umgekehrt.
Ich hab nen Freund, der 3cm größer ist als ich. Wenn wir aber auf identischen Stühlen nebeneinander sitzen, bin ich deutlich sichtbar größer. Das hat starke Auswirkungen darauf welche Sitzrohrlänge, Reach und Stack als angenehm empfunden wird.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
3.892
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Dabei darf man nicht vergessen wie wichtig es ist ob du, bei gleicher Körpergröße, einen langen Oberkörper hast im Vergleich zu deinen Beinen oder umgekehrt.
Ich hab nen Freund, der 3cm größer ist als ich. Wenn wir aber auf identischen Stühlen nebeneinander sitzen, bin ich deutlich sichtbar größer. Das hat starke Auswirkungen darauf welche Sitzrohrlänge, Reach und Stack als angenehm empfunden wird.
Das interessiert mich jetzt wie du das siehst! :)

Hat ein Sitzriese lieber mehr oder weniger Stack?
Hat ein Sitzriese lieber mehr oder weniger Reach?
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte für Reaktionen
855
Standort
Hannover
Das Rad ist ja ein Viegelenker, also sind auch wieder viele Lagersitze im Hinterbau, und das ganze kein zusammenhängendes Dreieck. Bei einem VPP ala Santa sieht das anders aus.
Ansich spiel Carbon große Vorteile beim Hauptrahmen aus, mit großen Rohrdurchmessern und notwendiger Steifigkeit.

Ich würde eh den Alu Ramen nehmen, gefällt :)
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte für Reaktionen
496
Standort
Bonn
Zahlen sehen gut aus! Ausstattungen auch und wenns Pfund schwach bleibt stimmen auch die € Preise!

Bei der Team Replica mit 180mm vorne läuft mir das Wasser im Mund zusammen! :D
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.161
Na aber mal ehrlich, schauen wir uns mal nen Rahmen an: Geschwungene Formen, Lenkerkopf, extra steif am Tretlager, ggf, Flex an der Sattelstütze usw. Und dann ein Hinterbau: 2 nicht direkt verbundene Dreiecke. Die stabilste aller Formen. Keine Windungen, keine Rundungen und nichts... . Da kann doch nichts schwieriger sein... .
Nach den Reifen-Themen auf der Suche nach neuen Themen in denen Du Deine Fachkompetenz zur Schau stellst? ;)

So ein Rahmen ist nicht einfach eine Statue, die man sich auf die Vitrine stellt (da könnte man noch sinnieren ob töpfern etc. mehr Sinn macht).

Kannst Dir ja mal überlegen was man beim Biken so alles an Kräften an welchen Stellen in den Rahmen leitet und was die Drehpunkte in einem Hinterbau sollen ....


Zum neuen Mega:

Meiner Meinung nach ziemlich viel richtig gemacht und bei den aktuellen Preisen, die bei manchen Herstellern in dem Segment für Alu-Rahmen aufgerufen werden, ein ziemlich fairer Deal für die Alu-Bikes.
 
Dabei seit
9. September 2004
Punkte für Reaktionen
148
lt. eines Entwicklers ist das Problem nicht der Hinterbau an sich.
Durch die vielen Aluinserts (Lager, Bremsaufnahme) etc. ist ein nur min. geringer Gewichtsvorteil zu erreichen, der die Mehrkosten eigentlich nicht rechtfertigt.

Na aber mal ehrlich, schauen wir uns mal nen Rahmen an: Geschwungene Formen, Lenkerkopf, extra steif am Tretlager, ggf, Flex an der Sattelstütze usw. Und dann ein Hinterbau: 2 nicht direkt verbundene Dreiecke. Die stabilste aller Formen. Keine Windungen, keine Rundungen und nichts... . Da kann doch nichts schwieriger sein... .
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.559
Das interessiert mich jetzt wie du das siehst! :)

Hat ein Sitzriese lieber mehr oder weniger Stack?
Hat ein Sitzriese lieber mehr oder weniger Reach?
Ich kann da jetzt primär von meinen persönlichen Präferenzen berichten. Aber im Vergleich mit jemandem mit gleicher Körpergröße und längeren Beinen haben Sitzriesen gern mehr Reach und mehr Stack.
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte für Reaktionen
496
Standort
Bonn
Ich kann da jetzt primär von meinen persönlichen Präferenzen berichten. Aber im Vergleich mit jemandem mit gleicher Körpergröße und längeren Beinen haben Sitzriesen gern mehr Reach und mehr Stack.
Unterschreibe ich! Bei 1,99m taugt mir alles so ab 490 Reach und über 625 Stack und bei 515 Reach und 640 Stack fühle ich mich richtig wohl! :D

Alles aber nur Zahlen und wenn der Sitzwinkel, Lenkwinkel etc. nicht stimmt nützt das auch nichts oder der Hinterbau nur wippt! Das sieht aber auch beim Mega alles gut aus! Probefahrt wird aber wie immer schwierig! Da schafft man es ja eher ein Marin oder Transition Probe zu fahren als ein Nukeproof.
 
Oben