Neues Orbea Oiz 2023: Flach, leicht und schnell für die XC-Rennstrecke

Dabei seit
7. Februar 2014
Punkte Reaktionen
99
Ort
Sondershausen
Orbea gehört ja nun auch zu den Marken, die einem bei jeder Neuvorstellung die Worte "leicht" und "leichter als" ausgiebig um die Ohren klopfen. Will man dann wissen, wie viel ein konkretes Modell wiegt, bekommt man bestenfalls nix zu hören, oder schlimmer das Statment, dass das alles gar nicht so wichtig ist.

Beim Kauf des Vorgänger-Modells in wunderhübsch konfigurierten Farben bin ich nicht nur an der Lieferbarkeit, sondern vor allerm an der undurchsuchtigen Verflechtung von web-site und Händer basiertem Vertrieb gescheitert. Seit 1 Woche erfreue ich mich an einem Konkurenz-Model, dessen Geometrie Orbea nun für 2023 ankündigt. Für die online-Besichtigung dieser Neuerung hatte ich mich noch neu registriert und darf diese nun nach mehrfachem und zähem login bewundern.
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.382
Ort
München / Bodensee
Dem Lenkwinkel nach ist das nicht das 2023 Modell
Nein, das ist das 2023er wie @-oli- schreibt. Siehe Lackierung, Formgebung am Steuerrohr und technische Daten (insb. Steuersatz und 120 mm Federweg beim Oiz OMX.

@Alex85_Rgb Guter Punkt. Schau ich dir gerne nach, sobald wir das Rad hier haben sollten.
 
Dabei seit
7. August 2003
Punkte Reaktionen
95
An die Oiz TR Fahrer hier: Wie würdet ihr das Bike charakterisieren? Eher XC oder eher Trail?
…bei mir füllt es die Lücke zwischen Rennrad und Enduro optimal. Eine echte Allzweckwaffe

Übrigens beim Händler um die Ecke gekauft, Oktober 2020 , Modell 2021….vermutlich eins der letzten Räder die zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch verfügbar waren. Und das mit Rabatt, das heißt gut 1500€ unter dem aktuellen UVP…verrückte (Bike-)Welt…?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.539
Ort
Staffelsee
Wenn Orbea mal den 65° Lenkwinkel erreicht hat, ist es wahrscheinlich 2 Meter lang.
Die Geometrie Schritte gehen sowas von zäh voran bei den Kommerziellen Marken...
Muss das bei einem XC sein?
Finde die Geo so ziemlich wie den Nagel auf den Kopf getroffen.

Gibt ja andere Hersteller mit traillastiger Geometrie. Dann muss man halt dort zuschlagen wie du z.B.
 

Creeper666

Sport Enthusiast
Dabei seit
23. Juni 2011
Punkte Reaktionen
783

Alex85_Rgb

just for fun biking
Dabei seit
12. September 2016
Punkte Reaktionen
611
Ort
Regensburg
Und damit der Radius nicht so eng wird, lässt man sie seitlich am Steuerrohr in den Rahmen laufen. Innovation! Ach halt, das gibt es ja schon lange 😂
Es ist nun mal wie es ist - die Leitungen laufen ab jetzt durch den Steuersatz. Und hier könnte ich mir vorstellen, dass sie das "seitenverkehrt" dezenter (weil die Leitungen damit hauptsächlich unter und nicht neben dem Vorbau verlaufen) und technisch besser (weil etwas größerer Radius) tun. ;)
 
Dabei seit
23. Juni 2013
Punkte Reaktionen
295
Ort
Fürstenfeldbruck - Gröbenzell
Ah, die "wir wollen kein Radl verkaufen"-Zugverlegung :troll::daumen:
Finde ich persönlich auch nicht so super, hab ich am Gravel. Dort ist es noch ganz praktisch wegen der Lenkerrolle, würde ich jetzt aber so auch nicht mehr brauchen.
Dem Großteil wird es Latte sein, die stellen das Radl einfach zum Händler und der soll es dann richten, reparieren, einstellen.

Ich finde aber dieses Lenker/Vorbau-Kombi Mono...dings schlimmer.

Optisch gefallen mir die Räder von Orbea wirklich sehr gut, durch die Bank schöne Bikes.
 
Zuletzt bearbeitet:

x-o

Dabei seit
20. April 2005
Punkte Reaktionen
350
Ort
Rostock
Und damit der Radius nicht so eng wird, lässt man sie seitlich am Steuerrohr in den Rahmen laufen. Innovation! Ach halt, das gibt es ja schon lange 😂

Und das witzige ist, der Radius wird durch die Zugverlegung eigentlich noch enger. 😂
An meinem Spark machen alle Leitungen einen starken Knick am Headset.

Optisch wirklich ein schönes Rad, aber ich hätte mir 100mm mit der neuen Geometrie gewünscht. Das wäre eine richtige Waffe gewesen. Die 120mm sind zwar ganz nett in der Abfahrt, aber beim normalen XC Einsatz ist man immer damit beschäftigt den Federweg zu bändigen, d.h. Blockiert, halboffen, blockiert, halboffen. Wenn man doch mal den offenen Modus braucht, dann wird der direkt wieder geschlossen, damit die Gummikuh nicht die ganze Energie frisst.

Eine lange flache Geo macht allerdings immer Sinn. Dafür braucht man aber nicht unbedingt den Federweg aufblasen.
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
3.008
Nein, das ist das 2023er wie @-oli- schreibt. Siehe Lackierung, Formgebung am Steuerrohr und technische Daten (insb. Steuersatz und 120 mm Federweg beim Oiz OMX.

@Alex85_Rgb Guter Punkt. Schau ich dir gerne nach, sobald wir das Rad hier haben sollten.
Also, ich habe gelesen:
.....Der steuert einerseits in drei Positionen das Fahrwerk...
Ist es nicht so , dass der Sqidlock das nur kann , aber nicht Gabel bzw. Dämpfer ??
Ich meine, dass der besagte Remote das kann , die passende Suspension (Gabel , Dämpfer) eher nicht .
Man kann aus keinem 2stufigen(firm-open) Federelement keine 3. Stufe herbeizaubern , ausser Scott(Nude) und ein paar Custom-Lösungen betreffend des Dämpfers gibt es keinen 3stufigen(open-medium-firm) Dämpfer via Remote am Markt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.821
Ort
Albtrauf
Optisch wirklich ein schönes Rad, aber ich hätte mir 100mm mit der neuen Geometrie gewünscht. Das wäre eine richtige Waffe gewesen. Die 120mm sind zwar ganz nett in der Abfahrt, aber beim normalen XC Einsatz ist man immer damit beschäftigt den Federweg zu bändigen, d.h. Blockiert, halboffen, blockiert, halboffen. Wenn man doch mal den offenen Modus braucht, dann wird der direkt wieder geschlossen, damit die Gummikuh nicht die ganze Energie frisst.
Ist das ein Problem von 120 statt 100 mm Federweg, oder eher eine nicht gelungene Abstimmung der Feder- und Dämpfungselemente?
 
Dabei seit
10. April 2018
Punkte Reaktionen
28
Welches modell findet ihr preis-leistungsmäßig am attraktivsten?

Würde wohl das m30 nehmen und nen richtig leichten LRS upgraden.

Dann sollten etwa 11,5 kg drin sein !?
 

Creeper666

Sport Enthusiast
Dabei seit
23. Juni 2011
Punkte Reaktionen
783
Und noch mehr Integrationssch***e.

Bitte, bitte, liebe Bike-Industrie, hört auf mit diesen bescheuerten Zugverlegungen.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.539
Ort
Staffelsee
aber ich hätte mir 100mm mit der neuen Geometrie gewünscht. Das wäre eine richtige Waffe gewesen. Die 120mm sind zwar ganz nett
Entweder sind die Strecken so einfach, dass ein HT mehr Sinn ergibt oder man nimmt halt das 120mm Fully. Die sind heute so effizient, dass es kein 100mm Fully bedarf.
Denke es ist eher ein Problem wie @robzo es beschrieben hat. Zudem sollte ein gut abgestimmtes Fully mit zwei Modi auskommen.
Zwischen meinem Procaliber und Blur TR sehe ich in der Effizienz/Vortrieb kaum Unterschiede. Würde ich weniger bei Regen und Matsch fahren, gäbe es für mich keinen Grund mehr fürs HT.

Die 100mm im XC wird es bald nicht mehr geben, denke ICH.
Für die Hersteller ist es auch einfacher mit der ganzen Teileversorgung und Zusammenstellung ihrer Räder.
 

x-o

Dabei seit
20. April 2005
Punkte Reaktionen
350
Ort
Rostock
Ist das ein Problem von 120 statt 100 mm Federweg, oder eher eine nicht gelungene Abstimmung der Feder- und Dämpfungselemente?

Gehört nicht zum Thema, aber tatsächlich bin ich da sehr picky mit meinen Einstellungen und führe für alle meine Räder ein Tagebuch für die Fahrwerkseinstellung mit Fahrergewicht, Reifendruck, Reifen und den jeweiligen Umgebungstemperaturen.

Hat sich damals bei den Rennen einfach bewährt, da man für bestimmte Bedingungen direkt ein optimales Basissetup hat, von dem man dann individuell weiter optimiert.

Ich fahre vorne eine 2022 Fox 34 Factory Fit4 3pos Remote und finde die Sprünge zwischen den clicks schon ziemlich deutlich. Wie man da daneben liegen kann, erschließt sich mir nicht.

Hinten brauchte es tatsächlich etwas mehr Einsatz, denn da glänzt Scott ja förmlich mit Präzision: 20-25% Sag. Rebound gemäß folgender Empfehlung:

90F87AA9-5CDD-473E-8705-2D5E0F314CF8.jpeg


Da kann man sich wirklich nur an den Kopf fassen. 😂😂😂
 

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
871
Ort
Luzern
… , ausser Scott(Nude) und ein paar Custom-Lösungen betreffend des Dämpfers gibt es keinen 3stufigen(open-medium-firm) Dämpfer via Remote am Markt.
Wie kommst Du darauf?

Beispiel gefällig?
 
Dabei seit
13. Februar 2007
Punkte Reaktionen
960
Ort
Singapur
Kleiner Fehler in der Bildunterschrift:
#33 Wird das Oiz mit mehr Federweg zum Trailbike? Orbea sagt nein und positioniert das Rad weiterhin als Speerspitze im XC-Portfolio

Sehr schickes Fully, ist definitiv in der engeren Auswahl bei mir. Allerdings werde ich wohl erstmal einen richtigen Test abwarten. Mich interessiert, abseits vom Marketing, wie sich das Bike wirklich im Gelände fährt, insbesondere wenns wirklich mal kniffliger wird.

An die Oiz TR Fahrer hier: Wie würdet ihr das Bike charakterisieren? Eher XC oder eher Trail?
Also weit weg von meinem Sworks Epic is mein TR Pro nicht wenn ich die selben leichten Laufräder fahre.
Für 120mm Fox Factory Fahrwerk bin ich immer überrascht wie straff das Fahrwerk ist. Kabelsalat nervt etwas aber ansonsten ein Top Bike. Die neuen Modelle sind auch sehr gelungen, aber doch sehr nahe am TR. alles richtig gemacht soweit 🤘🏻
@LevoSW die Mittelstufe ist definitiv straffer als die Open Mode. Und zu ist wirklich zu bei mir. Ohne jetzt genau die Details der verbauten Kartusche zu kennen
 
Dabei seit
24. März 2005
Punkte Reaktionen
89
... Ich meine, dass der besagte Remote das kann , die passende Suspension (Gabel , Dämpfer) eher nicht .
Man kann aus keinem 2stufigen(firm-open) Federelement keine 3. Stufe herbeizaubern , ausser Scott(Nude) und ein paar Custom-Lösungen betreffend des Dämpfers gibt es keinen 3stufigen(open-medium-firm) Dämpfer via Remote am Markt.
Gibt es z.B. von Fox:
Zu ist dann wirklich zu, da bewegt sich nichts.
 

matt017

11 Rohre müsst ihr sein.
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
624
Ort
Stuttgart
Wow. Der Rose Mann spricht da ein paar sehr interessante Aspekte und Ideen an.
Danke für den Link! 👍
 
Oben Unten