Neues Raaw Madonna V2.2 Enduro-Bike: Detailverbesserungen und verlängerte Garantie

Neues Raaw Madonna V2.2 Enduro-Bike: Detailverbesserungen und verlängerte Garantie

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9NYWRvbm5hX1YyLjIuanBn.jpg
Gut fünf Jahre nach dem Debüt bekommt das Raaw Madonna wieder ein Update spendiert: Die neue Version des Enduro-Bikes hört auf den Namen Madonna V2.2 und soll mit spannenden Detailverbesserungen begeistern. Alle Infos zum neuen Raaw Madonna V2.2 gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Raaw Madonna V2.2 Enduro-Bike: Detailverbesserungen und verlängerte Garantie
 

bubble blower

Every time is bubble time!
Dabei seit
24. September 2001
Punkte Reaktionen
241
Ort
Ach!
Der Teilchenbeschleuniger muß laufen ... Konsumlust und/ oder ein gewisser Zwang ... ständig Bedarf technisch auf dem Laufenden zu bleiben ... zu viel Kohle ... keinerlei Hemmung ... Aber ist auch alles eine Frage des eigenen Standpunktes und Betrachtungswinkels. Ich wundere mich persönlich auch öfters, was hier so im Bikemarkt abgeht.
 
Dabei seit
13. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1
Ort
Merzig
2,5 Zentimeter Sattelstuetzen einstecktiefe im vgl. zum v2 verloren :(
Beim V2 in L kann man eine OneUp 210 komplett versenken, hier wäre ich jetzt auf eine 180 beschränkt, als sitzriese ist das ärgerlich, vor allem wenn man sich an die langen Stützen gewöhnt hat...
Es soll angeblich nicht so viel ausmachen. Felix von Raaw meinte das aber der OneUp auslöser noch unterhalb der (zb. 250mm beim L) reinpasse. Bin mal gepsannt wieviel es tatsächlich aus macht.
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
485
Ort
Gaaden bei Wien
Eine minimale Änderung im V2.2-Rahmen scheint die jetzt wohl an Öhlins angelehnte empfohlene Gabeleinbauhöhe von 580mm zu sein, statt der 577,1mm des V2. Wäre interessant ob die Rahmengeometrie hier wirklich geringfügig angepasst wurde ...
 
Dabei seit
13. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1
Ort
Merzig
Eine minimale Änderung im V2.2-Rahmen scheint die jetzt wohl an Öhlins angelehnte empfohlene Gabeleinbauhöhe von 580mm zu sein, statt der 577,1mm des V2. Wäre interessant ob die Rahmengeometrie hier wirklich geringfügig angepasst wurde ...
Kann gut sein das dieser Wert wegen Öhlins auf der Website angegeben wird. Bestimmt hatten sie auch viele Anfragen ob sich eine Lyrik 170 (Einbaulänge 581mm) negativ auf das Fahrverhalten auswirkt. Ich glaube nicht dass sie deswegen etwas an der Rahmengeometrie verändert haben. Immerhin schreiben sie dass man das Madonna auch gut mit einer 180mm Gabel fahren kann. Wie auch immer. Sind ja alles nur Vermutungen. Wenn ich was aus verlässlicher Quelle erfahre, werde ich es berichten.
 
Dabei seit
13. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1
Ort
Merzig
Die Öhlins RXF36 m.2 mit 170mm hat 590mm EBL. Geo ist unbelastet mit Lyrik 180 vergleichbar (591mm). V2 fährt sich einwandfrei und ausgewogen mit der RXF, keine Spur von overforked.
Klingt super. Habe hier ne 180er Lyrik liegen für das V2. Aber eigentlich nur weil die 170er nicht verfügbar war. Wie auch immer. Ich denke dass es bei 180 bleibt. Im Notfall travel ich die Forke auf 170mm
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
485
Ort
Gaaden bei Wien
Bin bezüglich der Gabelfragen noch recht unsicher. Konnte diese Woche noch eine Lyrik Ultimate mit 170mm und 42mm Offset ergattern, hätte aber auch eine 160mm Lyrik Ultimate mit 51mm Offset aus meiner V1, mit sowohl einem Reverse Angle Spacer als auch einem 170mm-Air-Shaft als Optionen um sie auf ATC ~580mm zu kriegen. Ursprünglich wollte ich die V2.2. mit 160mm testen, aber nachdem ich mir die Geometrie genauer angesehen habe wird mir das wohl doch zu tief. Also stellt sich eigentlich nur mehr die Frage ob 51 oder 42mm Offset.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1
Ort
Merzig
Bin bezüglich der Gabelfragen noch recht unsicher. Konnte diese Woche noch eine Lyrik Ultimate mit 170mm und 42mm Offset ergattern, hätte aber auch eine 160mm Lyrik Ultimate mit 51mm Offset aus meiner V1, mit sowohl einem Reverse Angle Spacer als auch einem 170mm-Air-Shaft als Optionen um sie auf ATC ~580mm zu kriegen. Ursprünglich wollte ich die V2.2. mit 160mm testen, aber nachdem ich mir die Geometrie genauer angesehen habe wird mir das wohl doch zu tief. Also stellt sich eigentlich nur mehr die Frage ob 51 oder 42mm Offset.
Ich habe mich fürs 42ger Offset entschieden. Empfehlung vom V2 wie auch V2.2 ist 44mm offset. Kann dir aber leider noch kein Erfahrungsbericht liefern.
 

Anhänge

  • Rahmen Info V2- offset.jpg
    Rahmen Info V2- offset.jpg
    731,7 KB · Aufrufe: 78
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. August 2012
Punkte Reaktionen
40
Eine minimale Änderung im V2.2-Rahmen scheint die jetzt wohl an Öhlins angelehnte empfohlene Gabeleinbauhöhe von 580mm zu sein, statt der 577,1mm des V2. Wäre interessant ob die Rahmengeometrie hier wirklich geringfügig angepasst wurde ...

Das würde mich auch interessieren. Würde ja heißen bei gleicher Gabellänge würde der Lenkwinkel steiler werden. Wie viel das sich auch immer ausmacht.🤷‍♂️

Würde mich eh mal interessieren wie viel Grad der Lenkwinkel nachgemessen hat. Wenn ich mir die Tests im Freeride Magazin immer anschaue (da messen sie wohl die Geometriedaten nach), dann weicht das sehr häufig von den Herstellerangaben ab.
Wäre schön wenn das einer mal nachmessen würde und dann hier posten könnte.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
817
Weiß jemand ob man im Rahmendreieck am Unterrohr den Fidloc Magnethalter montieren kann? Mit der Kabelführung sieht das irgendwie bisschen knapp aus. Konnte die Info oder passende Fotos nicht finden. Danke!
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
485
Ort
Gaaden bei Wien
Weiß jemand ob man im Rahmendreieck am Unterrohr den Fidloc Magnethalter montieren kann? Mit der Kabelführung sieht das irgendwie bisschen knapp aus. Konnte die Info oder passende Fotos nicht finden. Danke!

Du meinst den Magnethaltern an die Flaschenhalter-Schrauben montieren? Das geht sich aus, man muss die Kabeln halt links und rechts vorbei laufen lassen. Zumindest ist das bei meinem V1 so, aber den Bildern nach zu urteilen hat sich in dem Bereich seitdem nichts geändert.

Schöne Grüße, Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
606
Ort
Heidelberg
Ich habe bei der ganz großen Fidlockflasche ( gibts bei YT als Ersatzteil…) die Leitungen einfach um den Halter rumgeführt, dann hat man mehr Platz beim Rein- und Rausdrehen. Geht problemlos und sieht sauber aus, wenn man die Leitungen mit leichter Spannung rumleitet.
 
Dabei seit
13. November 2017
Punkte Reaktionen
1
Hallo bin das V2.2 in Finale Ligurien grfahren. Was für ein ultra leises Bike und es fährt sich einfach top. Man steht gut im Bike drin sehr zentral und das handling war auch perfekt. Ich warte jetzt nur noch bis Februar dann sollten die Framekits wieder verfügbar sein laut Felix😉 ich kann das Madonna nur empfehlen absolute Enduro maschine. Ich fahre das 21er Rallon zur zeit aber das Madonna ist noch ein ticken besser als das Rallon.
Liebe Grüsse and ride on
 
Dabei seit
13. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1
Ort
Merzig
Hallo bin das V2.2 in Finale Ligurien grfahren. Was für ein ultra leises Bike und es fährt sich einfach top. Man steht gut im Bike drin sehr zentral und das handling war auch perfekt. Ich warte jetzt nur noch bis Februar dann sollten die Framekits wieder verfügbar sein laut Felix😉 ich kann das Madonna nur empfehlen absolute Enduro maschine. Ich fahre das 21er Rallon zur zeit aber das Madonna ist noch ein ticken besser als das Rallon.
Liebe Grüsse and ride on
Kuck mal bei Bike components. Die haben, glaube ich, noch Rahmen
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1.273
Du fährst demnach das G1?
das wäre untertrieben, ich liebe es! Was aber nicht heissen soll das andere Alubikes wie Raaw, Alutech, CrossWorx nicht auch gut sind! Aber ich bin ein Detailfetischist und das kann in meinen Augen Nicolai besonders gut! Wo andere pragmatisch handeln kippte man beim G1 noch eine Portion Geilheit mit hinzu... wie gesagt, eine Fanboymeinung zu der ich stehe! ;)
 
Oben Unten