Neues Rad, Shimano Vorderbremse "klackt" beim Bremsen

Dabei seit
19. Juni 2020
Punkte Reaktionen
2
N'Abend allerseits,

ich habe mir vor kurzem ein KTM Hardtail zugelegt und bin soweit auch zufrieden. Die einzige Sache, dir mir erst kurz nach dem Kauf aufgefallen ist, ist, dass sehr häufig die Vorderbremse beim Bremsen einmalig laut "klack" macht. Ich hatte das Problem hier schon mal bei einem Cube geschildert und man findet dazu auch recht viel im Netz - das Problem scheint wohl häufiger aufzutreten. Eine kurze, telefonische Nachfrage beim Händler ergab "das ist normal, da die Bremsbeläge(?) meistens etwas Spiel haben". Ich bin nicht mehr ganz sicher, wie genau er es erklärt hat, aber scheinbar rutschen beim Bremsen die Beläge oder die Scheibe etwas vor und dann macht es klack. Ähnliche Begründungen findet man auch häufiger im Netz. Man kann das Ganze auch beim rückwärts schieben + bremsen beobachten, dann rutscht das gleiche Ding wohl nach hinten und macht auch klack. Ansonsten funktionieren die Bremsen sehr gut soweit.

Wenn ich übrigens über einen sehr ruckligen Untergrund fahre (z.B. Kopfsteinpflaster), dann klackt es permanent - das ist dann echt etwas nervig.

Ich werde die Tage auf jeden Fall nochmal beim Händler mit dem Rad vorbeifahren, damit er sich genauer ansieht. Da ich bislang noch keine Ahnung von Scheibenbremsen habe, möchte ich nicht ganz unvorbereitet aufkreuzen. Meine Fragen lauten daher:
  • Was genau kann da vor und zurück rutschen und wo kann es Spiel geben?
  • Was könnte man dann dagegen unternehmen? Irgendetwas fester ziehen oder müssten die Beläge, Scheibe oder Kolben getauscht werden?
  • Kann man das als Laie irgendwie selbst überprüfen, ohne an der Bremse zu schrauben (möchte ungern jetzt schon dran rumschrauben, wenn ich es eben erst gekauft habe und zum Händler bringen kann)?

Die Bremsen sind übrigens: Shimano MT4101 2-Piston, die Bremsscheiben Shimano RT30 CL 180 / 160.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Svartaperlan

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Svartaperlan

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
19. Juni 2020
Punkte Reaktionen
2
Danke für die Rückmeldungen!

Zum ersten Beitrag: Ist das wirklich so gängig? Zumindest berichten viele, dass sie solche Probleme nicht hätten. Und gerade, wenn es sehr ruckelt, dann nervt das Klappern schon sehr. Kann das Wechseln der Beläge vielleicht eine geringfügige Besserung bringen? (Könnte der Händler ja zumindest ausprobieren...)
 
Dabei seit
24. März 2014
Punkte Reaktionen
255
Bremsscheibe richtig fest? Bei CL ist es ja nur eine Befestigungsmutter/Schraube und wenn die lose ist, klapperts auch, selbst schon gehabt.
Dass die Beläge so viel Spiel haben, dass das auf rumpeliger Strecke Dauergeräusche macht, kann ich mir schwer vorstellen.
 
Dabei seit
19. Juni 2020
Punkte Reaktionen
2
Wen es interessiert: Der Händler hat die Feder in der Scheibenbremse ausgetauscht, seitdem macht die Bremse nicht mehr klack. Das Geräusch bei holprigem Untergrund kam hingegen von den innenverlegten Zügen, das scheint bei KTM wohl häufiger ein Problem zu sein. Da hat der Händler netterweise Schaumstoff um die Züge gewickelt :)
 
Oben Unten