Neues Radon Slide Trail im ersten Test: 29"-Platzhirsch im Trail-Revier?

Moritz

Forum-Team
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
1.772
Standort
Wiesbaden
Mit dem brandneuen Radon Slide Trail präsentiert der Direktversender aus Bonn für 2019 ein 29"-Trailbike, das dank Carbon-Hauptrahmen, 140 mm Federweg am Heck und variabler Geometrie der neue Platzhirsch im Trail-Revier sein soll. Geht diese Rechnung auf? Wir haben alle Infos und einen ersten Fahreindruck des neuen Radon Slide Trail für euch!


→ Den vollständigen Artikel „Neues Radon Slide Trail im ersten Test: 29"-Platzhirsch im Trail-Revier?“ im Newsbereich lesen


 

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
455
Standort
Eastside
Obwohl Radon im Gegensatz zu früher vieles richtig gemacht haben (oder auch nur gut abgeschaut) und die Preise für die Ausstattung fair sind, ist das Teil so hässlich, dass ich es nicht einmal geschenkt fahren möchte. Sorry...
 

mk-ultra

mal rauf, mal runter
Dabei seit
20. September 2006
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Aachen (doch etwas länger)
Gute Optik, gute Preise! Dafür viel Lob.
Aber: ein Trailbike, das schon im sitzen wippt? Dann bin ich ja ständig im Zwiespalt entweder Flow, oder wieder am Dämpferhebel fummeln. Bei einem Enduro finde ich das nicht so tragisch, das soll halt ohne viel Leiden hoch und dann die Abfahrt rocken. Trotz progressiver Geo und potentem Fahrwerk muss ein Trailbike da mMn besser ausbalanciert sein, sonst verfehlt es seinen Zweck.
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
1.124
"Abgesehen vom Skeen Trail mit 120 mm Federweg am Heck hatte Radon bislang keinen 29er..."

Ich hätte mal eine wirklich ernstgemeinte Frage: Heißt es "der 29er" oder "das 29er"? Meiner Ansicht nach muss es "das 29er" (das Radon Slide Trail 29, das Trek Slash 29, das Scott Genius 29 usw.) sein und dann müsste der Text "Abgesehen vom Skeen Trail mit 120 mm Federweg am Heck hatte Radon bislang kein 29er..." lauten. Oder?

Die Formulierung "der 29er" fällt mir bei Präsentationen/Vorstellungen/Tests von 29 Zoll Bikes immer wieder auf und die korrekte Schreibweise würde mich tatsächlich interessieren;)
 

Spezialeis

2EZ4BASTEEZE
Dabei seit
18. August 2013
Punkte für Reaktionen
53
Schon beim Jab wurde das "Steuerrohr" in den Kommentaren kritisiert. Hier auch schon wieder. Was ich nicht ganz verstehe, dass ein grosses Steuerrohr beim Santa Cruz Nomad, YT Capra, Transition Patrol, Norco Range und anderen Bikes nicht kritisiert wird. Weil Radon dem Slide in diesem Bereich Kanten verleiht und sich so von der Masse abhebt?
 

Flauschinator

Chickenliner
Dabei seit
16. September 2018
Punkte für Reaktionen
86
Standort
Wo man Klingonisch in unverständlich spricht
Naja, im Gegensatz zu manch anderem mag ich die Optik sogar. Sicher nicht jedermanns Sache, aber wenn ich mir die 2019er Modelle so anschaue, hat man es bei Radon doch mal geschafft, sich ein wenig von der Masse abzuheben. Wenn die Bikes jetzt noch gut funktionieren (und davon gehe ich an dieser Stelle mal aus) ist das doch was :)
Bin mal auf ausführlichere Tests gespannt.
 
Dabei seit
21. April 2005
Punkte für Reaktionen
1.626
Getestet...in der Pfalz...
Warum nicht? Die Pfalz hat vom verblockten Stolpertraol bis zum schnellen S1-Trail alles, was ein Trailbike so können muss :daumen:

Zum Rad: hat Radon den Schriftzug seiner Räder geändert? Auff dem Handydisplay nicht so gut zu erkennen...

Der Knick im Sattelrohr ist nicht meines, da gibt es optisch schönere Lösungen. Auch bin ich gespannt, ob die Gabel zum Steuerrohr wieder wie abgeknickt wie beim Jab ausschaut.

Grüße
 

baschner

Schwarzwald Biker
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
513
Standort
Schwarzwald
Schon beim Jab wurde das "Steuerrohr" in den Kommentaren kritisiert. Hier auch schon wieder. Was ich nicht ganz verstehe, dass ein grosses Steuerrohr beim Santa Cruz Nomad, YT Capra, Transition Patrol, Norco Range und anderen Bikes nicht kritisiert wird. Weil Radon dem Slide in diesem Bereich Kanten verleiht und sich so von der Masse abhebt?
Hier beim Radon sieht der Steuerrohr Bereich halt irgendwie aus wie ein Kasten und ist kein schöner Blickfang.
Mag sein, dass andere Bikes auch massiv massiv ausgeführt sind, wirken jedoch nicht so unschön.
Mir gefällts jedenfalls nicht. Hier nicht und beim Jab auch nicht.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.404
Keine 4000€ für einen Carbon(haupt)rahmen mit sehr guter Ausstattung? Harte Ansage. Man darf gespannt sein ob, und wenn ja, wo der Hase im Pfeffer liegt. Ich hoffe das da nicht am falschen Ende gespart wurde. Lagersitze etc.. Auf jeden Fall drückt Radon grad mächtig auf den Versendermarkt, und das finde ich gut.
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.227
Standort
Köwi
Optisch gelungene Carbonformen kosten sicher auch.
Wann hat Radon jemals über die Anmutung/Optik/Haptik Carbon verkauft?
Es ging und geht nur über den Preis.
Wer ein etwas schmaleres Konto hat und wen die Optik nicht erschüttert, bekommt eine auf dem Papier taugliche Geo obendrein.
 
Dabei seit
15. August 2012
Punkte für Reaktionen
8
Schon beim Jab wurde das "Steuerrohr" in den Kommentaren kritisiert. Hier auch schon wieder. Was ich nicht ganz verstehe, dass ein grosses Steuerrohr beim Santa Cruz Nomad, YT Capra, Transition Patrol, Norco Range und anderen Bikes nicht kritisiert wird. Weil Radon dem Slide in diesem Bereich Kanten verleiht und sich so von der Masse abhebt?
Geht garnicht so sehr um den gesamten Steuerrohr-Bereich. Der kann groß ausfallen und sieht im hinteren Bereich wo sich Ober- und Unterrohr aufteilen garnichtmal schlecht aus. Es geht viel mehr um den vorderen Bereich der irgendwie total verschoben aussieht. Da ist optisch vor dem Gabelschaft unten weniger Material als oben. Wenn man versteht was ich meine.

Davon abgesehen ist die Reifenfreiheit hinten für Matsch und Schnee wirklich eng.

Ansonsten ein sehr schickes Bike zu einem Hammer preis.
 
Dabei seit
13. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
43
Standort
München
In unserem Haushalt stehen - neben ein paar anderen Marken - auch insgesamt 5 Radon-Bikes. Ich mag die Dinger. Auch - zumindest dem Grunde nach - das neue kantige Design. Aber auch mir gefällt das Steuerrohr so überhaupt nicht. Nicht, weil es wuchtig und eckig ist. Sondern weil es nicht in der selben Linie wie der Gabelschaft verläuft. Auf mich wirkt das unruhig und trifft nicht meinen Geschmack. War tatsächlich auch ein Grund, warum ich mich gegen das JAB entschieden habe. Wenn das Steuerrohr bicht wäre, fände ich es es ganz nett.
 
Oben