Neues Santa Cruz Bronson 2022: Mullet-Update für das Spaßbike

Neues Santa Cruz Bronson 2022: Mullet-Update für das Spaßbike

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9icm9uc29uLmpwZw.jpg
Das neue Santa Cruz Bronson kommt mit 29"-Vorderrad und 27,5"-Hinterrad. Zusammen mit den 150 mm Federweg am Heck soll dieses Mullet-Setup das Trail Bike zu einem echten Spaßgaranten auf den Trails machen. Alle Infos zum neuen Santa Cruz Bronson 2022 gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Santa Cruz Bronson 2022: Mullet-Update für das Spaßbike
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Januar 2019
Punkte Reaktionen
44
Vor allem „mehr als es wert ist“… Wer bestimmt das? Du? Mist ich hab für mein Santa nicht mehr als für nen Canyon oder YT gezahlt… Meint ihr ich sollte beim Händler nochmal nachfragen ob ich nachträglich mehr zahlen darf für mein „Schrottbike“? ironie off

Ich finde santa cruz auch voll überteuert, vor allwm wenn ich die framepreise in der schweiz oder UK sehe. Aber trotzdem will ich eins haben, weil die Spaß machen, guten service hsben und die lebenslange Garantie. Und das Design ist aus meiner Sicht das beste.
 

redspawn2005

Angstbremser
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
1.429
Ort
Kassel
Ich finde santa cruz auch voll überteuert, vor allwm wenn ich die framepreise in der schweiz oder UK sehe. Aber trotzdem will ich eins haben, weil die Spaß machen, guten service hsben und die lebenslange Garantie. Und das Design ist aus meiner Sicht das beste.
Bei der UVP bin ich absolut bei dir, das ist echt mega teuer. Gerade Schweiz. Ich mag einfach nur nicht dieses pauschale Markenbashing (egal welcher Marke).
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
143
Ob Nomad, Bronson,V10,usw. Die werden generell viel zu sehr in den Himmel gehoben. Aber wer gerne mehr zahlt als es wirklich Wert ist,ja dann seit ihr von Bike-Marken aus den USA genau richtig!
die kriegst du ja immer irgendwann deutlich reduziert irgendwo, dann sind sie eigentlich nur noch marginal teurer wie Canyon und Co. Die UVP hab ich auch nicht bezahlt. 2. Die Optik (ja ist mir wichtig) ist aber subjektiv. Mir gefallen die Räder optisch sehr gut. 3. Mein jetziges Rad fährt einfach am besten von allen Rädern die ich bisher hatte. Natürlich hab ich jetzt gerade mal kein Canyon ausprobiert, aber so ein VPP-Hinterbau soll ja schon Vorteile haben. Und ein bischen Flair ist auch noch erlaubt? Jaa - das bike aus Kalifornien, halt nicht so ne Piefke-Kiste :)
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
269
Niemand ist gezwungen ein SC zu kaufen.

Für mich ist es so etwas wie ein American Dreambike. Ich finde die Optik auch extrem geil und VPP funktioniert sehr sehr gut. Lockout am Dämpfer? Unnötig.
Egal. Ich finds geil.
Verarbeitung finde ich top und durchdacht bzw. haltbar ist es auch.

Wenn ich nicht ein Nomad hätte und jetzt ein neues Bike kaufen sollte, wäre das neue Bronson ganz weit vorne auf meiner Liste.
 
Dabei seit
31. Mai 2014
Punkte Reaktionen
49
Der nächste Experte, kaufst halt ein YT 👍🏻

Zu teuer -> Ja
Fährt jeder -> Ja
Grosse Innovationen -> Nein

Aber, Bikes funktionieren, sind gut verarbeitet und machen Spass.
Service und Qualität stimmen auch.
Sind auch nicht mehr extrem viel teurer als die meisten Versender. Und man hat nen Ansprechpartner wenn was ist. Versuch das mal bei nem Versender.

Versteh also die pauschalen Aussagen nicht ganz
 
Dabei seit
31. Mai 2014
Punkte Reaktionen
49
Du weißt aber schon das YT, Santa Cruz, Specialized,usw. Das die alle so gut wie die gleichen Desingnerfirmen beauftragen die ihr Rahmen entwerfen(oder warum glaubst du sehen viele ähnlich aus?,oder wer Kopiert hier wen??? Specialized vs .SantaCruz....)
Und die Produktionstätten sind in den selben gr. Firmen in Fernost wie alle andere auch.
.Also komm mir nicht mit Innovation weil es dir dein Verkäufer erzählt hat. Mfg

Der nächste Experte, kaufst halt ein YT 👍🏻

Zu teuer -> Ja
Fährt jeder -> Ja
Grosse Innovationen -> Nein

Aber, Bikes funktionieren, sind gut verarbeitet und machen Spass.
Service und Qualität stimmen auch.
Sind auch nicht mehr extrem viel teurer als die meisten Versender. Und man hat nen Ansprechpartner wenn was ist. Versuch das mal bei nem Versender.

Versteh also die pauschalen Aussagen nicht ganz…ob Santa Cruz, Specialized oder YT alle die gleichen Desingener Firmen
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
904
Ort
Regensburg
YT und Specialized sehen aus wie Santa Cruz? Seit wann das denn?
Ich versteh ja nicht ganz den Grund des Gebashes. Entweder du kannst dir ein SC leisten oder eben nicht. Heißt aber auch im Umkehrschluss nicht, dass andere Räder nicht auch gut sein können.
Und wenn dir ein SC nicht gefällt, kaufs einfach nicht.
Dass die Qualität von SC jedoch besser als die von YT ist, steht wohl nicht zur Diskussion. Und das rein objektiv beurteilt in Sachen Passungen der Rahmen oder Verarbeitung der Strukturen.
Wenn man sich allerdings deine Beiträge ansieht, brauch man auch nicht mehr erwarten... da ist jeder dritte Beitrag "ist zu teuer, sieht scheisse aus, ist es nicht wert"...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
509
Ort
Schweiz
Du weißt aber schon das YT, Santa Cruz, Specialized,usw. Das die alle so gut wie die gleichen Desingnerfirmen beauftragen die ihr Rahmen entwerfen(oder warum glaubst du sehen viele ähnlich aus?,oder wer Kopiert hier wen??? Specialized vs .SantaCruz....)
Und die Produktionstätten sind in den selben gr. Firmen in Fernost wie alle andere auch.
.Also komm mir nicht mit Innovation weil es dir dein Verkäufer erzählt hat. Mfg
Nee, Verkäufer meinte es sei ein umlackiertes YT, hab dann im Forum gefragt. Die meinten Santa Cruz sei super. Dann hab ich mir 3 gekauft…

Warum kommst du erst jetzt und sagst mit es ist zu teuer? Ist ja voll kacke, muss ich jetzt alle wieder verkaufen? Oder darf ich eins behalten?
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
509
Ort
Schweiz
Tut mir leid für dich wenn du irgendwie frustriert bist, dass du in nem Santa Cruz Thread irgendwelches pauschales Gebrabbel ablassen musst. Denke die meisten Mitlesenden sind da unter Umständen etwas voreingenommen.
Also vielleicht nochmal im Specialiced Forum versuchen 🤷‍♂️

Ich bin durch die Blendermarke YT und deren lächerlichen Kundenservice zu Santa Cruz gekommen. Werde mir im Leben nie mehr ein Bike von denen kaufen. Die Firma ist ein schlechter Witz!!! Ich durfte über 6 Monate auf meinen Rahmen warten, weil die Sitzstrebe gebrochen ist. Ein Teil für 299.- €, können sie aber nicht schicken, weil die Toleranzen zwischen den einzelnen Bauteilen zu gross sind und sie eh nichts an Lager haben. Also alles einschicken und warten, auf den Sack gehen und weiter warten, wieder anrufen und so weiter… Habe insgesamt viele viele unnötige Stunden per Mail und am Telefon verbracht und hab mir dann einen neuen Santa Cruz Rahmen gekauft. Ich hätte über ein halbes Jahr nicht Rad fahren können!!!

Als Vergleich, mein gebrochenes Reserve Laufrad war innerhalb von 3 Werktagen bei mir.

Wenn du meinen Post nochmal liest, wird dir auffallen, dass die Räder von SC aus meiner Sicht keine grossen Innovationen mehr bieten (war früher mal anders) und dass ich sie auch eher „zu“ teuer finde. Dafür habe ich nen Ansprechpartner wenn was ist und nen Kundenservice, der zumindest bisher, seines Gleichen sucht. Mache zwar so gut wie alles am Rad selbst, aber zwischendurch braucht man den Hersteller für Unterstützung. Das Argument zieht also auch nicht. Die Qualität des Rahmens ist ebenfalls allererste Sahne.

Da mir meine Zeit wichtiger ist als ein paar Euro zu sparen, habe ich mich für Santa Cruz entschieden und gebe mein Geld lieber für Greg, Luca, Nina und Peaty aus, als für das nächste Goat Video und ne Bude die mehr Wert auf das Verkaufen als auf die bestehenden Kunden legt…
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
607
Du weißt aber schon das YT, Santa Cruz, Specialized,usw. Das die alle so gut wie die gleichen Desingnerfirmen beauftragen die ihr Rahmen entwerfen(oder warum glaubst du sehen viele ähnlich aus?,oder wer Kopiert hier wen??? Specialized vs .SantaCruz....)
Und die Produktionstätten sind in den selben gr. Firmen in Fernost wie alle andere auch.
.Also komm mir nicht mit Innovation weil es dir dein Verkäufer erzählt hat. Mfg
Quelle?
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.452
Ort
Freie Seite des Limes
YT und Specialized sehen aus wie Santa Cruz? Seit wann das denn?
Ich versteh ja nicht ganz den Grund des Gebashes. Entweder du kannst dir ein SC leisten oder eben nicht. Heißt aber auch im Umkehrschluss nicht, dass andere Räder nicht auch gut sein können.
Und wenn dir ein SC nicht gefällt, kaufs einfach nicht.
Dass die Qualität von SC jedoch besser als die von YT ist, steht wohl nicht zur Diskussion. Und das rein objektiv beurteilt in Sachen Passungen der Rahmen oder Verarbeitung der Strukturen.
Wenn man sich allerdings deine Beiträge ansieht, brauch man auch nicht mehr erwarten... da ist jeder dritte Beitrag "ist zu teuer, sieht scheisse aus, ist es nicht wert"...
Ui. Da ist die Botschaft der Marke aber tief in dein Bewusstsein vorgedrungen. Meine Erfahrungen sind da leider ganz andere. So verbaute Santa in den ersten Bronson v3 am lower link zu lang geschnittene Gewinde. Folge, das Lager des Link lag direkt auf dem Gewinde. Da gehört es natürlich nicht hin. Es wird auch die Oberfläche des Lagers beschädigt, was zu Rost führt. Der Händler hielt mich für bekloppt, weil Santa ja 100 % ist. Santa antwortete dem Web Formular gar nicht. Nach zwei Monaten dann aber doch. Sie (pon cycling) räumten ein, dass eine falsche batch Bolzen verbaut wurde. Ich hatte den Rahmen inzwischen wutentbrannt verkauft. Pon versprach aber zur Ehrenrettung die korrekten Bolzen (aus der 19er wurst und olivenfarbenen batch) dem Käufer zu senden - schriftlich wohlgemerkt. Nie bei ihm angekommen. Hinzu kommt der Schaden am Megatower hier im Test, der identisch ist, mit dem berühmten youtube Video, wo dies beim Nomad v4 passierte. Und der Performance Hersteller spricht von Crash Replacement, weil man mit dem MTB halt nicht über Steine fahren sollte. 🤣
20200909_091730.jpg

20200909_091933.jpg
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
2.104
Ort
Chiemgau
Oh man…. Mimimimimi in Massen hier im Thread!
Und damit meine ich nun nicht meinen Vorredner, der wirklich viel Pech hatte - ganz ähnlich wie ich mehrmals mit schief geschweißten Hinterbauten in NICOLAI Bikes, übrigens. Kann immer mal was sein leider. Auch bei HighEnd-Marken!

Ja, so ein SC ist im UVP
sehr teuer, vermutlich zu teuer! Aber man bekommt sie meistens auch irgendwann nach nem 3/4 Jahr deutlich günstiger! Sonst würden auch gar nicht so viele davon rumfahren! Wenn sie ständig kaputt gehen würden, oder der Hinterbau kacke wäre, würde man auch weniger davon fahren sehen, oder?! OK, ein 301 von LV funktioniert zwar auch nicht, und wird oft gefahren - aber das ist ne andere Klientel (entweder ohne Ahnung, oder BBS, denen der Hinterbau wurscht ist).
Ja, es fahren viel SC herum - na und?! Bestätigt nur, dass man sich was vernünftiges gekauft hat! Natürlich fehlt inzwischen die Exklusivität, aber was soll‘s?! Wenn einem das eigene Bike SELBST gut gefällt und es gut funktioniert, kann einem das doch vollkommen Wumpe sein - oder?! Scheissegal, ob da nun Scott, Canoyn, Speiseeis, Kalkhoff, Pivot, Kettler oder eben SantaCruz drauf steht… Mag sein, dass die Carbon-Qualität eines SC in der C-Version nicht besser ist, als die eines YT oder Canyon - beim CC dürfte es aber durchaus anders aussehen! Und nur weil die unterschiedlichen Rahmen evtl. im selben Werk in Asien produziert werden, heißt das noch lange nicht, dass die Vorgaben der Hersteller (z.B. Santa oder YT) die selben sind. Der Asiate produziert, was ihr gesagt wird! Und bei Carbon kann SEHR viel Geld gespart werden, wenn man statt Carbon viel Glasfaser mit einlaminiert, und/oder der Harzanteil recht hoch ist. Daher ist die Diskussion um den Produzenten des Rahmens sehr müßig…

Meine Freundin hat ein Bronson CC in olivgrün, und ist damit der glücklichste Mensch - weil es ihr einfach unglaublich gut gefällt optisch, UND sie damit deutlich besser fährt als auf ihrem Scott Genius, welches sie zuvor hatte.
Und um auf das neue Bronson zu sprechen zu kommen: Wäre ich nicht so unfassbar zufrieden mit meinem Pivot Switchblade, dann wäre das Bronson in MX definitiv MEIN Bike! Man nenne mir einen Versender, der ein Trail/Enduro hat, das vorn 160 und hinten 140-150mm hat, und welches verspielt zu fahren ist… Das YT Izzo ist zum Beispiel zwar echt nett, aber hat zu wenig Federweg…
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. September 2017
Punkte Reaktionen
932
Ort
Schweinfurt
Du weißt aber schon das YT, Santa Cruz, Specialized,usw. Das die alle so gut wie die gleichen Desingnerfirmen beauftragen die ihr Rahmen entwerfen(oder warum glaubst du sehen viele ähnlich aus?,oder wer Kopiert hier wen??? Specialized vs .SantaCruz....)
Und die Produktionstätten sind in den selben gr. Firmen in Fernost wie alle andere auch.
.Also komm mir nicht mit Innovation weil es dir dein Verkäufer erzählt hat. Mfg



Screenshot_20210805_090225.jpg


Nix mit selbe Fabrik wie andere Marken
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
509
Ort
Schweiz
Ui. Da ist die Botschaft der Marke aber tief in dein Bewusstsein vorgedrungen. Meine Erfahrungen sind da leider ganz andere. So verbaute Santa in den ersten Bronson v3 am lower link zu lang geschnittene Gewinde. Folge, das Lager des Link lag direkt auf dem Gewinde. Da gehört es natürlich nicht hin. Es wird auch die Oberfläche des Lagers beschädigt, was zu Rost führt. Der Händler hielt mich für bekloppt, weil Santa ja 100 % ist. Santa antwortete dem Web Formular gar nicht. Nach zwei Monaten dann aber doch. Sie (pon cycling) räumten ein, dass eine falsche batch Bolzen verbaut wurde. Ich hatte den Rahmen inzwischen wutentbrannt verkauft. Pon versprach aber zur Ehrenrettung die korrekten Bolzen (aus 19er wurst und olivenfarbenen batch) dem Käufer zu senden - schriftlich wohlgemerkt. Nie bei ihm angekommen. Hinzu kommt der Schaden am Megatower hier im Test, der identisch ist, mit dem berühmten youtube Video, wo dies bei Nomad v4 passierte. Und der Performance Hersteller spricht von Crash Replacement, weil man mit dem MTB halt nicht über Steine fahren sollte. 🤣
Anhang anzeigen 1317954
Anhang anzeigen 1317955
Sagt ja niemand dass die keine Fehler machen, man hört ja doch ein bisschen was…

  • FlipChip erster Charge am Megatower zu breit
  • ISCG 05 Aufnahme die am Megatower gerne mal bricht (mtbr Forum)

Ist halt ne US Bude die Geld verdient und sich wahrscheinlich zumindest ne silberne Nase verdient. Aber bei welchem Hersteller ist das anders?

Meiner bisherigen Erfahrung nach wird unkompliziert geholfen. Zumindest in der Schweiz, eventuell ist das aber auch stark abhängig vom jeweiligen Händler oder einfach der CH Bonus 🤷‍♂️
Sollte sich das mal ändern, fällt der grosse Selling Point weg...

Zu teuer sind sie allemal, mittlerweile gibts auch fast keine Rabatte mehr und die Preise wurden erhöht, das gilt dafür aber durch die Bank bei allen Marken…
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
607
Anhang anzeigen 1317953

Nix mit selbe Fabrik wie andere Marken
Danke!
Das verschiedene Hersteller in einer Fabrik ihre Rahmen backen lassen, klar und auch nachvollziehbar.. Santa scheinbar nicht. Ok.

Hätte nur gerne die Quelle gesehen, in der die Rede von der universellen Designer-Bude ist, welche die Rahmen für Speci, Santa und co. entwirft.

Da kommt vermutlich aber eh nix.
Grüße
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.452
Ort
Freie Seite des Limes
Sagt ja niemand dass die keine Fehler machen, man hört ja doch ein bisschen was…

  • FlipChip erster Charge am Megatower zu breit
  • ISCG 05 Aufnahme die am Megatower gerne mal bricht (mtbr Forum)

Ist halt ne US Bude die Geld verdient und sich wahrscheinlich zumindest ne silberne Nase verdient. Aber bei welchem Hersteller ist das anders?

Meiner bisherigen Erfahrung nach wird unkompliziert geholfen. Zumindest in der Schweiz, eventuell ist das aber auch stark abhängig vom jeweiligen Händler oder einfach der CH Bonus 🤷‍♂️
Sollte sich das mal ändern, fällt der grosse Selling Point weg...

Zu teuer sind sie allemal, mittlerweile gibts auch fast keine Rabatte mehr und die Preise wurden erhöht, das gilt dafür aber durch die Bank bei allen Marken…
Naja, noch leben leider viele in dieser sauberen Santa Blase. Ich sagte PON damals, ich könnte mir durchaus vorstellen wieder SC zu kaufen, wenn sie direkt vertreiben. Dieser Zwischenschritt Händler bzw sogar inzwischen Discounter ist nix für mich. Darum fahre ich jetzt Tyee. Die ersten Bronson v3 hatten auch noch einen zu linearen Hinterbau, der schweren Fahrern echte Probleme macht. Darum musste ich noch einen teuren Cascade kaufen.
Für die Zukunft weiß ich nicht, ob man überhaupt Plaste kaufen muss. Die 500 bis 1000 g Ersparnis bringen bei den heutigen Gesamtgewichten immer weniger Vorteile. Nicolai, Raaw oder Kavenz werden da immer attraktiver.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
904
Ort
Regensburg
Ui. Da ist die Botschaft der Marke aber tief in dein Bewusstsein vorgedrungen. Meine Erfahrungen sind da leider ganz andere. So verbaute Santa in den ersten Bronson v3 am lower link zu lang geschnittene Gewinde. Folge, das Lager des Link lag direkt auf dem Gewinde. Da gehört es natürlich nicht hin. Es wird auch die Oberfläche des Lagers beschädigt, was zu Rost führt. Der Händler hielt mich für bekloppt, weil Santa ja 100 % ist. Santa antwortete dem Web Formular gar nicht. Nach zwei Monaten dann aber doch. Sie (pon cycling) räumten ein, dass eine falsche batch Bolzen verbaut wurde. Ich hatte den Rahmen inzwischen wutentbrannt verkauft. Pon versprach aber zur Ehrenrettung die korrekten Bolzen (aus der 19er wurst und olivenfarbenen batch) dem Käufer zu senden - schriftlich wohlgemerkt. Nie bei ihm angekommen. Hinzu kommt der Schaden am Megatower hier im Test, der identisch ist, mit dem berühmten youtube Video, wo dies beim Nomad v4 passierte. Und der Performance Hersteller spricht von Crash Replacement, weil man mit dem MTB halt nicht über Steine fahren sollte. 🤣
Anhang anzeigen 1317954
Anhang anzeigen 1317955
Was denn für eine Botschaft? Meine Aussage verliert ja nicht an Substanz durch deine unglücklichen Beispiele oder? Dass der Bolzen zu kurz ist, ist natürlich so nicht tolerierbar und gut. Das ändert aber nichts daran, dass die Rahmen qualitativ sehr gut gemacht sind und alles ohne Verspannungen einwandfrei sitzt.
Dagegen hab ich schon von mehreren Leuten im Bekanntenkreis gehört, dass bspw. die Hinterbauten oder Dämpfer von YT unter Spannung verbaut werden, da die Teile nicht passgenau sind. Oder zu klein dimensionierte Lager bei Cube, seitliche Verwindung im Hinterbau bei Radon (hab ich erst vor kurzem bei einem Swoop 170 mit Erstaunen gezeigt bekommen) usw, usw.
Das war ja die provokante Aussage von shagu, dass die SC Bikes ihr Geld nicht wert seien. Sind sie aber hinsichtlich Qualität gegenüber den meisten Versendern oder Billiganbietern aber eben schon.

Und nochmal: Ich will weder jemanden davon überzeugen ein SC zu kaufen, noch behaupte ich, dass die Bikes preislich angemessen sind. Bei mir und meiner Freundin waren die Preise aber eben sehr gut (Hightower V2 S-Kit für 4300 und Bronson AL R für 2500), sodass es die beste Lösung war.
Als positiver Nebeneffekt fällt mir eben die Verarbeitungsqualität auf nachdem ich mittlerweile alles schon einmal auseinander hatte. Da passt einfach alles exakt aufeinander.

Ich kaufe generell nicht wegen einer bestimmten Marke sondern nach dem Produkt. Wärs kein SC, so hätte ich jetzt wohl ein Propain im Keller stehen.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.452
Ort
Freie Seite des Limes
Was denn für eine Botschaft? Meine Aussage verliert ja nicht an Substanz durch deine unglücklichen Beispiele oder? Dass der Bolzen zu kurz ist, ist natürlich so nicht tolerierbar und gut. Das ändert aber nichts daran, dass die Rahmen qualitativ sehr gut gemacht sind und alles ohne Verspannungen einwandfrei sitzt.
Dagegen hab ich schon von mehreren Leuten im Bekanntenkreis gehört, dass bspw. die Hinterbauten oder Dämpfer von YT unter Spannung verbaut werden, da die Teile nicht passgenau sind. Oder zu klein dimensionierte Lager bei Cube, seitliche Verwindung im Hinterbau bei Radon (hab ich erst vor kurzem bei einem Swoop 170 mit Erstaunen gezeigt bekommen) usw, usw.
Das war ja die provokante Aussage von shagu, dass die SC Bikes ihr Geld nicht wert seien. Sind sie aber hinsichtlich Qualität gegenüber den meisten Versendern oder Billiganbietern aber eben schon.

Und nochmal: Ich will weder jemanden davon überzeugen ein SC zu kaufen, noch behaupte ich, dass die Bikes preislich angemessen sind. Bei mir und meiner Freundin waren die Preise aber eben sehr gut (Hightower V2 S-Kit für 4300 und Bronson AL R für 2500), sodass es die beste Lösung war.
Als positiver Nebeneffekt fällt mir eben die Verarbeitungsqualität auf nachdem ich mittlerweile alles schon einmal auseinander hatte. Da passt einfach alles exakt aufeinander.

Ich kaufe generell nicht wegen einer bestimmten Marke sondern nach dem Produkt. Wärs kein SC, so hätte ich jetzt wohl ein Propain im Keller stehen.
Du schreibst, die bessere Qualität stehe nicht zur Diskussion. Das sehe ich anders. Und es macht keinen Unterschied, ob du das Montagsmodell von YT oder SC hast. Und rein zum Service. Ich sagte bereits, die haben 2 Monate trotz etlicher Autoreplies und Erinnerungen von mir einfach gar nicht geantwortet. Ich bin prinzipiell bereit, einen Premium Preis zu zahlen. Dafür will ich aber Premium Behandlung. Das ist bei Pon nicht der Fall.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
904
Ort
Regensburg
Naja aber da hat der miese Händler wohl einen entscheidenden Anteil. Normalerweise wendet man sich mit derartigen Fällen ja immer an den Händler, bei welchem das Rad gekauft wurde. Dass der dich für doof erklärt, ist Problem des Händlers und für dich leider dumm ausgegangen.

Aber du schreibst ja es gab ein generelles Problem mit zu langen Bolzen, ich kann jedoch darüber nicht wirklich was finden. Hast du da mehr Infos drüber? Bei dir wurde ja offenbar "nur" der falsche Bolzen verbaut und es lag kein konstruktiver Mangel vor.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.452
Ort
Freie Seite des Limes
Naja aber da hat der miese Händler wohl einen entscheidenden Anteil. Normalerweise wendet man sich mit derartigen Fällen ja immer an den Händler, bei welchem das Rad gekauft wurde. Dass der dich für doof erklärt, ist Problem des Händlers und für dich leider dumm ausgegangen.

Aber du schreibst ja es gab ein generelles Problem mit zu langen Bolzen, ich kann jedoch darüber nicht wirklich was finden. Hast du da mehr Infos drüber? Bei dir wurde ja offenbar "nur" der falsche Bolzen verbaut und es lag kein konstruktiver Mangel vor.
Natürlich erstmal der Händler. Viele sagten auch, gehe zu einem anderen. Das ist nicht meine Art. Der hat ja nicht verdient. Registriert war das Bike bei SC. Also meldete ich mich dann dort. Erfolglos.
Hier im Forum füllte und nervte das Thema auf einigen Seiten. Auf Facebook meldeten sich auch viele.



 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
509
Ort
Schweiz
Du schreibst, die bessere Qualität stehe nicht zur Diskussion. Das sehe ich anders. Und es macht keinen Unterschied, ob du das Montagsmodell von YT oder SC hast. Und rein zum Service. Ich sagte bereits, die haben 2 Monate trotz etlicher Autoreplies und Erinnerungen von mir einfach gar nicht geantwortet. Ich bin prinzipiell bereit, einen Premium Preis zu zahlen. Dafür will ich aber Premium Behandlung. Das ist bei Pon nicht der Fall.
Egal ob C oder CC, zwischen YT und SC Rahmen gibts erheblich Unterschiede was Verarbeitung und auch Toleranzen angeht, da ist SC wirklich top. Ob man das jetzt beim Fahren merkt, wage ich mal zu bezweifeln, aber macht Spass beim Schrauben und gibt ein gutes Gefühl.

Was den Service angeht, da gebe ich dir Recht, das sollte nicht passieren…

Schlussendlich ist es ein Hobby und keine Religion, ein bisschen Kritik und Hinterfragen finde ich durchaus sinnvoll.

Überlege auch immer mal wieder ob Alu nicht der bessere Werkstoff fürs Grobe ist, wobei ich bisher noch keinen Carbonrahmen durch Sturz oder Steinschlag zerstört habe. Aber ein bisschen Bauchweh gibts schon bei jedem Sturz. Bin grad mit dem Megatower beim Anfahren an nem Felsen hängen geblieben und dumm weggekippt, das hat doch deutliche Spuren hinterlassen. Auch nach heftigeren Steinschlägen kontrolliere ich immer mal wieder das Unterrohr, bisher zum Glück nichts, hoffen wir mal dass es so bleibt 😅
 
Dabei seit
17. August 2014
Punkte Reaktionen
0
Also ich hab die nicht nur gegen Dreck..... gibt's bei Euch keine Wildbienen? die klettern mir ueberall rein.... und genau das ist so ziemlich ihr "Lieblingsdurchmesser"...
deswegen hab ich da 4 Stueck drin... jetzt wo ich's sage... ich muss mir wohl noch einen drucken...

Achja: falls jmd STL-Dateien haben will, einfach schreiben... mit TPU gedruckt werden die Stöpsel tipptopp....
Moin. Ich würde mich über die stl Dateien sehr freuen. Kannst du mir diese bitte schicken? Cheers!
 
Dabei seit
19. November 2011
Punkte Reaktionen
603
Megatower vs Bronson MX: Ich beschäftigte mich gerade mit der Frage, ob das Bronson MX dereinst mein Megatower ersetzen soll. Als XL Fahrer erhoffe ich mir ein bisschen mehr Wendigkeit.

Das Megatower macht im ruppigen Gelände, was es soll. Leider werden die Trails hier immer mehr zu Murmelbahnen 🤷‍♂️ und das Bike wird unterfordert…
Konnte schon jemand testen, wie sich die beiden gegeneinander schlagen?
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.452
Ort
Freie Seite des Limes
Megatower vs Bronson MX: Ich beschäftigte mich gerade mit der Frage, ob das Bronson MX dereinst mein Megatower ersetzen soll. Als XL Fahrer erhoffe ich mir ein bisschen mehr Wendigkeit.

Das Megatower macht im ruppigen Gelände, was es soll. Leider werden die Trails hier immer mehr zu Murmelbahnen 🤷‍♂️ und das Bike wird unterfordert…
Konnte schon jemand testen, wie sich die beiden gegeneinander schlagen?
Das neue Bronson hat in L 439 mm Kettenstreben. Das Megatower in allen Größen 435 mm. Mehr muss man eigentlich nicht sagen, oder? Normalerweise sollen doch kleinere Räder eben genau einen kürzeren Hinterbau ermöglichen. SC verzettelt sich da bei den 27ern. Ich würde jederzeit das MT wählen.
 
Oben