Neues Santa Cruz Tallboy 2023 im ersten Test: Downhill trifft auf Cross-Country

Hilfreichster Beitrag geschrieben von tpossi

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
8.016
choujeki-eating-popcorn.gif
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
7.623
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Santa Cruz-intern wird das Tallboy übrigens nicht als Down-Country-Modell gesehen, sondern als kurzhubiger Trail-Feger.

Diese wandert für 9.099 € über die Ladentheke und wiegt in der von uns gefahrenen Größe L 13,8 kg (ohne Pedale)
Bei der Konstellation käme ich auch eher auf TrailBike als auf DC. Was absolut nicht schlecht sein muss!
 
Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte Reaktionen
221
Ort
Jura (Schweiz)
Bei der Konstellation käme ich auch eher auf TrailBike als auf DC. Was absolut nicht schlecht sein muss!
Danke für deinen Kommentar, das wollte ich nämlich auch gerade anmerken!
Mit Pedalen, was absolut zu 100% dazugehört über der 14 Kilo Marke. Wenn da noch die beiden Buchstaben XC erwähnt werden ist das ein völliger Witz und aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar...
Das Blur in der TR Variante ist OK aber schon Jenseits von 12 Kilo kann man unmöglich von XC reden.
 

RB_Toyride

www.awesome-mtb.com
Dabei seit
23. Juni 2012
Punkte Reaktionen
279
Ort
München
Da ist der große Junge aber mal ein wenig zum Pummelchen mutiert.

Naja, Gewicht, Preis, wir werden hier drunter sicher wieder Spaß haben. Interessanter Rahmen auf jeden Fall, aber für 9000 Euro kannst du dir viele Träume verwirklichen/in Eigenregie aufbauen.

Fand das Tallboy tatsächlich interessant bis zuletzt trotz 29" (kurze Beine), aber bei dieser Entwicklung ziehe ich wohl nicht mehr mit.

Greets M
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
2.207
Ort
Augsburg
Danke für deinen Kommentar, das wollte ich nämlich auch gerade anmerken!
Mit Pedalen, was absolut zu 100% dazugehört über der 14 Kilo Marke. Wenn da noch die beiden Buchstaben XC erwähnt werden ist das ein völliger Witz und aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar...
Das Blur in der TR Variante ist OK aber schon Jenseits von 12 Kilo kann man unmöglich von XC reden.

das 5010 V4 gegenüber dem V3 (mit obenliegendem Dämpfer) ist über 500gr schwerer und das sogar in M (V4) vs. L (V3)

Dafür ist es etwas steifer gefühlt. Aber nach dem Rahmenwechsel standen bei mir dann auch 13,x kg auf der Uhr, vorher 12,8 kg und das bei ingesamt sehr leichtem Teilemix
 
Dabei seit
30. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.666
Ort
NRW Südlohn
Unfassbar mittlerweile… was leider aus der Marke geworden ist, die sollen sich lieber um den Vertrieb bei uns bemühen bzw. der Produktion! Was hilft „Alles auf dem neusten Stand“ zu präsentieren aber nichts davon kann man hier zu lande kaufen !
Und das schon seit 2 Jahren nun …
Die Logik geht nicht auf …
Sehr schade, gibt nur Verlierer !!!
 

harryhallers

Ride on
Dabei seit
21. März 2003
Punkte Reaktionen
234
Ort
Burgwedel
Unfassbar mittlerweile… was leider aus der Marke geworden ist, die sollen sich lieber um den Vertrieb bei uns bemühen bzw. der Produktion! Was hilft „Alles auf dem neusten Stand“ zu präsentieren aber nichts davon kann man hier zu lande kaufen !
Und das schon seit 2 Jahren nun …
Die Logik geht nicht auf …
Sehr schade, gibt nur Verlierer !!!
Ich hab gehört es gibt ein paar reimporte, aber ansonsten ist nichts auszutreiben.
 

davez

StandWithUkraine
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
7.821
Ort
Dehemm
Ich vermute, dass SC die Rahmen insgesamt stabiler und mehr Reserve baut und damit das Gewicht sekundär für sie wird. Das führt zu weniger wegen Rahmenschäden und damit weniger Reklamationen...

Eigentlich frech, denn schwere Carbon Rahmen zu bauen ist günstiger als leichte, da man nicht so präzise arbeiten muss. Dennoch schaffen sie es Premium Preise zu verlangen.

Mein Bronson V3 liegt mit Pedalen unter 13 KG (mit 160er Gabel und 27.5er LRS).

Schönes Rad und durchaus interessant für einen Selbstaufbau, aber bei dem Gewicht leider bei mir außen vor
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
1.327
Ort
Oberfranken
9100€ für eine GX-Ausstattung und 13,8 kg ohne Pedale - und das bei einem 120mm Fully. Das ist echt eine Ansage.
Interessant finde ich, dass das TB4 bereits für seine schlechten Klettereigenschaften im Klassenvergleich (!) bekannt war und jetzt weniger Antisquat bekommt. Macht irgendwie keinen Sinn das Teil. Da hole ich mir in der Federwegskategorie lieber ein Ripley und baue selbst auf. Bei dem Preis komme ich vermutlich 2kg unterhalb raus und habe ne solide Ausstattung, die besser funktioniert.
 
Dabei seit
20. Februar 2014
Punkte Reaktionen
474
wann sollen diese ganzen Santa Neuvorstellungen denn je ausgeliefert werden???
Unfassbar mittlerweile… was leider aus der Marke geworden ist, die sollen sich lieber um den Vertrieb bei uns bemühen bzw. der Produktion! Was hilft „Alles auf dem neusten Stand“ zu präsentieren aber nichts davon kann man hier zu lande kaufen !
Und das schon seit 2 Jahren nun …
Die Logik geht nicht auf …
Sehr schade, gibt nur Verlierer !!!
nach dem das Image von Santa mittlerweile nur noch knapp vor Versendern liegt und man seitens des Vertriebs diesen Preiskampf nicht mehr möchte bleibt eh abzuwarten wie viel da noch verkauft wird. Wer hat hier jemals ein Santa zum UVP gekauft ?!
 
Oben Unten