Neues Schloss

Bacara

fährt Rad
Dabei seit
22. Januar 2009
Punkte Reaktionen
1.317
Ort
Oberfranken
Tach alle zusammen!

Ich brauch jetzt endlich mal ein neues Schloss, für mein neues Bike. Ich hab mal bisschen rumgestöbert und das da gefunden: http://www.profikiel.de/Abus-Faltsc...de_sid03cc525200658d6ef38b0ec9a99cf001_x2.htm
Was mir daran sehr gut gefällt ist das man es am Rahmen befestigen kann.
Was meint ihr dazu ist des ne gute Wahl oder gibts andere (bessere?) Alternativen? Es sollte nicht mehr als fünfzig Euro kosten und möglichst ohne Rucksack, d.h. am Rahmen transportierbar sein.

Danke
Bacara
 
Dabei seit
20. September 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wolfsburg
Schmeiß den Namen des Schlosses mal in die SuFu, da gibts schon die ein oder andere MEinung drüber. Soll wohl recht gut sein, wenn ich mich recht erinner.
 

OHS-core

2radpanzerfahrer
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1
Ort
Südostbayern/Chiemgau
Jupp. Zumindest ist es sehr wirkungsvoll, wenn du dein Rad ma tagsüber 10min vorm Einkaufscenter parkst. Gelegenheitsdiebe werden erstma abgeschreckt und mit nem Bolzenschneider mal schnell durchzwicken is nicht. Einziger Nachteil: Es ist schwer, was zu finden, wo man das Fahrad dann dran anschliessen kann. Oft sind sogar Laternenpfähle schon zu dick. Am besten, du nimmst zusätzlich noch n Spiralschloss mit. So kannst du mit dem Bordo den Rahmen an nem Gegenstand befestigen, Zaun oder dergleichen und dann mit dem Spiralschloss noch die Laufräder an den Rahmen anketten.

Trotzdem isses nix, womit man sein Rad sicher über Nacht draussen absperren kann, da kommste mit ner Akkuflex und weg isses..... aber über Nacht gehört n Rad sowieso ni draussen geparkt.
 

horstj

WER?
Dabei seit
21. September 2005
Punkte Reaktionen
2
Oft sind sogar Laternenpfähle schon zu dick. Am besten, du nimmst zusätzlich noch n Spiralschloss mit. So kannst du mit dem Bordo den Rahmen an nem Gegenstand befestigen, Zaun oder dergleichen und dann mit dem Spiralschloss noch die Laufräder an den Rahmen anketten.

Genau. Oder ein zweites Bordo, um das erste am Rahmen und mit dem zweiten dann alles irgendwo anzuketten. Selbst an einem Fahrradständer gehts meist nicht rum. Außerdem Pitlocks rundum. Auch sollte das Rad nicht mehr als 999€ wert sein, sonst steigt die Klaugefahr enorm.
 
Dabei seit
4. August 2008
Punkte Reaktionen
0
Das oben erwähnte Bordo-Schloss ist nur 75cm lang. Wenn schon, dann würde ich die längere Version (90cm) kaufen.
Diese kostet im von dir verlinkten Shop nur 6 Euro mehr: klick
 

Bacara

fährt Rad
Dabei seit
22. Januar 2009
Punkte Reaktionen
1.317
Ort
Oberfranken
@Hubschraubär: So'n altes Schloss hat natürlich auch was... Allerdings dachte ich immer es heißt 10% des Radpreises und sooo teuer war mein Bike nun auch jetzt net.

@toemu: des mit 90 cm hab ich danach auch gesehen:cool:

Ich werd mir des kaufen und sollt ich mich mal länger als zehn Minuten irgendwo aufhalten umgeb ich mich mit teureren schlechter gesicherten Rädern (unglaublich wie in Bayreuth hier machne Leute ihr Rad absperren:confused:). Zum Glück wohn ich auf dem Land, da treibt sich meistens nicht so die Fahrradknackerszene rum und gelegenheitsdiebe schreckt des Schloss allemal ab.

Vielen Dank
Bacara
 
Oben Unten