Neues Scott Spark RC 900 von Nino Schurter: Edelbike mit neuen Parts für 2021

Neues Scott Spark RC 900 von Nino Schurter: Edelbike mit neuen Parts für 2021

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi9jMzBlZDU3MDg1ZTNmNGE2ZDA2NzE4ODY2YjhjNWU2MTk3MmY5N2Q2LXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Wir zeigen euch Nino Schurters neues Arbeitsgerät - ein Scott Spark mit speziellem „European Champion Design“. Auch 2021 wird der Schweizer wieder mit dem Scott SRAM Racing Team am Start stehen!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Scott Spark RC 900 von Nino Schurter: Edelbike mit neuen Parts für 2021
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.608
Ich verrate Euch jetzt einmal den ultimativen Leistungssteigerung Trick.

Einfach mehr Fahrradfahren, anstelle Stundelang jede Mücke in einem Forum zu einem Elefanten aufzublasen!

Über oder zuwenig training wird mir auf der uhr angezeigt.
Und neues zeug bring den motivationsschub da träumen die rennfahrer von.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.326
Es ist in meinen Augen ja nicht schlimm, wenn man über einen bestimmten Sachverhalt nicht informiert ist. Was dann aber bei mir die Nackenhaare hochgehen lässt, sind Menschen, die obwohl sie offensichtlich keine Ahnung vom Thema haben auf Basis eines gefährlichen Halbwissens krude Thesen absondern und damit offenbar versuchen, sich die Welt so zurecht zu biegen, damit es für sie dann wieder passt. Mit der Realität hat das nicht zwangsläufig etwas zu tun, aber in den Ruinen der eigenen Erinnerung zu leben muss schon toll sein. Da ist sicherlich alles rosarot und überall fließt Milch und Honig.
Ironiemodus aus: Wenn ich bei Google "Training mit Leistungsmesser" eingebe, bekomme ich so viele durchaus auch für Laien gut verständliche Ergebnisse, dass die Basics recht schnell klar sein sollten. Das jedoch setzt voraus, dass ich lesen und verstehen will. Wenn Sinn und Verstand jedoch getrennte Wege gehen, sind die Erfolgsaussichten eher schlecht.
Und was mir die Nackenhaare hochgehen lässt sind Leute, die Rennen und Training in einen Topf werfen, dann die Beiträge halb lesen aber nicht mit Argumenten darlegen, was sie an dem was der andere schreibt für falsch halten, sondern einfach nur erzählen er hätte eh keine Ahnung und solle sich im Internet informieren. Wenn ich gewusst hätte, dass hier lauter Tour de France Profis im Forum sind, hätte ich sicher sofort geschrieben, dass Nino Schurter dieses Jahr alle Rennen verliert, weil das wichtigste Teil an seinem Bike fehlt.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.608
Wenn ich gewusst hätte, dass hier lauter Tour de France Profis im Forum sind, hätte ich sicher sofort geschrieben, dass Nino Schurter dieses Jahr alle Rennen verliert, weil das wichtigste Teil an seinem Bike fehlt.

Tdf interessiert mich eher weniger. Wenn dann will ich cape epic fahren.
Nino benutzt wattmesspedale. Da ist es nicht immer leicht ersichtlich. Ich frag ihn bei gelegenheit.

Nach remote lock outs oder sonstigen automatic blockaden sind wattmesser das nächste grosse ding. Bald kommt was von shimano und das ganze wird mit sicherheit bald in viele bikes integriert werden. Die gravelfahrer stehen auch darauf und ebenso die leute die von den smarttrainern kommen.

Das ist die gegenreaktion zu den ebikes. Die haben ladestandsanzeigen und eine software die dir die leistung für eine bestimmte strecke dosiert. Und für dich interessant, die sich auch nach deinem puls orientiert in der leistungsabgabe.

Der wattmesser ist die anzeige für den körper. Es ist das alternative thema zu den bieren der woche.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.162
Das ist aber doch genau das, was ich anfangs geschrieben habe: im Rennen bringt ein Wattmesser nichts. Weil es nicht wichtig ist zu wissen, ob man nun 300 oder 310 Watt leistet.
Das kommt wohl auf´s Rennen an. Beim XC bringt´s vielleicht wenig, bei Langstrecke oder Crit wirst du ohne Heute nichts mehr werden.
Das Stichwort heisst Pacing.
Und das machen halt auch eher Marathonisti, waehrend Ben Johnson bei seinen 100m wohl eher selten auf die Uhr schaut.
 
Dabei seit
16. März 2007
Punkte Reaktionen
830
Ort
Südtirol
Das kommt wohl auf´s Rennen an. Beim XC bringt´s vielleicht wenig, bei Langstrecke oder Crit wirst du ohne Heute nichts mehr werden.
Das Stichwort heisst Pacing.
Und das machen halt auch eher Marathonisti, waehrend Ben Johnson bei seinen 100m wohl eher selten auf die Uhr schaut.
Gibt es eigentlich ein Tool dafür um auf Basis des Ftp zu berechnen auf welcher Strecke man welche Steigung man mit welcher Leistung hochfahren sollte?
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.597
Gibt es eigentlich ein Tool dafür um auf Basis des Ftp zu berechnen auf welcher Strecke man welche Steigung man mit welcher Leistung hochfahren sollte?
Z.B. bei Golden Cheetah wird dir die CP (Critikel Power) auf Basis deiner Daten berechnet / angezeigt.
Die Critical Power gibt dir an, wie lange du eine konstante Wattleistung über einen gewissen Zeitraum aufrecht erhalten kannst.

Habe es dir mal angehängt:

CP.jpg


Der senkrechte Strahl zeigt dir die Leistung an, der horizontale Zeitstrahl die mögliche Dauer in diesem Leistungsbereich. Entspricht dann z.B. bei 1h deiner FTP, die restlichen Daten sammelt sich das Programm aus deinen Bestleistungen und erstellt daraus die Kurve. Anhand dieser Graphik kann man relativ schön sehen, in welchem Leistungsbereich man Stärken oder z.B. noch Defizite hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
265
Was sagt mir diese Tabelle, bzw. was hat sie mit der mir ebenfalls unklaren Fragestellung zu tun?

Kann ich 45 Sekunden lang 750 Watt treten um direkt im Anschluss 4:30 Minuten 450 Watt auf die Pedale zu bringen ohne aus dem Sattel zu kippen?

Eher nicht, oder?

Geht es bei der Tabelle nicht eher darum, dass man aus dem Stand /dem langsamen Rollen die Wattwerte für eine gewisse Zeitspanne treten können müsste, wenn man die angegebene FTP hat?
Was danach ist geht da doch nicht draus hervor, oder?
Wie oft man solche Zwischensprints nacheinander verkraftet steht doch auf einem völlig anderen Blatt.


Beim XC wird ein Powermeter wahrscheinlich eher für die nachträgliche Auswertung benutzt und nicht dazu nicht zu überziehen.
Je länger die Renndauer, desto sinnvoller ist m.M.n. die Nutzung eines PM.
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.597
Evtl. sollten wir mal langsam den Thread wechseln, wenn so viel Interesse an der Thematik besteht.
Ist ja nicht so, dass es hier nicht entsprechende Threads zum Thema PM gibt.

@herbertisbest
Logisch kannst du nicht den ganzen Tag die max. Leistungswerte in den jeweiligen Leistungszonen abrufen.
Das sollte doch wohl jedem klar sein. Bei einem Marathonbiker sollte die Kurve evtl. etwas anders aussehen als bei einem XCler.
Wie es der Name Critical Power schon erahnen lässt, zeigt dir die Graphik die maximale Durchschnittsleistung an, die du über einen bestimmten Zeitraum in der Zone leisten kannst.
Dein Körper erholt sich natürlich auch wieder wenn die Belastung sinkt, da kommt dann das W' ins Spiel.

Will jetzt hier nicht den Erklärbär spielen. Wenn Interesse besteht, einfach mal die Begriffe googeln oder deine Fragen im passenden Thread posten.
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.597
ging es hier nicht mal irgendwann um ein Fahrrad ?
Da schon seit Jahren, bis auf einen neuen Anstrich und ein paar neue Anbauteile, mehr oder weniger unverändert auf dem Markt, gibt's da natürlich nicht sooo viel drüber zu quatschen.

Wenn's keinen stört, können wir den Thread natürlich auch mit weiter mit den Vor- und Nachteilen eines PMs füllen.
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.384
Ort
Voralpenghetto
Da schon seit Jahren, bis auf einen neuen Anstrich und ein paar neue Anbauteile, mehr oder weniger unverändert auf dem Markt, gibt's da natürlich nicht sooo viel drüber zu quatschen.

Wenn's keinen stört, können wir den Thread natürlich auch mit weiter mit den Vor- und Nachteilen eines PMs füllen.
gut das alle anderen Bikevorstellungen sonst hier immer absolut krasse Neuheiten sind
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.413
Ort
Augusta Vindelicorum
Das kommt wohl auf´s Rennen an. Beim XC bringt´s vielleicht wenig, bei Langstrecke oder Crit wirst du ohne Heute nichts mehr werden.
Das Stichwort heisst Pacing.
Und das machen halt auch eher Marathonisti, waehrend Ben Johnson bei seinen 100m wohl eher selten auf die Uhr schaut.

Sehe ich auch so. Und da ich dieses Jahr mal nen Stoneman Gold versuchen werde wird wohl vorher ein PM ans Rad kommen. Bin bei sowas sowieso solo unterwegs und da werde ich sehr genau drauf achten, in den ersten Stunden nicht alles rauszublasen.
Ansonsten mag ich generell Zahlen, je mehr nach einer Fahrt, desto besser :D
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte Reaktionen
2.217
Tdf interessiert mich eher weniger. Wenn dann will ich cape epic fahren.
Nino benutzt wattmesspedale. Da ist es nicht immer leicht ersichtlich. Ich frag ihn bei gelegenheit.

Nach remote lock outs oder sonstigen automatic blockaden sind wattmesser das nächste grosse ding. Bald kommt was von shimano und das ganze wird mit sicherheit bald in viele bikes integriert werden. Die gravelfahrer stehen auch darauf und ebenso die leute die von den smarttrainern kommen.

Das ist die gegenreaktion zu den ebikes. Die haben ladestandsanzeigen und eine software die dir die leistung für eine bestimmte strecke dosiert. Und für dich interessant, die sich auch nach deinem puls orientiert in der leistungsabgabe.

Der wattmesser ist die anzeige für den körper. Es ist das alternative thema zu den bieren der woche.
@525Rainer Du bist schon so´n kleiner RemoteCompleteLockoutVomLenkerBedienungsfanatiker, ne?;)
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.608
@525Rainer Du bist schon so´n kleiner RemoteCompleteLockoutVomLenkerBedienungsfanatiker, ne?;)
Ich beobachte das. Für mich noch die überlegene technologie.
Ich hab im unterschied zu schurter hardtailmodus und die dropper.
Aber wird spannend wie sich fox live und das brainzeugs schlägt.
Und wer am ende dann doch pm fährt.
Das nächst grosse ding wär für mich noch den luftdruck leicht zu erhöhen und pirope den grip und weniger ungefederte massen übernehmen zu lassen.

Alles in allem merk ich jetzt nach der 4. Ausfahrt mit pm schon wie täuschend die gefühle sein können. Jeglichen test der nicht zumindest teilweise auf datenlage sondern nur subjektiven eindruck basiert kann ich eigentlich nicht mehr ernst nehmen. Bzw muss akzeptieren das penibel ausgerichtete ventile bei fotos mehr prio haben.
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.597
Alles in allem merk ich jetzt nach der 4. Ausfahrt mit pm schon wie täuschend die gefühle sein können. Jeglichen test der nicht zumindest teilweise auf datenlage sondern nur subjektiven eindruck basiert kann ich eigentlich nicht mehr ernst nehmen.
Diesen Satz könntest du bitte mal in annähernd jedem Reifen-Thread posten, zumindest dort, wo die Fanboys ihre Reifen übermäßig abfeiern. ;)
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.384
Ort
Voralpenghetto
auch wenn es wieder knapp am Thema vorbei geht, Schurter hat ein einziges mal (soweit ich weiß) nach einem Rennen seine Daten auf Instagram gezeigt. Da wird einem als normalsterblicher eh schon vom Anblick schlecht
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.384
Ort
Voralpenghetto
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.162
Hier gibt´s eine anschauliche Demo ueber pacing mittel Powermeter.
Code:
https://youtu.be/niSt1DsXaZw?t=46

Viel Erfolg das gleichwertig ueber Koerpergefuehl und Pulsuhr zu machen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben