Neues Specialized Enduro

S3L3C7A

Hall | of | Frame
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte Reaktionen
629
IMG-20201024-WA0001.jpeg


X2 sucht neues enduro =)
 
Dabei seit
21. September 2014
Punkte Reaktionen
37
Hat jemand ein 2020er S-Works und kann sagen, welcher Sattelstützdurchmesser verwendet wird?

Auf den Händlerseiten sowie der Specialized Homepage wird von der Reverb AXS 30,9mm geschrieben.

Im Handbuch des Frameset sowie bei allen anderen Ausstattungslinien (Comp, Elite, Expert) wird von 34,6mm geschrieben.

Wird die AXS ernsthaft mit einer Hülse verbaut oder gibt es unterschiedliche Durchmesser?

Schönen Dank an die Wissenden fürs Teilen der Info.
 
Dabei seit
3. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
162
Hat jemand ein 2020er S-Works und kann sagen, welcher Sattelstützdurchmesser verwendet wird?

Auf den Händlerseiten sowie der Specialized Homepage wird von der Reverb AXS 30,9mm geschrieben.

Im Handbuch des Frameset sowie bei allen anderen Ausstattungslinien (Comp, Elite, Expert) wird von 34,6mm geschrieben.

Wird die AXS ernsthaft mit einer Hülse verbaut oder gibt es unterschiedliche Durchmesser?

Schönen Dank an die Wissenden fürs Teilen der Info.

34,9mm ist der Durchmesser
ergo: Muss wohle ne Hülse bei der AXS sein. Hab bei meiner Oneup auch eine verbaut :)
 
Dabei seit
21. September 2014
Punkte Reaktionen
37
Danke für die schnelle Antwort.

Also hast du einen 2020er S-Works Rahmen? Als Frameset oder aus einer Werksmaschine? Kann man einen Unterschied da wirklich ausschließen?

Finanziell wäre es ein super GAU, aber an einem 11k Euro Bike eine Sattelstütze mit Hülse verbauen - really?
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.839
Finanziell wäre es ein super GAU, aber an einem 11k Euro Bike eine Sattelstütze mit Hülse verbauen - really?
Macht Sinn weil die 30,9 oder 31,6mm Stützen+Hülse deutlich leichter als die 34,9mm Stützen sind.
Ich hab mich für die Vecnum Hülse entschieden, die dürfte eine der leichtesten sein.
 
Dabei seit
21. September 2014
Punkte Reaktionen
37
was spricht bitte dagegen. die sattelstütze ist in 31,6 zB einiges leichter. eine delrinhülse macht im carbonrahmen schon sinn. verhindert zumindest wirkungsvoll 'festbacken'!

Naja, gewichtsseitig ist der Vorteil zumindest bei meiner anvisierten oneup 210 nicht so groß. Die 31,6 mm liegt 70 g unter der 34,6 mm, davon frisst dann die Hülse wieder 20 g auf. Und für 50 g ist das Gewicht sicherlich nicht der wesentliche Ausschlag (70 g wären es dann bei der 30,9 mm).

Klar, festbacken verhindern ist gut. Sollte Carbonmontagepaste ebenfalls schaffen.

Ich finde es optisch einfach nicht schön. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich vom Liteville komme und die eightpins einfach richtig geil aussieht, weil schön fett (und trotzdem schön leicht - definitiv das Feature, das ich am meisten vermissen werde).

Ich finde es immer witzig, wenn ich die dünnen Langen à la reverb in meiner Bikegruppe beim Hinterherfahren sehe. Da würde ich einfach nicht auf die Idee kommen, eine schmalere Stütze einzubauen, wenn das Bike eine breitere ermöglicht.

Aber kann natürlich jeder machen, wie er möchte. Ich schreib das nur, weil ich gefragt wurde :)
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
4.630
Ort
Wien
Naja, gewichtsseitig ist der Vorteil zumindest bei meiner anvisierten oneup 210 nicht so groß. Die 31,6 mm liegt 70 g unter der 34,6 mm, davon frisst dann die Hülse wieder 20 g auf. Und für 50 g ist das Gewicht sicherlich nicht der wesentliche Ausschlag (70 g wären es dann bei der 30,9 mm).

Klar, festbacken verhindern ist gut. Sollte Carbonmontagepaste ebenfalls schaffen.

...

Bei Alustützen plus carbonrahmen sollte man eher keine Carbonmontagepaste verwenden ;)
 
Oben Unten