neues von der eurobike

Dabei seit
5. April 2007
Punkte Reaktionen
5
Ort
www.kuhschisshagen.de, sauerland
Hi,

würde gerne mal wissen was denjenigen die da waren so aufgefallen ist an Neuheiten im Laufradsektor. Ich bin kaum von unserem Stand gekommen.

Das einzige Bemerkenswerte fand ich den 10fach Kranz mit Freilaufkörper aus einem Stück mit 9-36 Zähnen (richtig gelesen fängt bei 9 an) von Hope.

gruss

Spokie
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.718
Ort
Dresden
Was gabs denn da so alles:

- die neue Superspoke von Tune/Sapim - die kennst du ja

- die neue Felgen von Acros mit 360gr und 21mm Maulweite für den AM-Einsatz

- bei Leichtkraft gabs ne neue Felge, die aussieht, wie eine FRM XMD333, nur ohne Raupen-Schweißnaht und ohne Assymmetrie. leider nur 18mm Maulweite und ca. 350gr
- Der KNCN-Importeur Pitwalk hat seine eigenen Naben endlich zur Serienreife gebracht. 140/240gr mit Zahnscheibenfreilauf und unzählichen Patenten und Musterschutz

- FRM hat die XMD333 noch leichter gemacht und ladet bei 290gr (XMD288).

- NoTubes ist dieses mal NoNeuerungen, alles bleibt wie es ist und die erhofften Weiterentwicklungen von Flow und Arch bleiben leider aus, die Rennradfelge wurde ja im Vorfeld der Messe ausreichend besprochen.

- Hope erstezt die bewahrten Pro 2 ab 1.1.2011 durch die Pro 2 Evo, mit dickerer Achse und Edelstahllagern. Dazu kommt noch die Alukassette.
Einfach den normalen Freilauf abziehen und den Ritzelblock draufstecken.
Alle Pro2 Naben sind mit neuer Achse und Lagern auf die EVO zu tunen.

- Tune hat allerlei neue Spielereien. Es gibt keine Carbonachsen mehr sondern die Naben haben eine 17er Aluachse, wenn ich das richtig verstanden habe, sind damit auch die Tage des XOT-Lagers gezählt.
Besonderes Highlight sind die Sperrklinken aus Ceramic bei den Prince-Naben.

- AlexRims hat einiges neues interessantes im Programm.
von der Superleichten Scandiumfelge mit 265gr bis zu neuen noch breiteren Modellen war alels dabei.

- Achso, Acros liefert nun auch komplette Laufräder.
es gibt sie in leicht mit A-hub.54, A-Rim 28L, schwarz/silbernen CX-Ray und ca. 1390gr und in robust mit A-hub.74, A-Rim 32L und wohl schwarz/ und silbernen Sapim Race und ca. 1550gr.
Gebaut werden die Räder aktuell von einem renomiertem Laufradbauer, je nach Absatz holen sie sich aber noch weitere Profis dazu, um die gewohnt hohe Qualität der Teile auch im Aufbau garantieren zu können, eine maschinelle Massenfertigung schließen sie aus.

Das wars erstmal, vielleicht fällt mir noch was ein...
 
Dabei seit
5. April 2007
Punkte Reaktionen
5
Ort
www.kuhschisshagen.de, sauerland
superspoke wurde ja im vorfeld besprochen
acros Felge auch

kncn weist du wann die kommen und kosten werden?

tune, mal sehen wie die Carbonwicklung an den Speichenkreuzen funktioniert. ich habe mir einen neuen Rennradsatz mit superspoke bestellt.

die Alex Felge habe ich auch gesehen. Mal sehen ob die Serie das gewicht halten kann.

das von Acros weiss ich. wir mussten die Musterspeichen noch 4 tage vor der Messe rausschicken.

bei Leichtkraft weiss ich nie was Prototyp und Serie(verfügbarkeit) ist.
Hatte die felge schon in taiwan gesehen.

FRM wird also magersüchtig.

interesant das mit Hope. Mal sehen wie die mit Ihrem firmenumzug weiter kommen.

gruss

Spokie
 
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
528
Ort
Ilmenau
Eben in der MountainBIKE hab ich gelesen, dass Syntace für das kommende Jahr einen LRS heraus bringt, habt ihr da was von gehört?

Im spontan veröffentlichten 601, was man sich auf der Seite anschauen kann, sollen angeblich Syntace-Laufräder verbaut sein. Wäre interessant, was die für Daten haben und welches Material verbaut ist. Über die Qualität von Syntace-Komponenten, brauchen wir ja nicht zu sprechen. Die wird mit Sicherheit ziemlich weit oben rangieren, wohl auch zum fürstlichen Preis ... aber wer weiß, vielleicht ein SystemLRS, der wirkliche Vorteile offeriert.
Bin gespannt, falls ihr mehr hört, her mit den Infos. :)

Beste Grüße
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.053
Hi,

würde gerne mal wissen was denjenigen die da waren so aufgefallen ist an Neuheiten im Laufradsektor. Ich bin kaum von unserem Stand gekommen.

Das einzige Bemerkenswerte fand ich den 10fach Kranz mit Freilaufkörper aus einem Stück mit 9-36 Zähnen (richtig gelesen fängt bei 9 an) von Hope.

gruss

Spokie

hi,
spektakulär war doch der sockenschnorrer an eurem stand:lol:
die pitwalknaben fand ich auch sehr nett. vk wird bei 460-480€ liegen.
der freilaufsound ist sensationell. unverbaut kam er mit deutlich lauter als hope vor.
die felgen von alex waren sehr vielversprechend. es gibt alu rr felgen mit 50mm profilhöhe. die waren aber sackschwer mit ihren 700g, viel absatz werden die in d-land nicht haben. eine leicht scandiumfelge mit 330g habe ich auch an der waage gesehen. respekt! die wird aber auch kein schnäpchen. die verwendung von aluösen hat wohl endgültig einzug erhalten. von der verarbeitung habe ich sowieso noch nichts besseres gesehen als die xcr pro scandium. unglaublich...
auf die 288 von frm-bor bin ich gespannt. in 4-6 wochen bekomme ich einen satz. die rr naben, die straßenschwestern der uranos finde ich sehr interessant. über die enduro und downhill naben von bor habe ich im leichtbauforum schon berichtet. made in germany übrigens.

was hat denn das mit carbon an den speichenkreuzungen auf sich ??

thomas
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.053
hi felix,

klar kenne ich das. ich biete das auch an. wird aber sehr selten verlangt....
ich wundere mich nur etwas über die renaissance dieser geschichte.
da bayrische edelbastlerduo hat das ja auch gemacht, bzw. machen das die erben immer noch.

thomas
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
- die neue Felgen von Acros mit 360gr und 21mm Maulweite für den AM-Einsatz

Und mir ham die Jungs noch was von "Ersteinmal nur Cross Country und Marathon" erzählt. Hast du da andere Infos (PN?)

@schnellerpfeil: "Edelbastler", dieses Wort wird sich zukünftig in meinem Wortschatz wieder finden. :lol:

@Felix: Bei den neuen Tune Naben ist XOT wirklich ausgestorben, dafür gibt es ja aber jetzt neue Speziallager im Hause Tune (zumindest nach meiner Einschätzung wirds nicht anders gehen).
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.053
@schnellerpfeil: "Edelbastler", dieses Wort wird sich zukünftig in meinem Wortschatz wieder finden. :lol:

hi,

wenn man bedenk, das die beiden herren mit einem leberkäsofen vom sperrmüll, einer lkw standheizung, bauschaum und der erfahrung aus dem sulky-räder-bau zu weltruhm gelangt sind, finde ich das sehr beachtlich.

thomas
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
18
Was gabs denn da so alles:



- Hope erstezt die bewahrten Pro 2 ab 1.1.2011 durch die Pro 2 Evo, mit dickerer Achse und Edelstahllagern. Dazu kommt noch die Alukassette.
Einfach den normalen Freilauf abziehen und den Ritzelblock draufstecken.
Alle Pro2 Naben sind mit neuer Achse und Lagern auf die EVO zu tunen.

Wie sind die Evo von der Lautstärke, gleich oder wurden der Ton etwas gedämpft?
Wird sich am Preis etwas ändern? Können die dann auch die 9/10mm Achsen?
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.718
Ort
Dresden
Hi

die Freilauftechnik bleibt absolut gleich, nur Achse und Lager werden minimal geändert. So ist also davon auszugehen, dass auch der Sound sich nicht ändert.
Die pro 2 waren doch schon immer auf alle Standards umbaubar.
So wie ich das verstanden habe, muss man aber bei der pro 2 EVO nur noch die Endkappen tauschen um die Nabe auf andere Achsen umzubauen.
preislich werden die Naben im Satz ca. 20€ teurer - das ist aber ausschließlich auf die teureren Edelstahllager zurückzuführen die dann Standardmäßig verbaut sind.

Felix
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.718
Ort
Dresden
Hi

Na was ist denn genau CC?
Ich kenne Fahrer für die ist das hier ganz klar CrossCountry:
4401577673_c2107c7a5b_b.jpg

Glaubt man der Bike ist dieser Abschnitt beim CC-Worldcup in Mt. St. Anne soagr schon Enduro und auf keinem Fall unter 150mm Federweg, 180mm Bremsscheiben, 2,4er Reifen, ohne versenkbare Stütze u.s.w. fahrbar.

Meine Lösung zum Thema ist einfach. Ich frage meine Kunden, was sie Fahren, wieviel sie wiegen und gleiche dann mit meinen Erfahrungen und bisherigen Kundenkritiken ab. Dann kann ich einschätzen, ob der Einsatz locker vom Material weggesteckt wird, oder der Aufbau grenzwertig wird.

Shops, die Material verkaufen, ohne Fragen zu stellen, müssen da natürlich aus haftungsrechtlichen Gründen vorsichtig sein.

Aufgebaut habe ich die Felge bisher noch nicht, ich hatte sie, genau wie die Jungs von R2 nur auf der Messe in der Hand. Da macht sie aber erstmal einen guten, durchdachten Eindruck.
Sobald ich die felge des erste mal verbaut habe, kann ich aus dem Verhalten einer Felge beim Aufbau schon sehr viel zu ihren Fahrverhalten herleiten
Solange müssen sich meine Interessenten an der felge aber nich gedulden. Verbaut wird nur, was potentiell taugt.

Felix
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.215
Ort
ausgewandert
Glaubt man der Bike ist dieser Abschnitt beim CC-Worldcup in Mt. St. Anne soagr schon Enduro und auf keinem Fall unter 150mm Federweg, 180mm Bremsscheiben, 2,4er Reifen, ohne versenkbare Stütze u.s.w. fahrbar.

so ein unsinn!






die sattelstütze muss man da doch nicht versenken :D






mal ehrlich: das mit einem CC HT runterzufahren ist, fahrtechnik vorausgesetzt, nicht unbedingt das thema, die frage ist, wie schnell. und wie sauber man es runter fährt. aber heil unten ankommen und das material dabei am stück lassen sollte durchaus möglich sein. auch für schwere fahrer mit leichtem material
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
Da runter zu fahren... da ist den Leutchen hier ausm Tal der Ahnungslosen durchaus zu zu trauen da nicht materialschonend runter zu kloppen (im Zweifelsfall mitm SSP und Vorn wie Hinten starr). Da werden die meisten AM Bikes dann wirklich weniger belastet.

Insofern teile ich Felix Auffassung, die Acros Felge kann man für das was die meisten als AM bezeichnen die Felge wohl sehr gut verwenden. Dagegen sollte man es gewissen Personen grundsätzlich untersagen die Felge nur an zu schauen^^.

Das ein Onlineladen die Herstellerfreigaben angibt ist ansonsten das selbstverständlichste überhaupt.
 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
18
das ist CC :confused:
Dann ist also alles ohne Flugphasen CC ?

Ist klar dass ein Shop eher auf Nummer sicher geht, ich vertraue da aber mehr auf die Aussage der Profis hier.

Das wir ein feiner LRS den ich mir da im Frühjahr zum Geburtstag schenken werden, die Acros mit den neuen Hope EVOs... :love:

Wo liegt die Felge vom Preis her, eher bei der Alex XED44(mein bisheriger Favorit) oder eher bei notubes?
 
Dabei seit
5. April 2007
Punkte Reaktionen
5
Ort
www.kuhschisshagen.de, sauerland
ich weiss was davon!
Musterfelgen hatte ich schon in der hand.
aber die sollten noch verändert werden.

ich muss demnächst sowieso da vorbei.
dann kann ich euch mehr sagen.

gruss

Spokie

so jetzt war ich dienstag da.
grosses Kino!
Neben wunderschönen robusten und leichten Naben ca.200g HR/110g VR
sah ich die 3 von 4 geplanten Felgen.
breit und leicht. Habe selten so optimierte Wandstärken im Profil gesehen.
Werde nächste Woche die ersten Muster zum Testverbauen bekommen und ihm dazu meine Meinung geben. Soviel sei gesagt. Ultra Leichbau ist das nicht, aber stiffness to weight to width sollten sie sehr weit vorne liegen.
Markteinführung wird aber wahrscheinlich erst anfang nächsten Jahres,
wenn es die Felgen einzeln geben wird.

Ich habe bisher immer gedacht, dass wir langsam am ende der Entwicklung von Felgen und Naben stehen und keine grossen Sprünge mehr geschehen.
Sieht so aus, als wenn ihnen dann doch nochmal ein Schritt nach vorne gelingt.

mehr will ich aber nicht sagen. Dem Michi will ich ja nicht seine Markteinführung versauen und ich bin auch ne Vertrauensperson.
Reden ist silber, Schweigen ist Gold.


gruss
Spokie
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
1.972
Ach komm, so ein paar klitzkleine Infos über die Felgen kannste schon rausrücken (Breiten/Gewichte).

Die Flow mit 23 mm Maulweite/470 Gramm und die Velocity P35 mit 29 mm Maulweite/550 Gramm sind ja schon recht weit vorne (wenngleich hier die P35 den "Width to Weight"-Vergleich gegen die Flow gewinnt). Geht da in Alu wirklich noch viel mehr?
 
Oben