Neues Yeti SB160 im ersten Test: Enduro-Bike mit Abfahrtsdrang

jk72

Auch Helden sind Menschen
Dabei seit
4. Februar 2015
Punkte Reaktionen
925
Ort
München
Wie du oben schreibst, bestell halt mal ein Bike, wenn es nicht gefällt schick es zurück. Das machen leider Viele mit vielen Dingen so.
Besser bestell doch gleich alle Größen und Farben.... Das ist völliger Irrsinn in allen Facetten und eine Schande, dass scheinbar nur noch wenige vor solchem Verhalten zurück schrecken. Das wird uns krass auf die Füsse fallen. Zum Fremdschämen!
Oder was denkst du geschieht, würde das getestete Bike dem nächsten Kunden geschickt werden? Da hat einer auf meinen Sattel gefurzt! Da hat wer meine Reifen angefickt! Da hat mir wer ein Stück von meinem Federweg geklaut....
Zum Fremdschämen ist das eher nicht. Das ist ein Service, den Canyon anbietet. Und daher sollte man sehr pfleglich bei so einer Probefahrt damit umgehen. Musst halt genau lesen, hab ich ja so geschrieben. Und wenn es zurück geht, kann ein Kunde im Outlet ein Schnäppchen machen, da es, je nach Gebrauchsspuren, günstiger hergeht.
Vom Umweltgedanken ist das natürlich suboptimal und ganz bestimmt nicht erstrebenswert.
Also kein Grund zur Aufregung.
 

jk72

Auch Helden sind Menschen
Dabei seit
4. Februar 2015
Punkte Reaktionen
925
Ort
München
Liebes Tagebuch. Was hab ich dieses Wochenende im Forum gelernt?
Wenn man in München lebt, dann ist man prädestiniert dafür, Yeti-Bikes jenseits der 10.000€ Grenze zu fahren.
Anscheinend lebt hier eine hohe Konzentration von Snops, die mit teurem Bike-Material prahlen.
Muss ich jetzt umziehen, wenn ich da nicht dazugehöre? Ich bin tatsächlich ein wenig ratlos.

Außerdem muss ich mich fremdschämen, weil ich auf einen Service eines großen deutschen Herstellers aufmerksam gemacht habe (30-Tage Rücksendung bei Nichtgefallen).
Ich gehe dann schon mal in die "Box of shame".
Ich hoffe, ich darf bis zum nächsten Wochenende wieder raus, so dass ich mir dann die nächste Klatsche abholen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

jk72

Auch Helden sind Menschen
Dabei seit
4. Februar 2015
Punkte Reaktionen
925
Ort
München
Besser bestell doch gleich alle Größen und Farben.... Das ist völliger Irrsinn in allen Facetten und eine Schande
Und das erscheint mir auch ein wenig unüberlegt. Du kannst Dir ja gerne alle Farben und Größen schicken lassen.
Macht bei vier Größen und zwei Farben für das Strive Underdog 2 x 4 x 5000€ exclusive Versandkosten. Also für Deinen Vorschlag legst Du mal eben 40.000 Steine hin. Ja dann mal los :wink:.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Juli 2022
Punkte Reaktionen
1.303
Ort
Eisenstadt
Zum Fremdschämen ist das eher nicht. Das ist ein Service, den Canyon anbietet. Und daher sollte man sehr pfleglich bei so einer Probefahrt damit umgehen. Musst halt genau lesen, hab ich ja so geschrieben. Und wenn es zurück geht, kann ein Kunde im Outlet ein Schnäppchen machen, da es, je nach Gebrauchsspuren, günstiger hergeht.
Vom Umweltgedanken ist das natürlich suboptimal und ganz bestimmt nicht erstrebenswert.
Also kein Grund zur Aufregung.
Das Paket muss zum Händler genauso geliefert werden wie zum Endkunden. Macht das Kraut nicht fett.
 
D

Deleted 195305

Guest
Ich hatt es bisher immer so gehört, dass sehr viele Gehälter in München über dem Durchschnitt in Deutschland liegen. Wenn es anders ist, muss man sich ja wirklich fragen, was die Leute so nach München zieht.
Auch andere Großstädte haben hohe Mieten, aber München ist ja wohl extrem.
Unser Frankfurt hier liegt in Sachen Mieten knapp auf Platz 2 hinter München. Und von München kann man ja wohl ganz klar sagen, dass es wunderschön ist. Dazu die Seen im Umfeld und die Alpen im Hintergrund. Mia san mia kommt ja nicht von ungefähr. Im habe schon immer gesagt, wenn ich den Taunus verlassen würde, dann nur für München. Und ob es gefällt oder nicht, Fußball können die auch noch. Aber es gibt sie eben, die Schickeria. In Frankfurt will man aber auch nicht gerade mit jedem im Fahrstuhl festsitzen.
 

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
391
Was die Preise angeht muß ich sagen, daß man hier oft lesen konnte daß Yeti seit Anfang an teuer ist. Keine Entwicklung dahin, das war schon immer teuer.
Für mich viel erschreckender ist eher, was mittlerweile auch andere Hersteller nehmen. Mein größter "Schock-Moment" war ein Trek in der letzten Bike, für das 13.5k aufgerufen wurden. Absolut & relativ wirklich absurd.
Die andere Geschichte ist, ob man "absolut" beurteilen kann wie gut ein Rad ist. So weit wie das alles ist muß das Rad wohl eher perfekt zum Fahrer passen & da kann man froh sein, wenn es mehr Auswahl und Vielfalt auf dem Markt gibt.

Ich habe da nie speziell drauf geachtet aber es gibt seit mindestens 3-4 Jahren einige andere, dem Anschein nach bedeutend größere Hersteller, die sich herausnehmen für ihre Räder nochmal ein mehr Geld zu nehmen als Yeti. Oder Rocky Mountain.
Die Kalkulation bei sowas würde mich mal interessieren, schätze aber da möchte keiner aus dem Nähkästchen plaudern.
Riesige Buden wie Specialized oder Trek werden nochmal deutlich bessere Konditionen für ihre Anbauteile bekommen als die Kleinen und, vor allem, ihre Entwicklungs- & Fertigungskosten auf deutlich größere Stückzahlen verteilen können.
 
Dabei seit
24. Juli 2015
Punkte Reaktionen
25
Schön sieht es ja aus. Aber kauft das jemand? Über 10.000 Euro und dann nen knappes Kilo schwerer als mein Coal mit Stahlfeder und aus Alu für schlappe 4000 weniger? Ich frag mich das wirklich…
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
952
Ich hatt es bisher immer so gehört, dass sehr viele Gehälter in München über dem Durchschnitt in Deutschland liegen. Wenn es anders ist, muss man sich ja wirklich fragen, was die Leute so nach München zieht.
Auch andere Großstädte haben hohe Mieten, aber München ist ja wohl extrem.
Das Beste an München ist der Zug nach Augsburg.
Oder so ähnlich.
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
10.520
Ort
Arnsberg
Ich weiß echt nicht was Ihr immer alle etwartet? Dass euch alles geschenkt wird? Yeti war NIE günstig, ich erinnere mich noch an die 303, welche mit einem Rahmenpreis von ~5.000€ in der gleichen Region waren.
Natürlich waren die damals Made in USA, trotzdem ist und bleibt es Yeti.
Nein. Wenn Yeti, dann made in USA.
Sorry. Vor 4 Seiten hab ich mich hier verabschiedet.
Aber exklusivste Exklusivität und so als ehemals heiliger Gral muss schon ne lokale Produktion sein für mich.
Ansonsten extrem uninteressant.
 
Dabei seit
23. Juni 2013
Punkte Reaktionen
295
Ort
Fürstenfeldbruck - Gröbenzell
Ich hatt es bisher immer so gehört, dass sehr viele Gehälter in München über dem Durchschnitt in Deutschland liegen. Wenn es anders ist, muss man sich ja wirklich fragen, was die Leute so nach München zieht.
Auch andere Großstädte haben hohe Mieten, aber München ist ja wohl extrem.
Die Gehälter sind wirklich überdurchschnittlich, allerdings sind Mieten und vor allem Wohneigentum das auch. Die beiden Posten schlucken das Mehr an (Durchschnitts)Gehalt locker.
Warum hier so viele her ziehen?! Naja, der Ruf der Unis lockt viele an, dann hast du hier 7 DAX Konzerne, Apple, Google, Microsoft, alle globalen Beratungsfirmen usw. usw.
Die potenzielle Auswahl an Job lockt deshalb auch und viele Studenten bleiben dann einfach hier.

Mittlerweile hat das wirklich absurde Ausmaße, 80km um München bekommt man praktische keine Grundstücke mehr. Geschweige denn irgendwas unter 700€/qm Baugrund.
Ich verstehe wirklich nicht warum Menschen hierher kommen, wenn sie hier nicht familiär verwurzelt sind, da habe ich in anderen Ecken mehr Lebensqualität.
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
10.520
Ort
Arnsberg
Naja, da gibt es schon noch das ein oder andere an München was jetzt wirklich nicht verkehrt ist…. Z.B.: eine der sichersten > 1mio Städte im europäischen Vergleich.
Vertraue keiner Statistik.
Ich hab ca. 2003 dort n 3/4 Jahr gewohnt.
Extrem verstopfte Ausfahrtsstraßen, Tanken machen um 18:30 zu und die Ur- Münchner sind voll die Ärsche.
Von wegen entweder bist hier geboren oder gehörst nicht dazu.
Neee, neee... dann doch lieber woanders hin.
P.S.: Berlin danach war definitiv anders... aber auch Kacke.
Ich zitier immer zu diesen beiden Extremen:
"Live in northern California once. But leave it, before it makes you soft.
Live in NY City once, but leave it, before it makes you hard."
Da is was dran.

Natürlich... ne Praxis am Odeonsplatz und Du erkennst die echten Probleme nicht.
N Dealer am Ku Damm... und Du erkennst die Probleme nicht.
Aber es geht ja doch iwie um das Ganze, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.243
Ohne alles gelesen zu haben ist mir aufgefallen, dass das Wort Zahnarzt nur bei SC neu Vorstellungen fällt.
Cooler Hobel gefällt mir, nur dieses Switch Infinity ist mir etwas suspekt.
 

360Faceplant

...rides like nobody’s watching 🤙
Dabei seit
27. Februar 2021
Punkte Reaktionen
313
Ort
Kronberg
Ohne alles gelesen zu haben ist mir aufgefallen, dass das Wort Zahnarzt nur bei SC neu Vorstellungen fällt.
Cooler Hobel gefällt mir, nur dieses Switch Infinity ist mir etwas suspekt.

Moment! Wie jetzt?!

Darf man jetzt als NICHT-Zahnarzt der NICHT in München lebt DOCH Yeti fahren???

Das hätte ruhig mal etwas früher kommen können! Hab mir extra ein SC geholt, um am lokalen Biker-Strich nicht zu cringe rüber zu kommen und trotzdem noch milde lächelnde Seitenblicke an die „Versender-Fraktion“ verteilen zu können…

Schönen Dank auch!
 
Dabei seit
23. Juni 2013
Punkte Reaktionen
295
Ort
Fürstenfeldbruck - Gröbenzell
Vertraue keiner Statistik.
Ich hab ca. 2003 dort n 3/4 Jahr gewohnt.
Extrem verstopfte Ausfahrtsstraßen, Tanken machen um 18:30 zu und die Ur- Münchner sind voll die Ärsche.
Von wegen entweder bist hier geboren oder gehörst nicht dazu.
Neee, neee... dann doch lieber woanders hin.
P.S.: Berlin danach war definitiv anders... aber auch Kacke.
Ich zitier immer zu diesen beiden Extremen:
"Life in northern California once. But leave it, before it makes you soft.
Live in NY City once, but leave it, before it makes you hard."
Da is was dran.

Natürlich... ne Praxis am Odeonsplatz und Du erkennst die echten Probleme nicht.
N Dealer am Ku Damm... und Du erkennst die Probleme nicht.
Aber es geht ja doch iwie um das Ganze, oder?
Also ein 3/4 Jahr ist jetzt wirklich kein Maßstab und auch kein Zeitraum in der man Stadt und Menschen kennengelernt. Das was du über die Ur-Münchner sagst, sofern es denn überhaupt noch welche gibt, stimmt so nicht . Klar wirst du immer also Zua groast bezeichnet, allerdings ist das eher ein frotzeln. Im Rhein oder Saar Gebiet sind die Menschen aber definitiv offener.
Im Vergleich, ich habe 1,x Jahrzehnte mehr oder minder viel meiner Lebenszeit dort verbracht.
 
Oben Unten