Neuinterpretation der Kultur des Radfahrens

AxelF1977

Zwischen Schräg und Bekloppt
Dabei seit
28. April 2013
Punkte Reaktionen
550
Ort
Dickes B
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.732
Ort
bei Nürnberg
hiu, hier gehts ja richtig ab ...und kreuz und quer.. über Antrieb und Gepäckträger zu Bremshebeln und Vorbauten und zurück zu Antriebsteilen... agiles Projekt..oder eher doch nicht ?! Is eigentlich der Projekt Owner schon festgelegt ? ;) Spaß beiseite ... Ich würd trotzdem erst mal versuchen, eins nach dem anderen abzuarbeiten. Antrieb festlegen (ich wär für 1x10, da ja modern gewünscht und ausreichend Auswahl besteht), dann dazu passende Laufräder, dann die Reifenwahl festlegen...damit wäre auch das Gewicht zu 85 % bekannt... ... der Rest des (System)Gewichts ist dann zu 50 % abhängig, ob man noch mal ordentlich vor der Fahrt auf Klo geht :D
... edit: die Frage ob Schutzblech hab ich vergessen ;)
 
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
30
hiu, hier gehts ja richtig ab ...und kreuz und quer.. über Antrieb und Gepäckträger zu Bremshebeln und Vorbauten und zurück zu Antriebsteilen... agiles Projekt..oder eher doch nicht ?! Is eigentlich der Projekt Owner schon festgelegt ? ;) Spaß beiseite ... Ich würd trotzdem erst mal versuchen, eins nach dem anderen abzuarbeiten. Antrieb festlegen (ich wär für 1x10, da ja modern gewünscht und ausreichend Auswahl besteht), dann dazu passende Laufräder, dann die Reifenwahl festlegen...damit wäre auch das Gewicht zu 85 % bekannt... ... der Rest des (System)Gewichts ist dann zu 50 % abhängig, ob man noch mal ordentlich vor der Fahrt auf Klo geht :D
... edit: die Frage ob Schutzblech hab ich vergessen ;)
Hey, ja da hast du wohl recht sollte erstmal bei einem bleiben ?
Also ich nehme auch ein 1x9, weg bin ich von dem 1x11 od. 1x12.
In der Stadt der eine Gang mehr bei 1x10 zwischen 11-32 fällt sicher kaum auf ?
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist noch lange nicht fertig!
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
991
Ort
Freiburg
Also ich nehme auch ein 1x9, weg bin ich von dem 1x11 od. 1x12.
Der aus meiner Sicht maßgebliche Quantensprung zwischen 9- und 10-Fach war die Einführung der Schaltwerks-Dämpfung via Reibkupplung. Also Shadow-Plus bei Shimano oder "Type 2" bei SRAM.
Damit nahm das elende Kettenklappern und -abfallen der 90er endlich ein Ende.

Ich würde daher nichts mehr unter 10-Fach fahren wenn es nicht grade ein time-correct aufgebauter Oldtimer werden soll.
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
514
Ort
Würzburg
Hey, ja da hast du wohl recht sollte erstmal bei einem bleiben ?
Also ich nehme auch ein 1x9, weg bin ich von dem 1x11 od. 1x12.
In der Stadt der eine Gang mehr bei 1x10 zwischen 11-32 fällt sicher kaum auf ?

Also ich wurde ja schon mal erwähnt, da muss ich mich mal zu Wort melden.
Der Aufbau ist auf jeden Fall interessant und macht Freude zu sehen, dass auch andere so viele Gedanken im Kopf haben bzgl. Komponenten...:D

1x11 und 1x12 sind für mich bei den meisten Youngtimern wegen Gewicht und vor allem Optik raus.
Ich würde allerdings anstatt 1x9 auch eher zu 1x10 tendieren.
Fahre 1x10 schon sehr lange, auch im richtigen MTB Einsatz, mittlerweile mit einer Garbaruk Kassette 11-42. Das schafft ein XX Longcage im 1Fach Betrieb noch ohne Roadlink.

Bei 1x9 bist du mit den Schaltwerken etwas limitiert was die Kassettengröße angeht. Ein poliertes XO ist aber optisch schon ein Schmankerl... schwierig.
9 Fach hat zudem die zwar geil klingenden, aber nicht gerade grazilen XO Gripshifts.
Den polierten XO 10spd. mit Tune Einstellschraube hat @egmont ja schon gezeigt.
Der ist aber dank Kugellager schwerer als der XO 10spd.

Funktional ist der XO 9fach schon top, habe ich selbst noch im Einsatz, allerdings wird es immer schwieriger gute 9fach und vor allem gut abgestufte Kassetten zu bekommen.
10fach kann man dank Shimanos SLX und XT Trekkingruppen zumindest auf einigermaßen hochwertige und gut übersetzte Kassetten zugreifen.
In der Stadt finde ich übrigens die 11-32/36 XG 1080 und natürlich die beste der 10spd Kassetten XG1099 sehr schön übersetzt.
Vor allem ist die Haltbarkeit und das Schaltverhalten der a***hteuren XG1099 ein echter Kaufgrund für mich gewesen.

Edit: 170€ für eine Kassette... geht doch noch :daumen:
 
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
30
Habe mich jetzt auf ein 1x9 festgelegt, ein Schaltwerk habe ich gefunden, ein Sram X0 Carbon 1x9.
Die Kassette wird dann diese hier :


Ich möchte dann mal der Empfelung des Forums folgen und suche jetzt die passenden Drehgriffe in Carbonoptik dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.278
Ort
B
Habe mich jetzt auf ein 1x9 festgelegt, ein Schaltwerk habe ich gefunden, ein Sram X0 Carbon 1x9.
Die Kassette wird dann diese hier :


Ich möchte dann mal der Empfelung des Forums folgen und suche jetzt die passenden Drehgriffe in Carbonoptik dazu.

Pragmatisch, vernünftig, schön, saubillig und für den Einsatzbereich ideal. Das hat sich über die Jahre in Berlin und Umland absolut bewährt.
Kannst auch eine 11-30 nehmen. Reicht bei uns völlig aus.

Tip: Die XT 750, 760 und 770 Kassetten (sind leichter/ günstiger als vergleichbare Sram) und halten eeeeeeewig. Findest Du immer irgendwo.

 
Zuletzt bearbeitet:

AxelF1977

Zwischen Schräg und Bekloppt
Dabei seit
28. April 2013
Punkte Reaktionen
550
Ort
Dickes B
Soll ich @Billabingostar meine IKO Teile abtreten? Hab wegen dem INDIAN die Teile doppelt ?

IMG_20200421_162847.jpg
 
Dabei seit
13. April 2012
Punkte Reaktionen
3.143
Ort
Jlabbach
Habe mich jetzt auf ein 1x9 festgelegt, ein Schaltwerk habe ich gefunden, ein Sram X0 Carbon 1x9.
Die Kassette wird dann diese hier :


Ich möchte dann mal der Empfelung des Forums folgen und suche jetzt die passenden Drehgriffe in Carbonoptik dazu.
Bei der 999er kannst du nur das kleinste Ritzel tauschen. Sollte ein anderes Ritzel abgefahren sein, kannst du die Kassette wegschmeißen. Bei der 990er können die unteren ausgetauscht werden, gleiches gilt für die XT
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.278
Ort
B
Hätte da was für dich, wenig gefahren, technisch einwandfrei, optisch top, abzuholen in Neukölln:

Anhang anzeigen 1024688

Die passenden Bremshebel hätte ich auch abzugeben.

Ohne Anzeige 9fach, gute Gummis. Top& recht rar!
:daumen:

Hier mal von innen. Herrlich simpel. Schalten sich :love: Fahr ich selber am Scapin.

_20200422_154642.JPG


Die - zugegeben- superschönen aber viel zu komplexen Trigger hab ich dafür weggegeben.

_20200422_162120.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.043
Ort
Nähe GAP
Soll ich @Billabingostar meine IKO Teile abtreten?
Die sind für ein Stadtrad zu rar, besser für die Klassiker aufheben.
Außerdem lässt sich hier heute mit dem gleichen Material doch noch mehr Gewicht holen.
Ach ja, der Lenkerklemmdurchmesser vom Vorbau würde eh nicht passen: Ist ja heute 31,8 und nicht mehr 25,4.
In der Stadt finde ich auch eine Lenkerbreite besser die über der Breite der damaligen Race-Lenker liegt.
Ist eine gekröpfte Stütze überhaupt nötig?
 

AxelF1977

Zwischen Schräg und Bekloppt
Dabei seit
28. April 2013
Punkte Reaktionen
550
Ort
Dickes B
Bei der 999er kannst du nur das kleinste Ritzel tauschen. Sollte ein anderes Ritzel abgefahren sein, kannst du die Kassette wegschmeißen. Bei der 990er können die unteren ausgetauscht werden, gleiches gilt für die XT

Sehr guter Hinweis, Danke! Ich guck da nochmal um.

Die sind für ein Stadtrad zu rar, besser für die Klassiker aufheben.
Außerdem lässt sich hier heute mit dem gleichen Material doch noch mehr Gewicht holen.
Ach ja, der Lenkerklemmdurchmesser vom Vorbau würde eh nicht passen: Ist ja heute 31,8 und nicht mehr 25,4.
In der Stadt finde ich auch eine Lenkerbreite besser die über der Breite der damaligen Race-Lenker liegt.
Ist eine gekröpfte Stütze überhaupt nötig?

Sagen wir mal so, die Teile wären nicht allzu teuer ? Ob ich noch einen Klassiker damit aufbaue weiß ich auch nicht. Schont seinen Geldbeutel. Die Frage ist eher, gönne ich sie ihm ?

Auf das Verhältnis Shim 25,4 und modernem Vorbau hatte ich ihn schon hingewiesen. Hätte auch noch einen Tune Vorbau da. Aber der ist zu lang. Das wird für ein Stadtrad unbequem lang dann das ganze Bike

Der Lenker ist sogar gekürzt! Finde ich in der Stadt nicht übel.
Ja ja, alles ein Hin- und Her hier...
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.043
Ort
Nähe GAP
Was wird denn für ein Stützendurchmesser benötigt? Vielleicht ist hier was dabei: http://www.tuning-pedals.de/epages/...oducts/seatlifter/SubProducts/seatlifter-0213
Lenker mag ich ja heute einen mit etwas mehr Winkel. In leicht gäbe es hier einen mit 12°: https://r2-bike.com/MCFK-Lenker-Carbon-MTB-Flatbar-12-318-mm-3K-Optik-seidenmatt-680-mm
Der wir zu teuer sein, das Gewicht könnte allerdings zur Orientierung dienen.
Billiger, aber dann natürlich auch schwerer und nur 9°: https://www.bike24.de/p1125686.html?menu=1000,2,89
Den müsste man auch kürzen, 760mm Breite ist zu viel.
Der ist toll: https://www.tuning-bikes.de/KCNC-SC-Bone-Flat-Scandium-MTB-Lenker-318-mm-8-710-mm
 

AxelF1977

Zwischen Schräg und Bekloppt
Dabei seit
28. April 2013
Punkte Reaktionen
550
Ort
Dickes B
Ich muss mal kurz andere Bauteile hier ansprechen, Herr @Billabingostar möchte gerne eine lautlose, extrem leichte HR Nabe haben.

Jetzt kommt Ihr! Ich kenne keine. Der geht mir damit auf den Sack, ich will Ruhe im Karton ??
 
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
30
Ich muss mal kurz andere Bauteile hier ansprechen, Herr @Billabingostar möchte gerne eine lautlose, extrem leichte HR Nabe haben.

Jetzt kommt Ihr! Ich kenne keine. Der geht mir damit auf den Sack, ich will Ruhe im Karton ??
Ich finde die kann ruhig so knacken, nur nicht zu laut, das finde ich blöd. Habe gesehen das man die mit Fett leiser bekommt, geht das bei jeder?
 
Dabei seit
3. Januar 2008
Punkte Reaktionen
2.486
Ich muss mal kurz andere Bauteile hier ansprechen, Herr @Billabingostar möchte gerne eine lautlose, extrem leichte HR Nabe haben.

Jetzt kommt Ihr! Ich kenne keine. Der geht mir damit auf den Sack, ich will Ruhe im Karton ??

1587569767767.jpeg


Nicht ganz lautlos aber extrem angenehm dezenter Sound - naja und leicht sowieso!

Ich bin hin und her gerissen, das Yaya bald auf Scheibenbremsen umzubauen :o .
Ja, völlig irre aber ich habe jetzt echt lange nach einem leichten/ schönen Stahlrahmen mit Disc Aufnahme gesucht...nervt!

Für den Fall, mich dazu durchzuringen, wäre der FRM LRS vakant.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.043
Ort
Nähe GAP
Die ist aber gewiss nicht leicht.
Ich kenne keine leichte Nabe die auch leise wäre. Das ist auch ein bisschen ein Widerspruch: Leichte Naben haben heute meistens etwas größere Nabenkörper einhergehend mit dünneren Wandstärken. Das bildet dann zwangsläufig einen besseren Resonanzkörper, sprich sie sind lauter.
Wie das mit Daniels wunderschöner FRM-Nabe ist, weiß ich nicht. Sieht aber vom Volumen her eher leiser aus. ;)
 
Dabei seit
13. April 2012
Punkte Reaktionen
3.143
Ort
Jlabbach
Im Ibis hatte ich noch den Original LRS, war auch nicht zu hören. Vielleicht gibt es von dem Hersteller auch was in 135er Breite
 

AxelF1977

Zwischen Schräg und Bekloppt
Dabei seit
28. April 2013
Punkte Reaktionen
550
Ort
Dickes B
Danke für Eure Antworten. Ich probier jetzt hier mal Ordnung rein zu bringen. Da @Billabingostar etwas sprunghaft ist (ADHS ?), und zwischen den Themen springt.

Daher klären wir mal die Frage der Nabe. Dann geht es zurück zu den anderen Teilen. Zumindest der Antrieb mit 1x9 und SRAM XO steht ja fest.

Die einzige Nabe die mir einfällt die leicht ist, und den Freilauf anders aufbaut als mit Sperrklingen, ist Chris King. Andere kenne ich nicht, da stehe ich echt auf dem Schlauch, und brauche selber Nachhilfe.

Ich hätte ja ne schwarze Tune HR Nabe gefunden für ein Hunni...

Anhang anzeigen 1024829

Nicht ganz lautlos aber extrem angenehm dezenter Sound - naja und leicht sowieso!

Ich bin hin und her gerissen, das Yaya bald auf Scheibenbremsen umzubauen :o .
Ja, völlig irre aber ich habe jetzt echt lange nach einem leichten/ schönen Stahlrahmen mit Disc Aufnahme gesucht...nervt!

Für den Fall, mich dazu durchzuringen, wäre der FRM LRS vakant.

Echt schön, baut ja extrem schmal. Wäre sicherlich sehr Interessant. Habe dazu eine PM geschrieben.


Hier wollte ich das Selbe einwerfen wie Armin.

Die ist aber gewiss nicht leicht.
Ich kenne keine leichte Nabe die auch leise wäre. Das ist auch ein bisschen ein Widerspruch: Leichte Naben haben heute meistens etwas größere Nabenkörper einhergehend mit dünneren Wandstärken. Das bildet dann zwangsläufig einen besseren Resonanzkörper, sprich sie sind lauter.
Wie das mit Daniels wunderschöner FRM-Nabe ist, weiß ich nicht. Sieht aber vom Volumen her eher leiser aus. ;)

Super Erklärung! Danke,
 
Oben