Neuseeland - wer war letztens dort?

tiroler1973

Menschenfresser
Dabei seit
21. Juni 2008
Punkte Reaktionen
44
Ort
Wörgl
Servus!
Nach langem Hin und Her, habe ich mich entschieden LaReunion nicht zu machen, Patagonien auf einen späteren Lebensabschnitt zu verschieben und wieder in Neuseeland zu landen. Hat mir vor ein paar Jahren doch zu gut dort gefallen. Da ich dort schon war und ziemlich genau weiss, wohin ich will (nur die Südinsel), wollte ich mal nachfragen, wer letztens mal dort war und eventuell neue Informationen hat. Mich interessiert:
- Ein Bikeverleih in Christhurch, Queenstown oder Nelson. Da ich nur sporadisch Biken werde, müssen es nicht die Überflitzerräder sein, sondern einfache und gut gewartete Hardware reicht. Ein Hardtail ist ausreichend. Kennt jemand nen empfehlenswerten Shop? ... ansonst werde ich wohl wieder bei Cyclone Cycles & Mowers :D mir Hardware besorgen. Muss ich immer noch schmunzeln, wenn ich an den Geschäftsablauf an damals zwischen den ganzen Rasenmähern denke. Inzwischen haben die ja sogar ne eigen Homepage und ich muss nicht mehr 2 Tage mit Hardwaresuche verschwenden.
- Ist jemand schon den Queen Sharlotte Track gefahren? Ich war noch nicht in der Gegend und man kann den jetzt in der Hauptsasion mit Einschränkungen auch mit dem MTB reiten. Empfehlenswert?
- Info über Touren in Queenstown, Wanaka, Christchurch und Nelson. Vielleicht gibt's ja etwas, das "brand new" ist. Die Kiwis sind ja immer fleissig am Erweitern des Angebotes.

Ich suche somit eher die Gelegenheitsbiketouren mit ca. 40 km bis 60 km Länge und in etwa 1500 hm zum biken. Singletrail ist mir nicht so wichtig - technisch fahren kann ich zuhause so viel ich will. Wichtig ist, dass man für's Auge was bekommt. Ich will Landscapes.

Vielen Dank für Informationen im Vorhinein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
443
Ort
münchen/mailand
Servus Michael,
bin zwar erst wieder im Dezember unten, aber.....
QCTrack: landschaftlich natürlich wunderschön, v.a. je weiter man "raus" kommt (sprich ab der Portage Richtung Endeavour Bay und weiter zur Ship Cove). Von Dezember bis Februar kannst aber leider nur vom Camp Bay bis nach Anakiwa fahren, der eigtl. spannendere Teil (ca. 25 km eher singletrailig und noch schönere "Sounds" ist dann leider den Wanderern vorbehalten). Insgesamt eher mal karrenwegig und relativ breit, aber halt "typical NZ". also ein trotzdem ein Must-do. Idealerweise fährst mit dem Boot bis in den Kenepuru Sound, läufst da bisserl rum und fährst dann per Bike zurück (in 1 Tag machbar, schöner ist aber natürlich eine Nacht in den Sounds selbst, idealerweise sogar auf nem Boot in einer der abgelegenen Seitenbuchten).
Was angeblich noch recht spanend sein soll ist sich mit dem Boot (ab Havelock!) in der Double Bay absetzen zu lassen und dann über Waitaria Bay zu den Kenepuru Heads rüberzukurbeln und dort in den QCTrack einzumünden. Führt aber wohl zumindest teilw. über Privatgelände, was entsprechende Genehmigungen voraussetzt (slebst noch nicht gemacht, aber aus Erzähluingen von locals)
Für die neuesten Updates wende dich an den Axel Reiser in CHC, der ist praktisch in jedes Projekt mit eingebunden....

Hier noch der Link zur Karte: http://www.s20avahost.net/~hwtnco18/qctrack/QCTrackAccommodation.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

Birk

BingoBongo!
Dabei seit
8. Februar 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Darmstadt
Wenn du nur die Südinsel machst, verpasst du aber schon was, Rotorua sollte man eigentlich mitnehmen und es gibt noch ein paar andere nette Ecken.
Queenstown und Christchurch sollte Bike leihen kein Problem sein, Nelson hab ich keinen Verleih gesehen.
Nydia Bay Track ist sehr cool aber etwas anspruchsvoller. An der Westküste rund um Reefton/Greymouth gibt es einige sehr schöne Touren, Croesus und Kirwans Track z.B.
 

tiroler1973

Menschenfresser
Dabei seit
21. Juni 2008
Punkte Reaktionen
44
Ort
Wörgl
Wenn du nur die Südinsel machst, verpasst du aber schon was, Rotorua sollte man eigentlich mitnehmen und es gibt noch ein paar andere nette Ecken.
Ich gehöre nicht zu den Personen, die ständig glauben etwas zu versäumen. Ein Monat ist zu wenig um sich beiden Inseln in der Intensität zu widmen als ich das vorhabe. Da ich im Süden eine 10 tägige Trekkingtour mache, glaube ich, dass ich dieses Land derartig intensiv erleben werde, wie 99% aller anderen Touristen nicht.

Abgesehen davon, war ich schon mal im Süden und kann jetzt die Dinge machen, die mich wirklich interessieren. Wenn ich den Norden auch noch haben will, muss ich halt noch zweimal hin.

Nydia Bay Track ist sehr cool aber etwas anspruchsvoller. An der Westküste rund um Reefton/Greymouth gibt es einige sehr schöne Touren, Croesus und Kirwans Track z.B.
VIELEN DANK FÜR DEN TIPP! :daumen:
 

Birk

BingoBongo!
Dabei seit
8. Februar 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Darmstadt
Als ich vor 5 Jahren da war, hab ich 3 Monate nur Südinsel gemacht, jetzt hab 6 Wochen gehabt und war davon 2 Wochen auf der Nordinsel. Allerdings muss ich dazu sagen das ich mich dieses mal wirklich aufs Mountainbiken konzentriert habe und wenig anderes unternommen hab.
10 tägige Trekkingtour ist sicher auch cool, da kommt man mal in etwas abgelegenere Gebiete. Wo soll es denn da hingehen?
Hab mir fürs nächste mal vorgenommen ein paar Backcountry Mountainbiketouren zu machen, die dann auch über ein paar Tage gehen.

Mir ist noch ein ganz guter Trail eingefallen, Wakamarina (http://www.nelsonmountainbikeclub.org.nz/wakamarina). Problem ist da nur, genauso wie beim Nydia Track, der Start und das Ziel unterschiedliche Orte sind. Es ist aber auch möglich ihn von einer Seite zu starten (Nordende) und wenn man keine Lust mehr hat umzukehren.

Croesus und Kirwans haben übrigens auch beide oben eine Hütte, da kann man auch schön übernachten.
 

Birk

BingoBongo!
Dabei seit
8. Februar 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Darmstadt
Von der Old Ghost Road sind wir die ersten 8 km gefahren, muss sagen die haben mich nicht so wirklich begeistert. Wahrscheinlich wirds aber auch erst weiter oben interessant. Sind ja gut 25km bis zum höchsten Punkt und bis Dezember ist der Track wahrscheinlich komplett fertig.
 

tiroler1973

Menschenfresser
Dabei seit
21. Juni 2008
Punkte Reaktionen
44
Ort
Wörgl
Vielen Dank für eure Unterstützung!

@Birk: Die große Variante des Hollyfordtracks - den Rundweg: http://www.doc.govt.nz/parks-and-re...-fiordland/hollyford-track/track-description/

Dafür habe ich mal 10 Tage eingeplant. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das schneller gehen kann, da ich bei uns in den Alpen ähnliche Entfernungen mit mehr Höhenmetern schneller gegangen bin. Wenn's aber besonders schön ist, will ich aber auch ein bisserl bummeln und Zeit zum Träumen haben. Abgesehen davon hätte man auch die Möglichkeit sich ein- bzw. ausfliegen zu lassen. Somit kann man sehr flexibel seine Tour gestalten.

Meine momentane Aufstellung sieht einen kurzen Aufenthalt in Queenstown bzw. Wanaka vor und dort aus werde ich einmal eine Schleife mit dem Bike ziehen. Ausserdem wird's noch einen Aufenthalt in Nelson geben. Dort dürfte es auch noch ein Schleiferl geben. Christchurch ist mit meinem alten Konw How abgedeckt. Mein Weibchen schicke ich dann noch 2 Wochen auf die Nordinsel - sie hat einfach den besseren Job als ich und 2 Monate Urlaub bekommen.
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
443
Ort
münchen/mailand
Seh grad, daß du den Hollyford machen willst. Kenn nur den Abschnitt bis zum Lake Alabaster, der ist absolut easy! Wenn du dich an den klassichen Zeitangaben in NZ orientierst kannst du auch dort entsprechende Abschläge machen (hab mit meiner damaligen Frau Hin- und Zurück knapp 9 Std gebraucht, bei in Summe bestimmt 1.15 Std Pausen - und sie ist nicht gerade die fitteste gewesen!)
 
Oben