Neustart bei Orange Mountain Bikes: Geschäftsbetrieb wieder aufgenommen

Für eine "kleine Hinterhofschmiede" haben sie ein ordentliches Portfolio. Selbst Santa Cruz hat aktuell "nur" 15 Bikes im Programm. Der Brexit war sicherlich auch keine Hilfe.

PF.jpg


Hoffentlich können sie sich auf ihre Big Player konzentrieren und überleben. Die Preisgestaltung ist aber auch echt nicht ohne

TR.jpg
 

Anzeige

Re: Neustart bei Orange Mountain Bikes: Geschäftsbetrieb wieder aufgenommen
Wundert mich nicht. Preis/Leistung steht bei Orange einfach in keinerlei Verhältnis. Die Schweißnähte würden bei Nicolai direkt in den Ausschuss gehen und Orange will dafür sogar noch mehr Geld.

Wofür? Entwicklungskosten werden das ja wohl kaum sein. Mag ja sein dass die Räder gut funktionieren aber die Preise sind einfach absurd hoch.
 
Wundert mich nicht. Preis/Leistung steht bei Orange einfach in keinerlei Verhältnis. Die Schweißnähte würden bei Nicolai direkt in den Ausschuss gehen und Orange will dafür sogar noch mehr Geld.

Wofür? Entwicklungskosten werden das ja wohl kaum sein. Mag ja sein dass die Räder gut funktionieren aber die Preise sind einfach absurd hoch.
Ich möchte jetzt weder Orange in Schutz nehmen oder Nicolai schlecht machen. Aber ich denke, dass Orange Rahmen deutlich aufwendiger konstruiert und gebaut sind. Sicher, das haben die sich selber aufgehalst. Aber bei Nicolai gibt es für unwesentlich weniger Geld* "nur" einfache Rund- oder Vierkantrohre und ein paar Frästeile. Ein Orange Rahmen sieht dagegen aus wie aus eine UFO geworfen.
Und nochmal, bevor mein Kommentar absichtlich falsch verstanden wird: ich sage nicht Orange > Nicolai.
Ich denke nur, dass der Preis rein wirtschaftlich genauso gerechtfertigt und ungerechtfertigt ist, wie der von Nicolai.

*Orange ist bei manchen Rahmen sogar günstiger.
 
Ich möchte jetzt weder Orange in Schutz nehmen oder Nicolai schlecht machen. Aber ich denke, dass Orange Rahmen deutlich aufwendiger konstruiert und gebaut sind. Sicher, das haben die sich selber aufgehalst. Aber bei Nicolai gibt es für unwesentlich weniger Geld* "nur" einfache Rund- oder Vierkantrohre und ein paar Frästeile. Ein Orange Rahmen sieht dagegen aus wie aus eine UFO geworfen.
Und nochmal, bevor mein Kommentar absichtlich falsch verstanden wird: ich sage nicht Orange > Nicolai.
Ich denke nur, dass der Preis rein wirtschaftlich genauso gerechtfertigt und ungerechtfertigt ist, wie der von Nicolai.

*Orange ist bei manchen Rahmen sogar günstiger.
So siehts aus.
Das Kannten der Bleche erlaubt sehr niedrige Wandstärken, was sich am End in niedrigem Gewicht bemerkbar macht. Mein Bock wiegt mit 180mm Coil und DD 15,3kg in XL.
Zur Haltbarkeit kann ICH nur sagen, ich bringe mit dem Guidingrucksack 120kg auf die Waage..beim Alutech hatte ich nach der gleichen Laufzeit schon drei Kettenstreben und nen Riss im Hauptrahmen, das Orange bisher absolut treu. Das könnte daran liegen, dass man eben doch extrem Ahnung hat, von dem was man da tut, Stichwort "Entwicklungskosten".
Und mal ehrlich... ich bin noch nie nach nem ordentlichen Tag Hacken vom Bock gestiegen und dachte mir "Boah sind die Schweißnähte hässlich" ... :lol:
 
Hach, seit zwanzig Jahren die Gleichen Kommentare zu Orange. Ich mochte und mag solch Firmen mit ausgeprägtem Charakter einfach unheimlich gern. Die ziehen konsequent ihren Stiefel durch, kann natürlich gut sein das ihnen dies nun auf die Füße fällt. Fände es unheimlich schade, wenn dort der Laden zusperren müsste. Wenn ich an die für mich interessanten Jahre des Downhill Sports denke, war Orange immer vorn dabei und Objekt meiner Begierde. Hatte insgeheim auch immer gehofft Peaty würde seine Kariere dort beenden. Irgendwie war er bei mir immer Team Orange und weniger SC.
 
Kann jemand etwas zu Knarzen nach einer Weile artgerechter Nutzung Berichten?
Ich fahr den Hobel jetzt seit knapp 2 Jahren. Er hat 2 Mal Mégavalanche, ne Woche PdS und wie gesagt knapp 3 Monate Finale hinter sich, zusätzlich zu den Touren hier in der Pfalz. (insgesamt 450k Tiefenmeter, viel Staub und auch Schnee)
Ich hab einmal die Lager gewechselt (20min, sind ja nur 2 :D ) und sonst nix. Das Einzige was knarzt is von Zeit zu Zeit die Feder vom EXT und da reicht ein beherzter Schluck Wasser ausm Trinkbag über die Feder und Ruh is. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich fahr den Hobel jetzt seit knapp 2 Jahren. Er hat 2 Mal Mégavalanche, ne Woche PdS und wie gesagt knapp 3 Monate Finale hinter sich, zusätzlich zu den Touren hier in der Pfalz. (insgesamt 450k Tiefenmeter, viel Staub und auch Schnee)
Ich hab einmal die Lager gewechselt (20min, sind ja nur 2 :D ) und sonst nix. Das Einzige was knarzt is von Zeit zu Zeit die Feder vom EXT und da reicht ein beherzter Schluck Wasser ausm Trinkbag über die Feder und Ruh is. :daumen:
Da knarzt nix, die im Rahmen verlegten Leitungen muss man halt irgendwie gegen Klappern sichern. Das ist aber schnell erledigt.
 
Ganz Grob, Last, früher LV, Ibis und giant. Dann wird's schon dünn. Mein kavenz ist auch relativ leicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Als ich find Nicolai geiler. Und wenn man Frästeile anschaut aber deutlich aufwendiger als Orange. Darum geht's aber nicht.
Orange hat viel Charme, war nicht immer Fan aber irgendwie mag ich die Kisten, auch das neuere Switch7 glaub, der abgestützte Eingelenker ist geil, E-Bike ist auch ziemlich gut. Und sie machen was sie lieben, um solche Buden ist es immer wahnsinnig schade. Und im Jahr 2023 muss ich sagen, die Kisten sind tatsächlich sehr geil. Würde immer einem Mainstream Spezi Enduro, Canyon oder ie sie alle heißen vorziehen
 
Beim dem video über das gewicht geben sie ganz schön gas.
Es gibt dieses 2,5millionen fach geklickte video mit einem orange in der hauptrolle auf insta. Ich frag mich manchmal wie grossen einfluss sowas auf eine marke hat.
 
Beim dem video über das gewicht geben sie ganz schön gas.
Es gibt dieses 2,5millionen fach geklickte video mit einem orange in der hauptrolle auf insta. Ich frag mich manchmal wie grossen einfluss sowas auf eine marke hat.
Ich habe das Video bestimmt von 20 verschiedenen Leuten geschickt bekommen. (hämisch verbreitet)
Es war halt auch hart anzuschauen wie der Gestürzte eingeschlagen ist und geröchelt hat...
Ich befürchte, dass der Einfluß von sowas nicht zu unterschätzen ist.
Tatsächlich frage ich ich mich halt auch schon lange (als absoluter Konstruktions-Laie) ob eine Schweißnaht an DER Stelle im Unterrohr so schlau ist... andererseits gibt es auch zig Videos von anderen kollabierenden Rahmen und die Firmen sind trotzdem über Zweifel erhaben. (Minaars V10 zB was an nem Holzpfosten in 2 Teile zerfallen ist brachte keinen Abschwung im Verkauf glaub ich)
 
Hat mich bei Santa tatsächlich gewundert das so zu zeigen. Wobei jedem klar sein sollte das sowas bei bei solch einem Poller eben passiert.
Beim Nucleon wurde ja über fehlende Löcher für den Flaschenhalter gemeckert, aber das sind eben auch absolute Schwachstellen die damot geschaffen werden um Rohr
 
Ich habe das Video bestimmt von 20 verschiedenen Leuten geschickt bekommen. (hämisch verbreitet)
Es war halt auch hart anzuschauen wie der Gestürzte eingeschlagen ist und geröchelt hat...
Ich befürchte, dass der Einfluß von sowas nicht zu unterschätzen ist.
Tatsächlich frage ich ich mich halt auch schon lange (als absoluter Konstruktions-Laie) ob eine Schweißnaht an DER Stelle im Unterrohr so schlau ist... andererseits gibt es auch zig Videos von anderen kollabierenden Rahmen und die Firmen sind trotzdem über Zweifel erhaben. (Minaars V10 zB was an nem Holzpfosten in 2 Teile zerfallen ist brachte keinen Abschwung im Verkauf glaub ich)

Das hier?


Wenn gebrochene Rahmen auf Insta und/oder Reddit irgendetwas ändern würden, würde Commencal kein einziges Rad verkaufen.
 
Ich geb zu, es hat bei mir auch etwas gedauert, aber mittlerweile liebe ich meins auch optisch.. vom Fahrspaß mal ganz abgesehen! Hat gerade fast 300k Tiefenmeter in Finale weggesteckt und die Lager laufen noch 1a.
Das ist eine sehr traurige Nachricht, da geht eine Ikone des Mountainbikens..ich hoffe, die bekommen das Ruder noch irgendwie rum.

2727299-qznnnpr2lect-f0768ec3_1074_4b33_9dab_4799b7297568-large.jpg
Liteville same
 
It is what it is!


Ich denke das Video zeigt genau was Orange so besonders macht....und so anders von Marken wie z.B. Nicolai. Wenn der Typ bei Minute 10:20 den Rahmen mit einem Gummihammer und einer mit Kreppband umwickelten Eisenstange richtet kriegt der deutsche Ingenieur Schnappatmung :lol:
Mehr Britisch geht nicht....das mag man oder halt nicht...It is what it is!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten