newbie sucht hardtail für 1500-2000€

Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Ich wollte eigentlich keine typische newbie Frage stellen. Nachdem einem aber jeder Fahrradhändler etwas anderes sagt, komme ich wohl nicht dran vorbei.

Also ganz kurz:

- mein altes MTB Hardtail 15' Zoll Custom Made starre Vordergabel Bj '95 (9,6kg) ist durch Rahmen gerissen und mittlerweile viel zu klein für mich (1,83m 79kg)

- mein neues darf so zw. 1500-2000€ kosten und sollte wieder ein möglichst leichtes Hardtail werden.

- Ich war mittlerweile in 5 Fahrradläden und entweder ist ein fully das einzig wahre, das HT muss min. 12kg wiegen, carbon ist deutlich besser oder alu um längen stabiler, in einem Punkt sind sich alle einig Grip Shift finden sie alle ******* wobei ich ungerne darauf verzichten würde

- ich habe mich in das Stevens SMC flight ein wenig verschossen und habe bisher noch nicht wirklich Alternativen gefunden vielleicht könnt ihr mir helfen und habt ein paar Ideen? - prinzipiell würde ich gerne mein Rad im Laden kaufen, da ich es schon gerne Probetreten würde - habe mich seit 10 Jahren nicht mit dem Thema beschäftigt und weiß nicht was gut oder schlecht ist...


Danke vom newbie and die Pros,

Gruß,

Jan
 

mystical_meo

i9 Driver :D
Dabei seit
6. Mai 2007
Punkte Reaktionen
16
Hallo Jan,

leider ist es sehr häufig so, dass was auch immer ein Laden vorrätig hat, stets das beste sein soll. Grip Shift (SRAM x.0 meine Empfehlung) ist geschmacksache und wird immer noch sehr häufig gefahren, also wieso solltest Du das nicht auch dürfen ;) Ich selbst fahre es nicht gerne, weil man nicht permanent den Griff fest in der Hand hält. Daher ist bei mir SRAM Trigger (beansprucht nur den Daumen) angesagt. Aber lass Dich nicht davon beirren und greife auf GripShift gerne zurück, den einen Vorteil hat es, Grip Shift (ca. 195 gr) ist leichter als Rapidfire (XTR 260gr), Trigger (SRAM X.0 225gr) & Co.

Das von Dir ausgewählte HT aus dem Hause Stevens, Modell SMC Flight, ist in abgesehen von der genial geilen Optik, dem Gewicht von 10,8kg, ein sehr gut ausgestattetes Bike, in diesem Preissegment. Alternative wäre höchstens das SMC Flight ES. Dieses hat eine komplette XT Ausstattung (naben & Bremsen & Co).

Leider kannst Du bei der Verwendung von Grip Shift, das hintere Schaltwerk Shimano XTR M971 (200gr) nicht benutzen. Hier brauchst Du eines aus dem Hause SRam z.B. auch die Serie X.0 (210gr), weil Gripshift eine 1:1 Übersetzung verlangt und bei Shimano ist diese 2:1. Den LX Umwerfer kannst Du allerdings weiter nutzen oder besser noch gegen einen XT/R austauschen.

Bei Stevens kann man einfach nichts falsch machen. Bauen geniale Räder und bisher nur gutes Feedback von Bikern erhalten!!!
 
Dabei seit
12. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Hallo Jan,

ich habe Deinen Beitrag mit Interesse gelesen, da ich momentan in exakt der gleichen Situation wie Du bin. Ich habe bisher ein Hardtail mit XT-Vollausstattung gefahren, allerdings ohne jegliche Federung. In den letzten Jahren habe ich mich kaum mit MTBs auseinandergesetzt und suche nun seit drei Monaten ebenfalls ein Hardtail, in der gleichen Preisklasse wie Du.

Das Stevens Flight ist in jedem Fall ein tolles Bike. Ich hatte allerdings das Stevens Manic in die engere Wahl gezogen. Bei dem Flight wunderte mich, dass man einen Carbon-Rahmen für nur 300 Euro mehr bekommt. Außerdem glaube ich ein wenig, dass Carbon-Rahmen tendenziell mehr eine Glaubensfrage sind. Leicht, natürlich, aber bei einem evtl. Sturz auch anfälliger und wenn Du bspw. das Centurion Backfire mit super-design Light-Rahmen aus Aluminum mit Carbon vergleichst, ist der Gewichtsvorteil verschwindend gering. Im Übrigen auch ein tolles Bike. Hinzu kommt, dass fast alle Carbon-Räder momentan schwer lieferbar sind, hast Du Dich schon mal erkundigt, ob es überhaupt verfügbar ist?

Neben Stevens und Centurion kamen in meine engere Wahl:

Bergamont Allride Pro
Ghost 5700
Lapiere 400
Radon ZR Race XT Oro 2007 (tolle Ausstattung, aber ich hätte lieber einen der o.g. Marken)
Auch Canyon bietet tolle Ausstattung zu vernünftigen preis, aber ich bin etwas skeptisch online zu bestellen.

Und von Bergamont gibt es in diesem Jahr noch ein Sondermodell Carbon-Rahmen Hardtail, alleridngs für 2300 Euro und nur schwer zu bekommen.

Ich tue mich persönlich momentan mit der Wahl sehr schwer! Welche Bikes kamen bei Dir noch in die engere Wahl?

Hat sonst irgendjemand noch einen Tipp, wie man bei der Bike Wahl am besten vorgehen kann?

Hinzu kommt, dass ich mit 185cm Größe zwischen den Rahmengrößen 20 und 22 Zoll unentschieden bin und dann muss man erst mal einen Händler finden, der eines der Bikes in beiden Größen da hat -> unmöglich!
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
(SAR 29 - habe meine Antwort verschickt ohne vorher deine gelesen zu haben)

Erst mal danke für die schnelle Antwort.
Ich weiß newbies haben es immer ein wenig schwer in Foren, da sie meist nur blöde Fragen stellen - so wie ich -, aber da ich früher ähnlich bike verrückt war wie viele hier und der Virus jetzt mich wieder gepackt hat, werde ich der Gemeinde vielleicht auch mal mit Rat und Tat zur Seite stehen können (wenn ich meinen Wissensstand wieder aufgefrischt habe).

Bei GripShift von Sram dachte ich würde es auch eine Extrabauserie für die Kompatibilität mit der 2:1 Übersetzung von Shimano geben (wurde mir so bei FNC in Berlin berichtet), danach wäre es wohl auch möglich ein SRAM GS mit XTR Schaltwerk zu fahren. Ich bin halt nun wirklich GS verseucht und würde nur ungern Knöpfchen (sei es drum, ob mit Daumen oder Zeigefinger) drücken wollen.

Zurück zum Fahrrad - eine komplette XT brauche ich nicht, da ich die LX Rapidfire so oder so gegen GS austauschen will. Die Avis Juicy 5 wird meinen Ansprüchen denke ich auch genügen. Inwiefern die Reba SL nun schlechter sein soll, als die Manitou R Seven Super.. weiß ich nicht. Ich denke das Rad, wenn es denn mit GS und XTR klappen sollte wird meinen Ansprüchen mehr als gerecht und ich denke ich werde mich dem Fahrrad erst Konditionsmäßig anpassen müssen, um die volle Leistung abzurufen.

Clickis sind auch schon dran... der Fahrradhändler (Michael von Peaks-Berlin kenne ich noch aus meiner custom Zeit) meinte ich solle vielleicht noch eine Carbonstütze dazu nehmen, um die dämpfenden Eigenschaften von Carbon vom Hintern bis zum Laufrad auszunutzen (dürfte auf jeden Fall mit GS ein paar gramm einsparen und den Plastebomber noch leichter machen).

Es wird halt alles ein wenig teuer, da 2k€ schon meine obere Grenze war..

Ich habe mich natürlich auch schon ordentlich nach Alternativen umgeschaut kann sie aber alle kaum bewerten sondern gehe lediglich nach dem Bauchgefühl:

Grand Canyon 9.0 1699€ Alu 10,4kg oP
Ultimate CF 6.0 1999€ Carbon 10,2kg oP
Radon MCS Team - leider ein Versandbike 1899€ carbon 10,2 mBärentaze
Transalp24 / http://i-design.centurion.de/ Simplon - leider unwissend sonst bestimmt nicht schlecht
RED BULL Carbon Xeon-600 1899€ Carbon 10,5kg oP
Poison Mescalin T 1899€ Carbon 9,9kg oP
Poison Chromat T 1499€ Alu 10,3 oP
FAT Mountain Project XC Race ab 1.699,00 EUR Alu 9,7kg oP

weitere Firmen, die ich mir wenigstens im Katalog oder online angeschaut habe.

Specialized, Scott, Rocky Mountain - ich glaube da zahlt man für den Namen
Bergamont, Lapierre - zu schwer >11kg oder zu teuer

Cube Reaction K24 (2007) 1699,- € Alu 10,2 kg op
Merida Matts HFS 4000 Disc 1899,-€ Alu 10,7 kg mP

ansonsten bin ich noch nicht weiter gekommen..
Ich hätte halt gerne auf GS umgeschraubt, deswegen ist ein Rad aus dem Laden bezüglich Komplettpreis besser?

Die Hauptfrage ist halt Carbon oder Alu?

Jan
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
"Mein" Fahrradhändler hat Ende Mai ich glaube 4 Stevens SMC Flight am Start und ich bekomme einen Anruf wenn es soweit ist, damit ich einen Proberitt und einen etwaigen Kauf tätige. Tendiere übrigens zw. 18 und 20 Zoll wobei der Fahrradhändler meint 20Zoll sei gut für mich (1,83, 86cm Schritt, 79kg)..

Hm, jupp ist gar nicht so leicht alles, war jetzt schon in 5 Biekläden jeder erzählt mir was anderes und niemand hat auch nur ein Bike da, was für mich in Frage kommen würde...
 
Dabei seit
12. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mir gerade mal die beiden Poison Bikes angesehen, wirklich eine tolle Ausstattung, zu einem guten Preis! - Aber Poison ist auch ausschließlich Versender, oder?

Radon Bikes gibt es übrigens auch bei HS Bike Discount in Bonn, ich habe mir gerade gestern Abend welche angesehn, aber die Aussage des Verkäufers war, dass Carbon MTBs momentan von der Marke nicht lieferbar sind.

Ich werde vermutlich das erste Wochenende im Juni nutzen und nach Willingen zu dem MBT Weekend fahren, um mir mal einige Hersteller direkt anzuschauen und Bikes evtl. mal zur Probe zu fahren.

Wie verfahrt Ihr bei der Entscheidungsfindung?
 
Dabei seit
12. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ach ja, irgendwie ist es traurig, dass aufgrund des frühen Saisonstarts in diesem Jahr und der geringen Nachfrage im letzten Jahr, die meisten high-price Hardtails nicht lieferbar oder schon ausverkauft sind. Habe sogar schon kurz darüber nachgedacht, den Kauf auf kommendes Jahr zu verschieben um dann gleich ganz früh zuzuschlagen, aber wahrscheinlich habe ich dann ein anderes Pech und die Auslieferung verzögert sich, außerdem würde ich gerne direkt in diesem Jahr loslegen.
 

dkc-live

User ohne Titel
Dabei seit
16. September 2006
Punkte Reaktionen
718
Ort
In der Heide
wenn du keine stangenware haben willst, dann kauf dir doch was richtiges.
http://www.radsport-biking.de/2007caffeine4sl.htm
sowas zum beispiel. da haste lebenslange garantie auf den rahmen wenn er dir mal wieder brechen
der shop macht auch wünsche war. die bauen nach deinen vorstellungen um. zu nem top preis. einfach mal anmailen mit deinen wünschen!
sollte.
ich finde cannondale top!
auch wenn sie dieses jahr etwas länger zum liefern brauchen...
gleich gibs wieder eine aufs mal *duck*
 

dkc-live

User ohne Titel
Dabei seit
16. September 2006
Punkte Reaktionen
718
Ort
In der Heide
tja dafür sind die mit die ebsten racegabeln auf dem mark. der einzige grund warum das noch kein anderer hersteller hat, sind die patente für die lagerung. aber die laufen ja bald aus. also werden bald mehr häßliche gabeln auf den markt kommen.
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Back to topic

Gibt es denn noch Firmen mit ordentlichen ALU oder Carbon HTs, die ich vergessen habe oder ist mein Dunstkreis soweit i.O.?
 
Dabei seit
12. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Du könntest noch die folgenden beiden von Giant in Betracht ziehen:

XtC Zero Disc für 1.599
und
XtC Composite 3 Disc für 1.899 (Carbon)

Ich jedenfalls werde immer unentschlossener...

Hat jemand Erfahrungen mit dem Bergamont Allride Pro oder dem Centurion Hydro XT (taugt der leichte Alu-Rahmen etwas)???

Danke!
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Bei mir sieht das ganz genau so aus, da es immer mehr potentielle neue Bikes für mich gibt, ich aber keins anfassen kann, geschweige denn weiß ob sie in diesem Jahr überhaupt noch lieferbar sind. Da ist es ja fast leichter ein Auto zu kaufen.
Hm, ich hoffe das smc steht bald im Laden (den Nachteil von 10,8kg sehe ich übrigens nicht, da das Rad mit Pedale geliefert wird und somit das Gewicht auch inkl. Pedale sein müsste - inkl meines Gewichtstunings (GS+Carbonstütze) =10,6kg) und ich kann das Ding probe fahren) und hoffe einen guten Komplettpreis zu bekommen.

Die Giants habe ich mir angeguckt - finde ich recht teuer - 1899 und nur eine LX
Früher war das eigentlich auch nicht wirklich leichter - damals hatte ich bloß mehr Zeit und so habe ich mir mein Rad halt zusammengestellt und hatte noch ein anderes zum Fahren.

Heute würde ich gern einfach nur biken gehen und für min. 5 Jahre ein Bike haben was meine 1,5std. Feierabendsprints im Grunewald aushält..

Marin INDIAN FIRE TRAIL 1599,- 10,6kg komplett XT ist auch nett

Mist und wo gibt es das nun wieder
Mir wird gar nichts anderes übrig bleiben als das Stevens smc zu nehmen, es wir das einzige sein, was ich werde probefahren können ....
 
D

Deleted 39826

Guest
Für das Geld kauft man sich ein Fully. Traktion, Fahrspass und deine Bandscheiben danken es dir.
 
Dabei seit
20. August 2006
Punkte Reaktionen
0
Findest du die Aussage nicht *etwas* undifferenziert?

Bis 2000€ würd ich vom heutigen Standpunkt aus 'n Hardtail kaufen - und das obwohl ich mein Fully liebe.
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Ich wollte vor 10 Jahren noch nicht mal eine Federgabel, ich kam halt vom bmxen da hast du erstmal kein bock auf so einen beweglichen krims krams und noch heute finde ich eine starre Carbongabel am schönsten, wobei ich einsehe das zumindest eine ordentliche Federgabel Pflicht ist. Aber wenn ich mir angucke wie Wartungsintensiv, häßlich und schwer von teuer mal ganz abgesehen fullys sind kaufe ich lieber für 2k ein HT. Ich fahre ja auch keine Marathons und so viel komfort habe ich auch beim Auto nicht.
 
F

fuzzball

Guest
wer Komfort will, bleibt am besten zuhause im Sessel sitzen:D

PS. Über die Optik kann man sich bekanntermaßen streiten, aber es müsste bekannt sein, dass C´Dale die mit Abstand, im Verhältnis zum Gewicht, steifsten Gabeln baut;
 
T

tutterchen

Guest
Für das Geld kauft man sich ein Fully. Traktion, Fahrspass und deine Bandscheiben danken es dir.

:heul: selten so einen quark gehört. für 90% der fahrer ist das frontgefederte HT die bessere alternative.

habe mir auch dieses jahr ein fully bestellt. aber da wo wir manchmal umherkurven ist es mit einem HT wirklich eine brutale plagerei. da sieht man aber im normalfall ohnehin niemanden mit dem radl.

@fred-ersteller: ein kumpel von mir hat das reaction k24, eigentlich ein schönes bike. allerdings ein ziemlich geslopter rahmen. mein geschmack ist es nicht, von den komponenten und dem gewicht aber auf jeden fall eine probefahrt wert.
 
Dabei seit
11. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Ich wollte jetzt keine Stndarddiskussion lostreten (HT vs FS), da ich mich so oder so schon zu 90% gegen das FS entschieden habe.

@tutterchen Probefahren ist halt so eine Sache, da die wenigsten bikeläden so teure Bikes einfach rumstehen haben und das Risiko eingehen darauf sitzen zu bleiben (spricht eigentlich gegen der Dealer vor Ort, wenn man bei den Fahrradläden das Rad auch bestellen muss, kann ich die Kiste auch gleich bei canyon,f.a.t., poison, radon etc. bestellen).

Wie SAR29 schon gesagt hat, bin ich bald am verzweifeln, da ich gerne immer möglichst viele Alternativen gegeneinander abgewogen hätte. Ich werde wahrscheinlich noch nicht einmal Carbon HT gegen vergleichbar teures Alu HT testen, da eben nur das SMC flight bald vor Ort sein wird. Bringt mir herzlich wenig, wenn ich merke das es gut fährt ich aber keinen Maßstab zum Vergleich habe....
 
Oben Unten