NEWMEN EVOLUTION SL 318.4 / 4 Schrauben Vorbau

Dabei seit
12. September 2011
Punkte Reaktionen
49
Ort
Südlohn
Nächste mal Einfach an einer unauffälligen Stelle ausprobieren
Sollte man bei Verwendung mit Chemikalien grundsätzlich machen

Beim Vorbau z. B. untendrunter
 
Dabei seit
27. Juni 2018
Punkte Reaktionen
755
Ort
Kronach
Bei dem hellen Grau gab es auch keinen Ärger, das lies sich einfach abwischen. Das dunkle Grau war etwas hartnäckiger, danach sah es dann leider so aus.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.323
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Da hast du aber aggressives Zeug genommen. Ich hatte meinen 318.2 Vorbau mit acetonhaltigen Nagellackentferner gecleaned und da ist garnix mit dem Eloxal passiert.
 
Dabei seit
27. Juni 2018
Punkte Reaktionen
755
Ort
Kronach
Aceton aus dem Baumarkt. Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und ich habe mal an einem alten Cube Vorbau und an einem KCNC Vorbau rumgerubbelt, dort ist das Eloxal deutlich beständiger und hat gehalten.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.776
Zum Thema Decals mit Aceton entfernen, bei mir hat es dabei leider auch das Eloxal angegriffen, man sieht jetzt leider das Aluminium durchschimmern. Jetzt muss ich mal sehen wie ich den wieder schick bekomme 😩

Ist halt ärgerlich da der Vorbau neu ist und ja jetzt auch nicht gerade von der „günstigsten“ Sorte..

Anhang anzeigen 1263339
Anhang anzeigen 1263340
Nur durch Aceton und einem weichen Tuch?
 
Dabei seit
27. Juni 2018
Punkte Reaktionen
755
Ort
Kronach
Keine Ahnung was du mit glitzerschwamm meinst, der Hellgraue Schriftzug ging tatsächlich mit einem weichen Tuch ab, der Dunkelgraue Teil war recht unbeeindruckt und hier bin ich mit der Blauen Seite von einem Topfschwamm ran gegangen.

Verwendet wurde nur aceton.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.776
Keine Ahnung was du mit glitzerschwamm meinst, der Hellgraue Schriftzug ging tatsächlich mit einem weichen Tuch ab, der Dunkelgraue Teil war recht unbeeindruckt und hier bin ich mit der Blauen Seite von einem Topfschwamm ran gegangen.

Verwendet wurde nur aceton.
Glitzi ist ein Markenname von Vileda, und steht für genau solche Topfschwämme.

Dann war meine Vermutung nicht ganz unbegründet... Die raue Seite von so einem Topfschwamm macht Dir bei kürzester Anwendung auch Kratzer in Edelstahloberflächen, wundert mich nicht wenn da die dünne Eloxalschicht leidet.

Eloxal ist dauerhaft beständig gegenüber Aceton. Der Schaden ist also eher der mechanischen Bearbeitung mit dem Schwamm geschuldet.
 
Dabei seit
27. Juni 2018
Punkte Reaktionen
755
Ort
Kronach
Eloxal ist dauerhaft beständig gegenüber Aceton. Der Schaden ist also eher der mechanischen Bearbeitung mit dem Schwamm geschuldet.
Mag alles sein, dennoch habe ich das gestern an zwei weiteren Vorbauten sogar mit der Schwarzen Seite, also die gröbere Seite, ausprobiert. Da konnte ich das Eloxal nicht beschädigen.

Wie dem auch sei, dumm gelaufen und ist halt jetzt so, ich wollte das auch nur für die Nachwelt erhalten, dass man zumindest bei diesem Vorbau eher vorsichtiger ran gehen sollte oder am besten die Decals gleich drauf lassen sollte.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.323
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Deswegen schreibe ich im Forum immer wieder das man das Aceton sofort nach dem Auftragen mit Frischhaltefolie bedecken und dann die Gase einfach mal 1 - 2 min wirken lassen sollte. Damit bekommt man irgendwann jeden Wassertransferdruck ohne großartigen mechanischen Einfluss runter. Aber auf mich hört ja immer keiner 🤪 .
 
Dabei seit
27. Juni 2018
Punkte Reaktionen
755
Ort
Kronach
Deswegen schreibe ich im Forum immer wieder das man das Aceton sofort nach dem Auftragen mit Frischhaltefolie bedecken und dann die Gase einfach mal 1 - 2 min wirken lassen sollte. Damit bekommt man irgendwann jeden Wassertransferdruck ohne großartigen mechanischen Einfluss runter. Aber auf mich hört ja immer keiner 🤪 .
Ich habe nun in den sauren Apfel gebissen und mir einen neuen Vorbau besorgt. Ich bin ähnlich vorgegangen wie von dir beschrieben, den Vorbau in ein altes stück T-Shirt aus Baumwolle gedrängt mit Aceton gewickelt, ca. 5 Minuten in einen Plastikbeutel gesteckt und dann konnte man die Decals ohne größeren Aufwand abwischen.
 
Oben